• Saturday October 31,2020

Theorie multipler Intelligenzen

Wir erklären Ihnen, was die Theorie der multiplen Intelligenzen ist und welche Eigenschaften jede der identifizierten Fähigkeiten aufweist.

Nach der Theorie der multiplen Intelligenzen gibt es verschiedene Aspekte der Intelligenz.
  1. Was ist die Theorie der multiplen Intelligenzen?

Die Theorie der multiplen Intelligenz ist ein Modell für das Verständnis des menschlichen Geistes, das 1983 von Howard Gardner (1943-), einem amerikanischen Psychologen und Professor an der Harvard University, vorgeschlagen wurde.

Entsprechend seiner Herangehensweise an die Intelligenz kann es nicht als eine feste und bestimmte Menge spezifischer Fähigkeiten definiert werden, die manche Menschen haben und andere nicht. Im Gegenteil, es versteht Intelligenz als ein Netzwerk autonomer, aber miteinander verbundener Fähigkeiten, die in der einen oder anderen Weise bei Individuen vorkommen.

Die Entwicklung jeder dieser Fähigkeiten hängt von drei Hauptfaktoren ab: ihrer biologischen oder genetischen Vererbung, ihrem persönlichen Leben und ihrem kulturellen und historischen Erbe. Das heißt, Intelligenz ist für Gardner eine Kombination biopsychologischer Potenziale, die es uns ermöglichen, Informationen auf kreative und nützliche Weise zu verarbeiten, jedoch innerhalb eines kulturellen Rahmens von Bedürfnissen und Werten.

Aus diesem Grund gibt es keine intelligenten und nicht intelligenten Menschen, sondern Menschen mit dem einen oder anderen Typ von besser entwickelter Intelligenz, da sie immer eine potenzielle Fähigkeit sind und aktiv sein können oder nicht.

So geht Gardner in seiner Theorie der multiplen Intelligenzen von der Tatsache aus, dass es, da es viele Arten von Problemen und Bedürfnissen gibt, auch viele Arten von Intelligenzen gibt, die sich voneinander unterscheiden. entsprechend Ihren spezifischen Einsatzgebieten.

Wir alle haben diese zwölf Argumentationsformen auf verschiedenen Entwicklungsstufen ; was nicht bedeutet, dass wir sie nicht kultivieren können, praktizieren sie. Obwohl offensichtlich einige für uns natürlicher sind als andere.

Die folgenden Punkte erläutern die sieben Arten von Intelligenzen, die Gardner ursprünglich identifizierte, und die naturalistische Intelligenz, die derselbe Autor 1995 hinzufügte. Anschließend wurden auch andere Arten von Intelligenz identifiziert: emotional, existentiell, kreativ und kollaborativ.

Es kann Ihnen dienen: Kognitive Fähigkeiten

  1. Sprachlich-verbale Intelligenz

Die Rolle der Sprache beim Menschen ist universell und unser wichtigstes Werkzeug für das Verständnis und die Interaktion. Es gibt jedoch Menschen, die es besser beherrschen, sei es in Wort, Schrift oder Kreativität.

Diese Menschen verfügen also über eine größere sprachlich-verbale Intelligenz, die dazu führen würde , dass sie neue Sprachen lernen, effektiv und hervorragend sprechen und schreiben und im Allgemeinen ein Verständnis der verbalen Sprache haben, das darüber hinausgeht gemeinsam.

Diese Art von Intelligenz ist in der Regel bei Schriftstellern, Linguisten, Sprechern, Anwälten, Dichtern, politischen oder religiösen Führern usw. sehr verbreitet.

  1. Logisch-mathematische Intelligenz

Diese Art von Intelligenz impliziert nonverbales abstraktes Denken . Dies sind zum Beispiel diejenigen, die Berechnungen, geometrische Wahrnehmungen, das Erkennen numerischer oder logischer Muster oder die Verwaltung formaler Argumentationsmechanismen wie Mathematik, Logik, Physik, Chemie und andere exakte Wissenschaften umfassen Angewandt

Diese Art der Intelligenz wurde im Laufe der Geschichte für ihre Fähigkeit geschätzt, Instrumente herzustellen und herzustellen oder die Naturgesetze des Universums abzuleiten, da sie eng mit der Fähigkeit des induktiven und deduktiven Denkens des Seins verbunden ist menschlich

Es ist üblich, dass diese Art von Intelligenz bei Wissenschaftlern, Ingenieuren, Erfindern, Mathematikern, Buchhaltern usw. größer ist.

  1. Räumliche oder visuelle Intelligenz

In dieser Kategorie finden wir die Fähigkeit, mit abstrakten räumlichen Ordnungen umzugehen, indem wir Vorstellungskraft und Orientierungssinn oder Logik einsetzen.

Es ist die Intelligenz, die angewendet wird, wenn Karten, Koordinaten und Orientierungen effizient verwendet werden . Darüber hinaus können wir uns ein Objekt aus einem anderen Blickwinkel als dem, den wir haben, vorstellen oder unsere eigene Perspektive schaffen, um visuelle Präsentationen wie Zeichnungen, Gemälde usw. vorzubereiten.

Diese Art von Intelligenz wird häufig von Architekten, bildenden Künstlern, Designern, Fotografen, Publizisten usw. gepflegt.

  1. Musikalische Intelligenz

Musikalität ist ein universeller Aspekt verschiedener Kulturen, der sich in sehr unterschiedlichen künstlerischen, rituellen oder anderen Erkenntnissen ausdrückt. Dies impliziert eine gewisse Wahrnehmung des Rhythmus sowie eine enge Wechselbeziehung zwischen Ohr und Geist, die es uns ermöglicht, rhythmische Muster zu verstehen, zu unterscheiden, ihnen zu folgen oder sie sogar zu erzeugen.

Offensichtlich ist diese Art von Intelligenz bei Musikern, Musikkritikern, Schamanen, Sängern usw. ausgeprägter.

  1. Körperkinästhetische Intelligenz

Körperliche Intelligenz ist teilweise intuitiv und teilweise trainierbar.

In diesem Fall ist es die Intelligenz, die auf die Koordination von Körperbewegungen angewendet wird, die sich im Fall von Menschen auch auf die Verwendung ihrer Werkzeuge erstreckt.

In vielerlei Hinsicht wird die Körperintelligenz als intuitiv dargestellt, typisch für die Art der Spezies. Andererseits kann es in anderen Fällen das Ergebnis von Lernen sein, das je nach den Möglichkeiten jedes Einzelnen mehr oder weniger einfach wird.

Dies ist die Art von Intelligenz, die Sportler, Tänzer, Choreografen, Models, Schauspieler, aber auch bildende Künstler (zum Beispiel Bildhauer) und viele andere kennen Sinne, Handwerker und Arbeiter, die mit ihren Händen und ihrem Körper Probleme lösen.

  1. Intrapersonale Intelligenz

Dies ist eine Art introspektive Intelligenz, die dazu neigt, die inneren Aspekte des Individuums, seiner inneren Welt zu untersuchen. Dies geschieht, indem man die eigenen Emotionen, die eigenen Gefühle, die Logik, die sein eigenes Verhalten bestimmt, erkennt und auf diese Weise in der Lage ist, sie zu organisieren, auszuwählen und das anzuwenden, was im Volksmund als "emotionale Intelligenz" bezeichnet wird.

Diese Art von Intelligenz wird insbesondere von den Stammgästen der Psychotherapie oder Meditation und anderen introspektiven oder emotionalen Lernverhalten entwickelt.

  1. Zwischenmenschliche Intelligenz

Im Gegensatz zum vorherigen bezieht sich dies auf die Aspekte des Umgangs mit anderen, dh die Fähigkeit, effektive Verbindungen zu anderen Menschen herzustellen und ihre Emotionen, ihre Gedanken (auch wenn sie sich verstecken) zu erkennen aktiv) und geben ihnen eine angemessene Antwort.

Zwischenmenschliche Intelligenz impliziert ein hohes Maß an Empathie, Charisma oder Manipulation. Es ist üblich, dass Politiker, Sozialarbeiter, Psychologen und Anwälte ein hohes Maß an zwischenmenschlicher Intelligenz vorfinden und Therapeuten.

Mehr in: Zwischenmenschliche Intelligenz

  1. Naturalistische Intelligenz

Diese letzte Kategorie wurde später, 1995, zu Gardners Theorie hinzugefügt. Sie ist definiert als die Fähigkeit, die Beziehungen von Natur und Umwelt zu beobachten, zu verstehen oder zu erkennen Muster.

Eine solche Fähigkeit hätte sich in unserer Spezies aus der Notwendigkeit entwickelt, nützliche Spezies von anderen gefährlichen, sicheren Gefahrensituationen usw. zu unterscheiden und somit den Lebensunterhalt der primitiven Menschheit zu garantieren.

Es ist üblich, dass Biologen, Botaniker, Forscher, Gärtner, Klimatologen usw. ein hohes Maß an naturalistischer Intelligenz vorfinden.

Weiter mit: Wissen


Interessante Artikel

Zwischenmenschliche Intelligenz

Zwischenmenschliche Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was zwischenmenschliche Intelligenz nach der Theorie der multiplen Intelligenzen ist, ihre Eigenschaften und Beispiele. Zwischenmenschliche Intelligenz erleichtert die Beziehungen zu anderen. Was ist zwischenmenschliche Intelligenz? Nach dem 1983 von Howard Gardner vorgeschlagenen Modell der multiplen Intelligenz ist persönliche Intelligenz eines, mit dem Einzelpersonen ihre Beziehungen zu anderen erfolgreich managen können . E

Arbeiterklasse

Arbeiterklasse

Wir erklären Ihnen, was die Arbeiterklasse ist und wie diese soziale Klasse entstanden ist. Merkmale der Arbeiterklasse. Marxismus Der Ursprung der Arbeiterklasse ist mit den Ursprüngen des Kapitalismus verbunden. Was ist die Arbeiterklasse? Von der Industriellen Revolution (1760-1840) wird es als Arbeiterklasse, Arbeiterklasse oder einfach Proletariat der sozialen Klasse bezeichnet, die der Gesellschaft die Arbeitskräfte für Produktion, Konstruktion und Fertigung zur Verfügung stellt und empfängt Ich ändere eine wirtschaftliche Überlegung (Gehalt), ohne Eigentümer der Produktionsmittel zu werd

Fossile Brennstoffe

Fossile Brennstoffe

Wir erklären, was fossile Brennstoffe sind, wie sie entstehen und geben Beispiele. Gebrauch, Bedeutung und die Umweltauswirkungen, die sie erzeugen. Fossile Brennstoffe sind weltweit die wichtigste Energiequelle. Was sind fossile Brennstoffe? Fossile Brennstoffe wie Öl, Kohle und Erdgas stammen aus dem natürlichen Abbau organischer Stoffe (Pflanzen, Mikroorganismen, Bakterien und Algen) nach einem Umwandlungsprozess, der mehr als 600 Millionen Jahre dauern kann von Jahren Sie werden als nicht erneuerbare Energien bezeichnet, da es sich um begrenzte natürliche Ressourcen handelt, da sie einen la

Toleranz

Toleranz

Wir erklären Ihnen, was Toleranz ist und wie sich dieser Wert in der Geschichte entwickelt hat, bis er das Konzept der Toleranz von heute erreicht. Toleranz bedeutet, sich selbst und andere zu akzeptieren und zu respektieren. Was ist Toleranz? Toleranz ist der Respekt und die Akzeptanz der Meinungen, Überzeugungen, Gefühle oder Ideen anderer , auch wenn sie sich unterscheiden oder sich gegen ihre eigenen widersprechen. A

Gewerkschaft

Gewerkschaft

Wir erklären, was eine Gewerkschaft ist und welche Arten von Gewerkschaften existieren. Darüber hinaus die Gewerkschaft der Arbeiter und die Geschichte der Gewerkschaftsbewegung. Es gibt zwei Arten von Gewerkschaften, nach Vertretung und nach Finanzierung. Was ist eine Gewerkschaft? Die Gewerkschaft ist eine Gruppe von Arbeitern, um die finanziellen, beruflichen und sozialen Interessen zu verteidigen, die mit den Aufgaben und der Arbeit derjenigen verbunden sind, aus denen sie besteht.

Mikroökonomie

Mikroökonomie

Wir erklären, was die Mikroökonomie ist und in welche Zweige sie unterteilt ist. Darüber hinaus, wofür es ist und seine wichtigsten Bestrebungen. Die mikroökonomische Ökonomie zielt darauf ab, den Markt zu modellieren. Was ist die Mikroökonomie? Unter Mikroökonomie wird ein wirtschaftlicher Ansatz verstanden, der nur die Handlungen von Wirtschaftsakteuren wie Verbrauchern, Unternehmen, Arbeitnehmern und Investoren berücksichtigt. oder di