• Sunday August 1,2021

Lamarcks Theorie

Wir erklären Ihnen, was Lamarcks Theorie über die Entwicklung der Lebewesen, ihre Fehler und Erfolge ist. Auch wer war Jean-Baptiste Lamarck.

Lamarck war der erste, der vorschlug, dass die aktuellen Arten von anderen stammen.
  1. Was ist Lamarcks Theorie?

Lamarckismo oder Lamarcks Theorie wird die wissenschaftliche Theorie über die Evolution der Arten genannt, die der französische Naturforscher Jean-Baptiste Lamarck in seinem Buch Philosophy zool vorgeschlagen hat Logik von 1809. Dies ist die erste Evolutionstheorie der Geschichte, deren grundlegender Vorgänger Charles Darwin später im Jahr 1859 vorschlug.

In seiner Arbeit bemerkte Lamarck , dass die Spezies der Lebewesen weder unveränderlich waren, noch, wie zu der Zeit angegeben, spontan entstanden zu sein schienen, sondern sich wahrscheinlich weiterentwickelt hatten für Partituren und so weiter aus viel einfacheren Lebensformen.

Um diesen Wandel zu erklären, schlug er die Existenz eines Mechanismus vor (der heute von der Biologie als unmöglich angesehen wird), und das bedeutete die Fähigkeit der Lebewesen, ihre Erben zu übertragen die Eigenschaften, die durch die Anpassung an neue Umgebungen erworben wurden.

Erinnern Sie sich daran, dass zu dieser Zeit die Existenz und Funktion von Genen nicht so bekannt war wie heute. Auch das Weismann-Barriere-Prinzip war nicht bekannt. Es besagt, dass genetische Informationen von Genen zu Zellen und nicht umgekehrt, dh zu Wesen, gelangen am Leben können sie ihren genetischen Code nicht nach Belieben bearbeiten.

Und wegen dieses letzten Prinzips galt der Lamarckismus als falsch und wurde zu Beginn des 20. Jahrhunderts abgelehnt . Später wurde es jedoch von neuen wissenschaftlichen Trends entdeckt und neu bewertet, die nachweisen wollten, dass seine Prinzipien korrekt waren.

Lamarcks Theorie wurde als "Transformismus" bekannt . Sie beruhte vor allem auf der nachweisbaren Existenz ausgestorbener Arten in den geologischen Schichten, deren strukturelle Ähnlichkeiten mit den heutigen Lebensformen berüchtigt waren.

Siehe auch: Darwins Theorie

  1. Bedeutung der Lamarck-Theorie

Lamarck stützte sich auf fossile Beweise dafür, dass antike Arten aktuellen Arten ähneln.

Lamarcks Theorien tauchten in einem äußerst feindlichen Kontext auf, als die evolutionären Grundsätze aufgrund der Anwendung der wissenschaftlichen Methode kaum zum Vorschein kamen. In diesem Sinne waren sie sogar noch revolutionärer als die von Darwin selbst, der auf der Arbeit von Erasmus und Lamarck selbst beruhte.

Tatsächlich begnügten sich die Naturwissenschaften zu Lamarcks Zeiten mit der Beschreibung von Lebewesen. Die Entstehung seiner zoologischen Philosophie war ein Wendepunkt, der zur Entstehung der modernen Biologie führte .

  1. Biografie von Jean-Baptiste Lamarck

Jean-Baptiste Lamarck lebte zwischen 1744 und 1829 in Frankreich.

Jean-Baptiste Pierre Antoine de Monet Chevalier de Lamarck wurde am 1. August 1744 in Bazentin, Frankreich, als Sohn einer Adelsfamilie und eines militärischen Nachkommen geboren. Er hatte eine Jesuitenausbildung und begann in der militärischen Kunst und nahm an der Schlacht von Villinghausen (1761) im Siebenjährigen Krieg teil.

Seine wahre Berufung war jedoch die Wissenschaft, und so machte er eine Ausbildung in Medizin, eine Disziplin, die er nicht ausübte. Darüber hinaus war er bis 1793 Teil des Garden des Plantes, als es auf seine Idee hin ein Naturkundemuseum wurde.

Seitdem war er Professor und veröffentlichte mehrere Studien zu Flora, Fauna, Meteorologie, Hydrologie. Sein großartiges Werk Zoologische Philosophie wurde 1809 veröffentlicht .

Leider war Lamarck 1819 blind, so dass seine letzten Werke nach dem Diktat seiner Töchter entstanden. Er lebte den letzten Teil seines Lebens ignoriert und fiel in Ungnade, bis er 1829 starb .

Weiter mit: Oparintheorie


Interessante Artikel

Theologie

Theologie

Wir erklären Ihnen, was Theologie ist und in welchen Bereichen diese Wissenschaft studiert. Darüber hinaus große Theologen und theologische Dokumente. Die Bedeutung der Theologie könnte sich weitgehend auf das Studium Gottes beziehen. Was ist Theologie? Theologie ist das Studium oder die Argumentation Gottes . Es

Strom

Strom

Wir erklären Ihnen, was elektrischer Strom ist und wozu er dient. Darüber hinaus, wie es produziert wird, Arten von elektrischer Energie und Beispiele. Die Einbringung elektrischer Energie in die Städte war eine Revolution. Was ist elektrische Energie? Elektrizität oder Elektrizität ist der Energiestrom, der aus der Differenz des elektrischen Potentials zwischen zwei bestimmten Punkten entsteht , wenn sie von einem elektrischen Sender kontaktiert werden. Zit

Kommunikationskanal

Kommunikationskanal

Wir erklären, was sie sind und was die Kommunikationskanäle sind. Außerdem, wie sie klassifiziert sind, wofür sie dienen und wann sie effizient sind. Der Kommunikationskanal kann so einfach wie Papier sein. Was sind die Kommunikationskanäle? Ein Kommunikationskanal ist das physikalische Medium, über das eine Kommunikationshandlung durchgeführt wird , dh es dient zum Informationsaustausch zwischen einem Sender und einem oder mehreren Empfängern . Das Vo

Politologe

Politologe

Wir erklären Ihnen, was ein Politikwissenschaftler ist, auf welche Fachgebiete er sich spezialisiert hat und auf welche berühmten Politikwissenschaftler. Ein Politikwissenschaftler kennt die Dynamik der Macht in der menschlichen Gesellschaft. Was ist ein Politikwissenschaftler? Ein Politikwissenschaftler wird Politikwissenschaftler genannt, für den er Politikwissenschaft studiert hat: eine Disziplin, die sich der Gestaltung und Durchführung von Politikwissenschaft widmet die verschiedenen Organisationssysteme der Gesellschaften. So

Norm

Norm

Wir erklären, was die Regeln sind und in welchen Bereichen wir sie finden können. Soziale, strafrechtliche, rechtliche, redaktionelle und andere Normen. Soziale Normen sind Verhaltensregeln in einer Gesellschaft. Was ist eine Norm? Die Regeln sind Regeln, die zum Zweck der Verhaltensregulierung aufgestellt werden und somit versuchen, eine Ordnung aufrechtzuerhalten .

Geschlecht

Geschlecht

Wir erklären, was das Genre ist und worauf sich dieses Konzept in verschiedenen Disziplinen bezieht. Darüber hinaus, was sind die literarischen Gattungen. Es gibt drei Hauptgenres, in die literarische Werke eingeordnet werden. Was ist Geschlecht? Das Genre bezieht sich auf eine Klassifizierung von Personen oder Dingen, in der sie nach ihren besonderen Merkmalen oder Eigenschaften, die sie charakterisieren, sortiert werden können. D