• Saturday October 16,2021

Ökologische Nachfolge

Wir erklären Ihnen, was die ökologische Folge ist, ihre Beziehung zur Evolution und Beispiele. Darüber hinaus primäre und sekundäre Nachfolge.

Kleine Pflanzen erleichtern die Ankunft anderer größerer Pflanzen, die vorkommen.
  1. Was ist die ökologische Folge?

Ökologische Nachfolge oder natürliche Nachfolge ist der natürliche Evolutionsprozess, bei dem einige Arten allmählich den Platz anderer Arten einnehmen, die sich schlechter an die Umwelt anpassen. Dieser Prozess erfolgt ohne menschliche Eingriffe und im Rahmen der Wettbewerbsdynamik zwischen Arten desselben Ökosystems.

Nachfolge und Entwicklung sind jedoch nicht genau dasselbe . Die evolutionäre Abfolge, dh der Ersatz einer Art durch eine andere, die besser an die Dynamik der Umwelt angepasst ist, erfolgt über einen längeren Zeitraum von Tausenden von Jahren Es braucht eine neue Art, um aufzutauchen.

Andererseits kann die Substitution einer Art durch einen anderen Konkurrenten in einem Ökosystem innerhalb weniger hundert Jahre erfolgen. In beiden Fällen besteht die Tendenz, die Komplexität des Lebens zu erhöhen, dh generalistische Arten durch spezialisierte Arten zu ersetzen, die an immer spezifischere Bedingungen angepasst sind.

Ökologische Nachfolge ist ein natürlicher Prozess der Organisation des Lebens im selben Lebensraum, der dazu neigt, das Leben in Richtung Veränderung und Anpassung zu treiben, und daher Teil davon ist der Dynamik von Ökosystemen. Dieser Prozess kann in zwei Stufen verstanden werden: primär und sekundär.

Es kann Ihnen dienen: Lebensraum und ökologische Nische

  1. Primäre Nachfolge

Es heißt Primärfolge dessen, was passiert, wenn ein neuer Lebensraum entsteht, der von den ersten Lebensformen besiedelt wird, die dazu in der Lage sind. Zum Beispiel können frisch exponiertes, lebendes Gestein oder neu gebildetes freies Land von Pflanzenformen wie Moosen oder kleinen Pflanzen, die als Pionierarten bekannt sind, besiedelt werden.

Diese Arten profitieren von der Zersetzung des Gesteins durch Erosion und Meteorismus und dienen als erstes Bindeglied für zukünftige Arten, die den neuen Lebensraum nutzen und die Pioniere ersetzen, wenn mehr und mehr Lebensschichten hinzugefügt werden und eine neue Form bilden neues Ökosystem

  1. Nachfolge

Nach einem Brand werden die ersten Pflanzen, die Boden gewinnen, zu Nachfolgern.

Die sekundäre Abfolge unterscheidet sich von der primären dadurch, dass sie auf gewaltsame Veränderungen der Bedingungen eines bestehenden Ökosystems zurückzuführen ist, dh auf wichtige Unterbrechungen wie Brände, Überschwemmungen, massive Krankheiten usw.

In diesen Fällen wird die Aufeinanderfolge neu gestartet, jedoch nicht von Grund auf wie bei den Neugeborenen-Biotopen, sondern es entstehen spezialisiertere Arten, d. H. Arten, die an die Veränderungen der Umwelt angepasst sind und die durch das gewaltsame Ereignis ausgelöschten Arten ersetzen passiert ist

  1. Beispiele für ökologische Nachfolge

Auf den Vulkaninseln folgen die Arten auf dem neuen Untergrund aufeinander.

Eine ökologische Abfolge ist bei wichtigen geologischen Ereignissen wie Vulkanausbrüchen leicht erkennbar. Einerseits kühlen das ausgestoßene Magma und die kochenden Materialien bald ab und fügen der Erde neue Schichten von jungfräulichem Substrat hinzu, wie auf den Vulkaninseln des Pazifiks, die sich allmählich vergrößern.

Sobald sich das neue Terrain abgekühlt hat, findet die primäre Abfolge statt und im Laufe der Zeit wird ein neues Ökosystem entstehen, in dem anfangs nichts war.

Gleichzeitig zerstören Vulkane bestehende Ökosysteme, verbrennen Wälder und vergraben Höhlen unter Lava. Dies treibt die Arten in einen Kampf, um sich an das verwüstete Gebiet anzupassen, sodass bestimmte Arten sich zuerst vermehren und den Platz einnehmen können, der zuvor anderen gehörte, wie dies bei pyrophilen Pflanzenarten der Fall ist (die sich von den verbrannten Böden ernähren).

Folgen Sie mit: Naturkatastrophen


Interessante Artikel

Modus der kapitalistischen Produktion

Modus der kapitalistischen Produktion

Wir erklären Ihnen, was die kapitalistische Produktionsweise gemäß dem Marxismus ist, ihre Herkunft, ihre Vor- und Nachteile und andere Eigenschaften. Dem Marxismus zufolge basiert der Kapitalismus auf der Ausbeutung einer Klasse durch eine andere. Wie ist die kapitalistische Produktion? Nach der marxistischen Terminologie ist die kapitalistische Produktionsweise die der kapitalistischen Gesellschaften, die nach den bürgerlichen Revolutionen entstanden sind, die das feudale Modell des Mittelalters beendet haben. Na

Erdbeben

Erdbeben

Wir erklären, was Erdbeben sind und welche Arten von Erdbeben es gibt. Was sind ihre Ursachen und Folgen. Flutwellen Sie verursachen den Fall von Gebäuden, den Einsturz von Häusern und andere städtische Unfälle. Was ist ein Erdbeben? Man spricht von einem Erdbeben (Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben). zu

Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien

Wir erklären, was erneuerbare Energien sind, welche Bedeutung sie haben und welche Arten sie haben. Seine Vorteile und nicht erneuerbare Energie. Erneuerbare Energien können sich mit der Zeit erholen. Was sind erneuerbare Energien? Wenn wir über erneuerbare Energien „ nachhaltig“ sprechen, beziehen wir uns auf solche, die im Laufe der Zeit ohne Risiko (oder mit einem minimalen Risiko) nachhaltig genutzt werden können, dass sie erschöpft oder ausgelöscht sind. Sie bezi

Dschungel

Dschungel

Wir erklären Ihnen, was der Dschungel ist und wie er sich von den Wüsten unterscheidet. Tiere und Vegetation des Dschungels. Der Amazonas-Regenwald. Die "Cavas" sind die größten Zentren der Sauerstofferzeugung der Welt. Was ist der Dschungel? Wenn wir von `` Selva '', Dschungel oder tropischem Regenwald sprechen, beziehen wir uns grundsätzlich auf eine bioklimatische Landschaft, die sich durch häufigen Niederschlag, warmes Klima und Vegetation auszeichnet . Nich

Witz

Witz

Wir erklären, was ein Witz ist und welche Arten von Witzen es gibt. Darüber hinaus, warum sie Gnade verursachen und was sind ihre Stereotypen. Der Inhalt eines Witzes kann satanisch, ironisch, burlesk und sogar grausam sein. Was ist ein Witz? Wir nennen einen Witz, Chachas Carillo, eine Art Kurzgeschichte, meist mündlich, fiktiv und humorvoll , deren Verständnis zum Lachen bringt. Se

Farbtheorie

Farbtheorie

Wir erklären, was Farbtheorie ist, historische Beispiele und Farbeigenschaften. Darüber hinaus die RGB- und CMYK-Farbmodelle. Die Regeln der Farbtheorie erlauben es, die gewünschten Effekte zu erzielen. Was ist die Theorie der Farbe? Die Farbtheorie ist als eine Reihe von Grundregeln bekannt, die das Mischen von Farben regeln , um die gewünschten Effekte durch Kombinieren von Farben oder Pigmenten zu erzielen. Di