• Saturday October 16,2021

Ton

Wir erklären, was der Klang ist, welche Eigenschaften er hat und wie er sich ausbreitet. Darüber hinaus, was sind seine Eigenschaften und was ist der musikalische Klang.

Schall sind die Wellen, die durch die Schwingung eines Körpers durch ein Medium verursacht werden.
  1. Was ist der Ton?

Wenn wir über Schall sprechen, meinen wir die Ausbreitung mechanischer Wellen, die durch die Vibration eines Körpers durch eine Flüssigkeit oder ein elastisches Medium verursacht werden . Diese Wellen können von Lebewesen wahrgenommen werden oder nicht, je nach den Eigenschaften der übertragenen Wellen und dem Einfluss auf sie durch die Mittel, mit denen sie übertragen werden.

Es gibt hörbare Geräusche durch das menschliche Ohr und andere, die nur bestimmte Tierarten wahrnehmen . In jedem Fall bestehen sie aus akustischen Wellen aufgrund von Luftdruckschwankungen, die vom Ohr wahrgenommen und zur Interpretation an das Gehirn übertragen werden. Im Falle des Menschen ist dieser Prozess für die gesprochene Kommunikation unerlässlich.

Der Schall kann sich auch in anderen Elementen und Substanzen, Flüssigkeiten, Feststoffen oder Gasen ausbreiten, wobei jedoch häufig bestimmte Modifikationen vorgenommen werden. In jedem Fall handelt es sich um einen Energietransport ohne Materietransport, und im Gegensatz zu den elektromagnetischen Wellen von Licht oder Strahlung kann er sich nicht im Vakuum ausbreiten.

Diese Phänomene werden von der Akustik untersucht, einem Zweig der Physik und Technik, der versucht, die Wissenschaft des Klangs so gut wie möglich zu verstehen. Es ist auch für die Phonetik von großem Interesse, einem Zweig der Sprachwissenschaft, der sich auf die mündliche Kommunikation von Menschen in ihren verschiedenen Sprachen spezialisiert hat.

Siehe auch: Farbe.

  1. Klangcharakteristik

Der Klang kann auf verschiedenen Oberflächen reflektiert werden, wodurch Echo- oder Verzerrungseffekte erzielt werden.

Schall entsteht, wenn ein Körper schnell vibriert und überträgt diese Schwingungen in Form von Schallwellen an die Umgebung. Diese bewegen sich mit einer Durchschnittsgeschwindigkeit (in der Luft) von 331, 5 m / s über weite Strecken und können auf verschiedenen Arten von Oberflächen nachhallen („hüpfen“), wodurch unterschiedliche Echo-Effekte oder Verzerrungseffekte erzielt werden, die häufig ihre Leistung erhöhen (wie in Soundboxen oder Lautsprechern).

Unabhängig von seiner Herkunft weist der Klang die folgenden physikalischen Eigenschaften auf:

  • Frequenz (f) : Die Anzahl der vollständigen Schwingungen pro Sekunde, die die Schallquelle erzeugt und die in den Wellen übertragen werden. Ein vom Menschen hörbares Geräusch hat eine Frequenz zwischen 20 und 20.000 Hz. Oberhalb dieses Bereichs ist höchstens von einigen Tieren Ultraschall wahrnehmbar.
  • Amplitude : Sie hängt mit der Lautstärke und Intensität (Schallleistung) zusammen und hat mit der in den Wellen übertragenen Energiemenge zu tun.
  • Wellenlänge ( λ ) : Die von einer Welle in einem bestimmten Zeitraum zurückgelegte Strecke, dh die Größe der Welle.
  • Schallleistung (W) : Es wird die in den Wellen pro Zeiteinheit abgegebene Energiemenge bestimmt. Sie wird in Watt gemessen und hängt direkt von der Wellenlänge ab.
  • Frequenzspektrum : Die Verteilung der Schallenergie auf die verschiedenen Wellen, aus denen der Schall besteht.
  1. Wie verbreitet sich der Schall?

Schall breitet sich in Flüssigkeiten, Feststoffen und Gasen aus, in den ersten beiden Fällen jedoch schneller. Dies liegt daran, dass die Kompressibilität und Dichte der Materie Auswirkungen auf die Übertragung von Wellen haben: Je geringer die Dichte oder je größer die Kompressibilität des Mediums ist, desto geringer ist die Geschwindigkeit der Schallübertragung. Die Temperatur kann auch die Materie beeinflussen.

Somit kann die Ausbreitung von Schall nicht stattfinden, wenn es kein materielles Medium gibt, dessen Moleküle vibrieren können . Deshalb konnte eine Explosion im Weltraum nicht auditiv wahrgenommen werden, während auf den Metallschienen des Zuges ihr Kommen wahrgenommen werden kann, lange bevor ihr Geräusch uns durch die Luft erreicht.

  1. Klangeigenschaften

Die Instrumente können die gleichen Noten spielen, jedoch jede mit ihrer jeweiligen Klangfarbe.

Im Großen und Ganzen hat Klang vier großartige Eigenschaften:

  • Höhe oder Ton Entsprechend ihrer Frequenz werden die Töne in hoch (Hochfrequenz), mittel (Mittelfrequenz) und tief (Niederfrequenz) eingeteilt. Frequenz ist das, was Noten voneinander unterscheidet.
  • Dauer Zeit, in der ein Ton vibriert. Es gibt zum Beispiel lange, kurze oder sehr kurze Töne.
  • Intensität Die in einem Schall enthaltene Energiemenge, dh seine Stärke, die mit seiner Amplitude und seiner Schallleistung zu tun hat, wird in Dezibel (db) gemessen und unterscheidet zwischen starken und schwachen Geräuschen. Ein hörbares Geräusch liegt über 0 dB und verursacht beim Menschen Schmerzen über 130 dB.
  • Klangfarbe . Tipp des Klangs anhand seines Ursprungs, dh der Art des Klangs anhand seines Ursprungs. Verschiedene Musikinstrumente können die gleichen Noten spielen, aber jedes mit seiner jeweiligen Klangglocke.
  1. Musikalischer Klang

Die Musik ist die rhythmische und geordnete Zusammenstellung von Klängen, üblicherweise von Musikinstrumenten und der menschlichen Stimme (Gesang). Die Unterscheidung zwischen Musik und Lärm ist konventionell, das heißt kultureller Herkunft, und hat mit den Überlegungen der Harmonie und Schönheit der Zeit zu tun.

Interessante Artikel

Zivilgesellschaft

Zivilgesellschaft

Wir erklären, was eine Zivilgesellschaft im Gesetz ist, ihre Merkmale und Beispiele. Vor- und Nachteile dieser Art der Assoziation. In einer Zivilgesellschaft verwalten Mitglieder Vermögenswerte auf eine gemeinsame Art und Weise. Was ist eine Zivilgesellschaft? Im Handelsrecht ist die Zivilgesellschaft als eine Art vertraglicher Vereinigung (dh vertraglich) bekannt, in der sich zwei oder mehr Personen verpflichten und zur gemeinsamen Verwaltung verpflichtet sind Und gemeinsame Güter wie Geld oder Industrie, um einen unnatürlichen Menschen zu schaffen, der nicht nur vom Profitstreben bestimmt is

Hefe

Hefe

Wir erklären Ihnen, was Hefe ist, alkoholische und milchhaltige Gärung. Darüber hinaus sind die verschiedenen Verwendungen und die Arten von Hefen, die gehandelt werden. Hefe ist in der Lage, Abbauprozesse auszulösen. Was ist hefe Eine Vielzahl von Pilzen , in der Regel mikroskopisch klein und einzellig, die in der Lage sind, den Abbau (die Fermentation) verschiedener org-Substanzen auszulösen, wird als "Hefe" oder "Ferment" bezeichnet. Ein

Richterskala

Richterskala

Wir erklären, was Richters Maßstab ist und wer ihn erfunden hat. Darüber hinaus, wofür es verwendet werden kann und welche Formel es verwendet. Die Richterìmide skalieren die Energie, die bei einem Erdbeben in der Erdkruste freigesetzt wird. Was ist die Richterskala? Die seismologische Skala von Richter, allgemein als Richter-Skala der lokalen Größe (ML) bekannt, ist eine logarithmische Messmethode n der Energiemenge, die während eines Erdbebens oder Erdbebens in der Erdkruste freigesetzt wird und die ihren Namen zu Ehren des amerikanischen Seismologen Charles Francis Richter (1900-1985) erhält

Institution

Institution

Wir erklären Ihnen, was eine Institution ist und wie sie nach den verfolgten Zielen eingestuft wird. Darüber hinaus, was sind die wichtigsten Institutionen. Jede Institution besteht gleichzeitig aus formellen und informellen Regeln. Was ist Institution? Eine Institution ist jede Art von menschlicher Organisation , die stabile und strukturierte Beziehungen zwischen Menschen beinhaltet, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden, um eine Reihe expliziter oder spezifischer Ziele zu erreichen. im

Robotik

Robotik

Wir erklären Ihnen, was Robotik ist, seine Geschichte, Vorteile, Typen und andere Eigenschaften. Darüber hinaus, was sind die Gesetze der Robotik. Das Wort "Robotik" wurde vom Science-Fiction-Schriftsteller Isaac Asimov geprägt. Was ist Robotik? Die Robotik ist eine Disziplin, die sich mit Design, Betrieb, Herstellung, Studium und Anwendung von Automaten oder Robotern befasst . D

Cytoplasma

Cytoplasma

Wir erklären, was das Zytoplasma ist und in welche Regionen es unterteilt ist. Darüber hinaus sind seine verschiedenen Funktionen und wie ist seine Struktur. Das Zytoplasma nimmt den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran ein. Was ist das Zytoplasma? Man nennt es das innere Zytoplasma der Zellen (Protoplasma), das den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran einnimmt.