• Sunday September 25,2022

Gelöster Stoff und Lösungsmittel

Wir erklären Ihnen, was der gelöste Stoff und das Lösungsmittel sind und welche Rolle sie spielen. Darüber hinaus einige Beispiele dieser beiden Komponenten.

Beim Mischen bilden der gelöste Stoff und das Lösungsmittel eine Lösung.
  1. Was sind der gelöste Stoff und das Lösungsmittel?

In der Chemie werden die beiden Komponenten, aus denen eine Lösung besteht, dh die beiden Elemente, deren Vereinigung ein homogenes Gemisch oder eine homogene Lösung ergibt, als feste und lösliche Lösung verstanden. n

Wir werden also das Element nennen, das sich im anderen auflöst, dh die Substanz, die zur Bildung der Mischung hinzugefügt wird. Dies kann ein Feststoff, eine Flüssigkeit oder ein Gas sein, die im Allgemeinen in geringeren Anteilen als das Lösungsmittel vorhanden sind und die nach dem Mischen mit bloßem Auge nicht mehr wahrgenommen werden können, d. H. Es löst sich auf.

Im Gegenteil, das Lösungsmittel ist die Substanz, die den anderen aufnimmt, oder anders ausgedrückt, die Substanz, zu der wir den gelösten Stoff hinzufügen und in der er sich befindet Zuletzt löst sich auf.

Es ist normalerweise eine Flüssigkeit (um flüssige Lösungen zu bilden), die einen Feststoff, eine Flüssigkeit oder ein Gas aufnimmt, ansonsten sowohl einen Feststoff als auch einen Feststoff. Gleichzeitig ist es fest oder gasförmig, und schließlich ist das Lösungsmittel der Hauptbestandteil des Gemisches.

Es kann Ihnen dienen: Hydrolyse.

  1. Beispiele für gelöste

Zucker ist ein gelöster Stoff, der sich beispielsweise in Wasser lösen kann.

Wir können einige Arten von gelösten Stoffen auflisten, wie zum Beispiel:

  • Zucker . Es löst sich zum Beispiel in Kaffee oder Wasser.
  • Kaffee . Gemahlener Kaffee ist wiederum ein gelöster Stoff, der in kochendem Wasser verdünnt wird, um eine Infusion zu erhalten. Gleiches gilt für den Tee.
  • Geh raus Es ist in verschiedenen Mengen im Wasser der Meere gelöst.
  • Sauerstoff Unter anderem in homogener Mischung in der Atmosphäre vorhanden.
  • Essigsäure Wenn diese Substanz in Wasser aufgelöst wird, bildet sie Essig.
  • Kohlendioxid Wird in der Lebensmittelindustrie verwendet, da es in Wasser aufgelöst zu kohlensäurehaltigem Wasser (Basis von Erfrischungsgetränken) führt.
  • Kohlenstoff Bei Eisenlegierungen wird dem geschmolzenen Metall Kohlenstoff zugesetzt, und der Stahl wird auf diese Weise erhalten.
  1. Beispiele für Lösungsmittel

Dem Gusseisen werden andere Metalle zugesetzt, um Varianten des Stahls zu erhalten.

Einige einfache Beispiele für Lösungsmittel sind:

  • Wasser Für etwas heißt es "das universelle Lösungsmittel": Fast alles ist anfällig, sich in Wasser aufzulösen.
  • Dünner Ein industrielles Lösungsmittel auf Kohlenwasserstoffbasis, das normalerweise zum Verdünnen und Auflösen von Farben oder Kunststoffen verwendet wird.
  • Eisen Auch hier werden von den Legierungen Kohlenstoff, Zink, Aluminium oder andere Metalle dem Gusseisen zugesetzt, um verschiedene Varianten des Stahls zu erhalten.
  • Luft . Die Luft, die wir atmen, ist ein homogenes Gasgemisch, in dem sich das Kohlendioxid, das wir beim Atmen ausatmen, perfekt auflösen kann.
  • Blut Im Blut unseres Körpers sind verschiedene organische Substanzen gelöst, die sie durch den Kreislauf transportieren.

Interessante Artikel

Fermentation

Fermentation

Wir erklären, was Fermentation ist, welche Arten von Fermentation verwendet werden können und welche unterschiedlichen Verwendungszwecke sie hat. Der Fermentationsprozess wurde vom französischen Chemiker Louis Pasteur entdeckt. Was ist Gärung? Ein unvollständiger Oxidationsprozess wird als Fermentation bezeichnet , die keinen Sauerstoff benötigt und dadurch eine organische Substanz ergibt. Es i

Evolution des Menschen

Evolution des Menschen

Wir erklären Ihnen, wie sich der Mensch entwickelt und wann dieser Prozess begann. Darüber hinaus die verschiedenen Stadien der menschlichen Evolution. Die Evolution begann vor 5 bis 7 Millionen Jahren auf dem afrikanischen Kontinent. Was ist die Evolution des Menschen? Die menschliche Evolution ist der Name für den allmählichen und historischen Prozess der biologischen Veränderung der primitivsten Vorfahren ( Australopithecus ). sp

Primärsektor

Primärsektor

Wir erklären Ihnen, was der primäre Sektor ist und mit welchen Sektoren er abgeschlossen wird. Darüber hinaus Beispiele für diese wirtschaftlichen Aktivitäten. Der Primärsektor ist normalerweise Teil der Volkswirtschaften der Entwicklungsländer. Was ist der primäre Sektor? Der primäre Sektor sind die wirtschaftlichen Aktivitäten, die aus der Natur für die Aufbereitung von Rohstoffen mit dem Ziel gewonnen werden, für den direkten Verbrauch verwendet zu werden. Im Primärs

Mobbing

Mobbing

Wir erklären, was Mobbing ist und wie es sich in der Gesellschaft manifestiert. Geschichte seines Studiums. Was sind die verschiedenen Arten von Mobbing. «13 Gründe warum», eine Fernsehserie, die sich mit Mobbing in der Schule befasst. Was ist Mobbing? Mobbing oder Mobbing bezieht sich auf psychischen, physischen oder verbalen Missbrauch von Kindern und Jugendlichen, die von einem anderen oder anderen Kindern grausam misshandelt werden, um sie einzuschüchtern, erschrecken ihn, verletzen ihn und lassen den Stalker einen Vorteil aus Mobbing ziehen. Das

Holocaust

Holocaust

Wir erklären Ihnen, was der Holocaust ist, seine Geschichte und was seine Ursachen und Folgen waren. Darüber hinaus, wer teilgenommen hat und wie es endete. Der Holocaust wurde als die düsterste und gefährlichste Seite der menschlichen Vernunft interpretiert. Was war der Holocaust? Holocaust ist ein Wort, das "Opfer" bedeutet und in der Bibel mit blutigen Opfergaben an Gott des Alten Testaments verbunden ist. Im

Materie

Materie

Wir erklären Ihnen, was Materie ist und was ihre chemischen und physikalischen Eigenschaften sind. Darüber hinaus, wie es klassifiziert ist und einige Beispiele für Materie. Materie besteht aus unsichtbaren, unteilbaren und stabilen Partikeln. Was ist Materie? Wir nennen Materie alles, was einen bestimmten Platz im Universum einnimmt, eine bestimmte Energiemenge hat und Wechselwirkungen und zeitlichen Veränderungen unterliegt, die gemessen werden können. Aus