• Thursday October 21,2021

Chemische Lösung

Wir erklären Ihnen, was eine chemische Lösung ist und welche Hauptmerkmale sie aufweist. Außerdem, wie es eingestuft wird und wie hoch die Konzentration ist.

Eine chemische Lösung ist eine homogene Mischung aus zwei oder mehr Substanzen.
  1. Was ist eine chemische Lösung?

Eine homogene Mischung von zwei oder mehr Substanzen, deren Bindung in einem solchen Ausmaß auftritt, dass sie modifiziert sind oder als solche bezeichnet werden, wird als chemische Lösung bezeichnet. Sie verlieren ihre individuellen Eigenschaften. Somit wirft die Vereinigung beider Substanzen eine neue Substanz mit ihren eigenen Eigenschaften hervor, in der die beiden gemischten Komponenten nicht voneinander zu unterscheiden sind.

Auf diese Weise wird die resultierende Auflösung des Gemisches der beiden Komponenten eine einzige erkennbare Phase (fest, flüssig oder gasförmig) aufweisen, obwohl dies der Fall ist Seine Komponenten hatten unterschiedliche Phasen. Zum Beispiel Zucker in Wasser auflösen.

Jede chemische Lösung enthält mindestens zwei Komponenten: eine, die in der anderen gelöst ist und die wir als gelösten Stoff bezeichnen, und eine andere, die den gelösten Stoff löst und die wir als Lösungsmittel bezeichnen Lösungsmittel. Im Fall von Wasser mit Zucker ist das erste das Lösungsmittel und das zweite der gelöste Stoff.

Die Fähigkeit, Lösungen zu bilden und Substanzen zu mischen, ist wesentlich für die Entwicklung neuer Materialien und für das Verständnis der chemischen Kräfte, die das Zusammentreffen von Materie ermöglichen. Dies ist unter anderem für die Bereiche Chemie, Biologie und Geochemie von besonderem Interesse.

Siehe auch: Enthalpie.

  1. Eigenschaften einer chemischen Lösung

In einer chemischen Lösung können ihre Elemente mit bloßem Auge nicht unterschieden werden.

Im Allgemeinen ist jede chemische Lösung gekennzeichnet durch:

  • Soluto und Lösungsmittel können nicht durch physikalische Methoden wie Dekantieren, Filtrieren oder Sieben getrennt werden, da ihre Partikel neue chemische Bindungen eingehen.
  • Sie haben einen gelösten Stoff und (mindestens) ein Lösungsmittel in einem nachweisbaren Anteil.
  • Auf den ersten Blick sind seine Bestandteile nicht zu unterscheiden.
  • Nur gelöster Stoff und Lösungsmittel können durch Methoden wie Destillation, Kristallisation oder Chromatographie getrennt werden.
  1. Arten von chemischen Lösungen

Chemische Lösungen können nach dem Verhältnis zwischen gelöstem Stoff und Lösungsmittel klassifiziert werden, das als Konzentration bezeichnet wird. Es gibt also vier Arten von Lösungen:

  • Verdünnt Wenn die Menge an gelöstem Stoff in Bezug auf das Lösungsmittel sehr gering ist. Zum Beispiel: 1 Gramm Zucker in 100 Gramm Wasser.
  • Konzentriert Wenn die Menge an gelöstem Stoff in Bezug auf das Lösungsmittel groß ist. Zum Beispiel: 25 Gramm Zucker in 100 Gramm Wasser.
  • Gesättigt Wenn das Lösungsmittel bei einer bestimmten Temperatur keinen gelösten Stoff mehr aufnimmt, da seine Partikel keine weiteren Bindungen mehr bilden können, spricht man von einer Sättigung. Zum Beispiel: 36 Gramm Zucker in 100 Gramm Wasser bei 20 ° C.
  • Übersättigt Wir werden bemerkt haben, dass die Sättigung mit der Temperatur zusammenhängt: Dies liegt daran, dass durch Erhöhen der Sättigung das Lösungsmittel gezwungen werden kann, mehr gelösten Stoff als gewöhnlich zu trinken, wodurch eine übersättigte Lösung erhalten wird (beispielsweise übermäßig gesättigt). Daher nimmt die Lösung bei plötzlicher Erwärmung oder Abkühlung viel mehr gelösten Stoff auf als normalerweise.
  1. Konzentration einer chemischen Lösung

Die Konzentration ist eine Größe, die den Anteil an gelöstem Stoff in Bezug auf das Lösungsmittel in einer Lösung beschreibt. Diese Größe wird in zwei verschiedenen Arten von Einheiten ausgedrückt:

Physikalische Einheiten Diejenigen, die in Bezug auf das Gewicht und das Volumen der Lösung ausgedrückt werden, in Prozentform (multipliziert mit 100). Dies können sein:

  • % Gewicht / Gewicht . Es wird in Gramm gelöstem Stoff über Gramm Lösung ausgedrückt.
  • % Volumen / Volumen Ausgedrückt wird in cm³ gelösten Stoffes über cm³ Lösung.
  • % Gewicht / Volumen . Kombinieren Sie die beiden vorherigen: Gramm gelösten Stoff über cm³ Lösung.

Chemische Einheiten Diejenigen, die in chemischen Einheitensystemen ausgedrückt werden, wie:

  • Molarität (M) . Es wird in Mol gelösten Stoffs über einem Liter Lösung oder einem Kilogramm Lösung ausgedrückt.
  • Molfraktion (Xi) . Es wird ausgedrückt in Mol einer Komponente (Lösungsmittel oder gelöster Stoff) in Bezug auf die Gesamtmolzahl der Lösung wie folgt:

X Lösung = Mol gelöster Stoff / Mol gelöster Stoff + Mol Lösungsmittel

X Sonne kommt = Mol Lösungsmittel / Mol gelöster Stoff + Mol Lösungsmittel

Immer darüber nachdenken, dass:

X Lösungsmittel + X Lösung = 1

Interessante Artikel

Visuelle Kommunikation

Visuelle Kommunikation

Wir erklären, was visuelle Kommunikation ist und welche Elemente sie ausmachen. Außerdem, warum es so wichtig ist und einige Beispiele. Visuelle Kommunikation kann als Menschen verstanden werden, die verschiedene Sprachen sprechen. Was ist visuelle Kommunikation? Audiovisuelle Kommunikation bezieht sich auf das Senden und Empfangen einer Nachricht durch Bilder, Zeichen oder Symbole .

Treibhauseffekt

Treibhauseffekt

Wir erklären Ihnen den Treibhauseffekt und die Ursachen dieses Phänomens. Seine Folgen und sein Verhältnis zur globalen Erwärmung. Der Treibhauseffekt erhöht die Temperatur des Planeten und verhindert, dass Wärme entweicht. Was ist der Treibhauseffekt? Der Treibhauseffekt ist als atmosphärisches Phänomen bekannt, das auftritt, wenn die Wärmestrahlung (Wärme) der Erdoberfläche, die üblicherweise in Richtung der Erde emittiert wird Der Raum wird jedoch von den Treibhausgasen (THG), die aufgrund der Luftverschmutzung in der Atmosphäre vorhanden sind, zurückgehalten. Dies führt z

D  j    vu

D j vu

Wir erklären Ihnen, was ein D jj vu ist, was dieser Begriff bedeutet und welche Arten von D j vu eine Person erleben kann . Die Erfahrung von „j vu ist normalerweise kurz und nach einigen Augenblicken verwässert. »Was? J? Vu Es heißt "jvu" (aus dem Französischen übernommen und bedeutet "schon gesehen" oder "vorher gesehen"), um eine leichte Störung der Gedächtnis ( Paramnesia of Recognition ), das die Empfindung hervorruft , dass eine Situation schon einmal erlebt wurde . Der Begr

Faschismus

Faschismus

Wir erklären Ihnen, was Faschismus ist und was diese Ideologie auszeichnet. Darüber hinaus ist seine Expansion nach Deutschland mit dem Nationalsozialismus verbunden. Der Nationalsozialismus war ein diskriminierendes und gewalttätiges Regime mit extremem Rassismus. Was ist Faschismus? Der "Faschismus" war eine politische Bewegung oder / und Ideologie, die von Benito Mussolini zwischen 1918 und 1939 in Europa gefördert wurde . Da

Stickstoffkreislauf

Stickstoffkreislauf

Wir erklären, was der Stickstoffkreislauf ist, was seine Stadien und seine Bedeutung sind. Darüber hinaus ist der Stickstoffkreislauf in Wasser. Der Stickstoffkreislauf betrifft alle Lebewesen, den Boden und die Atmosphäre. Was ist der Stickstoffkreislauf? Der Stickstoffkreislauf ist der biogeochemische Kreislauf, der den Lebewesen Stickstoff zuführt und ihn in der Biosphäre zirkulieren lässt . Es s

Produzierende Organisationen

Produzierende Organisationen

Wir erklären Ihnen, was die produzierenden Organismen sind, ihre Klassifizierung und Beispiele. Darüber hinaus verbrauchen und zerlegen die Organismen. Die produzierenden Organismen synthetisieren ihre eigene Nahrung und die anderer Lebewesen. Erzeugerorganisationen Produzierende Organismen, auch Autotrophen genannt (vom griechischen auto, was „für sich selbst“ bedeutet, und Tropen, was „nicht für sich selbst“ bedeutet), sind Wesen, die produzieren Ihre eigene Nahrung besteht aus anorganischen Substanzen wie Licht, Wasser und Kohlendioxid, so dass sie keine anderen Lebewesen benötigen, um sich