• Friday August 19,2022

Server

Wir erklären, was ein Server ist, welche Hauptmerkmale er hat und wofür er gedacht ist. Darüber hinaus, was ist ein Webserver, Klassifizierung und Beispiele.

Die Server arbeiten nach einem Client-Server-Kommunikationsmodell.
  1. Was ist ein Server?

In der Datenverarbeitung wird es als Server (vom englischen Server) für einen Computer bezeichnet, der Teil eines Computernetzwerks ist und bestimmte Dienste für die übrigen Computer desselben bereitstellt, die wiederum als Stationen oder bezeichnet werden Kunden Der Computer muss über eine spezielle Anwendung verfügen, die in der Lage ist, auf die Anforderungen der verschiedenen Clients zu reagieren und diese rechtzeitig zu beantworten, damit in der Realität mehrere Server auf demselben physischen Computer (Hardware) gleichzeitig arbeiten können neos (Software), sofern sie über die erforderlichen logistischen Ressourcen verfügen.

Die Server arbeiten auf der Grundlage eines Client-Server-Kommunikationsmodells (oder einer „Architektur“), das die Aufgaben auf die verfügbaren Ressourcenanbieter verteilt und so ihren Clients die Möglichkeit bietet Austausch von Daten, spezifischen Informationen und Zugriff auf bestimmte Software- und Hardwareressourcen, z. B. eine Anwendung oder ein bestimmtes Peripheriegerät. So funktionieren zum Beispiel die Webseiten und E-Mail-Dienste.

In der Regel können Server entsprechend ihrer Verfügbarkeit in dedizierte und gemeinsam genutzte Server unterteilt werden . Als dedizierte Server werden Server bezeichnet, die über sämtliche Hardware- und Verarbeitungsressourcen verfügen, um Kundenanforderungen zu erfüllen. Während gemeinsam genutzte Server nicht nur Client-Anforderungen über das Netzwerk empfangen, sondern auch Prozesse lokal außerhalb des Netzwerks überwachen.

Siehe auch: FTP.

  1. Funktionen eines Servers

Server müssen über eine konstante Stromversorgung verfügen.

Da es sich bei den Servern um Computer handelt, die für die Erfüllung der Anforderungen der Clients des Netzwerks verantwortlich sind, besteht eines der Hauptmerkmale darin, dass sie ständig über ihre Ressourcen verfügen müssen, damit das Netzwerk jederzeit betriebsbereit ist. Das heißt, sie müssen immer an und immer verfügbar sein . Dies ist der Grund, warum eine Webseite oder ihre Ressourcen manchmal nicht geladen werden können: Wenn ein Server zusammenbricht oder ausfällt, steht ein bestimmtes Segment des Netzwerks, für das er verantwortlich ist, seiner Kundschaft nicht mehr zur Verfügung.

Auf der anderen Seite handelt es sich bei den Servern in der Regel um High-End-Computer, die mit ausreichender Verarbeitungskapazität ausgestattet sind, um zahlreiche Client-Anforderungen mit minimaler Verzögerung zu erfüllen. Dies setzt auch eine ständige Versorgung mit Elektrizität und anderen physischen Ressourcen voraus, um den Betrieb zu gewährleisten. In der Tat werden die Server in vielen Fällen in dafür sehr gut konditionierten Fächern aufbewahrt, auch im Klima: In einer ausreichend kalten und staubfreien Umgebung wird eine Überhitzung des Systems vermieden.

  1. Wofür ist ein Server?

Spieleserver ermöglichen den Zugriff auf ein Freizeitprogramm.

Wie bereits erwähnt, sind die Server dafür verantwortlich, auf die Anforderungen der Clients eines bestimmten Netzwerks zu antworten und die verfügbaren Ressourcen zu verwalten, damit jeder Client auf die benötigten Informationen oder Peripheriegeräte zugreifen kann. In diesem Sinne können Server sehr unterschiedliche Funktionen haben, wie zum Beispiel:

  • Dateiserver Sie speichern die Dateien oder Informationsdateien und leiten sie an ein Netzwerk weiter.
  • Active Directory / Domain Server. Verwalten Sie Informationen zum Netzwerk, seinen Benutzern, Computern und internen Gruppen.
  • Druckserver Verwalten Sie eine Reihe von Druckern, die für ein Netzwerk verfügbar sind, gewähren Sie ihnen Zugriff und verwalten Sie die Druckwarteschlange.
  • Mailserver. Es verwaltet den E-Mail-Fluss zwischen, von und zu den Clients eines Netzwerks, sendet und empfängt Nachrichten und speichert deren Verlauf.
  • Proxy-Server Seine Rolle ist das Sichern, Speichern einer Kopie der für das Netzwerk verfügbaren Webseiten für eine Weile und im Cache-Speicher, um den Zugriff darauf zu beschleunigen oder die Datenwiederherstellung zu ermöglichen, wenn das Original abfällt.
  • Webserver. Es speichert den erforderlichen Inhalt für eine oder mehrere Webseiten und verwaltet den ordnungsgemäßen Zugriff darauf, sodass die Browser der Clients eine Website „rendern“ können.
  • DNS-Server Es speichert die Informationen, die erforderlich sind, um einen Domainnamen mit einer Reihe von IP-Adressen der damit verbundenen Computer (deren Webserver) zu verknüpfen.
  • DHCP-Server Verantwortlich für die Zuweisung dynamischer (sich ändernder) IP-Adressen an Clients, die eine Verbindung zu einem Netzwerk herstellen.
  • FTP-Server Speichert aktuelle Benutzerinformationen und ermöglicht den privaten Zugriff zwischen Computern.
  • Game Server Diejenigen, die speziell für das Speichern von Informationen vorgesehen sind, damit Kunden gleichzeitig auf ein Freizeitprogramm zugreifen können (im Allgemeinen Massenspiele).
  1. Webserver

Der Webserver ermöglicht Verbindungen über Protokolle wie HTTP.

Webserver sind Programme (Software) für den täglichen Gebrauch im Internet, die zwischen dem Server, auf dem die vom Client angeforderten Daten gespeichert sind, und dem eigenen Computer liegen und Verbindungen über verschiedene Datenprotokolle ermöglichen wie das bekannte HTTP (HyperText Transfer Protocol oder Hypertext Transfer Protocol). Mit anderen Worten, dies sind Programme, die zwischen dem Browser eines Internetbenutzers und dem Ort vermitteln, an dem sich die gesuchten oder benötigten Informationen befinden.

Dieser Begriff wird auch verwendet, um den Computer selbst (Hardware) zu bezeichnen, auf dem die Dateien, aus denen sich eine Website zusammensetzt, zusammen mit der Software, die zur Erfüllung der Webdatenverbindung erforderlich ist, gespeichert sind .

Folgen Sie in: Webserver.

  1. Arten von Webservern

Es gibt zwei Arten von Webservern, je nach Inhalt:

  • Statische Server. Computer, auf denen die vom Benutzer gesuchten Informationen und der HTTP-Server gespeichert sind, der auf die Datenanforderungsprotokolle antwortet. Die angeforderten Dateien werden beim Speichern gesendet, unabhängig davon, ob Fehler vorliegen oder nicht, und von dort stammt ihr Name.
  • Dynamische Server. In diesem Fall sind sie mit den statischen Servern identisch, enthalten jedoch zusätzliche Software (z. B. Anwendungen und Datenbanken), mit deren Hilfe sie die vom Client angeforderten Informationen aktualisieren können, bevor sie an gesendet werden durch das Web.
  1. Beispiele für Webserver

Einige der am häufigsten verwendeten Webserver sind die folgenden:

  • Nginx Ein Webserver und ein Proxy, die von der gleichnamigen Firma im Jahr 2004 entwickelt wurden.
  • Apache Ein Open-Source-HTTP-Webserver, der 1995 entwickelt und von einer Community von Benutzern verwaltet wurde, aus denen die Apache Software Foundation besteht.
  • Internetinformationsdienste oder IIS. Ein Webserver und eine Reihe von Diensten für Microsoft Windows, die ursprünglich in der NT-Version enthalten waren.
  • Cherokee Ein in C geschriebener Multiplattform-Webserver, der unter der GNU General Public License (freie Software) verfügbar ist.
  • Tomcat Eine Apache-Distribution von 1999, auch bekannt als Jakarta Tomcat, die nach dem Servlet-Prinzip (Java) arbeitet.

Interessante Artikel

Elastizität in der Physik

Elastizität in der Physik

Wir erklären, was die Elastizität in der Physik ist und wie die Formel dieser Eigenschaft lautet. Darüber hinaus Beispiele und was sind die elastischen Materialien. Durch die Elastizität kann ein Material deformiert werden, um in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Was ist die Elastizität in der Physik? Wenn

Gelöster Stoff und Lösungsmittel

Gelöster Stoff und Lösungsmittel

Wir erklären Ihnen, was der gelöste Stoff und das Lösungsmittel sind und welche Rolle sie spielen. Darüber hinaus einige Beispiele dieser beiden Komponenten. Beim Mischen bilden der gelöste Stoff und das Lösungsmittel eine Lösung. Was sind der gelöste Stoff und das Lösungsmittel? In der Chemie werden die beiden Komponenten, aus denen eine Lösung besteht , dh die beiden Elemente, deren Vereinigung ein homogenes Gemisch oder eine homogene Lösung ergibt, als feste und lösliche Lösung verstanden. n Wir werde

Loyalität

Loyalität

Wir erklären, was Treue ist und wie sie sich in menschlichen Beziehungen entwickelt. Wie ein Ungläubiger als römischer Gott handelt und treu bleibt. Treue führt dazu, das zu erfüllen, was versprochen wurde. Was ist Treue? Treue ist eine der wichtigsten Tugenden, die ein Mensch haben muss , insbesondere wenn es um stabile und dauerhafte Liebesbeziehungen geht. Der

Kakao

Kakao

Wir erklären, was Kakao ist, seine Herkunft und die Geschichte dieses berühmten Baumes. Darüber hinaus sind seine Eigenschaften und seine Beziehung zu Schokolade. Kakao ist ein immergrüner Baum, der heißes und feuchtes Klima erfordert. Was ist Kakao? Der "Kakao" ist ein amerikanischer Baum amazonischen Ursprungs , der auch als " Kakao" bezeichnet wird , da er sich unter " Kakao" normalerweise auf die Frucht bezieht, die der Baum gibt, oder sogar zum Produkt des Trocknens und der Fermentation der Samen der Früchte. Es i

Adverb

Adverb

Wir erklären, was ein Adverb ist und welche Typen es gibt. Dazu ihre Vergleichsgrade und verschiedene Sätze mit Adverbien. Die Adverbien sind normalerweise Teil des Prädikats. Was ist ein Adverb? Es heißt Adverb (vom lateinischen Ad- + verbum , das heißt zusammen mit dem Verb ) eine Art von Wort, das funktioniert hat Synthetisches n (dh innerhalb des Satzes) modifiziert oder ergänzt ein Verb, ein Adjektiv, ein anderes Adverb oder manchmal sogar einen ganzen Satz. Sein

Lehre

Lehre

Wir erklären, was der Unterricht ist, welche Methoden und Techniken angewendet werden. Zusätzlich Einzel- und Gruppenunterricht. Der akademische Bereich ist nicht das einzige Unterrichtsmittel. Was unterrichtet? La ense anza bezieht sich auf die Weitergabe von Wissen, Werten und Ideen zwischen Menschen .