• Monday July 4,2022

Dschungel

Wir erklären Ihnen, was der Dschungel ist und wie er sich von den Wüsten unterscheidet. Tiere und Vegetation des Dschungels. Der Amazonas-Regenwald.

Die "Cavas" sind die größten Zentren der Sauerstofferzeugung der Welt.
  1. Was ist der Dschungel?

Wenn wir von `` Selva '', Dschungel oder tropischem Regenwald sprechen, beziehen wir uns grundsätzlich auf eine bioklimatische Landschaft, die sich durch häufigen Niederschlag, warmes Klima und Vegetation auszeichnet . Nicht reichlich vorhanden, in verschiedenen Höhenstufen organisiert.

Es gibt jedoch keine klare Definition, die diese verschiedenen Begriffe, die mehr oder weniger willkürlich verwendet werden, voneinander unterscheidet oder miteinander in Einklang bringt, indem sie in der Regel dem Klima hinzugefügt werden. Ethik wie tropischer Regenwald oder äquatorialer Regenwald, abhängig von Ihrem geografischen Standort.

In den verschiedenen "Dschungeln" des Planeten "kann" praktisch "ein Drittel der gesamten Biomasse des Planeten enthalten, was eine unglaubliche Artenvielfalt impliziert: Millionen von Pflanzen- und Tierarten, von denen viele noch von der Menschheit entdeckt werden müssen.

Darüber hinaus sind die großen Zentren der Sauerstofferzeugung auf der Welt (sie produzieren fast 40% ) und ökologische Schutzräume, die sogar vormoderne menschliche Gemeinschaften beherbergen, wie die Yanomami-Stämme im Amazonas.

Große Dschungelgebiete der Erde werden jedoch von der Holz- oder Papierindustrie oder von der ständigen Expansion der Erde belagert die städtische Oberfläche unserer Großstädte.

Aktivitäten wie der illegale Bergbau (die "brasilianischen Garimpeiros" zum Beispiel im Amazonasgebiet) verursachen darüber hinaus eine enorme Umweltbelastung drastischer und beschleunigt durch die Verwendung von Schadstoffen wie Quecksilber und Extraktionsmethoden, die den Boden der Mode verschlechtern Semipermanent.

In den neunziger Jahren nahm die Geschwindigkeit der weltweiten Entwaldung zu und verringerte die von Wäldern und Wäldern bedeckte Fläche. von 14% der terrestrischen Gesamtmenge nur 6%, verlieren im Durchschnitt um fortzufahren Dieser Zustand der Zerstörung der Vegetation wird im Jahr 2050 praktisch einmal vom Planeten verschwunden sein.

Siehe auch: Berg.

  1. Dschungeltiere

Im Dschungel gibt es große Raubtiere wie Jaguare, Pumas und Panther.

Die Fauna des Dschungels variiert je nach geografischer Lage und Entwicklungsgeschichte, ist jedoch in der Regel vielfältig, reichlich vorhanden und reich an Artenaustausch. In groben Zügen könnten wir sie in folgende Kategorien einteilen:

  • Großartige Raubtiere Wie die Katzen mittlerer und höherer Größe: Jaguare, Panther, Tiger, Pumas, die in der Lage sind, Beute im Laub zu jagen. Auch Greifvögel wie der Falke, der Adler oder die Nachteule oder die Jagd- und Zwergenschlangen (Boa, Anakonda etc.).
  • Pflanzenfresser mittlerer und großer Größe . Besonders Vierbeiner wie Danta oder Tapir oder im afrikanischen Dschungel Elefanten und Flusspferde, große Wiederkäuer.
  • Insekten und Spinnentiere . Tausende, vielleicht Millionen Arten von Insekten und Spinnentieren bilden ein ganzes Ökosystem für sich, das mit der Flora, von der sie leben (Früchte, Blätter, Nektar, Rinde usw.), in Verbindung steht und Nagetiere, Vögel und andere Insekten füttert Spinnentiere Auch Spinnen, Skorpione und Gottesanbeterinnen sind nicht selten.
  • Nagetiere Sie sind reich an Baumgeweben oder Unterholzabfällen und decken in der Regel eine ganze Reihe von Kletterern, Läufern und Eierräubern ab. Viele sind Aasfresser.
  • Kleine und mittlere Vögel . Vögel unterschiedlicher Größe, die normalerweise mit bunten Federn und Schnäbeln ausgestattet sind, um Nahrung in Baumstämmen, Wasser, Land oder für die Raubtierhaltung kleinerer Arten zu erhalten.
  • Primaten Schimpansen, Orang-Utans und andere nahe Verwandte des Menschen.
  1. Dschungelvegetation

Normalerweise findet man im Dschungel alle Vegetationsstufen.

Die Dschungelflora ist aufgrund der hohen Luftfeuchtigkeit und des hohen Niederschlags besonders zahlreich, wenn sie nicht aus Flüssen, Lagunen oder Mangroven stammt.

Normalerweise findet man im Dschungel alle Vegetationsstufen, vom Bach und Strauch über die großen Laubbäume bis hin zu den flachen Parasiten. In diesen Fällen gibt es einen heftigen Kampf um das Licht, und so greifen viele Arten auf verschiedene Strategien zurück, um zu überleben.

  1. Amazonas-Regenwald

Der Amazonas-Regenwald ist eines der sieben Naturwunder der Erde.

Der Amazonas befindet sich in Südamerika, in einem Teil des Territoriums der Nationen Brasilien, Venezuela, Kolumbien, Bolivien, Ecuador, Peru, Guyana, Französisch-Guyana und Suriname. Es ist eines der größten Gebiete des tropischen Regenwaldes der Welt, in dem Millionen von Pflanzen- und Tierarten zusammenleben, was ihm die Auszeichnung eingebracht hat, eines der sieben Naturwunder des Planeten zu sein.

Der Amazonas-Regenwald entwickelt sich in der Nähe des Amazonas und seines Einzugsgebiets, in dem das warme und regnerische Klima vorherrscht, das von einer immergrünen und üppigen Vegetation genutzt wird. Bei seiner Annäherung an Peru und das Andengebirge gewinnt der Dschungel ebenfalls mehrere Stockwerke an Höhe und erhöht immer noch seine biologische Vielfalt.

  1. Wüste

Derzeit nehmen Wüsten fast ein Drittel des Planeten ein.

Die Wüste wird oft als Ökoregion im Gegensatz zu den Wäldern angesehen. Es ist ein harter Bereich mit wenig oder keinem Niederschlag und daher schlechten Böden und einer schlechten Lebensdauer, angepasst an extreme Temperaturbedingungen (starke Hitze während des Tages, Kälte). Oder in der Nacht) und Dürre.

Derzeit bedecken Wüsten rund 50 Millionen Quadratkilometer der Erdoberfläche, also fast ein Drittel des Planeten.

Mehr in: Wüste.

Interessante Artikel

Lebensqualität

Lebensqualität

Wir erklären Ihnen, was die Lebensqualität ist und wie Sie sie messen können. Einflussfaktoren und Indikatoren für die Lebensqualität. Zur Messung der Lebensqualität werden häufig statistische Informationen verwendet. Wie ist die Lebensqualität? Die Bedeutung von Lebensqualität ist komplex, da es sich um ein Konzept handelt, mit dem wir uns unter anderem auf wirtschaftliche, soziale und politische Variablen beziehen , die sich direkt auf das menschliche Leben auswirken. Es best

Informationssystem

Informationssystem

Wir erklären, was Informationssysteme sind und wie sie klassifiziert werden. Elemente eines Informationssystems und einige Beispiele. Alles IS besteht aus einer Reihe miteinander verbundener und interagierender Ressourcen. Was ist ein Informationssystem? Wenn von einem Informationssystem (SI) die Rede ist, handelt es sich um eine geordnete Reihe von Mechanismen, deren Ziel die Verwaltung von Daten und Informationen ist , damit diese wiederhergestellt und verarbeitet werden können Schnell und schnell.

Kommunikationswissenschaften

Kommunikationswissenschaften

Wir erklären Ihnen, was sie sind und woraus die Kommunikationswissenschaften bestehen. Darüber hinaus, was sind seine Subspezialitäten. Dies sind Disziplinen, die sich auf die menschliche Kommunikation konzentrieren. Was sind die Kommunikationswissenschaften? Wenn wir uns auf die Kommunikationswissenschaften oder auch auf die Kommunikation beziehen, sprechen wir von einer Reihe von Disziplinen, deren Untersuchungsgegenstand hauptsächlich die menschliche Kommunikation ist, die als Phänomen verstanden wird. Wen

Politikwissenschaften

Politikwissenschaften

Wir erklären Ihnen, was die Politikwissenschaften sind und woher sie stammen. Studiengegenstand, Arbeitsfeld und Politikwissenschaft. Die Politikwissenschaften bilden Fachkräfte, die zu einem sehr vielfältigen Arbeitsfeld bereit sind. Was sind die Politikwissenschaften? Es wird als Politikwissenschaft oder auch als Politikwissenschaft bezeichnet, um die theoretischen und praktischen Aspekte der Politik , dh der Systeme, zu untersuchen Politik und Regierung, das Verhalten von Gesellschaften, um eine genaue und objektive Methode zu diesen Themen zu etablieren, die auf der Beobachtung der Realität

Monogamie

Monogamie

Wir erklären, was Monogamie ist und welche Formen sie annimmt. Warum Kritik und Unterschiede zur Polygamie. Monogamie bei Tieren. Monogamie ist eine Liebesbeziehung, die nur mit einer Person hergestellt wird. Was ist Monogamie? Monogamie ist eine Art der Ehe, die in der Gesetzgebung der meisten Länder am weitesten verbreitet ist und die Vereinigung von zwei Personen durch eine Ehe vorsieht Exklusive, einzigartige und einzigartige sexuelle und liebevolle Bindung .

Mensch

Mensch

Wir erklären, was ein Mensch ist und zu welcher Spezies er gehört. Darüber hinaus die Verhaltensweisen, die den Menschen auszeichnen. Die ältesten Zeugnisse des Menschen auf dem Planeten sind mehr oder weniger als 315.000 Jahre alt. Was ist ein Mensch? Es wird "Mensch" genannt, ein Individuum der Art Homo sapiens (lateinisch: "weiser Mann"), das zur Familie der Homin Nidos, dem Orden der Primaten und dominante Spezies des Planeten Erde zur Zeit.Es