• Saturday October 16,2021

Zweitens

Wir erklären Ihnen, was eine Sekunde in der Zeitmessung ist, wie lange sie dauert und wie die Geschichte ihrer Definition aussieht. Außerdem, wie lang ist eine Minute.

Bei Erfolg bilden die Sekunden Minuten und Stunden.
  1. Was ist eine Sekunde?

Die Basiseinheit für die Zeitmessung des Internationalen Einheitensystems (SI) heißt Sekunde. Diese Einheit wird auch mit dem Cegesimal-Einheitensystem und dem Technischen Einheitensystem geteilt.

Es wird durch den Buchstaben s dargestellt (ohne Punkt oder Großbuchstaben, da es sich nicht um eine Abkürzung handelt). Der Missbrauch von sec ist weit verbreitet., sec oder s. als Abkürzungen, von denen keine offiziell akzeptiert wird.

Nach dem internationalen System können die Sekunden in kleinere Einheiten unterteilt werden, z. B. in Millisekunden (ms), die 10 -3 Sekunden entsprechen. die Mikrosekunde ( s) entspricht 10 -6 Sekunden und die Nanosekunde (ns) entspricht 10 -9 Sekunden, indem nur die drei bekanntesten Untertypen genannt werden.

Es gibt auch Vielfache nach oben, z. B. Sekunden (Tage) oder Hektosekunden (Stunden). In der Regel bevorzugen Sie jedoch die Verwendung größerer Zeiteinheiten, z. B. Minuten.

Siehe auch: Zeit in der Physik

  1. Zweite Geschichte

Die alten Römer waren die ersten, die die Stunden in Minuten und Sekunden eingeteilt haben, daher stammen diese Wörter aus dem Lateinischen. Sie teilten sich jede Stunde in 60 kleinere Portionen auf, die Pars Minuta Prima oder First Small Part nannten, aus denen der Begriff Minute abgeleitet wurde.

Im Gegenzug teilten sie die Minuten erneut in 60 Minuten auf, die logischerweise pars minuta secunda oder "zweiter kleiner Teil" genannt wurden und schließlich "zweiter" wurden . Im letzten Fall stammt der Name des zweiten aus der lateinischen Folge, "folgen".

Dazu müssten wir das hebräische Erbe in der westlichen Kultur hinzufügen, dessen Inbrunst für die Zahl zwölf (12) als heilige Zahl sie veranlasste, die Stunden des Tages zu teilen. Vom Sonnenaufgang bis zum Sonnenuntergang wird davon ausgegangen, dass es noch heute verwendet wird. Somit hat jede der zwölf Stunden 60 Minuten und diese wiederum 60 Sekunden, was bedeutet, dass in einer Stunde 3600 Sekunden sind.

  1. Wie lang ist eine Sekunde?

Die Definition dessen, was eine Sekunde ist, stammt aus vergangenen Jahrhunderten und war Gegenstand von Debatten und Ungenauigkeiten, bis sie als 86.400 eines durchschnittlichen Sonnentages zwischen 1750 und 1890 definiert wurde Dies schien die Angelegenheit mit einer akzeptablen Fehlerquote zu regeln.

1967 erforderte die Notwendigkeit noch genauerer Messungen eine Neudefinition, die nicht mehr auf der astronomischen Zeit, sondern auf der Atomzeit beruhte. So wissen wir heute, dass eine Sekunde eine Dauer von 9.192.631.770 Oszillationen der Strahlung aufweist, die vom Isotop 133 von Cäsium ( 133 Cs) bei einer Temperatur von 0 Grad Kelvin (0 K) emittiert wird .

  1. Wie lang ist eine Minute?

Nach dem Internationalen System hat eine Minute die exakte Dauer von 60 Sekunden, dh nach der Atomzeit von 551 557 906 200 Strahlungsoszillationen eines Cäsiumatoms 133 bei 0 Grad Kelvin.

  1. Wie viele Stunden und Minuten hat ein Jahr?

Wenn wir die zuvor für ein ganzes Jahr bearbeiteten Zahlen verlängern, müssen wir 525.600 Minuten repräsentieren , was 8760 Stunden entspricht . Diese Zahlen entsprechen einem „Typ“ oder Durchschnittsjahr, da nicht alle Jahre exakt gleich groß sind.

Folgen Sie mit: Timeline


Interessante Artikel

Modus der kapitalistischen Produktion

Modus der kapitalistischen Produktion

Wir erklären Ihnen, was die kapitalistische Produktionsweise gemäß dem Marxismus ist, ihre Herkunft, ihre Vor- und Nachteile und andere Eigenschaften. Dem Marxismus zufolge basiert der Kapitalismus auf der Ausbeutung einer Klasse durch eine andere. Wie ist die kapitalistische Produktion? Nach der marxistischen Terminologie ist die kapitalistische Produktionsweise die der kapitalistischen Gesellschaften, die nach den bürgerlichen Revolutionen entstanden sind, die das feudale Modell des Mittelalters beendet haben. Na

Erdbeben

Erdbeben

Wir erklären, was Erdbeben sind und welche Arten von Erdbeben es gibt. Was sind ihre Ursachen und Folgen. Flutwellen Sie verursachen den Fall von Gebäuden, den Einsturz von Häusern und andere städtische Unfälle. Was ist ein Erdbeben? Man spricht von einem Erdbeben (Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben). zu

Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien

Wir erklären, was erneuerbare Energien sind, welche Bedeutung sie haben und welche Arten sie haben. Seine Vorteile und nicht erneuerbare Energie. Erneuerbare Energien können sich mit der Zeit erholen. Was sind erneuerbare Energien? Wenn wir über erneuerbare Energien „ nachhaltig“ sprechen, beziehen wir uns auf solche, die im Laufe der Zeit ohne Risiko (oder mit einem minimalen Risiko) nachhaltig genutzt werden können, dass sie erschöpft oder ausgelöscht sind. Sie bezi

Dschungel

Dschungel

Wir erklären Ihnen, was der Dschungel ist und wie er sich von den Wüsten unterscheidet. Tiere und Vegetation des Dschungels. Der Amazonas-Regenwald. Die "Cavas" sind die größten Zentren der Sauerstofferzeugung der Welt. Was ist der Dschungel? Wenn wir von `` Selva '', Dschungel oder tropischem Regenwald sprechen, beziehen wir uns grundsätzlich auf eine bioklimatische Landschaft, die sich durch häufigen Niederschlag, warmes Klima und Vegetation auszeichnet . Nich

Witz

Witz

Wir erklären, was ein Witz ist und welche Arten von Witzen es gibt. Darüber hinaus, warum sie Gnade verursachen und was sind ihre Stereotypen. Der Inhalt eines Witzes kann satanisch, ironisch, burlesk und sogar grausam sein. Was ist ein Witz? Wir nennen einen Witz, Chachas Carillo, eine Art Kurzgeschichte, meist mündlich, fiktiv und humorvoll , deren Verständnis zum Lachen bringt. Se

Farbtheorie

Farbtheorie

Wir erklären, was Farbtheorie ist, historische Beispiele und Farbeigenschaften. Darüber hinaus die RGB- und CMYK-Farbmodelle. Die Regeln der Farbtheorie erlauben es, die gewünschten Effekte zu erzielen. Was ist die Theorie der Farbe? Die Farbtheorie ist als eine Reihe von Grundregeln bekannt, die das Mischen von Farben regeln , um die gewünschten Effekte durch Kombinieren von Farben oder Pigmenten zu erzielen. Di