• Sunday August 1,2021

Zweiter Weltkrieg

Wir erklären Ihnen, was der Zweite Weltkrieg war und was die Ursachen für diesen Konflikt sind. Darüber hinaus die Konsequenzen und die teilnehmenden Länder.

Der Zweite Weltkrieg fand zwischen 1939 und 1945 statt.
  1. Was war der Zweite Weltkrieg?

Der Zweite Weltkrieg war ein bewaffneter Konflikt, der zwischen 1939 und 1945 stattfand und den direkt oder indirekt die Bundeswehr betraf die meisten militärischen und wirtschaftlichen Mächte der Zeit sowie in zahlreiche Länder der Dritten Welt.

Es wird als der dramatischste Krieg in der Geschichte angesehen, aufgrund der Menge der involvierten Menschen, riesig, riesig. "Territoriale Dimensionen" des Konflikts, "Einsatz militärischer Waffen" und "erschütternde" historische Folgen für die Menschheit.

Der Zweite Weltkrieg wurde hauptsächlich in drei verschiedenen Szenarien durchgeführt: Der europäische Kontinent, der asiatische und der afrikanische, und die beiden stießen aufeinander. "Abandons", bekannt als "die alliierten Länder und die Achsenmächte", sowie diejenigen der Länder, die freiwillig oder gewaltsam in einen Konflikt verwickelt sind, der nicht unterschieden wurde zwischen Streitkräften und Zivilbevölkerung.

Im Kontext dieses Krieges waren die Ereignisse für die menschliche Zivilisation auf den ersten Blick traumatisch, wie zum Beispiel Massentode in Vernichtungslagern und Zwangsarbeit (insbesondere Zwangsarbeit) Bürger der jüdischen Volksgruppe, die als " Holocaust " bezeichnet wurde, nutzten erstmals in der Geschichte der Atomwaffen die Massenvernichtung um eine Zivilbevölkerung (die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki).

Siehe auch: Vietnamkrieg.

  1. Ursachen des Zweiten Weltkriegs

Die deutsche Invasion in Polen war eine der Ursachen des Zweiten Weltkriegs.

Wie jeder Krieg war der Zweite Weltkrieg auf vielfältige und komplexe Gründe zurückzuführen, die sich wie folgt zusammenfassen lassen:

  • Die Bestimmungen des Vertrags von Versailles . Die Kapitulation Deutschlands und seiner Verbündeten am Ende des Ersten Weltkrieges zwang sie zu einem äußerst drückenden bedingungslosen Kapitulationsvertrag, der verhinderte, dass die vom Krieg zerrissene Nation wieder über eine Armee verfügte und die Kontrolle über ihre afrikanischen Kolonien erlangte Sie hat den siegreichen Ländern eine unbezahlbare Schuld auferlegt.
  • Der Aufstieg des Faschismus . Adolfo Hitler in Deutschland (Nationalsozialismus) und Benito Musolini in Italien (Faschismus) nutzten hauptsächlich die Unzufriedenheit der Bevölkerung und bauten extremistische nationalistische Bewegungen auf, um nationale Erfolge durch die Militarisierung breiter sozialer Sektoren, die Etablierung des Totalitarismus und die Ausweitung des Nationalsozialismus wiederzugewinnen Landesgrenzen
  • Chinesisch-japanische Spannungen. Nach dem Ersten Chinesisch-Japanischen Krieg (1894-1895) war Japan eine imperiale Macht geworden, die China und die Sowjetunion nicht begrüßte. Japan nutzte die Schwäche des Bürgerkriegs zwischen Kommunisten und Republikanern im Jahr 1932 aus, um einen zweiten chinesisch-japanischen Krieg auszulösen und die Mandschurei zu besetzen, der sich später durch den Bürgerkrieg ausweitete Kleinasien bis zu den USA.
  • Die deutsche Invasion in Polen. Deutschland begann seine territoriale Expansion, indem es Österreich und einen Teil der Tschechoslowakei ohne größere Konflikte einnahm. Als Hitler 1939 einen Pakt mit der UdSSR abschloss, um das polnische Territorium zu teilen, erklärten die westeuropäischen Nationen den Krieg und begannen den Konflikt als solchen.
  1. Folgen des Zweiten Weltkriegs

Der Zweite Weltkrieg forderte zwischen 55 und 70 Millionen Todesopfer.

Besonders entsetzlich waren die Folgen des Zweiten Weltkriegs. Einige von ihnen waren:

  • Fast totale Verwüstung Europas . Es gab umfangreiche und verheerende Luftangriffe auf die wichtigsten europäischen Städte, zuerst als die Deutschen den Kontinent eroberten und dann als die Alliierten ihn freigaben, was zu einer fast vollständigen Zerstörung führte. Dies erforderte dann große wirtschaftliche Investitionen für seinen schrittweisen Wiederaufbau, wie den von den Vereinigten Staaten vorgeschlagenen sogenannten Marshall-Plan.
  • Beginn einer bipolaren Welt . Die europäischen Mächte, sowohl die Alliierten als auch die Achsenmächte, waren am Ende des Konflikts wirtschaftlich und politisch so geschwächt, dass das Verhalten der weltweiten politischen Vergangenheit beeinträchtigt wurde Die beiden neuen Supermächte, die Vereinigten Staaten und die Sowjetunion, haben damit den sogenannten "Kalten Krieg" begonnen.
  • Teilung Deutschlands Nachdem Deutschland besiegt worden war, wurde sein Territorium zur Kontrolle alliierter Länder und der UdSSR, so dass Das Land war in zwei völlig unterschiedliche Nationen aufgeteilt: die Bundesrepublik mit kapitalistischem System und unter nordamerikanischer Kontrolle und die Deutsche Demokratische Republik Mit einem kommunistischen System und unter sowjetischer Verwaltung würde Deutschland 1991 nach dem Fall der Berliner Mauer wieder vereint.
  • Entstehung neuer Technologien. Die heute üblichen Technologien wie Fernsehen, Computer, Sonar, Düsenflug oder Atomenergie verdanken dies ihrer Entdeckung blutiger Krieg
  • Entkolonialisierung . Der Verlust politischer und wirtschaftlicher Macht in Europa hat zum Verlust der Kontrolle über seine Kolonien in der Dritten Welt geführt und dies ermöglicht zahlreiche Unabhängigkeitsprozesse.
  • Der Tod von 55 bis 70 Millionen Menschen, undeutlich gezählt von Militär und Zivilisten, von denen Millionen unter unmenschlichen Bedingungen in Konzentrationslagern und in Vernichtungslagern starben .
  1. Teilnehmende Länder

Die beiden Seiten waren:

  • Die Welle treibt an. Geführt von Nazideutschland, faschistischem Italien und imperialem Japan, zusammen mit seinen Mitgliedern aus Bulgarien, Ungarn, Rumänien, y Staaten Mitkämpfer wie Finnland, Thailand, Iran im Irak.
  • Die verbündeten Länder. Integriert von Frankreich, Großbritannien, den Vereinigten Staaten und der Sowjetunion, as as Polen, China, Norwegen, Dänemark, B Belgien, Luxemburg, die Niederlande, Griechenland, Jugoslawien, Kanada, Neuseeland, Südafrika, Australien und anschließend einige Länder mit Minderheitsbeteiligung, aber diplomatischer Unterstützung Tico Verbündete.

Interessante Artikel

Theologie

Theologie

Wir erklären Ihnen, was Theologie ist und in welchen Bereichen diese Wissenschaft studiert. Darüber hinaus große Theologen und theologische Dokumente. Die Bedeutung der Theologie könnte sich weitgehend auf das Studium Gottes beziehen. Was ist Theologie? Theologie ist das Studium oder die Argumentation Gottes . Es

Strom

Strom

Wir erklären Ihnen, was elektrischer Strom ist und wozu er dient. Darüber hinaus, wie es produziert wird, Arten von elektrischer Energie und Beispiele. Die Einbringung elektrischer Energie in die Städte war eine Revolution. Was ist elektrische Energie? Elektrizität oder Elektrizität ist der Energiestrom, der aus der Differenz des elektrischen Potentials zwischen zwei bestimmten Punkten entsteht , wenn sie von einem elektrischen Sender kontaktiert werden. Zit

Kommunikationskanal

Kommunikationskanal

Wir erklären, was sie sind und was die Kommunikationskanäle sind. Außerdem, wie sie klassifiziert sind, wofür sie dienen und wann sie effizient sind. Der Kommunikationskanal kann so einfach wie Papier sein. Was sind die Kommunikationskanäle? Ein Kommunikationskanal ist das physikalische Medium, über das eine Kommunikationshandlung durchgeführt wird , dh es dient zum Informationsaustausch zwischen einem Sender und einem oder mehreren Empfängern . Das Vo

Politologe

Politologe

Wir erklären Ihnen, was ein Politikwissenschaftler ist, auf welche Fachgebiete er sich spezialisiert hat und auf welche berühmten Politikwissenschaftler. Ein Politikwissenschaftler kennt die Dynamik der Macht in der menschlichen Gesellschaft. Was ist ein Politikwissenschaftler? Ein Politikwissenschaftler wird Politikwissenschaftler genannt, für den er Politikwissenschaft studiert hat: eine Disziplin, die sich der Gestaltung und Durchführung von Politikwissenschaft widmet die verschiedenen Organisationssysteme der Gesellschaften. So

Norm

Norm

Wir erklären, was die Regeln sind und in welchen Bereichen wir sie finden können. Soziale, strafrechtliche, rechtliche, redaktionelle und andere Normen. Soziale Normen sind Verhaltensregeln in einer Gesellschaft. Was ist eine Norm? Die Regeln sind Regeln, die zum Zweck der Verhaltensregulierung aufgestellt werden und somit versuchen, eine Ordnung aufrechtzuerhalten .

Geschlecht

Geschlecht

Wir erklären, was das Genre ist und worauf sich dieses Konzept in verschiedenen Disziplinen bezieht. Darüber hinaus, was sind die literarischen Gattungen. Es gibt drei Hauptgenres, in die literarische Werke eingeordnet werden. Was ist Geschlecht? Das Genre bezieht sich auf eine Klassifizierung von Personen oder Dingen, in der sie nach ihren besonderen Merkmalen oder Eigenschaften, die sie charakterisieren, sortiert werden können. D