• Saturday October 16,2021

Romantik

Wir erklären Ihnen, was Romantik ist, wann und wie diese künstlerische Bewegung begann. Darüber hinaus die Themen der Romantik.

Romantik bezieht sich auf die Emotion, die die wilden Räume weckt.
  1. Was ist Romantik?

Romantik ist die künstlerische, kulturelle und literarische Bewegung, die im späten 18. Jahrhundert in England und Deutschland stattfand und sich später auf andere Länder in Europa und Amerika ausdehnte.

Die Romantik bricht mit den Ideen der Aufklärung und des Neoklassizismus. Verwechseln Sie den Begriff nicht mit seiner aktuellen Bedeutung von Romantik, sondern beziehen Sie sich auf die Emotionen, die die wilden Räume, die Natur und die Melancholie wecken was erzeugt, sowie die unglaubliche und unwahrscheinliche. Der Begriff wurde im Gegensatz zur Klassik, insbesondere in der Literatur, verwendet.

In der klassischen Musik prägte die Romantik ein Vorher und Nachher, angefangen bei Beethoven in Deutschland bis hin zu Carl Maria von Weber und Felix Mendelssohn. Die Art der Musik ist neu und einfallsreich .

Siehe auch: Barock.

  1. Wann beginnt die Romantik?

Die Romantik kam aus der Hand von Edgar Allan Poe in die Vereinigten Staaten.

Es gilt als Beginn der Romantik der Ballade von William Wordsworth und Samuel Coleridge aus dem Jahr 1798 . Einige Autoren glauben jedoch, dass es ein Jahrzehnt früher begann. Autoren der englischen Romantik sind auch John Keats, Charles Lamb, Percy Byssche Shelley und Sir Walter Scott.

In Deutschland entstand die Romantik aus Johann Wolfgang von Goethe, Clemens Brentano und den Brüdern Grimm . Im Rahmen der Philosophie stehen die Namen der Philosophen Johann Friedriche Schelling, Gottlieb Fitchte, Georg Wilhelm Friedrich Hegel und Immanuel Kant.

Nach der Französischen Revolution im Jahr 1789 trat die Romantik mit Autoren wie François-René de Chateaubriand, Alexandre Dumas, Théophile Gautier und Victor Hugo in Frankreich ein. Letzterer verfasste das Vorwort zu Cromwell (Werk von 1827), das als Manifest der romantischen Bewegung verstanden wurde.

Die Romantik kam mit Edgar Allan Poe, James Fenimore Cooper und Washington Irving in die Vereinigten Staaten.

In Spanien hatte es um 1830 seinen Höhepunkt, aber es war nur eine kurze Zeit, seit 1840 bereits von Realismus die Rede war . Unter den führenden Vertretern der Romantik in Spanien können wir Mariano José de Larra, Enrique Gil und Carrasco, Gustavo Adolfo Bécquer und so weiter erwähnen.

In Lateinamerika war diese Bewegung eine Form des Indigenismus und die nationale Vergangenheit ein wichtiges Thema. Die Autoren, die innerhalb der Bewegung in Lateinamerika auffallen, sind unter anderem Esteban Echeverría, Andrés Bello und José Mármol .

  1. Romantische Themen

  • Die Erhöhung des Selbst, Individualismus und Subjektivismus in der Kunst. Der Mensch interessiert sich für sein Inneres und spricht von der Psychologie des Menschen und seines Unbewussten. Es fängt an, individuellen Geschmack und nicht universelle Schönheit anzunehmen.
  • Der Rebellenheld, Idealist, Hipster und Träumer .
  • Melancholie als Spiegelbild einer inneren Pause.
  • Enttäuschung : Romantiker lehnen ihre Zeit ab und empfinden das Leben als ungerecht und flüchtig.
  • Die Umgehung : Die Romantiker neigen zur Umgehung wie ein Fluchtweg aus diesem Leben der Ernüchterung. Deshalb mögen sie die gotischen, exotischen und mittelalterlichen Ruinen.
  • Wilde und feindliche Natur : Es wird nicht mehr über die zahme Natur des Neoklassizismus geschrieben, sondern über Wälder, Landschaften und tobende Berge. Für den romantischen Menschen ist die Natur ein organisches und lebendiges Ganzes.
  • Freiheit : Besonders in poetischen Formen ist der Dichter nicht mehr an die strengen Gesetze der klassischen Metrik gebunden. Originalität ist ebenso grundlegend wie Kreativität gegen die Nachahmung und statische Literatur des Neoklassizismus.
  • Liebe und Tod : Der Romantiker schätzt die Liebe zur Liebe selbst, erinnert aber auch an die Endlichkeit des Lebens und die Nähe zum Tod.
  • Der Dichter ist ein Demiurg, das heißt, er ist Schöpfer.
  • Die unvollendete und unvollständige Arbeit ist besser als die geschlossene und fertige Arbeit.

Interessante Artikel

Wirbellose Tiere

Wirbellose Tiere

Wir erklären Ihnen, was wirbellose Tiere sind und wie diese Tiere klassifiziert werden. Darüber hinaus Beispiele für Wirbellose. Wirbellose Tiere machen 95% der bekannten lebenden Arten aus. Was sind wirbellose Tiere? Wirbellose Tiere sind allen Arten des Tierreichs bekannt, die kein Notocordio oder Rückenmark, keine Wirbelsäule oder kein artikuliertes inneres Skelett haben. In

Organisationskultur

Organisationskultur

Wir erklären, was Unternehmenskultur ist und warum sie für Unternehmen so wichtig ist. Was sind seine Elemente und wie ist sein Klima definiert. Die Organisationskultur wird durch die unterschiedlichen Einzelwerte gebildet. Was ist Organisationskultur? Unter Organisationskultur werden die Überzeugungen, Werte, Gewohnheiten, Traditionen, Einstellungen und Erfahrungen einer Organisation verstanden . D

Einleitung

Einleitung

Wir erklären, was die Einführung eines Werkes, Textes, Buches oder Aufsatzes ist und welche Eigenschaften es hat. Darüber hinaus, was sind seine Elemente. Mit der Einführung wird der Leser mit dem Thema vertraut. Was ist die Einführung? Die Einleitung ist der erste Teil eines Textes, sei es in einem Aufsatz, einem Buch oder einem Forschungsartikel . In

Makroökonomie

Makroökonomie

Wir erklären, was die Makroökonomie ist und welche Variablen sie untersucht. Darüber hinaus die Herkunft des makroökonomischen Ansatzes und die darin behandelten Themen. Die Makroökonomie untersucht die globalen Indikatoren des Wirtschaftsprozesses. Was ist die Makroökonomie? Makroökonomie bedeutet einen Ansatz der Wirtschaftstheorie, der die globalen Indikatoren des Wirtschaftsprozesses untersucht und dabei globale Variablen hervorhebt, wie zum Beispiel: Gesamtmenge der produzierten Waren und Dienstleistungen. Gesam

Komödie

Komödie

Wir erklären, was Komödie ist und woher dieses wunderbare dramatische Genre stammt. Darüber hinaus die Arten der Komödie, die existieren und Beispiele. Komödien zeichnen sich durch Lachen und Happy End aus. Was ist Komödie? Es wird "Komödie" genannt, eine der ältesten dramatischen Gattungen, deren Thema der Tragödie entgegengesetzt ist und die durch Handlungen und Erzählungen charakterisiert ist, die an das Internet erinnern lache und habe ein Happy End. Laut dem

Gleichstellung der Geschlechter

Gleichstellung der Geschlechter

Wir erklären Ihnen, was Gleichstellung ist, Gesetze, die sie verteidigen, die Situation in Mexiko und Beispiele. Darüber hinaus Phrasen, die es definieren. Die Gleichstellung der Geschlechter strebt für alle Menschen die gleichen Rechte an. Was ist Gleichstellung? Wenn es um die Gleichstellung der Geschlechter oder die Gleichstellung der Geschlechter geht, wird auf den politischen Kampf verwiesen, der versucht, Männern und Frauen die gleichen Rechte , Vorteile, Strafen und den gleichen Respekt zu verschaffen . Gl