• Saturday October 16,2021

Bereiten Sie auf

Wir erklären Ihnen, was Recycling ist und wie wichtig es ist, diese Aktion durchzuführen. Hinzu kommen die Recyclingarten und der 3R-Standard.

Beim Recycling werden Abfallstoffe zu Rohstoffen oder anderen Produkten.
  1. Was ist Recycling?

Unter Recycling wird die Umwandlung von Abfällen in Rohstoffe oder andere Produkte verstanden, um deren Nutzungsdauer zu verlängern und die Anhäufung von Abfällen in der Welt zu bekämpfen. Das "Recycling" fügt das Abfallmaterial aus zahlreichen industriellen, geschäftlichen oder täglichen Verbrauchsaktivitäten in die Produktionskette ein, sodass es wiederverwendet werden kann und weniger neue Materialien beschafft oder entwickelt werden müssen.

Nicht alle vorhandenen Materialien sind recycelbar, aber eine gute Anzahl davon, wie Pappe, Glas, Aluminium, Papier und bestimmte Arten von Kunststoffen, können recycelt werden verschiedenen Prozessen der Wiederverwendung unterzogen und seinen Nutzzyklus neu starten. In anderen Fällen können sie nicht den gleichen Verwendungszweck erhalten, aber sie können einen anderen in den Prozessen des Aufbaus, der Dekoration, der Dekoration erhalten. Energie gewinnen, etc.

Dies ist der Fall bei organischen Abfällen (Speisereste, flüssige Abfälle usw.), die nicht recycelbar sind, aber zum Glück gibt es biologische Abbauprozesse, die eine natürliche Aktivität ausüben äquivalent und kann zum Kompostieren oder Kompostieren verwendet werden.

Recycling ist eine Minderheitstätigkeit angesichts der enormen Produktionskapazitäten neuer Materialien, die täglich in unserer postindustriellen Welt eingeführt werden. Es ist oft viel wirtschaftlicher, etwas Neues zu produzieren, als etwas Altes zu recyceln, was diese dringend benötigte Aktivität ökologisch unrentabel macht.

Siehe auch: Ausbeutung natürlicher Ressourcen.

  1. Bedeutung des Recyclings

Recycling kann die Umweltverschmutzung bekämpfen.

Recycling ist ein Weg, um die Kontamination von Böden und Meeren zu bekämpfen, da das anhaltende Vorhandensein von Müll in ihnen unvorhersehbare Veränderungen in ihren biotischen und ökologischen Prozessen verursacht. Um im Laufe der Zeit ein nachhaltiges industrielles Lebensmodell aufzubauen, das nicht zu Krankheiten, Aussterben und Klimawandel führt, wird Recycling als menschliche Notwendigkeit auferlegt.

Andererseits kann das Recycling bestimmter Elemente eine mäßig lukrative Aktivität sein, sobald sie als Teil der Alltagskultur umgesetzt werden. Die recycelten Produkte werden von den Unternehmen gekauft, die sie nutzen, um den Rohstoffeinkauf zu reduzieren, sodass ein Win-Win-Szenario entsteht.

  1. Arten des Recyclings

Abhängig von der Art des betreffenden Materials gibt es verschiedene Formen des Recyclings, wie zum Beispiel:

  • Recyclingpapier Große Mengen Altpapier können eingeweicht werden, um Zellstoff und minderwertiges Papier herzustellen, das wiederverwendet werden kann.
  • Metall-Recycling Alltägliche Metallprodukte aus Aluminium, Kupfer und anderen weichen Metallen können geschmolzen und zur Herstellung neuer Produkte wiederverwendet werden, so dass weniger Rohstoffe eingekauft werden müssen.
  • Recycling von Kunststoffbehältern . Tetra-Ziegel und andere ganze Kunststoffbehälter können wiederverwendet werden, wenn sie ordnungsgemäß desinfiziert wurden und bereit sind, Lebensmittel oder Säfte wieder aufzunehmen.
  • Ölrecycling Speiseöl ist ein stark wassergefährdender Stoff, der gesammelt und durch Filtrations- und Reinigungsprozesse als Maschinenschmierstoff verwendet werden kann.
  • Kompostierung Organische Abfälle, wie Speisereste, die bei der Zersetzung anfallen, können in Düngemittel zum Anpflanzen oder sogar als Input für die Gewinnung von Biokraftstoffen umgewandelt werden.
  1. Reduzieren, wiederverwenden und recyceln

Wiederverwendung bekämpft die Kultur des Konsums.

Es ist bekannt als die "Norm der 3R" für ein Muster der bioamigablen Kultur, das zu einer nachhaltigen Gesellschaft führt. Dazu müssen in unserem täglichen Leben drei Schlüsselkonzepte umgesetzt werden:

  • Reduzieren Verbrauchen Sie nur das Notwendige, vermeiden Sie Kulturverschwendung, die nicht nur mehr Müll erzeugt als unbedingt notwendig, sondern auch Ressourcen verbraucht, die in Bezug auf die Umwelt teuer sind, wie z. B. Strom oder Trinkwasser. Kleine tägliche Maßnahmen können erhebliche Einsparungen bei den natürlichen Ressourcen des Planeten garantieren, von denen viele nicht erneuerbar sind oder sauber verarbeitet werden können.
  • Wiederverwendung: Die Verwendung alter Materialien und Produkte für neue Zwecke, bevor sie sofort für andere geändert werden. So wird die Kultur des Konsums und der Verantwortungslosigkeit bekämpft, mit kleinen Gesten wie dem beidseitigen Beschriften der Blätter, dem Füllen von Glasflaschen usw.
  • Recycling: Geben Sie Abfallmaterialien wie Behältern, Papieren, Aluminiumdosen usw. neues Leben, indem Sie sie in die Produktionskette zurückgeben. Dies erfordert eine Bemühung, recycelbaren Müll von biologisch abbaubarem Müll zu trennen, sowie eine öffentliche Organisation, die Orte unterscheidet, an denen sie getrennt deponiert werden können.

Mehr in: Die drei Rs

Interessante Artikel

Zivilgesellschaft

Zivilgesellschaft

Wir erklären, was eine Zivilgesellschaft im Gesetz ist, ihre Merkmale und Beispiele. Vor- und Nachteile dieser Art der Assoziation. In einer Zivilgesellschaft verwalten Mitglieder Vermögenswerte auf eine gemeinsame Art und Weise. Was ist eine Zivilgesellschaft? Im Handelsrecht ist die Zivilgesellschaft als eine Art vertraglicher Vereinigung (dh vertraglich) bekannt, in der sich zwei oder mehr Personen verpflichten und zur gemeinsamen Verwaltung verpflichtet sind Und gemeinsame Güter wie Geld oder Industrie, um einen unnatürlichen Menschen zu schaffen, der nicht nur vom Profitstreben bestimmt is

Hefe

Hefe

Wir erklären Ihnen, was Hefe ist, alkoholische und milchhaltige Gärung. Darüber hinaus sind die verschiedenen Verwendungen und die Arten von Hefen, die gehandelt werden. Hefe ist in der Lage, Abbauprozesse auszulösen. Was ist hefe Eine Vielzahl von Pilzen , in der Regel mikroskopisch klein und einzellig, die in der Lage sind, den Abbau (die Fermentation) verschiedener org-Substanzen auszulösen, wird als "Hefe" oder "Ferment" bezeichnet. Ein

Richterskala

Richterskala

Wir erklären, was Richters Maßstab ist und wer ihn erfunden hat. Darüber hinaus, wofür es verwendet werden kann und welche Formel es verwendet. Die Richterìmide skalieren die Energie, die bei einem Erdbeben in der Erdkruste freigesetzt wird. Was ist die Richterskala? Die seismologische Skala von Richter, allgemein als Richter-Skala der lokalen Größe (ML) bekannt, ist eine logarithmische Messmethode n der Energiemenge, die während eines Erdbebens oder Erdbebens in der Erdkruste freigesetzt wird und die ihren Namen zu Ehren des amerikanischen Seismologen Charles Francis Richter (1900-1985) erhält

Institution

Institution

Wir erklären Ihnen, was eine Institution ist und wie sie nach den verfolgten Zielen eingestuft wird. Darüber hinaus, was sind die wichtigsten Institutionen. Jede Institution besteht gleichzeitig aus formellen und informellen Regeln. Was ist Institution? Eine Institution ist jede Art von menschlicher Organisation , die stabile und strukturierte Beziehungen zwischen Menschen beinhaltet, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden, um eine Reihe expliziter oder spezifischer Ziele zu erreichen. im

Robotik

Robotik

Wir erklären Ihnen, was Robotik ist, seine Geschichte, Vorteile, Typen und andere Eigenschaften. Darüber hinaus, was sind die Gesetze der Robotik. Das Wort "Robotik" wurde vom Science-Fiction-Schriftsteller Isaac Asimov geprägt. Was ist Robotik? Die Robotik ist eine Disziplin, die sich mit Design, Betrieb, Herstellung, Studium und Anwendung von Automaten oder Robotern befasst . D

Cytoplasma

Cytoplasma

Wir erklären, was das Zytoplasma ist und in welche Regionen es unterteilt ist. Darüber hinaus sind seine verschiedenen Funktionen und wie ist seine Struktur. Das Zytoplasma nimmt den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran ein. Was ist das Zytoplasma? Man nennt es das innere Zytoplasma der Zellen (Protoplasma), das den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran einnimmt.