• Saturday October 16,2021

KMU

Wir erklären, was KMU sind und was sie sich dank ihres Umsatzes leisten können. Darüber hinaus sind die wichtigsten Vor- und Nachteile.

KMU sind unabhängig und haben eine hohe Marktbeherrschung.
  1. Was sind die KMU?

Es wird unter "KMU" oder "KMU" (Abkürzung für Small and Medium Enterprises) für gewinnorientierte Organisationen verstanden, dh Unternehmer, die unabhängig arbeiten und hohe Ansprüche haben Marktbeherrschung, aber ohne Teil der großen Hauptstädte zu sein, die sie beherrschen. Diese Grenzen werden natürlich in herkömmlicher Weise von den Gerichtsbarkeiten der verschiedenen Länder festgelegt.

Die Unterscheidung zwischen kleinen, mittleren und großen Unternehmen hängt von der Anzahl der von ihnen eingestellten Mitarbeiter, dem von ihnen verwalteten Geld und dem ihnen entsprechenden Anteil am lokalen Markt ab.

Auf diese Weise können Staaten ihre Überwachungs-, Nutzen- oder Bewertungsmechanismen organisieren und anpassen, um Steuern von reichen Unternehmen zu erheben und Klein- oder Aufständischen zugute zu kommen, das Wirtschaftswachstum zu fördern und zu bekämpfen Oligopole

KMU spielen in den Volkswirtschaften verschiedener Länder eine entscheidende Rolle und beschäftigen in der Regel fast 70% der privaten Arbeitskräfte in Ländern, die der Organisation gehören Wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung (OECD). Dies liegt daran, dass sie aufgrund ihrer Größe und ihres Umsatzvolumens unter anderem folgende Möglichkeiten haben:

  • Bieten Sie maßgeschneiderte Produkte statt standardisierter Massenprodukte an, wie z. B. große Geschäftsketten.
  • Sie werden von größeren Unternehmen ausgelagert, um Arbeiten auszuführen, die einen Großteil ihres Betriebspersonals beschäftigen.
  • Sie ermöglichen die Entstehung alternativer Organisationsformen wie Genossenschaften, für die eine geringe Anzahl von Mitgliedern erforderlich ist.

Siehe auch: Microenterprise.

  1. Vor- und Nachteile von KMU

Das Wachstum junger KMU ist in der Regel in einem frühen Stadium schnell.

Kleine und mittlere Unternehmen haben folgende Vor- und Nachteile:

Vorteile :

  • Sie finden neue Marktnischen . Vor allem, wenn sie mit technologischen Innovationen und den neuen Bedürfnissen der globalen Welt Schritt halten.
  • Anpassungsfähigkeit Durch den Besitz kleinerer Strukturen können sie produktiver sein, und das ist oft der Unterschied zwischen der Überwindung einer Krise oder dem Zusammenbruch derselben.
  • Sie bieten direkte Aufmerksamkeit . Sie haben möglicherweise eine weniger anonyme und standardisierte Beziehung zu ihren Kunden als die massiven Geschäftsketten.
  • Schnelles Auftauchen Das Wachstum junger KMU ist in der Regel in einem frühen Stadium sehr schnell, da sie sich einen Nischenmarkt suchen, der für größere Unternehmen keinen besorgniserregenden Wettbewerb darstellt.

Nachteile :

  • Schwierige Finanzierung . Mit weniger Vermögen und im Allgemeinen jungen und nicht zu stabilen Projekten haben sie tendenziell größere Schwierigkeiten, die Finanzierung zu finden, die für Innovationen oder Wachstum erforderlich ist.
  • Steifheit der Arbeit . Sie bevorzugen in der Regel Mitarbeiter mit vorheriger Ausbildung, da sie kein Kapital und keine Strukturen für ihre Ausbildung haben, was sie bei der Einstellung wählerischer macht.
  • Geringe Innovation . Da sie keine großen Kapitalquoten haben, ist es für sie schwieriger, in Forschung und Innovation zu investieren, obwohl sie rasch von externen Innovationen profitieren können.
  • Wenig Zugang zu großen Märkten . Während die Globalisierung dies in Frage zu stellen scheint, ist die Wahrheit, dass größere Unternehmen den internationalen Markt übernehmen und es KMU nicht immer ermöglichen, zu gleichen Bedingungen im Wettbewerb zu bestehen.

Interessante Artikel

Makromoleküle

Makromoleküle

Wir erklären, was Makromoleküle sind, welche Funktionen sie haben und welche Arten von Strukturen sie haben. Daneben natürliche und synthetische Makromoleküle. Ein Makromolekül kann sich aus Hunderttausenden von Atomen zusammensetzen. Was sind Makromoleküle? Makromoleküle sind riesige Moleküle . Sie si

Privateigentum

Privateigentum

Wir erklären Ihnen, was Privateigentum ist und wann dieses rechtliche Konzept entsteht. Darüber hinaus Beispiele und andere Formen des Eigentums. Immobilien und Privatfahrzeuge sind einige Beispiele. Was ist Privateigentum? Privateigentum ist Eigentum jeglicher Art (Häuser, Hauptstädte, Fahrzeuge, Gegenstände, Werkzeuge, einschließlich Fabriken, ganze Gebäude, Grundstücke oder Unternehmen), das besessen, gekauft, verkauft oder verkauft werden kann. von an

Kommunikationswissenschaften

Kommunikationswissenschaften

Wir erklären Ihnen, was sie sind und woraus die Kommunikationswissenschaften bestehen. Darüber hinaus, was sind seine Subspezialitäten. Dies sind Disziplinen, die sich auf die menschliche Kommunikation konzentrieren. Was sind die Kommunikationswissenschaften? Wenn wir uns auf die Kommunikationswissenschaften oder auch auf die Kommunikation beziehen, sprechen wir von einer Reihe von Disziplinen, deren Untersuchungsgegenstand hauptsächlich die menschliche Kommunikation ist, die als Phänomen verstanden wird. Wen

Polymere

Polymere

Wir erklären, was Polymere sind, ihre Klassifizierung, Eigenschaften und Eigenschaften. Darüber hinaus natürliche und synthetische Polymere. Was ist ein Polymer? Die Polymere sind Makromoleküle, die von Monomeren gebildet werden. In der Chemie sind Polymere eine Art von Makromolekülen, die aus Ketten einfacher Einheiten bestehen , Monomere genannt, die durch kovalente Bindungen miteinander verbunden sind (Van der Waals - Kräfte) Wasserstoffbrückenbindungen oder hydrophobe Wechselwirkungen). Sein

Spyware

Spyware

Wir erklären, was Spyware ist und wie Sie sich vor dieser Malware schützen können. Außerdem, wie man es entfernt und wie Anti-Spyware funktioniert. Spyware soll Informationen sammeln und an Dritte senden. Was ist Spyware? Es ist in der Informatik als "Spyware" oder " Spyware" für eine Art von schädlicher Software (Malware) bekannt, die in einem Computersystem unsichtbar arbeitet und Informationen sammelt Technische, persönliche oder vertrauliche Informationen, die ohne Genehmigung des Computernutzers über das Internet an Dritte gesendet werden. Diese

Druckmaschine

Druckmaschine

Wir erklären, was die Druckmaschine ist und wofür sie gedacht ist. Woher kam es und warum ist es so wichtig? Arten von Druckern. Die Druckmaschine wurde im fünfzehnten Jahrhundert erfunden und im Laufe der Jahrhunderte perfektioniert. Was ist Drucken? Der Drucker bezieht sich auf einen Mechanismus, der Texte und Bilder auf einem Papier-, Stoff- oder anderen Materialträger reproduzieren kann , um sie in großem Maßstab zu produzieren. Zunä