• Sunday May 29,2022

Computer-Protokoll

Wir erklären, was ein Computerprotokoll ist, seine Eigenschaften und einige Beispiele. Darüber hinaus ist was ein Netzwerk- und Internetprotokoll.

Ein Computerprotokoll regelt die Kommunikation zwischen zwei anderen Systemen.
  1. Was ist ein Computerprotokoll?

In der Informatik und in der Telekommunikation sprechen wir von einem Protokoll, das sich auf ein Normsystem bezieht, das die Kommunikation zwischen zwei anderen Systemen regelt, die Informationen über verschiedene Systeme übertragen physische Mittel.

Mit anderen Worten, die Protokollprotokolle sind Kommunikationssprachen zwischen Computersystemen, die ebenfalls auf der Grundlage einer Syntax, einer Semantik und einer Synchronisation definiert sind. Ab Fehlerbehebungsmethoden.

Von den Protokollen hängt es also ab, dass zwei oder mehr Computersysteme in der Lage sind, effizient und ordnungsgemäß zu kommunizieren, dh die gleiche Sprache zu sprechen. Diese Sprachen werden durch Hardware oder Software implementiert oder Kombinationen von beiden, und gibt jedem Teilnehmer an der Kommunikation eine Identität und eine spezifische Methode der Informationsverarbeitung.

Diese Protokolle können sehr unterschiedlich und komplexer sein, wie z. B. Geheimcodes. In der Regel weisen sie jedoch mindestens eine der folgenden Eigenschaften auf:

  • Erkennung der zugrunde liegenden physikalischen Verbindung.
  • Aushandlung von Verbindungseigenschaften.
  • Fehlerkorrekturrichtlinie.
  • Herstellung der Verbindung und deren Laufzeit.
  • Was tun bei plötzlichem Verbindungsverlust?
  • Sicherheits- oder Verschlüsselungsstrategien.
  • Nachrichtenformat

Siehe auch: HTTP.

  1. Beispiele für Computerprotokolle

Mit einem DNS können Sie Ihre URL mit einer bestimmten Route verbinden.

Einige Beispiele für Protokolle im Computerbereich sind:

  • FTP ( File Transfer Protocol ) . Eines der vielen Protokolle, die zum Hochladen oder Herunterladen von Dateien mit hoher Geschwindigkeit über ein Computernetzwerk verwendet werden, wodurch die Effektivität gegenüber der Sicherheit erhöht wird.
  • DNS ( Domain Name Service ) Ein Namensprotokoll für Internet-Webseiten, mit dem Sie Ihre URL mit dem spezifischen Pfad verbinden können, in dem sich die anzuzeigenden Ressourcen und Informationen befinden.
  • HTTP ( HyperText Transfer Protocol ) . Es wird auch häufig im Internet verwendet und dient dazu, Hypertexte oder Informationsbrüche zwischen einer Seite und einer anderen zu erstellen. Dies ist auch eine Programmiersprache, mit der die Seiten selbst gestaltet werden können.
  • POP ( Post Office Protocol ) . Speziell für E-Mail-Dienste ermöglicht es das Abrufen von Nachrichten, die auf einem Remote-Server (POP-Server) gespeichert sind, insbesondere bei unterbrochenen oder sehr langsamen Verbindungen.
  1. Netzwerkprotokoll

Netzwerkprotokolle werden für die Kommunikation über Computernetzwerke verwendet.

Die Netzwerkprotokolle wurden speziell für die Kommunikation über Computernetzwerke entwickelt, bei denen die in kleinen Teilen gesendeten Informationen fragmentiert werden und nicht alle auf einmal. Die Teile sind einfach und schnell zu übertragen, werden jedoch in der angegebenen Reihenfolge gespeichert, um die Bedeutung zu bewahren und zusammenzuarbeiten.

Diese Protokolle basieren auch auf verschiedenen Ebenen, die es ermöglichen, angemessene Routen für die Übermittlung der Informationen an das Ziel festzulegen, auch wenn keine direkten Verbindungen zwischen dem Sender und dem Empfänger bestehen. Zu diesem Zweck werden diese Schichten unabhängig voneinander in zwei großen Stapeln gehandhabt: derjenige, der zum Transport gehört, und derjenige, der zur Verbindung gehört.

  1. Internet-Protokoll

Ein Internetprotokoll ist auf bidirektionale Kommunikation ausgerichtet.

Ein Internetprotokoll (oder IP, " Internet" -Protokoll) ist eine Art Kommunikationskommunikationsprotokoll, das sich an der bidirektionalen Kommunikation (Ursprungsziel) zur Übertragung vermittelter Informationspakete orientiert, gemäß dem OSI-Datenverbindungsstandard.

IPs versuchen, Datenpakete über die beste verfügbare Route zu leiten, wenn man bedenkt, wie umfangreich das Internet heutzutage sein kann.

Die IP-Protokolle garantieren nicht das Eintreffen des Pakets am Zielort, aber die Sicherheit des Sendens. Daher wird es als Datagrammdienst mit dem besten Aufwand betrachtet, dh ohne Garantien, so dass Pakete beschädigt oder in einer anderen Reihenfolge ankommen können. In diesem Sinne werden sie von den Protokollen TCP (Transmission Control Protocols) übertroffen.

Es gibt bereits mehrere Versionen dieses Protokolls, die als "IPvX" katalogisiert sind. Die aktuellste Version ist IPv4, dessen Ressourcenverarmung bereits die Erstellung und Verwendung von IPv6 vorantreibt. Die Versionen 0 bis 3 waren reserviert und Version 5 ist experimentell.

Interessante Artikel

Soziale Vernunft

Soziale Vernunft

Wir erklären Ihnen, was ein sozialer Grund ist und wofür dieses rechtliche Attribut verwendet wird. Darüber hinaus einige Beispiele anerkannter Marken. Der Firmenname ist der Name, unter dem eine Organisation oder Firma registriert ist. Was ist ein sozialer Grund? Genauso wie Menschen eine legale Identifikation haben, die sich normalerweise aus einem oder mehreren Namen, einem oder mehreren Nachnamen und einer Identifikationsnummer in den Aufzeichnungen ihrer Nation zusammensetzt, Die Handelsunternehmen haben zum Zeitpunkt ihrer Gründung einen Vornamen, der ihren sozialen Namen oder ihre sozial

Plasmamembran

Plasmamembran

Wir erklären Ihnen, was die Plasmamembran ist und wie ihre Struktur ist. Darüber hinaus sind die Hauptfunktionen dieser Lipidschicht. Die Plasmamembran ist unter einem optischen Mikroskop nicht sichtbar. Was ist die Membran? Es wird eine Membranmembran, eine Membran, eine Zellmembran, ein Plasmasystem , eine zytoplasmatische Membran, eine Doppelschicht aus Pids, die die cellsZellen cellsherstellen und einschränken , indem sie als Grenze zwischen dem Innenraum und demselben dienen, allowingund außerdem a zulassen physikochemisches Gleichgewicht zwischen der Umgebung und dem Zellzytoplasma. Di

Verfahrenshandbuch

Verfahrenshandbuch

Wir erklären, was ein Verfahrenshandbuch ist und welche Ziele es verfolgt. Ihre Bedeutung für eine Organisation und einige Beispiele. Das Verfahrenshandbuch ist ein Dokument für den internen Gebrauch in einer Organisation. Was ist ein Verfahrenshandbuch? Ein Verfahrenshandbuch ist ein Dokument, das Informationen zu den verschiedenen Vorgängen enthält, die von einer Organisation, einem Unternehmen oder einer bestimmten Abteilung ausgeführt werden. Es w

Textverarbeitung

Textverarbeitung

Wir erklären, was ein Textverarbeitungsprogramm ist und was es mit diesem Computer-Tool auf sich hat. Darüber hinaus sind seine Vorteile und einige Beispiele. Ein Textverarbeitungsprogramm verfügt über verschiedene Schriftarten, Größen, Farben und Textformate. Was ist ein Textverarbeitungsprogramm? Der

Wald

Wald

Wir erklären, was ein Wald ist, welche Arten von Wäldern es gibt und welches Klima sie haben. Außerdem, wie ist die Flora und Fauna, die es besitzt. Das ständige Einwirken des Menschen auf Wälder führt zur Entwaldung. Was ist ein Wald? Ein Wald ist ein Ökosystem mit einer wichtigen Population von Bäumen und Sträuchern . Wälder

Wissenschaftliches Experimentieren

Wissenschaftliches Experimentieren

Wir erklären Ihnen, was das wissenschaftliche Experiment ist, wozu es dient und welche Eigenschaften es hat. Außerdem die vorhandenen Typen und einige Beispiele. Wissenschaftliches Experimentieren testet Theorien und Hypothesen über Studien. Was ist das wissenschaftliche Experimentieren? Unter wissenschaftlichem Experimentieren versteht man die Methoden, mit denen Forscher (insbesondere die sogenannten harten optischen Wissenschaften) ihre Theorien und Annahmen in Bezug auf testen zu seinen Untersuchungsobjekten durch Wiederholung bestimmter in der Natur beobachteter Phänomene in der kontrollie