• Sunday May 29,2022

Wahrscheinlichkeit

Wir erklären die Wahrscheinlichkeit und die verwendeten Methoden. Darüber hinaus die verschiedenen Bereiche, in denen es angewendet werden kann.

Zuerst bezog es sich auf Wahrscheinlichkeit mit dem Spielen.
  1. Was ist Wahrscheinlichkeit?

Der Wahrscheinlichkeitsbegriff leitet sich aus dem lateinischen Begriff probabil tas ab . In erster Linie versteht man unter der Möglichkeit, dass ein bestimmtes wahrscheinliches Ereignis tatsächlich eintritt . Diese Tatsache kann endlich passieren oder nicht passieren.

Die Idee der Wahrscheinlichkeit ist etwas, an dem verschiedene Denker in der Geschichte der Menschheit gearbeitet haben. Anfangs bezogen sich diese Begriffe ausschließlich auf Glücksspiele, die bereits vor mehr als fünftausend Jahren praktiziert wurden. Das Konzept hat solche Änderungen erfahren und war Gegenstand eines solchen besonderen Interesses, dass die Wahrscheinlichkeit heute sogar als einer der Zweige der Mathematik angesehen wird.

In diesem Fall ist die Wahrscheinlichkeit definiert als die Untersuchung und quantitative Messung eines bestimmten Ereignisses, das eintritt oder eintritt. Dazu werden bestimmte Kontextannahmen ermittelt, deren mögliche Kombinationen sowie die Disziplin der Statistik herangezogen. In diesem Fall werden die Wahrscheinlichkeiten normalerweise in Zahlen größer als Null und kleiner als Eins oder in Brüchen dargestellt.

Es kann Ihnen dienen: Inferenzstatistik.

  1. Was misst es und was sind die Methoden der Wahrscheinlichkeit?

Bei der Binomialmethode können nur zwei Ergebnisse erhalten werden.

Innerhalb der Wahrscheinlichkeitstheorie wird versucht zu bestimmen, wie oft ein bestimmtes Ergebnis auftreten kann, um zu wissen, welches Ereignis am wahrscheinlichsten ist. Einige der Elemente, die berücksichtigt werden, sind der Probenraum, die Ereignisse, die Elementarereignisse und die Teile.

Bei der Untersuchung der Wahrscheinlichkeit können drei Arten von Methoden identifiziert werden.

  • Die erste Methode wird als Binomialverteilungsmethode bezeichnet. In diesem Fall ist es möglich, zwei Ergebnisse zu erhalten, sie sind unabhängig und schließen sich gegenseitig aus. Wenn zum Beispiel eine Münze geworfen wird, kann ich ein Gesicht oder ein Kreuz bekommen, wenn ich ein Gesicht bekomme, kann ich kein Kreuz bekommen und umgekehrt.
  • Die zweite Methode heißt Multiplikation. In diesem Fall wird eine Wahrscheinlichkeit für mehrere voneinander unabhängige Ereignisse ermittelt, dh die erhaltenen Ergebnisse haben keinen Einfluss auf die anderen Ergebnisse.
  • Die letzte Methode ist die der Addition oder Additionsregel. In diesem Fall entspricht die Möglichkeit, dass ein bestimmtes Ereignis eintritt, der Summe der jeweiligen Wahrscheinlichkeiten. Diese Regel gilt unter der Voraussetzung, dass sich die Ereignisse gegenseitig ausschließen.

Die Bereiche, in denen die Wahrscheinlichkeitsstudien angewendet werden können, sind vielfältig. Einige Beispiele sind Grafiken oder Tabellen, die sich auf den Kauf und Verkauf von Unternehmen beziehen. Sie werden auch in Volkszählungen oder in verschiedenen sozial- und naturwissenschaftlichen Studien verwendet. Die statistischen Tabellen geben in der Regel die so genannten Häufigkeiten wieder, unabhängig davon, ob sie gleich akkumuliert sind, mit Intervallen oder Doppeleinträgen. In diesen Tabellen sind die gesammelten Informationen übersichtlich und sichtbar angeordnet, so dass sie leicht verständlich sind.

Einige der großen Denker, die sich Sorgen um die Wahrscheinlichkeit machten, waren zum Beispiel Galileo Galilei ; wem die Basis für die spätere Statistikgrundlage, Blaise Pascal, zugeschrieben wird; Wer formuliert eine Theorie über die Eigenschaften von Zahlen, die noch immer weit verbreitet ist, Pierre La Place; die neben vielen anderen Denkern bestimmte praktische Anwendungen auf die Wahrscheinlichkeitstheorie definiert haben.

Interessante Artikel

Projektmanagement

Projektmanagement

Wir erklären, was Projektmanagement ist und welche Methoden es verwendet. Darüber hinaus, was sind ihre Stufen, Vorteile und Bedeutung. In der Geschäftswelt ist der Ansatz des Projektmanagements sehr häufig. Was ist Projektmanagement? Projektmanagement ist eine Disziplin der Betriebswirtschaftslehre, deren Studiengegenstand die Planung, Organisation, Motivation und Kontrolle der zur Erreichung eines bestimmten Zwecks erforderlichen Ressourcen umfasst im Voraus, das heißt, ein Ziel zu erreichen. In

Frequenz

Frequenz

Wir erklären, was eine Frequenz ist und wie diese Größe gemessen werden kann. Außerdem die unterschiedlichen Bedeutungen dieses Begriffs. Die Frequenz muss in Hertz gemessen werden. Was ist Frequenz? Die Frequenz ist eine Größe, die die Anzahl der Wiederholungen misst, die ein Ereignis pro Zeiteinheit haben kann. Das

Steuergutschrift

Steuergutschrift

Wir erklären, was die Steuergutschrift ist, welche Hauptziele sie verfolgt und welches Zubehör diese Art von Waage hat. Steuergutschrift kann als wirtschaftliches Instrument zur Generierung von mehr Kapital eingesetzt werden. Was ist die Steuergutschrift? Das Steuerguthaben ist das Guthaben, das eine natürliche oder juristische Person bei der Einreichung ihrer Steuern zu ihren Gunsten hat und das in der Regel einen abziehbaren Betrag von ihrer Restzahlung darstellt zu bestimmten Bedingungen Ihrer Wirtschaft. M

Jahresabschluss

Jahresabschluss

Wir erläutern Ihnen den Jahresabschluss und die Funktionen dieser Berichte. Darüber hinaus sind einige der wichtigsten Funktionen. Der Jahresabschluss ist nützlich für die administrative Gruppe des Unternehmens. Was ist ein Jahresabschluss? Der Jahresabschluss ist ein Bericht und ein Dokument mit Wirtschaftsinformationen einer Person oder eines Unternehmens, der auch als Jahresabschluss bezeichnet wird und die wirtschaftliche Lage aufzeigt Glimmer, in dem sich ein Unternehmen befindet, sowie seine Variationen und Entwicklungen, die in einem bestimmten Zeitraum leiden. De

Substitutionsmodell (ISI) importieren

Substitutionsmodell (ISI) importieren

Wir erklären, was das Importsubstitutionsmodell ist, seine Ziele, Vor- und Nachteile und andere Merkmale. Das Importsubstitutionsmodell schafft günstige Voraussetzungen für die Branche. Substitutionsmodell importieren Das Importsubstitutionsmodell, auch Importsubstitutions-Industrialisierung (ISI) genannt, ist das wirtschaftliche Entwicklungsmodell, das von zahlreichen Ländern in Amerika übernommen wurde. Lat

Biokraftstoff

Biokraftstoff

Wir erklären, was Biokraftstoffe sind und wie jeder gewonnen wird. Darüber hinaus die Vorteile, die sie bieten, und Arten von Biokraftstoffen. Biomasse ist Teil der erneuerbaren Energien. Was sind Biokraftstoffe? Biokraftstoffe sind Kraftstoffe, die aus Biomasse oder organischen Abfällen gewonnen werden (daher der Name) Nur von einem Gemüse oder Tier. Bi