• Saturday October 16,2021

Politik

Wir erklären Ihnen, was Politik ist, wie sie verstanden wird und wie diese Machtform entstanden ist. Darüber hinaus, was ist ein politisches System und einige Beispiele.

Politik ist eine der vielen Möglichkeiten, Macht auszuüben.
  1. Was ist Politik?

Die Politik, von den alten Zivilisationen bis zur Moderne, ist die Hauptachse, auf der Regierungsentscheidungen artikuliert werden . Die Definition von Politik war für unzählige Intellektuelle und politische Theoretiker Gegenstand von Debatten, und es gibt keine völlige Übereinstimmung darüber, was Politik ist Die Politik.

Was den etymologischen Ursprung des Wortes angeht, so stammt das politische Wort aus dem lateinischen politicus und aus dem griechischen politik . Daraus lässt sich die Beziehung zum t ableiten Der Begriff "Polis", bezogen auf das Bürgerleben .

Die Politik selbst ist eine Aktivität einer begrenzten Gruppe, die die Entscheidungen trifft, um mit einer Reihe von Zielen abzuschließen. Ebenso können wir Politik als eine der vielen Möglichkeiten definieren, Macht auszuüben, um die Unterschiede zwischen Gleichaltrigen hinsichtlich der Interessen in einer bestimmten Gesellschaft zu vermitteln. Es ist das Jahrhundert vor Christus, in dem Arist teles den Begriff populär machte, indem er ein Werk mit dem Titel " Politiker" entwickelte.

Der Begriff "politisch" ist sehr weit gefasst, da wir über Politik im engeren Sinne sprechen können (dh auf Regierungen und Nationen angewendet werden) oder sogar über Politik geschäftlich, institutionell usw.

Im engeren Sinne kann man sagen, dass Politik eine Reihe von Entscheidungen und Maßnahmen ist, die von bestimmten Gruppen getroffen werden, die die Macht haben, um eine bestimmte Gesellschaft oder Gruppe zu organisieren. Viele Autoren definieren Politik als "Machtausübung".

Es gibt verschiedene Bereiche, die sich aus der Politik als solcher ableiten, unter anderem Politikwissenschaft, politische Philosophie und politische Ökonomie. Es wird unterschieden zwischen den Personen, die die Politik ausüben (politische Beamte), und denen, die für die Studie verantwortlich sind, sowie deren Auswirkungen und Folgen.

Es kann dir dienen: Politologe.

  1. Andere Vorstellungen von Politik

Max Weber definierte Politik als einen Kampf, um die Ausübung von Macht zu stoppen.
  • Max Weber: Eine der bekanntesten und unverblümtesten Definitionen des politischen Begriffs hat der deutsche Soziologe Max Weber gegeben. Er definiert ihn als einen Kampf zwischen Menschen oder Gruppen um die Ausübung von Macht. Wenn der Staat legitime Gewalt anwendet, ist Politik der Kampf um die Macht als solche.
  • Antonio Gramsci: Ein anderer Autor, der Weber ähnelt, ist Antonio Gramsci (obwohl er sich mit großen ideologischen Unterschieden als liberal definierte, während Gramsci einer der brillantesten Intellektuellen war, die zum Marxismus beigetragen haben) Politik wie diese Entscheidungsfindung der Regierung und der Fraktionen, die sich der Politik und letztendlich dem Zwang verschrieben haben. Daher ist Politik außerhalb der Massen und beschränkt sich auf den bürokratischen und parteiischen Bereich.
  1. Wie kommt die Politik zustande?

Wenn wir über den Beginn dessen sprechen, was wir heute als Politik kennen, müssen wir in die Jungsteinzeit zurückkehren, in der sich die Gesellschaft hierarchisch zu organisieren begann und einige Individuen die Macht über den Rest erlangten.

Zu Beginn der Geschichte lag die Macht in den Händen derer, die über größere körperliche Kräfte verfügten oder die als die Weisen der Gruppe galten.

In Bezug auf den Ursprung dieses Begriffs werden verschiedene Positionen vertreten, aber es ist möglich zu behaupten, dass viele Theoretiker argumentieren, dass der oben beschriebene Organisationstyp ein klares Beispiel für eine Politikform ist, weshalb in diesem Fall argumentiert wird, dass Politik Es ist so alt wie die Menschheit .

Derzeit wird die Fachdisziplin für das Studium politischer Aktivitäten als Politikwissenschaft bezeichnet, und die Fachleute dieser Wissenschaft werden als Politikwissenschaftler bezeichnet, und Personen, die Positionen im Staat innehaben oder einen von ihnen anstreben, werden als Politiker definiert.

Die Politikwissenschaft befasst sich damit, wie eine Regierung bei der Verfolgung sozialer oder wirtschaftlicher Fragen handelt, wie z. B. Bildungspolitik, Sicherheitspolitik, Gehaltspolitik, Wohnungspolitik oder warum nicht Umweltpolitik und endlose Beispiele.

  1. Politische Systeme

Ein politisches System ist eine Reihe von Institutionen, die in der Regel einer oder mehreren politischen Parteien unterstehen und für die Leitung einer Regierung verantwortlich sind. Politische Systeme können vielerlei Art sein.

Eines der ältesten politischen Systeme sind die monarchischen Systeme, in denen das gesamte System von einem Monarchen monopolisiert wird, der normalerweise Macht im Namen eines höheren Gottes oder einer höheren Einheit ausübt. Dies war das hegemoniale System im Mittelalter und ein Großteil der Antike.

Mit dem Niedergang des Feudalismus und der Erklärung Gottes als Zentrum aller Dinge stand die damalige Gesellschaft vor einem Scheideweg. Die Entdeckungen der Physik, die Isaac Newton und Copernicus gemacht hatten, und sogar die Fortschritte, die Descartes in der Philosophie gemacht hatte, zeigten der Welt die Möglichkeit, den Menschen als in den Mittelpunkt der Welt zu stellen Einzige zu legitimierende Instanz. Daher war ein politisches System notwendig, in dem die Autorität bei den Menschen und nicht bei Gott gefunden wurde.

Angesichts dessen betonte eine Generation von Philosophen und Intellektuellen, die heute als Naturforscher bekannt sind, die Notwendigkeit, Staaten auf der Grundlage des Paktes von freie Männer . Autoren wie Thomas Hobbes, John Locke und Rousseau sind klare Vertreter dieser Tradition.

Es war Rousseau, der aufgrund seines Einflusses auf die Französische Revolution des Jahres 1789 mit seinen Ideen von eine wichtigere Rolle bei der Herausbildung des demokratischen und republikanischen Denkens spielte Beteiligung der Republik und der Bürger. Dieser französische Autor erkannte die Bedeutung der Politik und wie diese nicht der Autorität des Königs unterworfen sein sollte, sondern der Politik unterworfen war Eine Frage des Volkes und des Volkes sein . Durch ein repräsentatives System hindurch fanden diese Ideen ihren maximalen Ausdruck in der Französischen Revolution und in der Erklärung der Menschenrechte.

Dies war zweifellos ein entscheidender Schritt in der Politik, als sich das griechische demokratische System vertiefte und den Grundstein für die Entwicklung der Nationalstaaten legte, die wir heute kennen.

  1. Einige Beispiele für politische Systeme

Heute ist Kuba das Land mit einem kommunistischen System.

Wir können politische Systeme unter anderem nach ihrer Position in Bezug auf ihr repräsentatives System, ihre Position gegenüber der Wirtschaft gruppieren.

Das am weitesten verbreitete politische System der Welt, insbesondere in der westlichen Hemisphäre, das demokratisch-republikanische System (mit all seinen Varianten, ob parlamentarisch, repräsentativ usw.). Demokratien sind in liberale Modelle eingebettet, im Gegensatz zu anderen Systemen wie Autokratien, Anarchien und vielen anderen.

Ein klares Beispiel für ein nichtdemokratisches und liberales politisches System, das wir heute vorfinden, ist Kuba, das ein kommunistisches System hat, das auf wirtschaftlicher, politischer und sozialer Ebene angewendet wird. Diese Art von politischen Systemen ist als Sozialismus bekannt.

Autoritäre Regierungen sind politische Systeme, die durch die Unterdrückung individueller Freiheiten gekennzeichnet sind, hauptsächlich der Meinungs- und Repräsentationsfreiheit. Alle politischen Aktivitäten konzentrieren sich auf eine einzige Partei, die sich hauptsächlich durch einen despotischen Farbstoff auszeichnet. Diese Art von politischem System ist als das autoritäre System bekannt, das für das 20. Jahrhundert typisch ist, wie das NS-Regime oder das Franco-Regime.

  1. Politische Ideologien

Wenn man sich auf politische Ideologien bezieht, ist es möglich, sich in zwei Gruppen zu unterteilen, die nachfolgend detailliert beschrieben werden:

  • Linke Politik: Wie Sozialismus oder Kommunismus, die in erster Linie soziale Gleichheit anstreben.
  • Rechte Politik: Ebenso wie Liberalismus und Konservatismus, die das Recht auf Privateigentum und den freien Markt achten.
  1. Geschäftspolitik

Geschäftsrichtlinien beziehen sich auf die Richtlinien eines Unternehmens oder einer Institution, die im Allgemeinen derselben Denkweise unterliegen. Ein Beispiel für eine Geschäftspolitik kann die Sorge um die Umwelt oder die Zufriedenheit und Fürsorge des Verbrauchers sein.

Interessante Artikel

Modus der kapitalistischen Produktion

Modus der kapitalistischen Produktion

Wir erklären Ihnen, was die kapitalistische Produktionsweise gemäß dem Marxismus ist, ihre Herkunft, ihre Vor- und Nachteile und andere Eigenschaften. Dem Marxismus zufolge basiert der Kapitalismus auf der Ausbeutung einer Klasse durch eine andere. Wie ist die kapitalistische Produktion? Nach der marxistischen Terminologie ist die kapitalistische Produktionsweise die der kapitalistischen Gesellschaften, die nach den bürgerlichen Revolutionen entstanden sind, die das feudale Modell des Mittelalters beendet haben. Na

Erdbeben

Erdbeben

Wir erklären, was Erdbeben sind und welche Arten von Erdbeben es gibt. Was sind ihre Ursachen und Folgen. Flutwellen Sie verursachen den Fall von Gebäuden, den Einsturz von Häusern und andere städtische Unfälle. Was ist ein Erdbeben? Man spricht von einem Erdbeben (Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben). zu

Erneuerbare Energien

Erneuerbare Energien

Wir erklären, was erneuerbare Energien sind, welche Bedeutung sie haben und welche Arten sie haben. Seine Vorteile und nicht erneuerbare Energie. Erneuerbare Energien können sich mit der Zeit erholen. Was sind erneuerbare Energien? Wenn wir über erneuerbare Energien „ nachhaltig“ sprechen, beziehen wir uns auf solche, die im Laufe der Zeit ohne Risiko (oder mit einem minimalen Risiko) nachhaltig genutzt werden können, dass sie erschöpft oder ausgelöscht sind. Sie bezi

Dschungel

Dschungel

Wir erklären Ihnen, was der Dschungel ist und wie er sich von den Wüsten unterscheidet. Tiere und Vegetation des Dschungels. Der Amazonas-Regenwald. Die "Cavas" sind die größten Zentren der Sauerstofferzeugung der Welt. Was ist der Dschungel? Wenn wir von `` Selva '', Dschungel oder tropischem Regenwald sprechen, beziehen wir uns grundsätzlich auf eine bioklimatische Landschaft, die sich durch häufigen Niederschlag, warmes Klima und Vegetation auszeichnet . Nich

Witz

Witz

Wir erklären, was ein Witz ist und welche Arten von Witzen es gibt. Darüber hinaus, warum sie Gnade verursachen und was sind ihre Stereotypen. Der Inhalt eines Witzes kann satanisch, ironisch, burlesk und sogar grausam sein. Was ist ein Witz? Wir nennen einen Witz, Chachas Carillo, eine Art Kurzgeschichte, meist mündlich, fiktiv und humorvoll , deren Verständnis zum Lachen bringt. Se

Farbtheorie

Farbtheorie

Wir erklären, was Farbtheorie ist, historische Beispiele und Farbeigenschaften. Darüber hinaus die RGB- und CMYK-Farbmodelle. Die Regeln der Farbtheorie erlauben es, die gewünschten Effekte zu erzielen. Was ist die Theorie der Farbe? Die Farbtheorie ist als eine Reihe von Grundregeln bekannt, die das Mischen von Farben regeln , um die gewünschten Effekte durch Kombinieren von Farben oder Pigmenten zu erzielen. Di