• Thursday October 21,2021

Polygamie

Wir erklären Ihnen, was Polygamie ist, welche Länder sie akzeptieren und warum sie in der mormonischen Religion wichtig ist. Darüber hinaus ist was Monogamie.

Polygamie ist eine Ehe, in der sich eine Person mehreren anderen anschließen kann.
  1. Was ist Polygamie?

Polygamie ist als eine Art von Ehe bekannt, bei der eine Person gleichzeitig mehrere andere heiraten kann . Dies gilt für Ehen eines einzelnen Mannes und mehrerer Frauen (Polygynie) oder einer einzelnen Frau und mehrerer Männer (Polyandrien). Sein Name leitet sich von den griechischen Polen ("Muchos") und Gämos ("Ehe") ab.

Polygamie wird von westlichen Rechtslehren, die Monogamie (genau das Gegenteil) als die einzig gangbare Option für Ehe und Familie betrachten, nicht akzeptiert und sogar sanktioniert . Es wird jedoch in vielen anderen Kulturen praktiziert, insbesondere in Asien und im Nahen Osten.

Andererseits ist die Anzahl der in der Welt dokumentierten polygamen Gesellschaften recht gering, da nicht alle polygamen Familien aus einer polygamen Ehe stammen.

Polygamie sollte nicht mit anderen Formen der Liebe oder erotischen Bindung verwechselt werden, wie Promiskuität, Untreue oder informelle sexuelle Beziehungen (Orgien, zufällige Beziehungen, Liebe, Prostitution). n usw.). Tatsächlich ist die Polygamie oft eng mit bestimmten religiösen Aspekten verbunden (insbesondere mit Bereichen des traditionalistischen Judentums und des Islam).

Vielleicht ist der Begriff, der ihm im Westen am nächsten kommt, die sogenannte Polyamorie, aber solche Beziehungen genießen keinerlei formale oder rechtliche Anerkennung.

  1. Länder, in denen Polygamie akzeptiert wird

Die Polygamie wird in einigen islamischen Ländern offiziell akzeptiert, insbesondere in den traditionelleren, die sich immer um die Polygynie drehen.

In Ländern wie Saudi-Arabien oder den Vereinigten Arabischen Emiraten wird es beispielsweise in höheren Klassen praktiziert, da der Mann, der mehrere Frauen hat, für jede eine Wohnung zur Verfügung stellen muss, auch wenn sie nicht einmal eine Behandlung zwischen sich haben ja Auf der anderen Seite verbieten andere säkularere muslimische Nationen wie Tunesien, der Libanon, Malaysia und die Türkei diese Art von Union ausdrücklich.

Die hinduistische Tradition verurteilt und fördert die Polygamie weder, und in hinduistischen Nationen wie Bhutan ist dies offiziell erlaubt. Indien ist jedoch ein besonderer Fall: Polygamie ist für alle außer Muslimen verboten, da ethnisch-religiöse Spannungen seit 2004 je nach Religion eine doppelte Gesetzgebung zulassen Einer gehört.

Schließlich erlauben einige der Vereinigten Staaten von Amerika die Polygamie in ihrer Gesetzgebung, auch wenn sie in sozialer Hinsicht nicht gut gesehen wird. Südafrika erlaubt solche Gewerkschaften auch, wenn sie zum Zeitpunkt der Eheschließung ausgewählt werden.

In Paraguay war es in den Nachkriegsjahren von 1865 legal, als sich die Nation Brasilien, Argentinien und Uruguay gegenübersah und nach dem Verlust von 90% ihrer männlichen Bevölkerung war es notwendig, diese Überlegungen im Rahmen einer Politik flexibler zu gestalten der "freien Liebe".

  1. Mormonen und Polygamie

Die mormonische Kirche erlaubte die Polygamie bis zum Beginn des 20. Jahrhunderts.

Polygamie ist Teil des Lebensmodells einer religiösen Gruppe, die als Mormonen bekannt ist, seitdem ihr Gründer Joseph Smith 1831 sagte, dass bestimmte Männer in seiner Gemeinde Mehrfachheirat praktizieren sollten . Smith erklärte, dass diese Information ihm in einer göttlichen Offenbarung mitgeteilt worden war.

Diese Offenbarung wurde in Lehre und Bündnisse der Kirche Jesu Christi der Heiligen der Letzten Tage veröffentlicht. So begann eine lange Geschichte von Streitigkeiten zwischen dem Staat und den Mitgliedern dieser Gruppe in Bezug auf das Thema.

Die Verschärfung der Gesetze gegen Bigamie in einigen der Vereinigten Staaten zwang die Mormonen jedoch, nach Kanada und Mexiko auszuwandern, wo sie mit solchen Ehen fortfahren konnten.

Zu Beginn des 20. Jahrhunderts begann die mormonische Kirche jedoch, die Gläubigen zu exkommunizieren, um sie zu praktizieren . Andererseits lebten nach Angaben der Salt Lake Tribune von 2005 immer noch mindestens 18.500 Mormonen in polygamen Häusern.

  1. Polygamie in Mexiko

In Mexiko ist Polygamie gesetzlich nicht erlaubt, wie es in allen Nationen mit starken christlichen Wurzeln der Fall ist. Es war jedoch eine übliche Praxis präkolumbianischer Stämme, so dass viele Nahuatl-Ethnien aus dem Bundesstaat Veracruz es praktizieren und Häuser mit mehreren Frauen bilden, in denen Kinder als Brüder erzogen werden.

  1. Was ist Monogamie?

Monogamie ist genau das Gegenteil von Polygamie, dh eine monogame Ehe kann nur aus zwei Personen (traditionell unterschiedlichen Geschlechts) in einer stabilen, einzigartigen und sich gegenseitig ausschließenden Beziehung bestehen.

Dies ist das in westlichen Religionen wie dem Katholizismus oder dem Protestantismus geltende Prinzip und daher die einzige Form der möglichen und vom Staat anerkannten ehelichen Vereinigung. Bigamie ist in der Tat ein Verbrechen, das in den meisten Ländern gesetzlich geahndet wird.

Folgen Sie in: Monogamie


Interessante Artikel

Schallverschmutzung

Schallverschmutzung

Wir erklären, was Schallverschmutzung ist, was ihre Ursachen und Folgen sind. Außerdem, wie man es vermeidet und einige Beispiele. Hörverschmutzung ist das Vorhandensein von störenden, ohrenbetäubenden oder ständigen Geräuschen. Was ist Lärmbelästigung? Man spricht von Lärmbelästigung, Schallbelastung, Lärmbelästigung, störendem, ohrenbetäubendem oder ständigem Lärm sowie von Proliferation. Gleichzeitig üb

Freie Software

Freie Software

Wir erklären Ihnen, was Freie Software ist und welche Freiheiten diese Art von Programm zulässt. Außerdem die vorhandenen Typen und einige Beispiele. Freie Software ermöglicht den Benutzern den Zugriff auf den Quellcode. Was ist freie Software? Es wird "Freie Software" für jene Computerprogramme genannt, die Benutzern ihre Benutzer durch ausdrückliche Entscheidung ihrer Programmierer und ihres Designs geben. Der

Astronomie

Astronomie

Wir erklären, was Astronomie ist und was die Geschichte dieser Wissenschaft ist. Darüber hinaus seine Studienzweige und sein Unterschied zur Astrologie. Die Astronomie ist eine der wenigen Wissenschaften, an denen Amateure teilnehmen können. Was ist Astronomie? Die Astronomie ist als Wissenschaft bekannt, die sich der Erforschung der Himmelskörper widmet, die den Kosmos bevölkern : Sterne, Planeten, Satelliten, Kometen, Meteoriten, Galaxien und alle interstellaren Materie sowie deren Wechselwirkungen und Bewegungen. Es

Loyalität

Loyalität

Wir erklären, was Treue ist und wie sie sich in menschlichen Beziehungen entwickelt. Wie ein Ungläubiger als römischer Gott handelt und treu bleibt. Treue führt dazu, das zu erfüllen, was versprochen wurde. Was ist Treue? Treue ist eine der wichtigsten Tugenden, die ein Mensch haben muss , insbesondere wenn es um stabile und dauerhafte Liebesbeziehungen geht. Der

Mann

Mann

Wir erklären Ihnen, was der Mensch ist und was er im Laufe der Geschichte bedeutet. Darüber hinaus sind seine Definitionen nach Philosophie, Anthropologie und Biologie. Die Existenz des Menschen auf dem Planeten stammt aus der Zeit vor 315.000 Jahren. Was ist der mann Der Mensch, früher allgemein als "Mann" bezeichnet (ausgeschlossen, indem er sich nur auf Menschen männlichen Geschlechts bezieht), ist das einzige tierbewusste und sprachfähige Wesen auf der Erde . Sei

Forschungsprojekt

Forschungsprojekt

Wir erklären, was ein Forschungsprojekt ist und aus welchen Teilen es besteht. Darüber hinaus sind die Schritte zu erarbeiten und Beispiele. Ein Forschungsprojekt ist ein Bericht vor der Durchführung von Experimenten. Was ist ein Forschungsprojekt? Unter einem Forschungsprojekt wird ein oft wissenschaftliches methodisches Dokument verstanden, in dem es als Ganzes ausführlich erläutert und beschrieben wird Verfahren, die eine Erkundung in einem bestimmten Wissensgebiet: Wissenschaften, Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften usw. Es