• Friday August 19,2022

Armut

Wir erklären, was Armut ist, welche Ursachen und Folgen sie hat und welche Arten von Armut es gibt. Darüber hinaus Zahlen in Mexiko und der Welt.

1 Milliarde Menschen auf der Welt sind in extremer Armut.
  1. Was ist Armut?

Armut ist ein sozioökonomischer Zustand, in dem die Ressourcen knapp sind oder die Instrumente, die erforderlich sind, um sie regelmäßig zu erwerben. Diejenigen, die darunter leiden , können ihre grundlegenden, körperlichen und geistigen Bedürfnisse nicht befriedigen, die eine angemessene Lebensqualität garantieren: Nahrung, Unterkunft, Gesundheitsfürsorge, formelle Bildung.

In einigen Fällen bedeutet dies auch, dass der Zugang zu grundlegenden Diensten wie Strom, Trinkwasser, Telefonleitung usw. fehlt. Mit anderen Worten, Armut ist viel mehr als bloßer Mangel an Kapital.

Es gibt mehrere soziale, wirtschaftliche und sogar psychologische Faktoren, die mit Armut zusammenhängen, und auch verschiedene Arten, sie zu messen und zu verstehen. Im Allgemeinen wird jedoch die Grenze des Ausbruchs der Armut gezogen, wenn der Mangel an grundlegenden Mitteln für den Lebensunterhalt in Kauf genommen wird.

In vielen Fällen ist es eine Folge chronischer Arbeitslosigkeit, eines sehr niedrigen Einkommensniveaus. Darüber hinaus erschweren die Bedingungen der Marginalisierung und der erheblichen sozialen Ausgrenzung die soziale Förderung und Integration im Sinne der Gleichstellung in der Gemeinschaft. Das heißt, je ärmer ein Mensch ist, desto schwieriger ist es, Gelegenheiten zu finden, um seine Situation zu ändern.

Armut ist eines der Hauptprobleme der industrialisierten Welt, da sie auf andere Übel und Leiden in Nationen zurückzuführen ist, in einer Welt, die tiefe Ungleichheiten aufweist. Obwohl es anscheinend keine zu 100% wirksamen Methoden zur Bekämpfung gibt, widmen sich zahlreiche Institutionen aller Art ihren eigenen Plänen, sie zu reduzieren.

Tatsächlich wird nach den UN-Messungen geschätzt, dass ab dem Jahr 2000 das Wachstum der Armut auf globaler Ebene erreicht wurde, was der Beginn des langsamen und langsamen Wachstums sein könnte Langer Prozess des Beginns, es umzukehren.

Siehe auch: Soziale Ungleichheit

  1. Ursachen der Armut

Armut hat es seit jeher gegeben, seit jeher, da sie eine Folge der ungleichen Verteilung des Reichtums ist, etwas, das für immer in den menschlichen Gesellschaften zu nisten scheint. Tatsächlich kommt das Wort selbst vom lateinischen Armen, was „inf meansrtil bedeutet und wahrscheinlich mit denen in Verbindung gebracht wird, die weniger großzügiges Land bewirtschafteten als andere.

Das Bestehen von Armut hat jedoch nicht nur einfache Ursachen, sondern ist das Ergebnis einer Reihe historischer, sozialer und kultureller Bedingungen, die unterschiedliche Gesellschaften auf unterschiedliche Weise in Mitleidenschaft ziehen.

Zum Beispiel kann der Kolonialismus der europäischen Mächte, der die anderen Kontinente geplündert und unterdrückt hat, als ein Kausalfaktor dafür angesehen werden, dass ihre ehemaligen Kolonien unter ungleichen Bedingungen, unter Mangel an Ressourcen und unter Dezimierung der Bevölkerung durch den Unabhängigkeitskrieg in die moderne Welt eintreten .

Darüber hinaus waren ihre Wirtschaftssysteme größtenteils abhängig, was sich bald in erheblichen Armutsgrenzen niederschlug. Tatsächlich sind viele der ehemaligen Kolonien heute Teil der sogenannten Dritten Welt.

Darüber hinaus führt Armut häufig zu erheblichen Bildungsdefiziten, einschließlich sexueller und reproduktiver Aufklärung, so dass arme Bevölkerungsgruppen anfälliger für Frühschwangerschaften und ungeplante Familien sind. Diese Bedingungen verringern ihre Chancen, den Kreislauf von Marginalisierung und Armut über Generationen hinweg zu überwinden und neu zu starten.

Eine weitere Ursache für Armut auf globaler Ebene sind die Kriege und territorialen Konflikte, die die Betroffenen hilflos machen: Flüchtlinge, Migranten oder Überlebende, die fast immer in Armut leben und gezwungen sind, entweder in ihrem zerstörten Land oder in einem anderen Land von vorne zu beginnen fremdland wo sie nichts haben und niemand sie kennt.

  1. Arten von Armut

Die Hauptunterscheidung zwischen kritischer Armut und extremer Armut hängt vom Ausmaß der lebensbedrohlichen Entbehrung ab, unter der die Person leidet:

  • Kritische Armut Bürger, die nicht in der Lage sind, den Basiskonsumkorb einzuhalten, der sich nicht nur aus Nahrungsmitteln und Vorräten, sondern auch aus grundlegenden Dienstleistungen zusammensetzt, leiden darunter. Im Allgemeinen investieren Menschen in dieser Situation ihr gesamtes Kapital ausschließlich in Lebensmittel.
  • Extreme Armut Betrachtet als eine geringere Stufe im Vergleich zur Kritik, können die Bewohner in diesem Zustand nicht nur nicht auf den Grundnahrungsmittelkorb zugreifen, sondern auch nicht eine Grundmenge an täglichen Kalorien konsumieren, die ihnen einen angemessenen Lebensstandard garantiert. Auf dieser Ebene sind zum Beispiel die Obdachlosen.

Andererseits unterscheidet die Messung der Armutsquote nach dem sozioökonomischen Kontext zwei weitere Kategorien: absolute Armut und relative Armut.

  • Relative Armut Es ist ein Konzept, das vom unmittelbaren sozioökonomischen Umfeld einer Stadt, einer Region, eines Landes oder eines Kontinents abhängt, da es von der Beziehung zu den anderen Personen in der Gesellschaft bestimmt wird. Darüber hinaus unterscheiden sich die wirtschaftlichen und sozialen Bedingungen eines Ortes möglicherweise erheblich von denen eines anderen und sind nicht immer direkt vergleichbar.
  • Absolute Armut . Im Gegenteil, die absolute Armut ist ein allgemeines Maß für die Bevölkerung, für das mehr oder weniger einheitliche Kriterien gelten, ebenso wie der Mindestverbrauchskorb. Dies ist in gleicher Weise ein Vergleichswert, um ein Maß für die Nettoarmut zu ermitteln.
  1. Folgen der Armut

Es gibt Programme, um Mangelernährung als Folge von Armut zu verhindern.

Armut hat erhebliche Folgen für das Leben der Menschen und aller Nationen, wie zum Beispiel:

  • Unterernährung Die Armut verhindert, dass die kindliche Bevölkerung Zugang zu den für ein starkes und gesundes Wachstum erforderlichen Kalorienmengen hat, wodurch die Kindersterblichkeit erhöht und schwächeren Generationen Platz gemacht wird seine Vorgänger.
  • Pandemien In Ländern mit extremer Armut gibt es große Teile der Bevölkerung, die an den Rand gedrängt sind und keinen oder nur geringen Zugang zur öffentlichen Gesundheit haben. In diesen Fällen ist das Auftreten massiver Ansteckungskrankheiten oder das Wiederauftreten von Krankheiten, die ausgerottet wurden, häufig.
  • Unter menschlicher Entwicklung Gesellschaften mit hohen Armutsgrenzen weisen im Allgemeinen langsamere Verbrauchermärkte, geringere Kulturinvestitionen und im Allgemeinen eine geringere gesellschaftliche Entwicklung auf.
  • Kriminalität und Drogen . Obwohl Armut keinen direkten und notwendigen Zusammenhang mit Kriminalität und der Verbreitung von Drogen hat und diese beiden Elemente auch nicht exklusiv sind, ist es wahr, dass sie sich in einem wirtschaftlichen Zustand befinden Die Armen, die verzweifelt sozial und sozial sind, akzeptieren am ehesten düstere Geschäfte als Gegenleistung für eine Verbesserung ihres wirtschaftlichen Einkommens. Darüber hinaus ist der Drogenkonsum in vielen Fällen Teil der Strategien zur Vermeidung von Armut, da in vielen Fällen nur wenige oder gar keine vernünftigen Möglichkeiten bestehen, mit der Armut aufzuhören. Dies ist jedoch nur in einigen Fällen eine Konsequenz.
  • Sozialer Groll Armut führt zu Ausgrenzung. In einigen Fällen führt Ausgrenzung zu Ressentiments und Ressentiments können zu städtischer Gewalt werden, und andere Massenphänomene können unvorhersehbare Folgen haben. Gewalt ist jedoch kein ausschließliches Merkmal von Menschen, die unter Armut leiden, und andererseits sind die meisten von ihnen nicht gewalttätig.
  1. Armut in der Welt

Die von den Weltbankagenturen im Jahr 2012 durchgeführte Armutsmessung ergab folgende Zahlen:

  • In Entwicklungsländern liegt die Armut bei 22, 43%, was eine relative Verbesserung gegenüber den 1981 verzeichneten 52, 16% darstellt.
  • 2 Milliarden Menschen auf der Welt haben immer noch keinen Zugang zu Medikamenten und leiden an Anämie.
  • Mehr als 1 Milliarde Menschen auf der Welt sind von extremer Armut betroffen, es mangelt an stabilem Wohnraum und 70% sind Frauen.
  • Mehr als 1, 8 Milliarden Menschen haben keinen Zugang zu Trinkwasser .
  • Täglich verhungern rund 100.000 Menschen .

Viele internationale Organisationen bekämpfen Armut durch groß angelegte Initiativen, die von Bildungsplänen (UNICEF) über medizinische und Nahrungsmittelhilfe (Ärzte ohne Grenzen, UN) bis hin zu einfachen wirtschaftlichen Schutzprojekten reichen Mico und internationale Hilfe (IWF, Weltbank).

Trotzdem ist die Ungleichheit zwischen den Nationen der Industrieländer und denen der sogenannten Dritten Welt so bedeutend, dass es keine einfache Lösung für das Drama der Armut gibt.

Siehe auch: Soziale Probleme, wirtschaftliche Probleme

  1. Armut in Mexiko

Die mexikanische Bevölkerung hat nach Angaben der Weltbank weniger als 50% der Bürger, die unterhalb der internationalen Armutsgrenze leben . Es wird jedoch geschätzt, dass der Prozentsatz der Armut in Mexiko im Hinblick auf die nationale Messung sehr bedeutend ist.

So leben 76, 9% der mexikanischen Gesamtbevölkerung in mäßiger Armut, 28, 2% in relativer Armut, 13, 4% in absoluter Armut und 1, 8% in extremer oder chronischer Armut. Ethik.

Diese nicht kumulierten Prozentsätze stammen aus dem Bericht der Vereinten Nationen über die menschliche Entwicklung von 2015. All dies entspricht 87, 7 Millionen Menschen, die in mäßiger Armut leben. 33, 6 Millionen leben in relativer Armut; 15, 2 Millionen leben in absoluter Armut; und 2, 2 Millionen leben in extremer Armut.

Weiter mit: Schulabbrecher


Interessante Artikel

Glasfaser

Glasfaser

Wir erklären, was die Glasfaser ist und wie sie funktioniert. Darüber hinaus für was es verwendet wird, Eigenschaften, Vor- und Nachteile der optischen Faser. Glasfaser ist das fortschrittlichste Kabelübertragungsmedium, das es gibt. Was ist die optische Faser? Eine optische Faser ist ein physikalisches Mittel zum Übertragen von Informationen , das in Daten- und Telekommunikationsnetzen üblich ist und aus einem dünnen Glas- oder Kunststofffaden besteht s von denen Laser- oder LED-Lichtpulse wandern, in denen die zu übertragenden Daten enthalten sind. Durch

Schonung der Umwelt

Schonung der Umwelt

Wir erklären Ihnen, was Umweltschutz bedeutet und warum er so wichtig ist. Beispiele für Umweltschutzmaßnahmen. Umweltschutz ist der Schlüssel in der heutigen industriellen Welt. Was ist die Erhaltung der Umwelt? Die Erhaltung der Umwelt , die Erhaltung der Umwelt oder der Umweltschutz , bezieht sich auf die verschiedenen Möglichkeiten, die zur Regulierung, Minimierung oder Verhinderung der Schäden, die industrielle Tätigkeiten verursachen, existieren, landwirtschaftliche, städtische, gewerbliche oder sonstige natürliche Ökosysteme und vor allem Flora und Fauna verursachen. Die Erha

Erdbeben

Erdbeben

Wir erklären, was Erdbeben sind und welche Arten von Erdbeben es gibt. Was sind ihre Ursachen und Folgen. Flutwellen Sie verursachen den Fall von Gebäuden, den Einsturz von Häusern und andere städtische Unfälle. Was ist ein Erdbeben? Man spricht von einem Erdbeben (Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben, Erdbeben). zu

Chemisches Risiko

Chemisches Risiko

Wir erklären Ihnen, wie hoch das chemische Risiko ist, unter welchen Umständen es höher ist, welche Arten es gibt und welche Eigenschaften sie haben. Bestimmte Substanzen oder Zustände können aus verschiedenen Gründen zu Gesundheitsschäden führen. Was ist das chemische Risiko? In der Chemie werden unter chemischen Risiken oder chemischen Gefahren solche Zustände verstanden, bei denen durch unkontrollierte Exposition gegenüber chemischen Arbeitsstoffen verschiedener Art ein potenzieller Schaden oder eine potenzielle Gesundheitsgefährdung verursacht wird. Mit ander

Chinesische Kulturrevolution

Chinesische Kulturrevolution

Wir erklären Ihnen, was die chinesische Kulturrevolution war, ihre Ursachen, Stadien und Konsequenzen. Darüber hinaus ist die Macht von Mao Zedong. Die chinesische Kulturrevolution wurde von Mao Zedong gefördert, um ihre Doktrin durchzusetzen. Was war die chinesische Kulturrevolution? Es ist bekannt als die chinesische Kulturrevolution oder die große proletarische Kulturrevolution für eine gesellschaftspolitische Bewegung, die zwischen 1966 und 1977 von Mao Zedong , dem Führer der Kommunistischen Partei Chinas, initiiert wurde . Dies

Prozessor

Prozessor

Wir erklären, was ein Prozessor ist und woraus er besteht. Außerdem, wie die Prozessoren arbeiten und in welchen Phasen. Es ist eine der am weitesten entwickelten Computerkomponenten. Was ist ein Prozessor? Der Prozessor ist das Gehirn des Systems, er verarbeitet einfach alles, was auf dem PC passiert, und führt alle vorhandenen Aktionen aus . J