• Wednesday September 22,2021

Planet

Wir erklären Ihnen, was ein Planet ist und was seine Hauptmerkmale sind. Die Planeten des Sonnensystems und was ist ein natürlicher Satellit.

Die Planeten des Sonnensystems kreisen um die Sonne.
  1. Was ist ein Planet?

Ein Planet ist ein Himmelskörper, der sich um einen Stern dreht und über genügend Masse verfügt, um ein hydrostatisches Gleichgewicht (zwischen der Schwerkraft und der von seinem Kern erzeugten Energie) zu erreichen. Dieses Gleichgewicht ermöglicht es ihm, seine Kugelform beizubehalten, die Umlaufbahn zu dominieren (andere Körper daran zu hindern, in seinen Pfad einzudringen) und nicht sein eigenes Licht zu emittieren, sondern das Licht des Sterns zu reflektieren, um den es sich bewegt.

Unser Planet Erde dreht sich wie die sieben verbleibenden Planeten des Sonnensystems in einer Umlaufbahn um die Sonne. Sie alle teilen die Eigenschaften, die einen Körper als „Flugzeug“ definieren, und sind dennoch präsent Unterschiede je nach Zusammensetzung und Lage im Sonnensystem.

Siehe auch: Erdrotation.

  1. Eigenschaften eines Planeten

Die gasförmigen Planeten führen im Vergleich zur Erde eine schnelle Rotationsbewegung aus.

Die Planeten des Sonnensystems werden nach ihrer Zusammensetzung klassifiziert und können sein:

  • Felsige Planeten Auch als "terrestrisch" bezeichnet, handelt es sich um Körper mit hoher Dichte, die aus felsigen und metallischen Materialien bestehen. Die Planeten Merkur, Venus, Erde und Mars sind felsig.
  • Gasförmige Planeten Sie werden auch "Jovianos" genannt und sind große Körper, die im Vergleich zur Erde eine schnelle Rotationsbewegung ausführen. Diese Planeten haben eine sehr dichte Atmosphäre, erzeugen starke Magnetfelder und haben viele Satelliten. Die Planeten Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun sind vom Gastyp.

Die Planeten werden auch nach ihrem Standort in Bezug auf die Entfernung von der Sonne klassifiziert und können sein:

  • Innere Planeten Sie sind die Planeten, die der Sonne am nächsten sind, vor dem Asteroidengürtel. Sie sind Merkur, Venus, Erde und Mars.
  • Äußere Planeten. Sie sind die Planeten, die hinter dem Asteroidengürtel am weitesten von der Sonne entfernt sind. Sie sind: Jupiter, Saturn, Uranus und Neptun.

Seit der Entdeckung von Pluto im Jahr 1930 galt es bis 2006 als Planet, als nach intensiven internationalen Debatten beschlossen wurde, Pluto als „Zwergplaneten“ des Sonnensystems neu zu klassifizieren, da es keine der Eigenschaften aufweist, die als Planet gelten : Es hat keine Orbitaldominanz (seine Umlaufbahn ist nicht frei von anderen Körpern auf seinem Weg und hat fünf Satelliten, die dieselbe Art von Umlaufbahn haben). Pluto ist ein Zwergplanet mit felsigen Merkmalen und einem äußeren Typ, da er am weitesten von der Sonne entfernt ist. Neben Pluto wurden auch andere Zwergplaneten wie Ceres, Heumea, Makemake und Eris erkannt.

  1. Sonnensystem-Planeten

Die Erde ist der dichteste Planet im Sonnensystem und der einzige mit Wasser auf seiner Oberfläche.

Es gibt acht Planeten in unserem Sonnensystem, in der Reihenfolge vom nähesten zum entferntesten von der Sonne:

  • Merkur Es ist der kleinste Planet im Sonnensystem, hat einen felsigen Körper ähnlich dem der Erde und sein Kern nimmt fast die Hälfte des Planeten ein (der ein starkes Magnetfeld erzeugt). Es hat keine natürlichen Satelliten.
  • Venus Es ist der drittgrößte Planet (vom kleinsten bis zum größten), hat einen erdähnlichen Durchmesser und keine natürlichen Satelliten.
  • Erde Es ist der vierte Planet in Bezug auf seine Größe, der bis zur Venus reicht und einen natürlichen Satelliten namens Mond hat. Es ist der dichteste Planet im Sonnensystem und der einzige, der Wasser auf seiner Oberfläche hat.
  • Mars Es ist der zweitkleinste Planet und wird aufgrund seines rötlichen Aussehens durch das Eisenoxid seiner Oberfläche auch als "roter Planet" bezeichnet. Es hat zwei kleine natürliche Satelliten: Phobos und Deimos.
  • Jupiter Es ist der größte Planet im Sonnensystem. Es ist ein gasförmiger Typ, der größtenteils aus Wasserstoff und Helium besteht und aus 69 natürlichen Satelliten besteht.
  • Saturn Es ist der zweitgrößte Planet (er folgt Jupiter) und der einzige Planet im Sonnensystem, der Planetenringe (Staubringe und andere kleine Partikel, die sich um ihn drehen) hat. Es wurden einundsechzig Satelliten erkannt, obwohl geschätzt wird, dass die Gesamtzahl etwa zweihundert Satelliten betragen könnte.
  • Uranus Es ist der drittgrößte Planet und hat die kälteste Atmosphäre im Sonnensystem. Sein Inneres besteht hauptsächlich aus Eis und Gestein und es wurden 27 natürliche Satelliten entdeckt.
  • Neptun Es ist der viertgrößte Planet und hat eine ähnliche Zusammensetzung wie Uranus, mit einem großen Anteil an Eis und Gestein im Inneren. Aufgrund des Vorhandenseins von Methangas hat seine Oberfläche ein blaues Aussehen. Es wurden vierzehn Satelliten erkannt.
  1. Natürlicher Satellit

Der natürliche Satellit unseres Planeten ist der Mond.

Ein natürlicher Satellit ist ein Himmelskörper, der sich um einen anderen Stern (im Allgemeinen einen Planeten) dreht und ihn auf seiner Umlaufbahn um den Stern begleitet. Es zeichnet sich dadurch aus, dass es fest und kleiner ist als der Stern, den es umkreist, und hell oder undurchsichtig sein kann. Einige Planeten haben möglicherweise mehrere natürliche Satelliten, die durch gegenseitige Schwerkraftkräfte zusammengehalten werden.

Der natürliche Satellit unseres Planeten ist der Mond, seine Größe ist ein Viertel des Erddurchmessers und es ist der fünftgrößte Satellit im Sonnensystem. Es befindet sich in einer Umlaufbahn, die das Dreißigfache des Erddurchmessers beträgt. Der Mond braucht siebenundzwanzig Tage, um den Planeten zu umkreisen und sich um seine eigene Achse zu drehen. Daher ist von der Erdoberfläche immer dasselbe Mondgesicht zu sehen.

Ein natürlicher Satellit ist nicht dasselbe wie ein künstlicher Satellit . Letzteres wird vom Menschen hergestellt, es bleibt auch in der Umlaufbahn um Körper des Weltraums und umkreist nach Ablauf seiner Nutzungsdauer als Weltraummüll oder kann sich auflösen, wenn es die Atmosphäre durchquert Kugel bei der Rückkehr.

Siehe auch: Erdtransfer.


Interessante Artikel

Mol

Mol

Wir erklären Ihnen, was der Maulwurf ist, eine der grundlegenden physikalischen Größen, die das Internationale Einheitensystem vorsieht. Um die Mol zu berechnen, müssen wir die atomare oder molekulare Masse kennen. Was ist mol Der Maulwurf ist eine der Größenordnungen des Internationalen Einheitensystems. Sein

Steuergutschrift

Steuergutschrift

Wir erklären, was die Steuergutschrift ist, welche Hauptziele sie verfolgt und welches Zubehör diese Art von Waage hat. Steuergutschrift kann als wirtschaftliches Instrument zur Generierung von mehr Kapital eingesetzt werden. Was ist die Steuergutschrift? Das Steuerguthaben ist das Guthaben, das eine natürliche oder juristische Person bei der Einreichung ihrer Steuern zu ihren Gunsten hat und das in der Regel einen abziehbaren Betrag von ihrer Restzahlung darstellt zu bestimmten Bedingungen Ihrer Wirtschaft. M

Ermächtigung

Ermächtigung

Wir erklären Ihnen, was Empowerment oder Empowerment im Geschäftsbereich ist, auf welche Probleme es reagiert und welche Vorteile es hat. Empowerment gibt den Mitarbeitern in einem Unternehmen mehr Autonomie. Was ist die Ermächtigung ? Der Begriff " Empowerment ", von der englischen Macht ("power"), könnte ins Spanische als "empowerment" übersetzt werden, ein sehr wichtiges Wort Modisch in Zeiten des Kampfes um sozialen Anspruch auf Egalitarismus, mehr oder weniger gleichbedeutend mit "Macht" oder "Aktivierung". Im

Druckmaschine

Druckmaschine

Wir erklären, was die Druckmaschine ist und wofür sie gedacht ist. Woher kam es und warum ist es so wichtig? Arten von Druckern. Die Druckmaschine wurde im fünfzehnten Jahrhundert erfunden und im Laufe der Jahrhunderte perfektioniert. Was ist Drucken? Der Drucker bezieht sich auf einen Mechanismus, der Texte und Bilder auf einem Papier-, Stoff- oder anderen Materialträger reproduzieren kann , um sie in großem Maßstab zu produzieren. Zunä

Rechtsprechung

Rechtsprechung

Wir erklären Ihnen, was Rechtsprechung ist, welche Merkmale dieser Satzsatz hat und welche Arten von Rechtsprechung es gibt. Die Rechtsprechung ergibt sich aus allen Urteilen der Gerichte. Was ist Rechtsprechung? Die Rechtsprechung bezieht sich in der Rechtssprache auf eine Reihe von Verlautbarungen, die von Personen abgegeben werden, die die Fähigkeit und Befugnis haben, die Rechtsnormen auszulegen und sie an den jeweiligen Einzelfall anzupassen.

Solidarität

Solidarität

Wir erklären Ihnen, was Solidarität ist und warum dieser menschliche Wert so wichtig ist. Beispiele für Solidarität und berühmte Phrasen. Einer nach dem anderen sind wir Sterbliche, stattdessen werden wir zusammen ewig sein Apuleyo. Was ist Solidarität? Solidarität ist einer der traditionellen menschlichen Werte , die sich auf Mitgefühl und Großzügigkeit beziehen, und das hat mit dem Geist der Zusammenarbeit und der Unterstützung einer bedürftigen Person in ihrem größten Moment der Verletzlichkeit zu tun, insbesondere wenn Dies setzt voraus, dass persönliche Bedürfnisse, Meinungen oder Vorurtei