• Monday July 4,2022

Strategische Planung

Wir erklären, was strategische Planung ist und woraus dieser Prozess besteht. Warum ist es wichtig und strategische Planungsmodelle.

Bei der strategischen Planung wird der bestmögliche Einsatz von Ressourcen zum Erreichen eines Ziels angestrebt.
  1. Was ist strategische Planung?

Unter strategischer Planung oder strategischer Planung versteht man normalerweise einen systematischen, dh methodischen Prozess zur Umsetzung von Plänen, um die gewünschten Ziele und Ergebnisse zu erzielen. . Es ist eine Art von Planung, die darüber nachdenkt, wie die von uns gesetzten Ziele innerhalb einer Organisation (Unternehmen, Institution usw.) am besten erreicht werden können. .) wie im persönlichen Leben.

Strategische Planung ist ein organisatorisches Instrument für den allgemeinen Gebrauch, insbesondere im militärischen Bereich (Militärstrategie) oder in der Wirtschaft (Geschäftsstrategie oder Finanzstrategie). Ebenso gilt dies auch für eine Vielzahl von Lebensbereichen, in denen es notwendig ist, die Grundlagen für die Erreichung eines Ziels zu legen, mögliche Unannehmlichkeiten zu antizipieren und entsprechend dem Weg zu verfahren Sie ist bei den verfügbaren Ressourcen identisch.

Die Aufgabe all dessen ist es, eine gute Strategie zu finden, das heißt, einen guten Weg oder ein gutes Set von Verfahren, um das Ziel zu erreichen. Dies übersetzt in:

  • Definieren Sie das vorgeschlagene Ziel und erreichen Sie es.
  • Nutzen Sie die Wettbewerbsvorteile, um sich vom Rest abzuheben.
  • Entwerfen Sie eine geeignete Methodik für die verfügbaren Ressourcen, die Umgebung, in der sie sich befinden, und die Dynamik, der sie ausgesetzt sind.
  • Erzielen Sie eine dynamische, flexible und anpassungsfähige Methode für das Unvorhergesehene, die es ermöglicht, die auftretenden Probleme zu lösen.
  • Schlagen Sie einen Plan vor, der messbar und in Bezug auf die Wirksamkeit korrigierbar ist.

Gute Planung schafft die Grundlage für andere administrative Prozesse wie Organisation, Management und Kontrolle.

Es kann Ihnen dienen: Organisatorische Ziele.

  1. Strategischer Planungsprozess

Sobald die Ziele festgelegt wurden, sollte eine Analyse der verfügbaren Ressourcen durchgeführt werden.

Die Planung gilt als die erste Phase eines jeden Produktivzyklus und beginnt immer mit der Festlegung strategischer Ziele. Dies ist der Name der nuklearen, zentralen Ziele, auf denen die Organisation basiert, dh der primären Ziele, ohne die jeder Aufwand bedeutungslos ist und die es wiederum ermöglichen, andere nachfolgende Ziele zu erreichen.

Sobald die Ziele festgelegt wurden, muss eine Analyse der verfügbaren Ressourcen (Material, Mensch, Technologie usw.) und der Umgebungsvariablen (Herausforderungen, Schwierigkeiten, Wettbewerb usw.) durchgeführt werden. Die Berücksichtigung dieser Elemente ist für jeden strategischen Planungsprozess von wesentlicher Bedeutung, da keine Strategien erarbeitet werden können, für die keine Ressourcen verfügbar sind, und auch das in der Organisation vorhandene Potenzial selbst an seinem Ausgangspunkt nicht verschwendet oder ignoriert werden sollte.

Sobald die strategische Analyse abgeschlossen ist, muss ein Basisplan oder eine Mindeststrategie entworfen werden, die entsprechend den Anforderungen der Organisation komplexiert werden kann. Zu diesem Zweck muss der Hauptplan in Operationen auf niedriger Ebene unterteilt werden, d. H. Kurzfristige Ziele, die im Laufe der Zeit leicht zu erkennen und zu erfassen sind und aus deren Artikulation der langfristige Plan hervorgeht. Dieser Prozess der Umsetzung in konkrete Maßnahmen wird als strategische Umsetzung bezeichnet.

Schließlich muss der Prozess kontrolliert und einer diagnostischen Dynamik und strategischen Bewertung unterzogen werden, um zu wissen, inwieweit sich seine Ergebnisse dem annähern, was ursprünglich projiziert wurde, wo die Fehler, Schwierigkeiten oder Herausforderungen liegen und wie sie gelöst werden können, um eine größere Effizienz zu erzielen und optimale Ergebnisse

Zusammenfassend besteht der strategische Planungsprozess aus:

  • Definieren oder überprüfen Sie die Werte, die Mission und die Vision der Organisation.
  • Führen Sie eine Umgebungsanalyse durch.
  • Langfristige strategische Ziele (neu) definieren.
  • Entwickeln Sie einen strategischen Aktionsplan, um diesen zu entsprechen.
  • Entwickeln Sie kurzfristige Verfahren und Maßnahmen, die in die Richtung des Ziels führen.
  • Bewerten Sie das Ergebnis und wenden Sie die Methode erneut an.
  1. Bedeutung der strategischen Planung

Die strategische Planung trifft Entscheidungen zur Bewertung möglicher Risiken.

In vielen Situationen im Leben hängt der Unterschied zwischen Erfolg und Misserfolg von der umgesetzten Strategie ab . In diesem Sinne wird die strategische Planung zu einem sehr wichtigen organisatorischen Instrument.

Während kein Plan unfehlbar ist, sind die besten Pläne diejenigen, die von einer gründlichen Bewertung der verfügbaren Ressourcen, der Herausforderungen, denen man sich stellen muss, und anderer Faktoren ausgehen von Entscheidungen. Es geht nicht darum, die Zukunft vorauszusehen, sondern Prognosen zu treffen: das Risiko zu bewerten und die Versicherung abzuschließen damit der Weg zum Ziel so produktiv und effizient wie möglich ist. Was nützt es, auf einem Weg zu investieren, der nicht zum gewünschten Ziel führt? Was nützt es, Ressourcen zu investieren, um Unmögliches vorauszusehen und andere reale Risiken zu vernachlässigen?

Strategische Planung ist daher in der Finanz- und Geschäftswelt das Herzstück der Entscheidungsfindung sowie der Diagnose und Lösung von Problemen. . Aus diesem Grund verlassen sich viele Organisationen auf Dritte (Outsourcing), um diese Art von Intervention durchzuführen und Hilfe zu erhalten, um ihre Bemühungen um mehr und bessere Ergebnisse umzuleiten.

Siehe auch: Administrationsprozess.

  1. Strategische Planungsmodelle

Die strategische Karte ist nützlich, um den strategischen Plan der Organisation zu kommunizieren.

Es gibt mehrere konzeptionelle Modelle zum Denken oder Definieren strategischer Planung, die jeweils mit Darstellungsweisen und mehr oder weniger didaktischen Vorgehensweisen ausgestattet sind. Die bekanntesten dieser Modelle sind:

  • Balanced Scorecard. Aus vier Interessensgebieten, die als unabhängige, aber miteinander verbundene Karten verstanden werden, kann der Betrieb einer Organisation definiert werden. Diese vier Bereiche sind: die finanzielle Perspektive, die Kundenperspektive, die Prozessperspektive und die Lern- und Wissensperspektive (Kontrolle). In jeder Karte werden die strategischen Ziele der Strenge und die Themen angesprochen, denen besondere Aufmerksamkeit geschenkt wird. Somit besteht ein globaler Überblick über die Strategie der Organisation.
  • Strategische Karte Konzipiert als hierarchisches Organigramm, das für die Kommunikation des Strategieplans der Organisation nützlich ist und dieselben vier Bereiche des Verständnisses des vorherigen Beispiels berücksichtigt: Finanzen, Kunde, interne Prozesse und Kontrolle. Aus jedem die Verbindungslinien, die in einer Art Stammbaum bestimmen, welcher zuerst und dann kommt und welcher von wem abhängt In Bezug auf Ressourcen oder Prozesse.
  • SWOT-Analyse. Der Name ist in verschiedenen Bereichen sehr gebräuchlich und leitet sich aus der Abkürzung der vier Elemente ab, die in einem Unternehmen bewertet werden sollen: Stärken, Schwächen, Chancen und Bedrohungen. Die ersten beiden beziehen sich auf die internen und die letzten beiden auf die externen Bereiche, wodurch ein eher didaktisches Raster der strategischen Situation der Organisation erstellt und ermöglicht wird Design in der Zukunft.
  • Schädlingsanalyse. Sein Name kommt von den Wörtern: Politik, Wirtschaft, soziokulturell und technologisch. Dies sind die vier strategischen Bereiche, die von diesem Modell vorgeschlagen werden, um jede Organisation zu verstehen. Diese Analyse ist ideal für industrielle Umgebungen und repräsentiert diese vier Faktoren in der Regel durch verkettete Kreise (da sie in vielerlei Hinsicht voneinander abhängig sind).

Weiter mit: Planung in der Verwaltung


Interessante Artikel

Wissen

Wissen

Wir erklären, was Wissen ist, welche Elemente es ermöglichen und welche Typen es gibt. Darüber hinaus die Theorie des Wissens. Wissen umfasst eine breite Palette von Informationen, Fähigkeiten und Kenntnissen. Was ist Wissen? Es ist sehr schwierig, Wissen zu definieren oder seine konzeptuellen Grenzen festzulegen. Di

Strophe

Strophe

Wir erklären, was eine Zeilengruppe ist und welche Arten von Zeilengruppen es gibt. Außerdem einige Beispiele und wie viele Verse eine Strophe hat. Die Strophe besteht aus mehreren Versen. Was ist eine Strophe? Es werden die Abschnitte genannt, in die ein Gedicht unterteilt ist , wobei jeder aus mehreren Versen besteht.

Management

Management

Wir erklären Ihnen, was das Management ist und was die Managementinstrumente sind. Darüber hinaus, wer sind die Manager und das Management als Prozess. Das Management steuert die Ressourcen eines Unternehmens, um seine Ergebnisse zu verbessern. Was ist Management? Das Wort " Management" kommt vom "Flachen Gesto" und bezieht sich auf die Verwaltung von Ressourcen , die innerhalb einer staatlichen oder privaten Institution zu erreichen sind die von ihm vorgeschlagenen Ziele.

Straßenkunst

Straßenkunst

Wir erklären Ihnen, was Street Art ist und wie dieser künstlerische Ausdruck entstand. Arten von Street Art und ihre Eigenschaften. Die symbolische Phrase, die von einem Angestellten der globalisierten Welt abgedeckt wird. Was ist Street Art? Wenn wir über Street Art, Urban Art oder Street Art sprechen, beziehen wir uns auf informelle Techniken des künstlerischen Ausdrucks, die auf der Straße frei , manchmal sogar illegal, normalerweise in Großstädten, vorkommen . Es is

OSI-Modell

OSI-Modell

Wir erklären Ihnen, was das OSI-Modell in Computernetzwerken verwendet und wie es funktioniert. Darüber hinaus, wofür es ist und was seine Schichten sind. Das OSI-Modell ermöglicht die Kommunikation zwischen verschiedenen Computernetzwerken. Was ist das OSI-Modell? Das OSI - Modell (die Abkürzung für " Open Systems Interconnection" , dh " Interconnection of Open Systems") ist ein Referenzmodell für die Kommunikationsprotokolle des Computernetzwerke oder Computernetzwerke. Es wu

Literarisches Genre

Literarisches Genre

Wir erklären, was ein literarisches Genre ist, welche vier Genres es gibt und welche Geschichte sie haben. Darüber hinaus, was sind die lyrischen und narrativen Subgenres. Das literarische Genre hilft uns zu wissen, worum es in einem Buch geht. Was ist ein literarisches Genre? Man nennt es ein literarisches Genre, jede spezifische Kategorie, in die literarische Texte nach den Merkmalen ihrer Struktur eingeteilt werden können. s