• Saturday October 16,2021

Spezifisches Gewicht

Wir erklären, was das spezifische Gewicht ist und welche Formeln es verwendet. Darüber hinaus einige Beispiele und ihre Beziehung zur Dichte.

Das spezifische Gewicht ist das Verhältnis zwischen Gewicht und Volumen eines Stoffes.
  1. Was ist das spezifische Gewicht?

Das spezifische Gewicht ist das Verhältnis zwischen Gewicht und Volumen eines Stoffes . Da das Gewicht eines Objekts das Ausmaß ist, in dem die Anziehungskraft der Erde darauf einwirkt, und gleichzeitig das Volumen die Oberfläche ist, die das Objekt einnimmt, bildet das spezifische Gewicht die Beziehung zwischen beiden Eigenschaften, ausgedrückt in Newton pro Kubikmeter (N / m 3 ), gemäß dem Internationalen System.

Die Berechnung des spezifischen Gewichts erfordert zahlreiche andere Eigenschaften des Stoffes, wie Dichte, Masse und gewöhnliches Gewicht des Stoffes. Dies gemäß der folgenden Berechnungsformel, in der das spezifische Gewicht durch das Gamma-Symbol ( ) dargestellt wird :

(spezifisches Gewicht) = w (gewöhnliches Gewicht) / V (Volumen des Stoffes) oder was ist das gleiche: = w / V = ​​mg / V, wobei m die Masse des Stoffes ist und g ist die Erdbeschleunigung (üblicherweise als 9, 8 m / s 2 angenommen ). Daraus wird geschlossen, dass: = pg, wobei p die Dichte der Substanz ist.

Nach Angaben des International Bureau of Weights and Measures (BIPM) ist dieser Begriff jedoch nicht akzeptabel, und es sollte stattdessen die Bezeichnung "Gewichtsdichte" verwendet werden.

Es kann Ihnen dienen: Gewichtsmaße.

  1. Beispiele für spezifisches Gewicht

Einige Beispiele für das spezifische Gewicht verschiedener Materialien sind:

  • Putz: 1250 N / m 3
  • Cal: 1000 N / m 3
  • Trockener Sand: 1600 N / m 3
  • Nasser Sand: 1800 N / m 3
  • Loser Zement: 1400 N / m 3
  • Betonplatten: 2200 N / m 3
  • Flammenholz: 500 N / m 3
  • Eschenholz: 650 N / m 3
  • Amerikanisches Kiefernholz: 800 N / m 3
  • Stahl: 7850 N / m 3
  • Aluminium: 2700 N / m 3
  • Bronze: 8600 N / m 3
  • Blei: 11400 N / m 3
  • Zink: 7200 N / m 3
  • Eisengießerei: 7250 N / m 3
  • Wasser: 1000 N / m 3
  • Asphalt: 1300 N / m 3
  • Gestapeltes Papier: 1100 N / m 3
  • Schiefer: 2800 N / m 3
  • Teer: 1200 N / m 3
  • Granit: 2800 N / m 3
  1. Spezifisches Gewicht und Dichte

Das Verhältnis zwischen spezifischem Gewicht und Dichte ist das gleiche wie das zwischen Gewicht und Masse eines Stoffes. Dichte hat mit der Anhäufung von Materie in einem Objekt oder einer Substanz zu tun, dh mit der Menge an Materie, aus der sie besteht. und da das spezifische Gewicht nichts anderes ist als die Kraft, mit der die Erde eine Masseneinheit der Materie anzieht, ist es offensichtlich, dass eine Substanz, deren Teilchen dichter zusammen sind, dh kompakter als andere, mit mehr Kraft angezogen wird durch die Schwerkraft als andere mehr dispergierte Partikel.

Zusätzlich: Materiedichte.

Interessante Artikel

Zivilgesellschaft

Zivilgesellschaft

Wir erklären, was eine Zivilgesellschaft im Gesetz ist, ihre Merkmale und Beispiele. Vor- und Nachteile dieser Art der Assoziation. In einer Zivilgesellschaft verwalten Mitglieder Vermögenswerte auf eine gemeinsame Art und Weise. Was ist eine Zivilgesellschaft? Im Handelsrecht ist die Zivilgesellschaft als eine Art vertraglicher Vereinigung (dh vertraglich) bekannt, in der sich zwei oder mehr Personen verpflichten und zur gemeinsamen Verwaltung verpflichtet sind Und gemeinsame Güter wie Geld oder Industrie, um einen unnatürlichen Menschen zu schaffen, der nicht nur vom Profitstreben bestimmt is

Hefe

Hefe

Wir erklären Ihnen, was Hefe ist, alkoholische und milchhaltige Gärung. Darüber hinaus sind die verschiedenen Verwendungen und die Arten von Hefen, die gehandelt werden. Hefe ist in der Lage, Abbauprozesse auszulösen. Was ist hefe Eine Vielzahl von Pilzen , in der Regel mikroskopisch klein und einzellig, die in der Lage sind, den Abbau (die Fermentation) verschiedener org-Substanzen auszulösen, wird als "Hefe" oder "Ferment" bezeichnet. Ein

Richterskala

Richterskala

Wir erklären, was Richters Maßstab ist und wer ihn erfunden hat. Darüber hinaus, wofür es verwendet werden kann und welche Formel es verwendet. Die Richterìmide skalieren die Energie, die bei einem Erdbeben in der Erdkruste freigesetzt wird. Was ist die Richterskala? Die seismologische Skala von Richter, allgemein als Richter-Skala der lokalen Größe (ML) bekannt, ist eine logarithmische Messmethode n der Energiemenge, die während eines Erdbebens oder Erdbebens in der Erdkruste freigesetzt wird und die ihren Namen zu Ehren des amerikanischen Seismologen Charles Francis Richter (1900-1985) erhält

Institution

Institution

Wir erklären Ihnen, was eine Institution ist und wie sie nach den verfolgten Zielen eingestuft wird. Darüber hinaus, was sind die wichtigsten Institutionen. Jede Institution besteht gleichzeitig aus formellen und informellen Regeln. Was ist Institution? Eine Institution ist jede Art von menschlicher Organisation , die stabile und strukturierte Beziehungen zwischen Menschen beinhaltet, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden, um eine Reihe expliziter oder spezifischer Ziele zu erreichen. im

Robotik

Robotik

Wir erklären Ihnen, was Robotik ist, seine Geschichte, Vorteile, Typen und andere Eigenschaften. Darüber hinaus, was sind die Gesetze der Robotik. Das Wort "Robotik" wurde vom Science-Fiction-Schriftsteller Isaac Asimov geprägt. Was ist Robotik? Die Robotik ist eine Disziplin, die sich mit Design, Betrieb, Herstellung, Studium und Anwendung von Automaten oder Robotern befasst . D

Cytoplasma

Cytoplasma

Wir erklären, was das Zytoplasma ist und in welche Regionen es unterteilt ist. Darüber hinaus sind seine verschiedenen Funktionen und wie ist seine Struktur. Das Zytoplasma nimmt den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran ein. Was ist das Zytoplasma? Man nennt es das innere Zytoplasma der Zellen (Protoplasma), das den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran einnimmt.