• Wednesday December 8,2021

Wahrnehmung

Wir erklären Ihnen, was Wahrnehmung ist und welche Komponenten die Psychologie analysiert. Darüber hinaus, was sind die Stadien der Wahrnehmung.

Es wird gesagt, dass die Wahrnehmung subjektiver Natur ist.
  1. Was ist Wahrnehmung?

Die Wahrnehmung ist der individuelle Mechanismus des Menschen, der darin besteht , die von außen kommenden Signale zu empfangen, zu interpretieren und zu verstehen und sie auf der Grundlage sensorischer Aktivitäten zu codieren. Es handelt sich um eine Reihe von Daten, die vom Körper als Rohdaten erfasst werden und nach einem kognitiven Prozess, der auch Teil der Wahrnehmung selbst ist, eine Bedeutung erlangen.

Gerade dort liegt der Unterschied zwischen Wahrnehmung und Empfindung, mit dem der Begriff oft verwechselt wird: Während Wahrnehmung die Interpretation und Analyse der Wahrnehmung einschließt Stimuli, Sensation ist die unmittelbare Erfahrung, die auf eine unfreiwillige und systematische Reaktion hinweist.

Kurz gesagt, die Wahrnehmung bezieht sich auf ein mentales Bild, das sich aus der menschlichen Erfahrung zusammensetzt und dessen Organisationsform, Kultur und Bedürfnisse umfasst. Es gibt zwei Komponenten der Wahrnehmung, die die Psychologie analysiert:

  • das externe Medium, das genau die Empfindung ist, die erfasst wird (in Form von Ton, Bild), und ...
  • die interne Umgebung, in der dieser Reiz interpretiert wird (je nach Individuum vollständig variabel).

Deshalb wird gesagt, dass Wahrnehmung subjektiver Natur ist, selektiv, weil Menschen (manchmal unbewusst) beschließen, einige Dinge wahrzunehmen und andere nicht, und vorübergehend, weil sie nicht für immer auftreten werden. aber für kurze Zeit.

Im Rückblick auf die Geschichte der Wahrnehmungsforschung können wir die Physiologie erwähnen, die im 19. Jahrhundert für die Definition der Funktionsweise der menschlichen Psyche bei der Rezeption von Reizen verantwortlich war Aber genau das hat die Psychophysik hervorgebracht, ein Zweig der Psychologie, der sich genau darum kümmert.

Heutzutage zielen die meisten Studien zur Wahrnehmung auf Werbung ab, die verzweifelt versuchen soll zu verstehen, wie Individuen äußere Akteure wahrnehmen, um das zu finden Der beste Weg, um Ihre Bedürfnisse und Prioritäten zu durchdringen.

Siehe auch: Intuition.

  1. Stadien der Wahrnehmung

Individuen organisieren die Reize durch gezielte Unterscheidung von Figur und Hintergrund.

Unter anderem wurde festgestellt, dass die Wahrnehmung in drei Schritten abläuft:

  • Erkennung / Belichtung Wie bereits erwähnt, nehmen Individuen nur einen kleinen Teil der Reize wahr, die in ihrer Reichweite sind. Diese Auswahl wird jedoch nicht bewusst, sondern nicht zufällig getroffen. Im Gegenteil, es gibt bestimmte Kriterien, die einen Reiz leichter wahrnehmen lassen.
    Je größer der Reiz, desto vielfältiger die Farbe, desto größer die Bewegung, die Intensität, der Kontrast und der Schock, den das Individuum erwartet, umso wahrnehmbarer ist es wahrscheinlich. Individuelle Bedürfnisse und Werte, persönliche und kollektive Vorlieben, Interessen und das, was weder seinem Körper noch seinem Geist schadet, lassen sich am einfachsten ansprechen.
  • Aufmerksamkeit / Organisation. Die Zuordnung einer Bedeutung zu dem, was Sie wahrnehmen, war auch eine Frage der Analyse. Der wahrscheinlich größte Beitrag war der der Gestaltpsychologischen Schule, die die Gesetze abgrenzte, nach denen die Menschen ihre Wahrnehmungen gruppieren (auf der Grundlage, dass der Inhalt der Wahrnehmung nicht der Summe der Reizeigenschaften entspricht). . Die wichtigsten sind die folgenden:
    • Individuen organisieren die Reize durch gezielte Unterscheidung von Figur und Hintergrund.
    • Sie gruppieren die Reize nach ihrer Nähe und verknüpfen sie mit den Dingen, die kontinuierlich sind.
    • Bei unvollständigen Sequenzen wird versucht, diese zu vervollständigen und zu schließen, um einen Beitrag zur Verhältnismäßigkeit und Ausgewogenheit zu leisten, mit der wir umgehen.
    • Ähnliche Reize neigen dazu, sich zu gruppieren.
  • Interpretation Der letzte Teil des Prozesses ist derjenige, der den zuvor ausgewählten und organisierten Stimuli Inhalt verleiht. Hier geht es viel mehr um die Individualität eines jeden Menschen mit seinen bisherigen Erfahrungen und persönlichen Werten. Gewohnheitsmäßige Verhaltensweisen wie die Schaffung von Stereotypen, die Projektion der eigenen Merkmale in andere oder die wenigen Bestimmungen, zu denen nicht viel bekannt ist, wurden jedoch zum Zeitpunkt dieses Prozesses festgelegt.

Interessante Artikel

Licht

Licht

Wir erklären alles über Licht, die Geschichte seines Studiums, wie es sich ausbreitet und andere Eigenschaften. Darüber hinaus natürliches und künstliches Licht. Licht ist eine Form von Strahlung, die für das menschliche Auge sichtbar ist. Was ist licht Was wir Licht nennen, ist der Teil des elektromagnetischen Spektrums, der vom menschlichen Auge wahrgenommen werden kann . Abge

Umweltprobleme

Umweltprobleme

Wir erklären, was Umweltprobleme sind und was ihre Ursachen sind. Einige Beispiele und Möglichkeiten, um sie zu verhindern. Umweltprobleme multiplizierten sich mit der Industrialisierung. Was sind die Umweltprobleme? Umweltprobleme sind die schädlichen Auswirkungen auf das Ökosystem, die sich aus verschiedenen menschlichen Aktivitäten ergeben , im Allgemeinen als unerwünschte Folgen und mehr oder weniger zufällig. Wenn

Hedonismus

Hedonismus

Wir erklären Ihnen, was Hedonismus ist und woher diese philosophische Lehre stammt. Außerdem, woraus die hedonistischen Schulen bestanden. Die Hedonisten kommen zu dem Schluss, dass das Vergnügen danach strebt, seine eigene Sensation zu erreichen. Was ist Hedonismus? Der Hedonismus wird als ein Zweig oder eine Lehre innerhalb der Philosophie betrachtet, deren Anhänger als einziges Ziel des Lebens das Erreichen eines absoluten und wahren Vergnügens anstreben . Es

Forschungsprojekt

Forschungsprojekt

Wir erklären, was ein Forschungsprojekt ist und aus welchen Teilen es besteht. Darüber hinaus sind die Schritte zu erarbeiten und Beispiele. Ein Forschungsprojekt ist ein Bericht vor der Durchführung von Experimenten. Was ist ein Forschungsprojekt? Unter einem Forschungsprojekt wird ein oft wissenschaftliches methodisches Dokument verstanden, in dem es als Ganzes ausführlich erläutert und beschrieben wird Verfahren, die eine Erkundung in einem bestimmten Wissensgebiet: Wissenschaften, Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften usw. Es

Südamerika

Südamerika

Wir erklären, was Südamerika ist, welche Länder diese Region und ihre Hauptstädte ausmachen. Darüber hinaus ist die Wirtschaft und das Klima präsentiert. Die Fläche Südamerikas beträgt 18, 2 Millionen Quadratkilometer. Was ist Südamerika? Wenn wir über Südamerika, Südamerika oder Südamerika sprechen, ist die Region dieses Kontinents zu bezeichnen die Linie des Äquators nach unten , und das ist ein einziger subkontinentaler Block außer Nordamerika, Mittelamerika und den Karibikinseln. Der Südamerika

Elastizität in der Physik

Elastizität in der Physik

Wir erklären, was die Elastizität in der Physik ist und wie die Formel dieser Eigenschaft lautet. Darüber hinaus Beispiele und was sind die elastischen Materialien. Durch die Elastizität kann ein Material deformiert werden, um in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Was ist die Elastizität in der Physik? Wenn