• Sunday April 18,2021

Pädagogik

Wir erklären Ihnen, was Pädagogik ist und worauf sich diese Wissenschaft konzentriert. Darüber hinaus die Arten der Pädagogik, die existieren.

Die Pädagogik, die Erziehung und Unterricht studiert.
  1. Was ist Pädagogik?

Pädagogik ist eine Wissenschaft der Sozial- und Geisteswissenschaften, die für das Studium der Erziehung zuständig ist.

Das Hauptziel des Studiums der Pädagogik ist es, Bildung als soziokulturelles Phänomen zu studieren, das heißt, es gibt Kenntnisse anderer Wissenschaften, die dazu beitragen können, dass die Menschen verstehen, was Bildung wirklich ist. Und zum Beispiel Geschichte, Psychologie, Soziologie, Politik unter anderem.

Das pädagogische Konzept stammt aus dem Griechischen (paidagogeo), " paidos " bedeutet Kind und " ago " bedeutet Führer. Diese Wissenschaft hat die Aufgabe , Bildungsmaßnahmen auf der Grundlage bestimmter Säulen wie Praktiken, Techniken, Prinzipien und Methoden zu leiten .

In der Royal Spanish Academy wird Pädagogik als die Wissenschaft definiert, die Erziehung und Unterricht studiert und die darauf abzielt, ausreichende Inhalte bereitzustellen, um die Prozesse von planen, bewerten und ausführen zu können Lehren und Lernen mit anderen Wissenschaften wie den oben genannten.

Es gibt zwei Arten von Pädagogik:

  • Allgemeine Pädagogik: Bezieht sich auf allgemeine Fragen zu Forschung und Maßnahmen im Bildungsbereich.
  • Spezifische Pädagogik: Im Laufe der Zeit wurden verschiedene Wissensbestände systematisiert, die mit den historischen Erfahrungen und Realitäten jedes Einzelnen zu tun haben.

Im Laufe der Geschichte gab es viele Pädagogen, die ihre eigenen Theorien über die Pädagogik aufstellten, es gibt jedoch viele, die noch heute für ihre Beiträge anerkannt sind, einer von ihnen Er ist der brasilianische Pädagoge Paulo Freire. Er stellte eine Anzahl von zwanzig Maximen auf, die aus seiner Sicht als grundlegend für die Pädagogik angesehen wurden.

Die Pädagogik ist mit einer anderen Wissenschaft verbunden, der Andragogik, die dafür verantwortlich ist, Männer unter Berücksichtigung ihrer sozialen und kulturellen Erfahrungen und Erfahrungen zu permanenten Menschen auszubilden.

Siehe auch: Lehren.

  1. Arten der Pädagogik

Die Waldorfpädagogik bildet unter Berücksichtigung kreativer und künstlerischer Fähigkeiten.
  • Kinderpädagogik: Gegenstand des Studiums ist die Erziehung von Kindern. In der Kinderpädagogik werden entwicklungspädagogische Aspekte bei der Entwicklung berücksichtigt. Das Stadium des Wachstums eines Kindes ist sehr wichtig, da in diesem Moment grundlegende Kompetenzen für den Rest des Lebens erworben werden und die Arbeit der Erzieher von grundlegender Bedeutung ist.
  • Kritische Pädagogik: Das Hauptziel dieser Art von Pädagogik ist es, das traditionelle System zu transformieren und kritisches Denken in jedem der Schüler zu entwickeln.
  • Konzeptpädagogik: Die Konzeptpädagogik hat als Hauptziel, das Denken, die Werte und die Fähigkeiten jedes Schülers unter Berücksichtigung seines Alters zu entwickeln. Diese Art der Pädagogik gliedert sich in insgesamt drei Formen: affektiv, kognitiv und expressiv.
  • Waldorfpädagogik: Dieses pädagogische Modell wurde vom Begründer der Anthroposophie, Rudolf Steiner, geschaffen. Diese Art der Pädagogik basiert auf der Erziehung einer Person, auf ihrer Autonomie und Freiheit, wobei die schöpferischen und künstlerischen Fähigkeiten jeder Person hauptsächlich berücksichtigt werden. Es gliedert sich in drei Stufen, von denen die erste Kinder bis sechs Jahre abdeckt und Aktivitäten, die sich auf die Entwicklung der Sinne und der Körperlichkeit konzentrieren. Die nächste Stufe richtet sich an Kinder im Alter von sieben bis dreizehn Jahren Diese Ebene berücksichtigt die Entdeckung, die jeder von ihnen über die Welt hat. Dann gibt es die letzte Stufe, die bis zum einundzwanzigsten Lebensjahr reicht, hier entwickelt sich das Denken autonom und die Kompression.
  • Psychopädagogik: Psychopädagogik ist das Verhältnis zwischen Psychologie und Pädagogik. Diese beiden Wissenschaften ergeben zusammen eine neue, die für das Studium der psychologischen Prozesse verantwortlich ist, die während des Lernens auftreten. Die Bereiche, in denen Sie sich in der Regel häufiger entwickeln und umsetzen, sind Lernstörungen und Berufsberatung. Gegenwärtig ist es eine große Anzahl von Kindern, die sich der Psychopädagogik zuwenden müssen, um sich auf Probleme konzentrieren zu können, die ausschließlich mit Lernschwierigkeiten zusammenhängen, damit diese Wissenschaft ihnen direkt hilft, einen besseren Kompressionsprozess zu entwickeln. Und sie erhalten Werkzeuge, die für ihre Zukunft sehr nützlich sein werden.

Interessante Artikel

Dunkle Materie

Dunkle Materie

Wir erklären Ihnen, was dunkle Materie ist und warum sie so wichtig ist. Darüber hinaus ist was Antimaterie und dunkle Energie. Dunkle Materie macht 80% der Gesamtmasse des Universums aus. Was ist dunkle Materie? In der Astrophysik wird eine andere Komponente des Universums als die sogenannte bariatrische Materie (gewöhnliche Materie), Neutrinos und dunkle Energie als dunkle Materie bezeichnet. D

Mission und Vision

Mission und Vision

Wir erläutern die Mission und Vision eines Unternehmens anhand klarer Beispiele. Darüber hinaus, was sind die Unterschiede zwischen den beiden Konzepten. Mission und Vision eines Unternehmens müssen gemeinsam formuliert werden. Was ist Mission und Vision? Die Begriffe Mission und Vision beziehen sich im Allgemeinen auf die Festlegung von Zielen, die eine Person oder Gruppe möglicherweise zu erreichen versucht . Be

Dialog

Dialog

Wir erklären Ihnen, was der Dialog ist, seine Eigenschaften und Klassifizierung. Darüber hinaus der direkte Dialog, der indirekte Dialog und der Monolog. Im Dialog wechseln sich die Gesprächspartner in der Sender- und Empfängerrolle ab. Was ist der Dialog? Im Allgemeinen verstehen wir unter Dialog den gegenseitigen Informationsaustausch zwischen einem Sender und einem Empfänger über ein mündliches oder schriftliches Medium. Das h

Pflanzenfressende Tiere

Pflanzenfressende Tiere

Wir erklären Ihnen, was pflanzenfressende Tiere sind, ihre Eigenschaften, Arten und Beispiele. Darüber hinaus fleischfressende und alles fressende Tiere. Pflanzenfresser ernähren sich von Blättern, Stielen, Früchten, Blüten und Wurzeln. Was sind pflanzenfressende Tiere? Pflanzenfressende Tiere sind solche, deren Ernährung fast ausschließlich von Pflanzen und Gemüse abhängt , das heißt, sie ernähren sich normalerweise nur von Blättern, Stängeln, Früchten, Blumen oder anderen Derivaten des Pflanzenreichs. Aus diesem Gr

Umweltprobleme

Umweltprobleme

Wir erklären, was Umweltprobleme sind und was ihre Ursachen sind. Einige Beispiele und Möglichkeiten, um sie zu verhindern. Umweltprobleme multiplizierten sich mit der Industrialisierung. Was sind die Umweltprobleme? Umweltprobleme sind die schädlichen Auswirkungen auf das Ökosystem, die sich aus verschiedenen menschlichen Aktivitäten ergeben , im Allgemeinen als unerwünschte Folgen und mehr oder weniger zufällig. Wenn

Magnetfeld

Magnetfeld

Wir erklären, was ein Magnetfeld ist, wie es entsteht und welche Arten es gibt. Zusätzlich Intensität, Richtung und Erdmagnetfeld. Die Magnetfelder sind dipolar, sie haben einen Nordpol und einen Südpol. Was ist ein Magnetfeld? Unter der mathematischen Darstellung wird die mathematische Darstellung der Verteilung der Magnetkräfte in dem eine Magnetquelle umgebenden Raum verstanden. Mit