• Saturday October 16,2021

Erbärmlich

Wir erklären Ihnen, was erbärmlich ist, einige Synonyme dieses Begriffs und seine Definition in den Bereichen Literatur und Medizin.

Das Wort "erbärmlich" ist eng mit der Direktheit verbunden.
  1. Was ist erbärmlich?

Mit dem erbärmlichen Adjektiv wird bezeichnet, was die Stimmung mobilisieren kann, indem es mit heftigen Zuneigungen und insbesondere Schmerz, Trauer oder Melancholie versetzt wird. Dieses Wort stammt aus dem Griechischen Pathetikos, wobei Pathos Emotion, Gefühl oder Krankheit bedeutet und das Suffix iko verwandt mit bedeutet.

Der gebräuchlichste Gebrauch, der normalerweise für dieses Adjektiv verwendet wird, ist der, sich auf etwas zu beziehen, das grotesk ist. Wir könnten also sagen, dass dieser Gebrauch des Wortes Es ist eng mit der Direktheit verbunden.

Der Hauptzweck dieses Wortes ist es, den anderen zu disqualifizieren. Das heißt, es wird als Mittel der Aggression gegenüber einer Person oder Situation verwendet, um darauf hinzuweisen, dass ihre Handlung oder ihre Art zu Unbehagen, Scham oder Lachen bei den Menschen in ihrer Umgebung führt. .

Synonym: Um die Bedeutung dieses Konzepts noch genauer verstehen zu können, können wir sagen, dass bewegend, schmerzhaft, aufregend, dramatisch, verstörend, beeindruckend oder tragisch sind Die vielen Synonyme, die diesem Wort entsprechen.

Siehe auch: Quälen.

  1. Definition von pathetisch in der Literatur

Das Wort "erbärmlich" ist nicht negativ oder abwertend, sondern es hängt mit Empathie zusammen.

Auf dem Gebiet der Literatur gibt es einen berühmten Ausdruck, der dieses Konzept als " pathetischen Irrtum " bezeichnet und sich auf die Ressource der Beschreibung einer Reihe von Gegenständen bezieht , die kein Leben haben und gehören der Natur, der eine Reihe bestimmter Gefühle gewährt werden, sowie Empfindungen, die nur den Menschen zuzuschreiben sind.

In diesem Fall ist der Gebrauch des Wortes "pathetisch" weder negativ noch abwertend, sondern hängt mit Empathie zusammen . Wenn wir es mit rhetorischen Figuren vergleichen, hat es Gemeinsamkeiten mit der Personifikation, weil beide unbelebten Objekten menschliche Empfindungen, Fähigkeiten und Emotionen zuschreiben; Der erbärmliche Irrtum ist jedoch weniger formal als der letztere.

  1. Definition von pathetisch in der Medizin

In der Medizin und im menschlichen Körper hat das Wort pathetisch eine bestimmte Bedeutung. Es wird verwendet, um sich auf den "pathetischen Nerv" (es ist auch als der Trochlearnerv bekannt) zu beziehen, und ist der Nerv, der sich im Schädel befindet und mit motorischen Fähigkeiten zusammenhängt, wenn der Hauptschiefmuskel, der in den Augen gefunden wird, innerviert ist.

Wir können den pathetischen Nerv im Mittelhirn finden und seine Hauptfunktion besteht darin, einen Satz von Fasern zu erzeugen, die aus dem rostralen Markschleier hervorgehen.

Dieser Nerv ist von wesentlicher Bedeutung, da er eine ordnungsgemäße Funktion erfordert, um zu verhindern, dass die Person bei Lähmungen an einem divergierenden Strabismus leidet. Darüber hinaus kann seine Fehlfunktion dazu führen, dass die Person Symptome wie doppeltes Sehen hat.

Interessante Artikel

Zivilgesellschaft

Zivilgesellschaft

Wir erklären, was eine Zivilgesellschaft im Gesetz ist, ihre Merkmale und Beispiele. Vor- und Nachteile dieser Art der Assoziation. In einer Zivilgesellschaft verwalten Mitglieder Vermögenswerte auf eine gemeinsame Art und Weise. Was ist eine Zivilgesellschaft? Im Handelsrecht ist die Zivilgesellschaft als eine Art vertraglicher Vereinigung (dh vertraglich) bekannt, in der sich zwei oder mehr Personen verpflichten und zur gemeinsamen Verwaltung verpflichtet sind Und gemeinsame Güter wie Geld oder Industrie, um einen unnatürlichen Menschen zu schaffen, der nicht nur vom Profitstreben bestimmt is

Hefe

Hefe

Wir erklären Ihnen, was Hefe ist, alkoholische und milchhaltige Gärung. Darüber hinaus sind die verschiedenen Verwendungen und die Arten von Hefen, die gehandelt werden. Hefe ist in der Lage, Abbauprozesse auszulösen. Was ist hefe Eine Vielzahl von Pilzen , in der Regel mikroskopisch klein und einzellig, die in der Lage sind, den Abbau (die Fermentation) verschiedener org-Substanzen auszulösen, wird als "Hefe" oder "Ferment" bezeichnet. Ein

Richterskala

Richterskala

Wir erklären, was Richters Maßstab ist und wer ihn erfunden hat. Darüber hinaus, wofür es verwendet werden kann und welche Formel es verwendet. Die Richterìmide skalieren die Energie, die bei einem Erdbeben in der Erdkruste freigesetzt wird. Was ist die Richterskala? Die seismologische Skala von Richter, allgemein als Richter-Skala der lokalen Größe (ML) bekannt, ist eine logarithmische Messmethode n der Energiemenge, die während eines Erdbebens oder Erdbebens in der Erdkruste freigesetzt wird und die ihren Namen zu Ehren des amerikanischen Seismologen Charles Francis Richter (1900-1985) erhält

Institution

Institution

Wir erklären Ihnen, was eine Institution ist und wie sie nach den verfolgten Zielen eingestuft wird. Darüber hinaus, was sind die wichtigsten Institutionen. Jede Institution besteht gleichzeitig aus formellen und informellen Regeln. Was ist Institution? Eine Institution ist jede Art von menschlicher Organisation , die stabile und strukturierte Beziehungen zwischen Menschen beinhaltet, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden, um eine Reihe expliziter oder spezifischer Ziele zu erreichen. im

Robotik

Robotik

Wir erklären Ihnen, was Robotik ist, seine Geschichte, Vorteile, Typen und andere Eigenschaften. Darüber hinaus, was sind die Gesetze der Robotik. Das Wort "Robotik" wurde vom Science-Fiction-Schriftsteller Isaac Asimov geprägt. Was ist Robotik? Die Robotik ist eine Disziplin, die sich mit Design, Betrieb, Herstellung, Studium und Anwendung von Automaten oder Robotern befasst . D

Cytoplasma

Cytoplasma

Wir erklären, was das Zytoplasma ist und in welche Regionen es unterteilt ist. Darüber hinaus sind seine verschiedenen Funktionen und wie ist seine Struktur. Das Zytoplasma nimmt den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran ein. Was ist das Zytoplasma? Man nennt es das innere Zytoplasma der Zellen (Protoplasma), das den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran einnimmt.