• Thursday May 26,2022

Patriarchat

Wir erklären, was Patriarchat ist und einige Beispiele für diesen Begriff. Darüber hinaus sind seine Ähnlichkeiten mit dem Matriarchat.

Die Vorherrschaft von Männern über Frauen ist in allen Bereichen zu beobachten.
  1. Was ist Patriarchat?

Das Patriarchat ist ein griechischer Begriff und bedeutet etymologisch "elterliche Regierung". Gegenwärtig wird dieses Konzept verwendet, um sich auf jene Gesellschaften zu beziehen, in denen die Männer haben Macht über Frauen.

In als patriarchalisch eingestuften Gesellschaften ist diese Art der Vorherrschaft von Männern über Frauen in allen Institutionen zu beobachten, und nicht nur in einem Aspekt der Gesellschaft, wodurch sich diese Dominanz weiterhin reproduziert. Auch in unbewusster Form.

Das Patriarchat kann sich aus der Familie und dem häuslichen Bereich manifestieren, selbst wenn es darum geht, wer die Machtpositionen im Staat innehat und wie sie diese Macht ausüben., durch den Bereich der Arbeit und Akademiker, um einige Fälle zu stellen. Auch religiöse Institutionen sind von dieser Art von Vormachtstellung der Männer gegenüber der der Frauen nicht ausgenommen.

Patriarchalische Gesellschaften werden von Geschlechterstereotypen beherrscht und sind nach Ansicht von Fachleuten keine Organisation, die "für immer" existiert. Zum Beispiel findet Gerda Lerner die Entstehung des Patriarchats zwischen 3100 und 600 v. Chr . Im Bereich des alten Nahen Ostens, in dem die Familie die Basiseinheit war Regeln und Normen formulierten sich selbst. Nach Ansicht dieses Autors haben die Anfänge solcher Organisationen mit Krieg, Sex und Fortpflanzung zu tun.

Es kann Ihnen dienen: Gleichstellung der Geschlechter.

  1. Patriarchat Beispiele

Wirtschaftliche Abhängigkeit kann auftreten, wenn das Gehalt der Frau niedriger ist.

Gegenwärtig gibt es verschiedene Arten, wie sich das Patriarchat oder zumindest seine Reste manifestieren. Hier einige Beispiele:

  • Wirtschaftliche Abhängigkeit . Dies geschieht, wenn Frauen Zugang zu prekäreren oder weniger bezahlten Arbeitsplätzen haben als Männer. Dies gilt auch dann, wenn das Gehalt einer Frau niedriger ist als das eines Mannes, der dieselbe Position innehat, oder wenn die Frau die Rolle einer Hausfrau übernimmt, die für die Kinderbetreuung zuständig ist, und daher Sie können nicht arbeiten und Ihr eigenes Gehalt oder Einkommen haben. All dies bedeutet, dass Frauen nicht unter den gleichen Bedingungen leben wie Männer und von ihnen abhängig sind, um ihren Lebensunterhalt zu bestreiten.
  • Opfer von Gewalt . Es ist sehr verbreitet zu sehen, wie in einigen Gesellschaften Frauen Opfer bestimmter Arten von spezifischer Gewalt werden, beispielsweise sexuelle Belästigung. Häusliche Gewalt und Vergewaltigung sind Teil dieser Art von Aggression, die häufig eingebürgert, legitimiert oder unsichtbar gemacht wird. In vielen Fällen gibt es nicht einmal juristische Personen, die eine Beschwerde einreichen könnten.
  • Berufliches Wachstum Das Konzept der "Glasdecke" wird verwendet, um über die Begrenzung oder "Decke" zu sprechen, die Frauen in ihrer beruflichen Laufbahn finden. Nur wenige Frauen greifen wirklich auf die Entscheidungspositionen in den Unternehmen zu, sei es aufgrund eines kulturellen Problems des Unternehmens (das dem Mann einen größeren Stellenwert einräumt), weil sich die Frau selbst zensiert (aus Angst vor Nichteinhaltung der notwendigen Fähigkeiten und Kenntnisse) oder auch, weil Sie Ihr Familienleben wählen. Generell werden die wichtigsten und höchsten Positionen in der Hierarchie eines Unternehmens von Männern besetzt. Hinzu kommt, dass Frauen häufig nur Zugang zu bestimmten Branchen wie Dienstleistungen oder Textilien haben oder bestimmte Positionen wie Lehrer, Sekretär oder Krankenschwester, die im Allgemeinen schlecht bezahlt werden.
  • Ungesicherte sexuelle Rechte . Oft haben Frauen in Bezug auf die Kontrolle ihrer Sexualität nicht das gleiche Recht wie Männer. Dies beinhaltet sowohl die sexuelle und reproduktive Gesundheitsfürsorge als auch das Recht, frei und verantwortungsbewusst über Ihren eigenen Körper zu entscheiden und zu entscheiden, ob Sie Kinder haben möchten oder nicht und, wenn Sie sie haben möchten, wie viele (Geburtenkontrolle).
  • Berufserwartungen Im Allgemeinen gibt es die Idee oder den Glauben, dass Männer mehr der Arbeit als der Familie verpflichtet sind und dass Frauen umgekehrt der Familie Priorität einräumen. Deshalb ist es sehr verbreitet, dass der Arbeitgeber bei der Einstellung eines Mitarbeiters einen Mann übergibt.
  1. Patriarchat und Matriarchat

Es wird gesagt, dass der Ursprung der matriarchalischen Gesellschaften mit der Mutterschaft zu tun hat.

Das Matriarchat ist nicht die Hymne des Patriarchats, aber mit diesem Begriff werden auch Anspielungen auf Gesellschaften gemacht, in denen Frauen in den verschiedenen Institutionen, zu denen sie gehören, Führungspositionen einnehmen Es geht darum, Autorität zu haben und respektiert zu werden.

Obwohl Fachleute nicht einverstanden waren, den Ursprung dieser Art von Gesellschaften zu bestimmen, gibt es diejenigen, die sich vor patriarchalischen Gesellschaften bewusst sind und deren Ursprung mit der Mutterschaft zusammenhängt.

Einige Merkmale matriarchaler Gesellschaften sind:

  • Verwaltung Die Frau ist für alle administrativen Aufgaben verantwortlich, von der Verwaltung von Lebensmitteln bis hin zu Geld, Arbeit und physischen Räumen.
  • Zentrale Figur. Innerhalb der Familie sind Frauen die Hauptfiguren, aber sie erheben sich nicht über die Männer (weder in der Familie noch in einer anderen Institution).
  • Nachhaltige Wirtschaft: In der Regel handelt es sich um Bauerngemeinschaften, in denen die Subsistenzwirtschaft vorgeschrieben ist.
  • Netzwerke Frauen integrieren Netzwerke der gegenseitigen Unterstützung auf der Suche nach einer Gemeinschaft, die besser funktioniert.
  • Links Frauen können mehr als einen Partner haben.
  • Respekt. Die weibliche Figur wird aus einem einfachen Grund respektiert und sogar verehrt: Er ist derjenige, der gebären kann.
  • Vererbung Die Güter, die von einer Generation zur nächsten vererbt werden, verbleiben in den Händen der Frauen, die für ihre Pflege verantwortlich sind.
  • Konformität Männer sind nicht unzufrieden, weil sie Teil solcher Gesellschaften sind.
  • Legitimität Es gibt keinen Zwang, sondern das Erkennen, wer die Macht hat.
  • Werteskala "In diesen Gesellschaften ist der Sinn von" Die Werte orientieren sich an der Figur einer guten Mutter.

Weiter mit: Matriarchat


Interessante Artikel

Arbeiterklasse

Arbeiterklasse

Wir erklären Ihnen, was die Arbeiterklasse ist und wie diese soziale Klasse entstanden ist. Merkmale der Arbeiterklasse. Marxismus Der Ursprung der Arbeiterklasse ist mit den Ursprüngen des Kapitalismus verbunden. Was ist die Arbeiterklasse? Von der Industriellen Revolution (1760-1840) wird es als Arbeiterklasse, Arbeiterklasse oder einfach Proletariat der sozialen Klasse bezeichnet, die der Gesellschaft die Arbeitskräfte für Produktion, Konstruktion und Fertigung zur Verfügung stellt und empfängt Ich ändere eine wirtschaftliche Überlegung (Gehalt), ohne Eigentümer der Produktionsmittel zu werd

Proteine

Proteine

Wir erklären, welche Proteine ​​und Arten von Proteinen existieren. Wofür sie sind, ihre strukturellen Niveaus und Proteinnahrungsmittel. Die Aminosäuren sind durch Peptidbindungen miteinander verbunden. Was ist Protein? Proteine ​​sind die Assoziation mehrerer Aminosäuren in einer linearen Kette . Sie enthal

Apoptose

Apoptose

Wir erklären, was Apoptose ist, welche Funktion sie hat und welche Phasen sie hat. Darüber hinaus neuronale Apoptose und Unterschiede mit Nekrose. Apoptose ist ein kontrollierter Prozess des Zelltods. Was ist Apoptose? Apoptose ist der Mechanismus der zellulären Selbstzerstörung, der es dem Körper ermöglicht, die Entwicklung und das Wachstum von Zellen zu kontrollieren , um solche mit Anomalien oder gefährlichen Defekten auszuschließen. Dieser

Notfall

Notfall

Wir erklären, was ein Notfall ist und welche Arten von Notfällen es gibt. Darüber hinaus ist was ein Notfallsystem. Bei Waldbränden wird in der Regel der Ausnahmezustand erklärt. Was ist ein Notfall? Ein Notfall ist eine dringende und völlig unvorhergesehene Maßnahme , die entweder auf einen Unfall oder ein unerwartetes Ereignis zurückzuführen ist. Je nach

Konstruktivismus

Konstruktivismus

Wir erklären Ihnen, was Konstruktivismus ist und wer diese pädagogische Schule gegründet hat. Darüber hinaus unterscheidet es sich vom traditionellen Modell. Der Konstruktivismus bietet den Studenten die Werkzeuge für ihr eigenes Lernen. Was ist Konstruktivismus? Es wird "Konstruktivismus" genannt, eine Schule der Pädagogik, die auf den Prinzipien der konstruktivistischen Erkenntnistheorie beruht, dh auf dem Verständnis des Unterrichts als dynamische, partizipative Aufgabe, bei der der Student die Werkzeuge erhält, um die Lösungen für die auftretenden Probleme zu entwickeln. Der Begr

Politische Geographie

Politische Geographie

Wir erklären, was politische Geographie ist, was ihr Gegenstand und ihre Hilfswissenschaften sind. Darüber hinaus Unterschiede mit der Geopolitik. Die politische Geographie untersucht die Beziehung zwischen Raum und politischer Organisation. Was ist politische Geographie? Wir verstehen unter politischer Geographie den Zweig der Humangeographie, der sich mit menschlichen politischen Organisationen und ihrer territorialen Verteilung der Erdoberfläche befasst. D