• Saturday October 16,2021

Paradox

Wir erklären Ihnen, was ein Paradoxon ist, was als "Lebensparadoxon" bezeichnet wird und Beispiele berühmter Paradoxe wie Zeitreisen.

Ein Paradoxon widerspricht der Logik oder dem gesunden Menschenverstand.
  1. Was ist ein Paradoxon?

Ein Paradoxon ist eine Idee, eine Tatsache oder ein Satz, der der Logik widerspricht oder den gesunden Menschenverstand verletzt . Das Wort Paradox stammt aus dem lateinischen Paradoxon, was wörtlich entgegen der allgemeinen Meinung bedeutet. Man nennt es auch Antilogie. Es sollte nicht mit Sophistik verwechselt werden, die nur in der Erscheinung gültig ist.

Sie sind das übliche Feld der philosophischen und olympischen Debatte, da Paradoxien normalerweise zu Sackgassen führen . Sie werden oft als Mittel formuliert, um konzeptionelle Komplexität in einem bestimmten Wissensbereich zu vermitteln, dessen Auflösung sich der traditionellen Denkweise entzieht.

Wir können über die folgenden Arten von Paradoxen sprechen:

  • Wahre Paradoxien . Diejenigen, die nachprüfbar sind, die aber eine Absurdität oder einen Widerspruch zu den Begriffen selbst haben.
  • Antinomien Paradoxe, deren Ergebnis den Prämissen widerspricht, aus denen es stammt, obwohl seine deduktiven Methoden durchaus gültig sind.
  • Definition Antinomien . Meistens von literarischem Nutzen, basieren sie auf mehrdeutigen Definitionen und veranschaulichenden Denkmethoden in Bezug auf einen Schlüsselsinn.
  • Bedingte Paradoxien Sätze, die einen paradoxen Charakter bekommen, wenn man versucht, sie zu lösen, entweder weil Informationen zur Lösung fehlen, weil dies einfach unmöglich ist.

Es ist auch üblich, die Paradoxien nach dem Wissensbereich zu kategorisieren, dem sie zugeordnet sind: mathematische Paradoxien, physikalische Paradoxien usw.

Es kann dir dienen: logisches Denken

  1. Was ist paradox?

Im weiteren Sinne werden alle Situationen, Tatsachen oder Aussagen, die eine unlösbare, ironische, dem logischen oder herausfordernden Sinn des gesunden Menschenverstands entgegengesetzte Situation enthalten, als paradox angesehen n.

Wir können sagen, dass eine Situation paradox ist, wenn wir zum Beispiel in Konflikte verwickelt sind, deren Lösung sie verschlimmert, oder wenn die Verfolgung unserer Wünsche sie einfach unerreichbar macht.

  1. Paradoxe des Lebens

Wir sprechen oft von den "Paradoxien des Lebens", um darauf hinzuweisen, dass sich Menschen oft in paradoxen Situationen befinden, ironisch oder ohne offensichtliche Lösung. Das Offensichtliche zu tun, erschwert das, was gelöst werden soll.

Es gibt kein "offizielles" oder endgültiges Korpus dieser Paradoxe des Lebens, sondern es handelt sich um populäre Formulierungen, die vom Volk gesprochen werden. Sie werden verwendet, um über das Leben und seine Willkür nachzudenken, in der "Logik" des Lebens selbst, dh um zu lehren, was paradoxerweise nicht vorhersehbar ist.

In den folgenden Punkten werden wir einige berühmte Paradoxe aus verschiedenen Bereichen sehen.

  1. Fermi-Paradoxon

Fermis Paradoxon wirft die Frage auf, warum wir Zivilisationen nicht von anderen Planeten kennen.

Der offensichtliche Widerspruch zwischen der hohen Wahrscheinlichkeit, dass es intelligente Zivilisationen auf anderen Planeten und Sonnensystemen gibt (angesichts der Dimensionen des Universums) und dem völligen Fehlen von Beweisen in dieser Hinsicht, die wir Menschen bis zum Tag von haben heute

Das Paradoxon formulierte zum ersten Mal der italienische Physiker Enrico Fermi, der 1950 in einem informellen Gespräch in den USA arbeitete.

Vielleicht aufgrund des Pessimismus in der Zeit des Kalten Krieges und eines möglichen nuklearen Konflikts beantwortete Fermi seine eigene Frage, dass Zivilisationen neben der technologischen Entwicklung, die die Raumfahrt effektiv machen würde, auch das technologische Potenzial entwickelten, sich selbst zu vernichten . So sagte er der Menschheit eine vielversprechende Zukunft voraus.

  1. Epicurus-Paradoxon

Dieses auch als Problem des Bösen bekannte philosophische oder religiöse Paradox enthält die Schwierigkeit, die Existenz des Bösen, des Leidens und der Ungerechtigkeit in der Welt mit der vermeintlichen Existenz einer allwissenden und allmächtigen Gottheit in Einklang zu bringen wohlwollend, wie der klassische Theismus darstellt.

Dieser paradoxe Ansatz basiert auf vier elementaren Fragen:

  • Möchte Gott das Böse vermeiden, kann es aber nicht? Es ist also nicht allmächtig.
  • Ist es so, dass Gott dazu in der Lage ist, es aber nicht will? Also ist es nicht gutmütig.
  • Ist es so, dass Gott es kann und es auch wünscht? Warum existiert dann das Böse?
  • Ist es so, dass Gott es nicht kann oder will? Warum nennst du es dann Gott?

Laut dem lateinischen Schriftsteller und christlichen Apologen Lactantius hat der griechische Philosoph Epikur von Samos dieses Paradoxon als erster formuliert, weshalb er häufig namentlich erwähnt wird.

  1. Paradox der Zwillinge

Das Paradoxon der Zwillinge ist Teil der Relativitätstheorie.

Auch Paradox der Uhren genannt, ist es ein mentales Experiment, das versucht, den Unterschied in der Wahrnehmung der Zeit bei zwei Beobachtern in unterschiedlichen Bewegungszuständen zwischen ihnen zu verstehen. Es wurde von Albert Einstein vorgeschlagen .

Es ist Teil dessen, was wir heute als Theorie der Speziellen Relativitätstheorie kennen, in der physikalisches Genie erklärt, wie Zeit und Raum, weit davon entfernt, absolute Dimensionen zu sein, von der Position des Beobachters abhängen .

Die übliche Formulierung dieses Paradoxons geht jedoch auf den französischen Physiker Paul Langevin zurück und nimmt zwei Zwillinge als Protagonisten: einer von ihnen bleibt auf der Erde, der andere unternimmt Eine lange Reise zu einem fernen Stern in einem Raumschiff, das ähnliche Geschwindigkeiten wie das Licht erreichen kann.

Schließlich kehrt der reisende Zwilling zurück und stellt fest, dass er jünger ist als sein Bruder auf der Erde, da die Ausdehnung der Zeit dazu geführt hätte, dass er langsamer vergangen wäre als die Zeit Eigen von seinem Bruder.

Das Paradoxe entsteht jedoch, wenn die Beobachtung gemacht wird, dass es aus der Perspektive des reisenden Zwillings die Erde ist, die sich mit einer Geschwindigkeit entfernt, die dem Licht sehr nahe kommt, und daher ist es seine Bruder, der langsamer altern müsste.

  1. Paradox der Zeitreise

Auch bekannt als das Paradoxon des Großvaters, ist es ein sehr beliebtes Paradoxon. Es wurde wahrscheinlich von dem Science-Fiction-Schriftsteller Ren Barjael in seinem Roman The Reckless Traveller von 1943 formuliert, obwohl andere Autoren wie Mark Twain es bereits zuvor untersucht hatten.

Das Paradoxon beruht auf der Tatsache, dass ein Mann durch die Zeit reist, in die Vergangenheit zurückkehrt und in der Lage ist, den Vater seiner Mutter, das heißt seinen Großvater, zu töten, bevor er seine Großmutter trifft und seine Mutter empfängt.

Auf diese Weise würde seine Mutter weder für sich noch für sich selbst geboren werden, so dass er nicht in die Vergangenheit zurückkehren und seinen Großvater töten und ihm dann erlauben könnte, seine Großmutter zu treffen und er empfing seine Mutter, die ihn dann empfing und ihm erlaubte, in der Zeit zu reisen und seinen Großvater zu töten und so weiter.


Interessante Artikel

Zivilgesellschaft

Zivilgesellschaft

Wir erklären, was eine Zivilgesellschaft im Gesetz ist, ihre Merkmale und Beispiele. Vor- und Nachteile dieser Art der Assoziation. In einer Zivilgesellschaft verwalten Mitglieder Vermögenswerte auf eine gemeinsame Art und Weise. Was ist eine Zivilgesellschaft? Im Handelsrecht ist die Zivilgesellschaft als eine Art vertraglicher Vereinigung (dh vertraglich) bekannt, in der sich zwei oder mehr Personen verpflichten und zur gemeinsamen Verwaltung verpflichtet sind Und gemeinsame Güter wie Geld oder Industrie, um einen unnatürlichen Menschen zu schaffen, der nicht nur vom Profitstreben bestimmt is

Hefe

Hefe

Wir erklären Ihnen, was Hefe ist, alkoholische und milchhaltige Gärung. Darüber hinaus sind die verschiedenen Verwendungen und die Arten von Hefen, die gehandelt werden. Hefe ist in der Lage, Abbauprozesse auszulösen. Was ist hefe Eine Vielzahl von Pilzen , in der Regel mikroskopisch klein und einzellig, die in der Lage sind, den Abbau (die Fermentation) verschiedener org-Substanzen auszulösen, wird als "Hefe" oder "Ferment" bezeichnet. Ein

Richterskala

Richterskala

Wir erklären, was Richters Maßstab ist und wer ihn erfunden hat. Darüber hinaus, wofür es verwendet werden kann und welche Formel es verwendet. Die Richterìmide skalieren die Energie, die bei einem Erdbeben in der Erdkruste freigesetzt wird. Was ist die Richterskala? Die seismologische Skala von Richter, allgemein als Richter-Skala der lokalen Größe (ML) bekannt, ist eine logarithmische Messmethode n der Energiemenge, die während eines Erdbebens oder Erdbebens in der Erdkruste freigesetzt wird und die ihren Namen zu Ehren des amerikanischen Seismologen Charles Francis Richter (1900-1985) erhält

Institution

Institution

Wir erklären Ihnen, was eine Institution ist und wie sie nach den verfolgten Zielen eingestuft wird. Darüber hinaus, was sind die wichtigsten Institutionen. Jede Institution besteht gleichzeitig aus formellen und informellen Regeln. Was ist Institution? Eine Institution ist jede Art von menschlicher Organisation , die stabile und strukturierte Beziehungen zwischen Menschen beinhaltet, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden, um eine Reihe expliziter oder spezifischer Ziele zu erreichen. im

Robotik

Robotik

Wir erklären Ihnen, was Robotik ist, seine Geschichte, Vorteile, Typen und andere Eigenschaften. Darüber hinaus, was sind die Gesetze der Robotik. Das Wort "Robotik" wurde vom Science-Fiction-Schriftsteller Isaac Asimov geprägt. Was ist Robotik? Die Robotik ist eine Disziplin, die sich mit Design, Betrieb, Herstellung, Studium und Anwendung von Automaten oder Robotern befasst . D

Cytoplasma

Cytoplasma

Wir erklären, was das Zytoplasma ist und in welche Regionen es unterteilt ist. Darüber hinaus sind seine verschiedenen Funktionen und wie ist seine Struktur. Das Zytoplasma nimmt den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran ein. Was ist das Zytoplasma? Man nennt es das innere Zytoplasma der Zellen (Protoplasma), das den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran einnimmt.