• Saturday October 16,2021

Naturlandschaft

Wir erklären, was eine Naturlandschaft ist und was ihre Elemente sind. Darüber hinaus sind seine wichtigsten Merkmale, Beispiele und Kulturlandschaft.

Naturlandschaften sind weit entfernt vom Alltag der Menschen.
  1. Was ist eine Naturlandschaft?

Naturlandschaften sind jene physischen Räume, die nicht von Menschenhand verändert wurden . Ein großer Teil des Landes, das sich heute auf der Erdoberfläche befindet, wurde bereits verändert, weshalb diese Art von Landschaft weit vom täglichen Leben der Menschen entfernt ist und immer weniger ist. Es ist so, dass Städte, Wege, Straßen und andere Konstruktionen des Menschen wesentlich wurden, um die Bedürfnisse der Menschen zu befriedigen.

In jedem Fall können noch Naturlandschaften aufgenommen werden, bei denen die Wechselwirkung zwischen dem Klima und den geologischen sowie den ökologischen Elementen intakt bleibt. Ein Beispiel hierfür sind der Nordpol und der Südpol, einige Berge in sehr hohen Höhen sowie Wälder, Dschungel oder Küsten. Oder sogar einige Ebenen oder Täler.

Im Allgemeinen handelt es sich um Gebiete, die aufgrund ihrer Bodeneigenschaften oder ihres Klimas oder ihrer Höhe für den Menschen unbewohnbar sind. Und sie haben kein erstklassiges Material oder Böden, die ausgenutzt werden können.

Siehe auch: Nadelwald.

  1. Elemente der Naturlandschaft

Die Erleichterung betrifft geografische Unfälle, die innerhalb eines Gebiets identifiziert werden.

Einige der Elemente, die in jeder natürlichen Landschaft zu finden sind und die ihre einzigartigen Eigenschaften und Merkmale bestimmen, sind die folgenden:

  • Bereich. Dies ist das Gelände, das zwischen bestimmten Grenzwerten angezeigt wird. Dort entwickelt sich die jeweilige Naturlandschaft.
  • Erleichterung. Dies sind die verschiedenen geografischen Unfälle, die in diesem Gebiet identifiziert werden. Zum Beispiel ein Berg oder ein Tal. Eine Säge oder eine Bergkette.
  • Wasser Sie sind die Moleküle aus Sauerstoff und Wasserstoff (H2O). Es ist geruchlos, farblos und geschmacklos. Es ist ein wesentliches Element für die Entwicklung jeder Art von Leben, sowohl tierischen als auch pflanzlichen.
  • Flora Es geht um Gemüse, ob Pflanzen, Bäume oder Sträucher, die die Landschaft bewohnen.
  • Fauna hier werden jedoch die verschiedenen tiere identifiziert, die in der jeweiligen naturlandschaft leben werden.
  • Mineralien Sie sind die anorganischen Materialien jeder Landschaft. Silber, Gold, Nickel oder Kupfer sind nur einige Beispiele.
  • Klima Es sind die atmosphärischen Bedingungen dieses Territoriums. Hier werden unter anderem Luftfeuchtigkeit, Luftdruck, Temperatur und Niederschlag ermittelt.
  • Boden. Es ist die äußere Schicht der Erdkruste. Je nach ihren Merkmalen entwickeln sich verschiedene Arten von Vegetation.
  1. Natürliche Landschaftsmerkmale

Naturlandschaften werden zu touristischen Zielen.

Naturlandschaften sind, wie bereits erwähnt, solche, in denen der Eingriff der Menschenhand nicht beobachtet wird . Es kann jedoch vorkommen, dass die Landschaft intakt bleibt, mit Ausnahme einiger Strukturen, wie z. B. einer Brücke oder einer Straße, die vom Menschen geschätzt oder überquert werden können., seine verschiedenen Elemente sind nahezu intakt erhalten.

Es kann auch vorkommen, dass Menschen in ihnen leben . Aber im Gegensatz zu Städten ist die Bevölkerung sehr knapp. Manchmal leben sie nicht einmal in der Nähe voneinander, so dass das Gelände überhaupt nicht beeinträchtigt wird.

Manchmal kommt es vor, dass die Naturlandschaft vom Menschen geschützt wird. Dies bedeutet, dass durch eine staatliche Bestimmung beschlossen wird, ein bestimmtes Territorium zu erhalten. Dann wird es zu einem Naturpark, in dem der Zugang der Menschen eingeschränkt ist und zu dessen Erhaltung es bestimmte Richtlinien gibt. Somit ist gewährleistet, dass sich das Leben der Flora und Fauna des Ortes weiter entwickeln kann. Neben Naturparks gibt es Denkmäler und Naturschutzgebiete .

Diese natürlichen Landschaften werden aufgrund ihrer Schönheit und ihrer Exotik und Einzigartigkeit zu Reisezielen . Und sie werden zunehmend begehrt.

  1. Beispiele für Naturlandschaften

Die Iguazu-Wasserfälle befinden sich in Argentinien, Paraguay und Brasilien.

Einige der bekanntesten und schönsten Naturlandschaften der Welt sind die folgenden:

  • Die Galapagos-Inseln. Diese natürliche Landschaft befindet sich in Ecuador, ganz in der Nähe der Küste. Diese Inseln sind vulkanischen Ursprungs. Dank dessen können diejenigen, die sie besuchen, wunderschöne Schildkröten schätzen, die sich durch ihre Größe auszeichnen.
  • Die Iguaz-Wasserfälle in der argentinischen Provinz Misiones; Paraguay und Brasilien, diese Landschaft hat 275 Sprünge, die 80 Meter hoch werden.
  • Der Vesuv Dieser in Italien gelegene Berg befindet sich vor der Bucht von Neapel und ist ein aktiver Vulkan, der Teil der Alpenketten ist .
  • Der Grand Canyon Diese Landschaft befindet sich in den Vereinigten Staaten, nördlich des Bundesstaates Arizona. Es ist ein geografisches Unfallprodukt der Colorado River-Überquerung.
  • Der in Deutschland gelegene Schwarzwald. Diese natürliche Landschaft ist geprägt von üppiger Aufforstung und dem elliptischen Feldberg.
  1. Natur- und Kulturlandschaft

In einer Kulturlandschaft werden unter anderem Gebäude, Plätze, Straßen und Brücken beobachtet.

In Kulturlandschaften ist im Gegensatz zu Naturlandschaften das Eingreifen des Menschen leicht wahrzunehmen. Und deshalb ist das Land, das einst natürlich war, eindeutig verändert .

Warum modifiziert der Mensch es? In der Lage sein, Ihr Leben zu entwickeln und Ihre Bedürfnisse zu erfüllen . Ein klares Beispiel dafür sind die Städte. Wo Menschen leben und ihre täglichen Aufgaben erledigen, wie Arbeiten, Lernen, Grundnahrungsmittel kaufen und vieles mehr.

So werden in Kulturlandschaften Gebäude, Plätze, Straßen, Straßen, Brücken, Fabriken, Felder mit Feldfrüchten beobachtet. Um dies alles installieren zu können, mussten die Menschen Flüsse umleiten, Bäume fällen, Böden abflachen, um das Land auszunutzen .

So finden Sie in jedem Kulturbereich:

  • Bevölkerung Dies ist eine Gruppe von Menschen, die im gleichen Land leben und leben. Und sie haben miteinander interagiert.
  • Wohnen Geschlossene Gebäude, die von einer Gruppe von Menschen bewohnt werden, normalerweise von einer Familie. Und dort üben sie grundlegende Tätigkeiten wie Essen oder Schlafen aus. Die Häuser sollen nicht nur die Privatsphäre der Menschen schützen, sondern sich auch vor hohen oder niedrigen Temperaturen, vor Tieren, Regen und anderen Naturereignissen schützen.
  • Producciones. wird daher als Produktgruppe bezeichnet, dh als Rohstoffe, die vom Menschen modifiziert wurden.

Interessante Artikel

Zivilgesellschaft

Zivilgesellschaft

Wir erklären, was eine Zivilgesellschaft im Gesetz ist, ihre Merkmale und Beispiele. Vor- und Nachteile dieser Art der Assoziation. In einer Zivilgesellschaft verwalten Mitglieder Vermögenswerte auf eine gemeinsame Art und Weise. Was ist eine Zivilgesellschaft? Im Handelsrecht ist die Zivilgesellschaft als eine Art vertraglicher Vereinigung (dh vertraglich) bekannt, in der sich zwei oder mehr Personen verpflichten und zur gemeinsamen Verwaltung verpflichtet sind Und gemeinsame Güter wie Geld oder Industrie, um einen unnatürlichen Menschen zu schaffen, der nicht nur vom Profitstreben bestimmt is

Hefe

Hefe

Wir erklären Ihnen, was Hefe ist, alkoholische und milchhaltige Gärung. Darüber hinaus sind die verschiedenen Verwendungen und die Arten von Hefen, die gehandelt werden. Hefe ist in der Lage, Abbauprozesse auszulösen. Was ist hefe Eine Vielzahl von Pilzen , in der Regel mikroskopisch klein und einzellig, die in der Lage sind, den Abbau (die Fermentation) verschiedener org-Substanzen auszulösen, wird als "Hefe" oder "Ferment" bezeichnet. Ein

Richterskala

Richterskala

Wir erklären, was Richters Maßstab ist und wer ihn erfunden hat. Darüber hinaus, wofür es verwendet werden kann und welche Formel es verwendet. Die Richterìmide skalieren die Energie, die bei einem Erdbeben in der Erdkruste freigesetzt wird. Was ist die Richterskala? Die seismologische Skala von Richter, allgemein als Richter-Skala der lokalen Größe (ML) bekannt, ist eine logarithmische Messmethode n der Energiemenge, die während eines Erdbebens oder Erdbebens in der Erdkruste freigesetzt wird und die ihren Namen zu Ehren des amerikanischen Seismologen Charles Francis Richter (1900-1985) erhält

Institution

Institution

Wir erklären Ihnen, was eine Institution ist und wie sie nach den verfolgten Zielen eingestuft wird. Darüber hinaus, was sind die wichtigsten Institutionen. Jede Institution besteht gleichzeitig aus formellen und informellen Regeln. Was ist Institution? Eine Institution ist jede Art von menschlicher Organisation , die stabile und strukturierte Beziehungen zwischen Menschen beinhaltet, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden, um eine Reihe expliziter oder spezifischer Ziele zu erreichen. im

Robotik

Robotik

Wir erklären Ihnen, was Robotik ist, seine Geschichte, Vorteile, Typen und andere Eigenschaften. Darüber hinaus, was sind die Gesetze der Robotik. Das Wort "Robotik" wurde vom Science-Fiction-Schriftsteller Isaac Asimov geprägt. Was ist Robotik? Die Robotik ist eine Disziplin, die sich mit Design, Betrieb, Herstellung, Studium und Anwendung von Automaten oder Robotern befasst . D

Cytoplasma

Cytoplasma

Wir erklären, was das Zytoplasma ist und in welche Regionen es unterteilt ist. Darüber hinaus sind seine verschiedenen Funktionen und wie ist seine Struktur. Das Zytoplasma nimmt den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran ein. Was ist das Zytoplasma? Man nennt es das innere Zytoplasma der Zellen (Protoplasma), das den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran einnimmt.