• Saturday October 16,2021

Organigramm

Wir erklären, was ein Organigramm ist und wozu diese grafische Darstellung dient. Darüber hinaus die Typen des vorhandenen Organigramms.

Das Organigramm gibt Ihnen einen schnellen Überblick über die Organisation eines Unternehmens.
  1. Was ist ein Organigramm?

Das Organigramm ist eine grafische Darstellung des Grundgerüsts einer Organisation und zeigt die hierarchischen Positionen. Das Organigramm gibt Ihnen einen schnellen Überblick über die Organisation eines Unternehmens, einer Genossenschaft oder einer gemeinnützigen Organisation, unabhängig von der Art der Organisation, für die das Organigramm gültig ist.

Wird das Organigramm zum Zeitpunkt der Erstellung nicht realitätsgetreu erstellt, kann es zu Verwirrung hinsichtlich des Entscheidungsprozesses in der Organisation, der Berechtigungen und ähnlichen Fragen kommen.

Siehe auch: Administrationsprozess.

  1. Wofür ist das Flussdiagramm?

Ein Organigramm wird normalerweise zur selben Zeit erstellt, zu der eine Organisation geboren wurde.

Ein Organigramm erfüllt zwei Hauptfunktionen:

Erstens ist es informativ, da die neuen Mitglieder des Unternehmens ihnen ebenso dienen werden wie die älteren, die eine Position vergessen haben.

Zweitens ist es ein Werkzeug für die Organisationsanalyse, da es als Analysewerkzeug dazu dient, Fehler in der Struktur zu erkennen. In einem Organigramm sehen wir deutlich jede Einheit oder Abteilung und die Beziehung zu andere Einheiten In diesem Fall können wir, wenn etwas nicht funktioniert, den Graphen untersuchen, um eine Situation zu verstehen und zu lösen.

Es ist sehr einfach, ein Organigramm zu erstellen. In der Regel geschieht dies zur gleichen Zeit, zu der eine Organisation geboren wurde, um die hierarchischen Positionen und die Organisation des Unternehmens zu verdeutlichen, wenn es erstellt wurde Eine Organisation, die kein Organigramm hat, oder wenn die Organisation erstellt wird, hat sie bereits ein Organigramm, muss jedoch geändert oder neu angepasst werden. Es ist wichtig, dass diese Darstellung des Unternehmens auf dem neuesten Stand gehalten wird, es kann nicht etwas Statisches sein.

  1. Organigrammtypen

Es gibt drei Arten von Organigrammen:

  • Analytische Organigramme Sie sind spezifisch, liefern detaillierte Informationen und können andere Informationsquellen ergänzen.
  • Allgemeine Organigramme Diese Art von Organigramm zeigt nur die wichtigsten Einheiten an. Sie werden mit diesem Namen bezeichnet, da sie am häufigsten vorkommen.
  • Ergänzende Organigramme s. Sie dienen der Analyse einer bestimmten Abteilung und ergänzen die der ersten Art.

Entsprechend ihrer geometrischen Form können sie sein: vertikal (am häufigsten), horizontal (beginnend von links als Kopf), skalar (keine Kästchen werden für Namen oder Positionen verwendet) und konzentrisch oder kreisförmig (die höchsten hierarchischen Bereiche befinden sich in den Mittelpunkt des Kreises und während sie die Hierarchie senken, entfernen sie sich davon).

Abhängig von ihrer Art können sie sein: Mikroverwaltung (von einer einzelnen Organisation), Makroverwaltung (von mehr als einer Organisation) oder Mesoverwaltung (eine oder mehrere Organisationen aus demselben Tätigkeitsbereich werden berücksichtigt).

Entsprechend ihrem Zweck werden sie in vier andere Typen eingeteilt: informativ (sie sollen der Öffentlichkeit zugänglich sein), analytisch (analysiert bestimmte Merkmale einer Organisation), formal (sie werden von einer wichtigen Institution in der Institution genehmigt) und informell (Im Gegensatz zum vorherigen Typ ist dies nicht von einem Verzeichnis genehmigt).

Je nach Umfang gibt es zwei Arten von Organigrammen: allgemeine oder spezifische.

Je nach Inhalt gibt es drei Arten von Organigrammen: Integral (sie stellen die Beziehungen zwischen Einheiten dar), Funktional (sie umfassen die Hauptfunktionen jeder Abteilung) sowie Position, Ort und Einheiten (lassen Sie die Positionen besetzt und die Anzahl der für Positionen erforderlichen Mitarbeiter) ).

Interessante Artikel

Makromoleküle

Makromoleküle

Wir erklären, was Makromoleküle sind, welche Funktionen sie haben und welche Arten von Strukturen sie haben. Daneben natürliche und synthetische Makromoleküle. Ein Makromolekül kann sich aus Hunderttausenden von Atomen zusammensetzen. Was sind Makromoleküle? Makromoleküle sind riesige Moleküle . Sie si

Privateigentum

Privateigentum

Wir erklären Ihnen, was Privateigentum ist und wann dieses rechtliche Konzept entsteht. Darüber hinaus Beispiele und andere Formen des Eigentums. Immobilien und Privatfahrzeuge sind einige Beispiele. Was ist Privateigentum? Privateigentum ist Eigentum jeglicher Art (Häuser, Hauptstädte, Fahrzeuge, Gegenstände, Werkzeuge, einschließlich Fabriken, ganze Gebäude, Grundstücke oder Unternehmen), das besessen, gekauft, verkauft oder verkauft werden kann. von an

Kommunikationswissenschaften

Kommunikationswissenschaften

Wir erklären Ihnen, was sie sind und woraus die Kommunikationswissenschaften bestehen. Darüber hinaus, was sind seine Subspezialitäten. Dies sind Disziplinen, die sich auf die menschliche Kommunikation konzentrieren. Was sind die Kommunikationswissenschaften? Wenn wir uns auf die Kommunikationswissenschaften oder auch auf die Kommunikation beziehen, sprechen wir von einer Reihe von Disziplinen, deren Untersuchungsgegenstand hauptsächlich die menschliche Kommunikation ist, die als Phänomen verstanden wird. Wen

Polymere

Polymere

Wir erklären, was Polymere sind, ihre Klassifizierung, Eigenschaften und Eigenschaften. Darüber hinaus natürliche und synthetische Polymere. Was ist ein Polymer? Die Polymere sind Makromoleküle, die von Monomeren gebildet werden. In der Chemie sind Polymere eine Art von Makromolekülen, die aus Ketten einfacher Einheiten bestehen , Monomere genannt, die durch kovalente Bindungen miteinander verbunden sind (Van der Waals - Kräfte) Wasserstoffbrückenbindungen oder hydrophobe Wechselwirkungen). Sein

Spyware

Spyware

Wir erklären, was Spyware ist und wie Sie sich vor dieser Malware schützen können. Außerdem, wie man es entfernt und wie Anti-Spyware funktioniert. Spyware soll Informationen sammeln und an Dritte senden. Was ist Spyware? Es ist in der Informatik als "Spyware" oder " Spyware" für eine Art von schädlicher Software (Malware) bekannt, die in einem Computersystem unsichtbar arbeitet und Informationen sammelt Technische, persönliche oder vertrauliche Informationen, die ohne Genehmigung des Computernutzers über das Internet an Dritte gesendet werden. Diese

Druckmaschine

Druckmaschine

Wir erklären, was die Druckmaschine ist und wofür sie gedacht ist. Woher kam es und warum ist es so wichtig? Arten von Druckern. Die Druckmaschine wurde im fünfzehnten Jahrhundert erfunden und im Laufe der Jahrhunderte perfektioniert. Was ist Drucken? Der Drucker bezieht sich auf einen Mechanismus, der Texte und Bilder auf einem Papier-, Stoff- oder anderen Materialträger reproduzieren kann , um sie in großem Maßstab zu produzieren. Zunä