• Saturday October 16,2021

Oligarchie

Wir erklären, was die Oligarchie ist, das Verhältnis zwischen Unternehmensoligarchie und Aristokratie. Außerdem, wie geht es einer Oligarchenperson.

Die Oligarchie ist eine Regierung, die sich aus einer Minderheit von Menschen zusammensetzt.
  1. Was ist eine Oligarchie?

Die Oligarchie bezieht sich auf eine Regierungsform, die in der heutigen Zeit eingeführt wurde und von einer Gruppe von Menschen repräsentiert wird, die derselben sozialen Klasse angehören, d. H Regierung aus wenigen Menschen zusammen .

Das Wort Oligarchie kommt aus dem Griechischen " ol' gos ", was "wenige" und " archos " bedeutet, es bedeutet, zu befehlen oder zu regieren. Ein Beispiel ist die Sowjetunion, in der nur die Kommunisten abstimmen durften, und die wegen ihrer Ähnlichkeiten eher mit dem Wort Oligarchie als mit der Diktatur assoziiert wird Demokratie

Die Oligarchie ist nicht nur eine Regierung, die sich aus einer Minderheit von Menschen zusammensetzt, sondern auch diejenigen, die das Kommando haben, verfügen über eine große wirtschaftliche Macht . Diese sind Eigentümer großer Grundstücke und Grundstücke, und all ihre Macht beeinflusst fast hundertprozentig die Erlangung späterer politischer Anklagen.

Es kann nicht genau definiert werden, wann diese Art von Regierung begann, da davon ausgegangen wird, dass sie seit den ersten Bewegungen und der Strukturierung der Menschen existiert, das heißt, seit Beginn der Geschichte waren sie es immer Diejenigen, die ein wenig mehr besaßen als andere, kamen, um zu befehlen, vielleicht nicht von einer Regierung, sondern von einer kleinen sozialen Gruppe. In der Antike von afrikanischen und indianischen Zivilisationen Sie wurden von weisen Ältesten geführt.

Die Oligarchie bezieht sich nicht nur auf die Erlangung politischer Positionen, sondern wir können auch sagen, dass dies in verschiedenen Arten von Institutionen seinen Platz hat. Es gibt oligarchische Gruppen in verschiedenen üblicherweise genutzten Diensten wie Sportvereinen, Gewerbegebieten und anderen. Alle setzen sich aus einer nicht sehr großen Gruppe von Personen zusammen, die für die in jedem von ihnen durchgeführten Aktivitäten verantwortlich sind.

Siehe auch: Anarchie.

  1. Die Unternehmensoligarchie und die Aristokratie

Platon war einer der vielen Autoren, die für die Oligarchie verantwortlich waren.

Die Unternehmensoligarchie bezieht sich auf eine Form der Macht, die, wie in der vorherigen Definition, aus einer kleinen Gruppe von Menschen besteht. Der Unterschied besteht darin, dass diese normalerweise in Bildungseinrichtungen wie Schulen, Wirtschaftsunternehmen wie Banken und anderen vorkommen. Oft werden eigene Entscheidungen getroffen, die die Entscheidungen des Landes im Allgemeinen, dh die offiziellen, ignorieren. Ein Beispiel sind multinationale Unternehmen.

Diese Regierungsform wurde im antiken Griechenland immer häufiger angewendet. Viele Historiker behaupten, dies sei auf die Deformation eines anderen Regierungstyps zurückzuführen, der als Aristokratie bezeichnet wird . In jenen Tagen herrschten diejenigen, die die beste Fähigkeit besaßen, das Kommando über eine Gesellschaft zu übernehmen, jedoch, als die Oligarchie zu entstehen begann, nicht nach ihrer Fähigkeit, sondern nach ihren blutigen Nachkommen, dh Kindern oder Verwandten derjenigen, die es gewesen waren der Befehl, zusätzlich zu großer finanzieller Macht. In dieser Regierungsform werden andere Arten von sozialen Gruppen auf niedrigerer Ebene unter keinen Umständen akzeptiert.

Der bekannte und prominente Philosoph Platon gehörte zu den vielen Autoren, die für die Oligarchie verantwortlich waren, und bezog sich insbesondere auf die Regierung der dreißig Tyrannen, die in seiner Stadt stattfanden. Der Name dieser Regierung entstand, weil sie sich aus insgesamt dreißig Richtern zusammensetzte, die nach dem Peloponnesischen Krieg die absolute Macht besaßen. Diese waren dafür verantwortlich, eine vollständige Oligarchie als Regierungsform durchzusetzen.

  1. Was ist Oligarchen?

Ein Oligarch ist eine Person mit großer wirtschaftlicher Macht, die nicht darauf achtet oder darauf achtet, unter ethischen und moralischen Gesichtspunkten zu handeln, wie es eine Person tun sollte, und noch mehr, wenn sie sich in einer politischen Position befindet.

Die Oligarchen sind außerdem dafür bekannt, sich in gewalttätige und korrupte Handlungen zu wagen, bei denen alles, was sie bekommen, ihr eigenes Wohlergehen ist und um ihren Status zu erhalten. Ihr Hauptziel ist es nicht, den Menschen zu nützen, sondern sich selbst und damit ihren Wohlstand dauerhaft zu vergrößern, egal in welcher Form.

Die Oligarchie gilt als das Gegenteil von Demokratie, da sie im zweiten Fall durch die uneingeschränkte Beteiligung der Bevölkerung an politischen Entscheidungen auf der Suche nach ihren Vorteilen gekennzeichnet ist, beispielsweise durch die Wahl derer, die sie regieren wollen Eine nahe Zukunft.

Interessante Artikel

Zivilgesellschaft

Zivilgesellschaft

Wir erklären, was eine Zivilgesellschaft im Gesetz ist, ihre Merkmale und Beispiele. Vor- und Nachteile dieser Art der Assoziation. In einer Zivilgesellschaft verwalten Mitglieder Vermögenswerte auf eine gemeinsame Art und Weise. Was ist eine Zivilgesellschaft? Im Handelsrecht ist die Zivilgesellschaft als eine Art vertraglicher Vereinigung (dh vertraglich) bekannt, in der sich zwei oder mehr Personen verpflichten und zur gemeinsamen Verwaltung verpflichtet sind Und gemeinsame Güter wie Geld oder Industrie, um einen unnatürlichen Menschen zu schaffen, der nicht nur vom Profitstreben bestimmt is

Hefe

Hefe

Wir erklären Ihnen, was Hefe ist, alkoholische und milchhaltige Gärung. Darüber hinaus sind die verschiedenen Verwendungen und die Arten von Hefen, die gehandelt werden. Hefe ist in der Lage, Abbauprozesse auszulösen. Was ist hefe Eine Vielzahl von Pilzen , in der Regel mikroskopisch klein und einzellig, die in der Lage sind, den Abbau (die Fermentation) verschiedener org-Substanzen auszulösen, wird als "Hefe" oder "Ferment" bezeichnet. Ein

Richterskala

Richterskala

Wir erklären, was Richters Maßstab ist und wer ihn erfunden hat. Darüber hinaus, wofür es verwendet werden kann und welche Formel es verwendet. Die Richterìmide skalieren die Energie, die bei einem Erdbeben in der Erdkruste freigesetzt wird. Was ist die Richterskala? Die seismologische Skala von Richter, allgemein als Richter-Skala der lokalen Größe (ML) bekannt, ist eine logarithmische Messmethode n der Energiemenge, die während eines Erdbebens oder Erdbebens in der Erdkruste freigesetzt wird und die ihren Namen zu Ehren des amerikanischen Seismologen Charles Francis Richter (1900-1985) erhält

Institution

Institution

Wir erklären Ihnen, was eine Institution ist und wie sie nach den verfolgten Zielen eingestuft wird. Darüber hinaus, was sind die wichtigsten Institutionen. Jede Institution besteht gleichzeitig aus formellen und informellen Regeln. Was ist Institution? Eine Institution ist jede Art von menschlicher Organisation , die stabile und strukturierte Beziehungen zwischen Menschen beinhaltet, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden, um eine Reihe expliziter oder spezifischer Ziele zu erreichen. im

Robotik

Robotik

Wir erklären Ihnen, was Robotik ist, seine Geschichte, Vorteile, Typen und andere Eigenschaften. Darüber hinaus, was sind die Gesetze der Robotik. Das Wort "Robotik" wurde vom Science-Fiction-Schriftsteller Isaac Asimov geprägt. Was ist Robotik? Die Robotik ist eine Disziplin, die sich mit Design, Betrieb, Herstellung, Studium und Anwendung von Automaten oder Robotern befasst . D

Cytoplasma

Cytoplasma

Wir erklären, was das Zytoplasma ist und in welche Regionen es unterteilt ist. Darüber hinaus sind seine verschiedenen Funktionen und wie ist seine Struktur. Das Zytoplasma nimmt den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran ein. Was ist das Zytoplasma? Man nennt es das innere Zytoplasma der Zellen (Protoplasma), das den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran einnimmt.