• Sunday February 28,2021

Wissenschaftliche Beobachtung

Wir erklären, was die wissenschaftliche Beobachtung ist, warum sie so wichtig ist und welche Eigenschaften sie hat. Darüber hinaus, wie ist seine Klassifizierung und Beispiele.

Die wissenschaftliche Beobachtung garantiert die Objektivität und Nachweisbarkeit der wissenschaftlichen Studien.
  1. Was ist die wissenschaftliche Beobachtung?

Wenn wir von wissenschaftlicher Beobachtung sprechen , beziehen wir uns auf den Prozess der Detaillierung von Naturphänomenen mit einer analytischen Absicht und dem Zweck, die meisten zu sammeln von möglichen objektiven Informationen.

Dies ist einer der ersten Schritte der sogenannten wissenschaftlichen Methode, die aus einer Reihe von Schritten besteht, die die Objektivität und Nachweisbarkeit wissenschaftlicher Studien gewährleisten .

Die wissenschaftliche Beobachtung zielt darauf ab, die Natur in ihrem reinsten Zustand zu betrachten und zu verstehen, dh ohne die Einmischung des Menschen, wie es die Naturforscher des neunzehnten Jahrhunderts versuchten. Heute ist jedoch bekannt, dass diesbezüglich ein Paradoxon besteht, da die Anwesenheit eines Beobachters in vielen Fällen das Beobachtete verändert.

In jedem Fall ist die wissenschaftliche Beobachtung mit natürlichen Phänomenen konfrontiert, wobei so viel Kontext wie möglich berücksichtigt wird, um ein gründliches Verständnis der Bedingungen zu gewährleisten, die das Phänomen beeinflussen Im Allgemeinen wird es dann in einem Labor (Experiment) oder einer kontrollierten Umgebung repliziert. Oft wird auch die Betrachtung des Geschehens in konkreten Experimenten als Beobachtungsmethode angesehen.

Oft werden diese Informationserfassungsprozesse durch Instrumente wie Vermessungen, spezielle Instrumente (Mikroskope, Stethoskope, Teleskope usw.) oder parallele Prozesse (wenn das Phänomen nicht direkt beobachtet werden kann) unterstützt. abhängig von der Art des beobachteten Objekts und der wissenschaftlichen Perspektive.

Es kann Ihnen dienen: Induktive Methode.

  1. Bedeutung der wissenschaftlichen Beobachtung

Die wissenschaftliche Beobachtung erlaubte es, viele der Gesetze, die das Universum regieren, zu überprüfen.

Die wissenschaftliche Beobachtung hat die größte Datenmenge in der Geschichte derjenigen ergeben, aus denen unsere Weltenzyklopädie besteht.

Dies bedeutet, dass wir durch Beobachtung der Natur und Schlussfolgerungen aus diesen Beobachtungen in der Lage waren, viele der Gesetze, die das Universum regieren, abzuleiten und dann experimentell zu überprüfen.

Daher ist Beobachtung für den systematischen und geordneten Ansatz der wissenschaftlichen Methode von grundlegender Bedeutung, damit die Ergebnisse so zuverlässig wie möglich sind.

  1. Merkmale der wissenschaftlichen Beobachtung

Die wissenschaftliche Beobachtung erfordert eine sehr spezifische Abgrenzung des Beobachteten, dh es ist zu verstehen, was genau von einem Naturphänomen beobachtet werden soll. Diese Eingrenzung der Interessen ist wichtig, um zu entscheiden, welche Daten registriert werden sollen und welche nicht.

Auf der anderen Seite ist es notwendig zu wissen, was genau (oder wie vermutet wird) zu beachten ist. Die Beobachtung ist also nicht leer, aber Wissenschaftler haben eine frühere Hypothese darüber, was beobachtet wurde.

In gleicher Weise werden durch die Beobachtung Kategorien für das Beobachtete festgelegt und versucht, diese mit den erworbenen Vorkenntnissen zu erklären . Die Beobachtung wird auch wiederholt, um die Ergebnisse zu verifizieren, die dann versucht werden, experimentell zu reproduzieren.

  1. Arten der wissenschaftlichen Beobachtung

In der Natur kann der Wissenschaftler das Phänomen direkt beobachten.

Es gibt zwei grundlegende Arten der Beobachtung:

  • Direkt Das, in dem die Tatsache oder das Phänomen, das verfolgt wird, detailliert beschrieben werden kann.
  • Hinweis . Das, bei dem das verfolgte Phänomen nicht beobachtbar ist, sein Vorhandensein jedoch aus parallelen Beobachtungen oder anderen Phänomenen abgeleitet werden kann. Dies gilt auch für Beobachtungen, die auf früheren Daten beruhen, die von anderen Wissenschaftlern gesammelt wurden.

Die Beobachtung kann auch nach ihrem Erfüllungsort eingeteilt werden in:

  • Feldbeobachtung . Befindet sich der Wissenschaftler in der Natur oder in ihren Instrumenten, kann er das Phänomen direkt an seiner Stelle beobachten.
  • Laborbeobachtung Wenn das beobachtete Phänomen in der kontrollierten Umgebung des Labors auftritt, dh wenn es experimentell repliziert wird.
  1. Beispiele für wissenschaftliche Beobachtungen

Ein perfektes Beispiel für die wissenschaftliche Beobachtung ist die Reise des englischen Wissenschaftlers Charles Darwin zu den Galapagos-Inseln in Ecuador.

Darwin hatte bereits Theorien über die Herkunft der Art (die er später in einem gleichnamigen Buch veröffentlichte) und die er während seiner anderen Reisen und Beobachtungen gesammelt hatte. Ziel war es daher, die biologische Vielfalt aus einer bestimmten hypothetischen Perspektive zu betrachten.

Dort beobachtete Darwin das Verhalten und die Anatomie der einheimischen Arten und verglich sie mit den auf dem Festland vorkommenden Arten. Dabei konnte er grundlegende Ähnlichkeiten feststellen beide, obwohl sie überhaupt nicht gleich waren.

Dies ermöglichte ihm den Schluss zu ziehen, dass sich jede Spezies an eine andere Umgebung angepasst hatte, wodurch eine andere Spezies entstand.

Darwin benutzte vor allem ein Notizbuch und einen Bleistift für seine Notizen, aber diejenigen, denen das Studium der Biologie gelungen ist, haben auf genetischer Ebene viel mehr Instrumente zur Überprüfung und anatomisch die brillanten Beobachtungen von Darwin.

Interessante Artikel

Fußball

Fußball

Wir erklären, was Fußball ist und was die Hauptregeln dieses Spiels sind. Außerdem, wie das Spielfeld und der Raumfußball sein sollen. Im Fußball gewinnt die Mannschaft, die in 90 Minuten die meisten Tore erzielt. Was ist Fußball? Der Fußball wird zunächst als ein Spiel definiert , das zwei Gegner und einen Schiedsrichter mit der Fähigkeit umfasst, unparteiische Gerechtigkeit zu erzwingen. Jeder G

Bettlaken

Bettlaken

Wir erklären Ihnen, was die Savanne ist, welche Savannentypen es gibt und welches Klima in diesem Biom vorherrscht. Außerdem, wie ist seine Fauna und Flora. Die Savanne zeichnet sich durch Grasland und hellgrüne oder gelbe Farbe aus. Was ist das Blatt? Die Savanne ist eine Art Ökosystem, in dem es an verstreuten Bäumen mangelt. Ein

Beobachtung

Beobachtung

Wir erklären Ihnen, was die Beobachtung ist und woraus die wissenschaftliche Beobachtung besteht. Wie verläuft dieser Prozess im Alltag? Menschen machen komplexere Beobachtungen als Tiere. Was ist Beobachtung? Beobachtung ist ein Prozess, bei dem Informationen durch den Gebrauch der Sinne erhalten werden .

Wasser

Wasser

Wir erklären, was Wasser ist und wie es zusammengesetzt ist. Wofür ist es und was ist seine Bedeutung. Darüber hinaus ist was Trinkwasser. Wasser ist für das Leben, wie wir es kennen, unverzichtbar. Was ist Wasser? Wasser ist eine flüssige Substanz ohne Geruch, Geschmack und Farbe , die in der Natur in einem mehr oder weniger reinen Zustand vorliegt und einen wichtigen Prozentsatz (71%) der Oberfläche des Planeten Erde bedeckt. Darü

Karma

Karma

Wir erklären Ihnen, was Karma ist und wie es gemäß den dharmischen Religionen definiert ist. Seine Beziehung zur Reinkarnation und zum Anantarika-Karma. Karma wird von dharmischen Religionen benutzt. Was ist Karma? Karma ist in der Populärkultur ein Konzept, das mit dem Schicksal zusammenhängt . Für

Administrator

Administrator

Wir erklären, was ein Administrator ist und welche Funktionen ein Task-Manager hat. Darüber hinaus ist was ein apostolischer Administrator. Der Administrator ist für die Verwaltung der Ressourcen einer Entität verantwortlich. Was ist ein Administrator? Es ist ein Administrator , der die Aufgabe hat, die Aufgabe zu verwalten . Di