• Friday February 26,2021

Nucleolus

Wir erklären, was der Kern ist und einige seiner Eigenschaften. Außerdem seine Funktion und wie der Kernzyklus abläuft.

Der Kern befindet sich nur innerhalb des Kerns, ist aber nicht durch eine Membran von ihm getrennt.
  1. Was ist der Kern?

In der Zellbiologie wird es eine Region des Zellkerns (des Zellorgans, das das genetische Material des Organismus enthält) genannt, in der es sich befindet Platzieren Sie die Synthese von Ribosomen (zelluläre Genübersetzungsmaschinen, die für die Assemblierung von Proteinen zuständig sind) und die sich mit verschiedenen zellulären Aufgaben befassen.

Der Kern befindet sich nur innerhalb des Kerns, ist jedoch nicht durch eine Membran von ihm getrennt, da er als supra-makromolekulare Struktur betrachtet wird, die sich aus Makromolekülen zusammensetzt.

Seine ersten Beobachtungen erfolgten zufällig im Jahr 1781, als die Zellbeobachtungstechniken noch lange nicht so leistungsfähig waren wie heute, und er wurde nicht erkannt. Die Formulierung seines Namens und die Entdeckung selbst erfolgten im Jahr 1836, als Rudolf Wagner und Gabriel Gustav Valentin die ersten direkten Beobachtungen an der gleich.

Die einzige ist eine Struktur oder Region, obwohl sie auch als makromolekularer Cluster (aus der Biochemie) definiert werden kann, der um bestimmte Chromosomen herum organisiert ist Sie enthalten wiederholte Teile der DNA, die als Organizing Regions (Nucleolar) (NORs) bezeichnet werden. Von diesen werden die restlichen Chromosomen, die für die Synthese der ribosomalen RNA (rRNA) notwendig sind, während der Bildung der Ribosomen organisiert.

Was ihre Position betrifft, befinden sich die Keime normalerweise innerhalb des Kerns, aber nicht genau in der Mitte, sondern leicht nach außen. In allen eukaryotischen Zellen sind mit Ausnahme von Spermien und bestimmten amphibischen Zellen zu finden. Seine Größe variiert je nach Tier oder Pflanze (normalerweise zwischen 1 und 3 Mikrometer) und beträgt normalerweise ein bis zwei pro Zelle, obwohl dies auch der Fall ist Es kann je nach Art variieren.

Siehe auch: Mitochondrien.

  1. Nukleolfunktion

Der Nucleolus ist an der Zellalterung und an den Reaktionen auf zellulären Stress beteiligt.

Die Hauptaufgabe dieser Struktur ist die Biosynthese von Ribosomen zur Bildung von ribosomaler RNA, die für die Proteinsynthese von entscheidender Bedeutung ist. Je intensiver die Proteinsyntheseaktivität einer Zelle ist, desto mehr Nucleoli weist sie auf. Nach der Synthese reift die RNA und wird vom Nukleolus zum Ziel transportiert.

Andere Funktionen des Nucleolus umfassen Zellalterung, Zellstressantworten und Telomeraseaktivität, ein essentielles ribonucleisches Enzym für die Verlängerung von DNA-Telomeren, das für die genetische Vervielfältigung und Zellteilung von entscheidender Bedeutung ist.

Dieses Enzym ist in fötalem Gewebe, Stammzellen und Keimzellen reichlich vorhanden. Daher ist der Nucleolus an der Regulation des Zellzyklus selbst beteiligt, obwohl der Nucleolus während dieser Stadien unsichtbar bleibt, als ob er verschwunden wäre. Dies natürlich in den Phasen der Zellteilung.

  1. Nucleolus Cycle

Der Nucleolus erfährt während der Zellteilung eine intensive Reihe von Veränderungen.

Wie die Chromosomen im Zellkern unterliegt der Nucleolus während der Zellteilung einer intensiven Reihe von Veränderungen, bei denen er nicht sichtbar ist. Während der Zellteilung findet der Nukleoluszyklus statt, der drei verschiedene Phasen umfasst:

  • Prophetische Desorganisation Der Nucleolus verliert an Größe und Volumen und wird unregelmäßig, so dass kleine Mengen seines eigenen Materials zwischen den prophasischen Chromosomen auftreten können, die kondensiert sind.
  • Metaphasen- und Anaphasentransport . Der Nukleolus verliert seinen individuellen Charakter und ermöglicht es seinen Bestandteilen, sich mit den Metaphasenchromosomen zu verbinden.
  • Telophasische Organisation . Die Nukleolen tauchen wieder auf, nachdem in der Telophase die Chromosomen dekondensiert wurden und lamellare und pränukleolare Körper auftreten, deren Größe zunimmt, bis sich wieder eine oder mehrere Nukleolen bilden.

Interessante Artikel

Management

Management

Wir erklären Ihnen, was das Management ist und was die Managementinstrumente sind. Darüber hinaus, wer sind die Manager und das Management als Prozess. Das Management steuert die Ressourcen eines Unternehmens, um seine Ergebnisse zu verbessern. Was ist Management? Das Wort " Management" kommt vom "Flachen Gesto" und bezieht sich auf die Verwaltung von Ressourcen , die innerhalb einer staatlichen oder privaten Institution zu erreichen sind die von ihm vorgeschlagenen Ziele.

Spezifische Eigenschaften der Materie

Spezifische Eigenschaften der Materie

Wir erklären Ihnen die spezifischen Eigenschaften der Materie und die Hauptmerkmale jeder Materie anhand nützlicher Beispiele. Die Eigenschaften der Materie erlauben es uns, sie zu klassifizieren und mehr über ihre Ursprünge herauszufinden. Was sind die spezifischen Eigenschaften von Materie? Die Materie, die wir kennen, hat zahlreiche Eigenschaften, die es uns ermöglichen, sie zu klassifizieren, zu ordnen und mehr über ihre Ursprünge herauszufinden . Einig

Mission und Vision

Mission und Vision

Wir erläutern die Mission und Vision eines Unternehmens anhand klarer Beispiele. Darüber hinaus, was sind die Unterschiede zwischen den beiden Konzepten. Mission und Vision eines Unternehmens müssen gemeinsam formuliert werden. Was ist Mission und Vision? Die Begriffe Mission und Vision beziehen sich im Allgemeinen auf die Festlegung von Zielen, die eine Person oder Gruppe möglicherweise zu erreichen versucht . Be

Bodenerosion

Bodenerosion

Wir erklären, was Bodenerosion ist, wie sie klassifiziert wird und was ihre Ursachen sind. Darüber hinaus die Folgen und wie man es vermeidet. Die Bodenerosion führt zu Veränderungen im langfristigen Aspekt des Landes. Was ist Bodenerosion? Unter Bodenerosion versteht man den Vorgang der Erosion der Erdoberfläche infolge der Auswirkungen von geologischen Einwirkungen (wie Wasser oder Tauwetter), klimatischen Einwirkungen (wie Regen oder starker Wind). ode

Semantik

Semantik

Wir erklären Ihnen, was die Semantik und die Komponenten sind, denen sie die Bedeutungen zuordnen. Darüber hinaus, was ist eine semantische Familie und Beispiele. Die Semantik untersucht die Bedeutung von Wörtern. Was ist die Semantik? Es handelt sich um einen semantischen Zweig der Linguistik , der sich dem Studium der Bedeutung widmet und seinen Namen vom griechischen Begriff „ s mant ik s hat ("Bedeutende Bedeutung") und bildet zusammen mit Phonetik, Grammatik und Morphosyntax einen der Hauptansätze für das organisierte Studium der verbalen Sprache. Die S

Erdökosystem

Erdökosystem

Wir erklären, was ein terrestrisches Ökosystem ist und welche Hauptmerkmale dieses Biom aufweist. Darüber hinaus, wie es klassifiziert ist und Beispiele. Terrestrische Ökosysteme finden auf festem Boden und in der Luft statt. Was ist ein terrestrisches Ökosystem? Man spricht von terrestrischen Ökosystemen, die auf festem Boden und in der Luft oder bei geografischen Unfällen (Berge usw.) stat