• Tuesday June 22,2021

Neutron

Wir erklären, was ein Neutron ist, wie es entdeckt wurde, seine Funktion und Eigenschaften. Darüber hinaus, was es ist und wofür die Kernphysik verwendet wird.

Das Neutron ist ein subathemisches Teilchen, das dem Atom Stabilität verleiht.
  1. Was ist ein Neutron?

Ein Neutron ist eine Art von subathematischen Teilchen, das heißt von den Teilchen, aus denen die Atome der Materie bestehen, die im Kern einiger Atome vorhanden sind und mit einer neutralen elektrischen Ladung ausgestattet (0). Alle Atome im Universum bestehen aus Neutronen, Protonen (positiver elektrischer Ladung) und Elektronen (negativer elektrischer Ladung).

Neutronen befinden sich normalerweise im Kern der meisten Atome (alle außer Wasserstoff) neben Protonen. Sie werden dort von starken Kernkräften zusammengehalten, während Elektronen in verschiedenen Arbits herumtanzen. Deshalb werden Protonen und Neutronen als Nukleonen bezeichnet .

Es kann Ihnen dienen: Atommodelle

  1. Neutronenentdeckung

James Chadwick hat experimentell die Existenz des Neutrons nachgewiesen.

Vor der Entdeckung der Neutronen gab es einen unbekannten Faktor in Bezug auf die Masse und Ladung der Atome, insbesondere als gezeigt wurde, dass sich die Elektronen nicht im Atomkern befinden konnten, die Kernmasse jedoch nicht genau der Gesamtmasse von entsprach die Protonen

So schlug der deutsche Physiker Ernest Rutherford, der die Protonen entdeckte, 1920 die Notwendigkeit eines Neutrons vor, dh eines Teilchens, das Masse zum Atom beitrug, ohne dessen elektrische Ladung zu verändern.

Jahre später wurden Neutronen 1932 vom englischen Physiker James Chadwick entdeckt, der 1935 den Nobelpreis für Physik erhielt. Dank verschiedener Erfahrungen und Studien mit der Strahlung, die durch das Zünden von Paraffin oder anderen wasserstoffreichen Verbindungen erhalten wurde, zeigte Chadwick, dass die physikalischen Vorhersagen nicht dem beobachteten Phänomen entsprachen.

Mit anderen Worten stammte die erhaltene Strahlung von Teilchen, die dem Proton ähnlich waren, jedoch keine elektrische Ladung besaßen. Dies war die erste Erfahrung, die zum formalen Auffinden der Neutronen führte.

  1. Neutronen-Eigenschaften

Neutronen haben eine Masse ähnlich der des Protons, sind jedoch etwas größer (1.00137-fach) und daher viel größer als die des Elektrons (1838, 5-fach). Wie Protonen bestehen sie aus fundamentalen Teilchen, den sogenannten Quarks, deren gesamte elektrische Ladung sich zu Null addiert: zwei Quarks " down " (eins) und ein " up " (oben).

Wenn sie sich im Atomkern befinden, sind die Neutronen stabil und langlebig, aber wenn sie sich im freien Zustand außerhalb befinden, haben sie eine Halbwertszeit von 879, 4 Sekunden, bevor sie sich in ein Proton, ein Elektron und ein elektronisches Antineutrino zersetzen. Dies geschieht häufig in Kernkraftwerken, in denen eine hohe Konzentration an freien Neutronen vorhanden ist.

  1. Neutronenfunktion

Neutronen werden unter anderem zur Erzeugung von Kernenergie eingesetzt.

Die Neutronen erfüllen eine stabilisierende Funktion innerhalb des Atomkerns, dh sie liefern die notwendige Masse, um sich selbst zu tragen, und es besteht kein Konflikt zwischen den entgegengesetzten Ladungen von Elektronen und Protonen.

Freie Neutronen können jedoch für andere Funktionen verwendet werden, die für den Menschen günstig sind. Beispielsweise wird es zur Durchdringung und Visualisierung von Materialien durch seine kontrollierte Emission verwendet.

Sie werden auch in der Kernphysik eingesetzt, dh beim Aufbrechen des Atomkerns durch Beschuss mit freien Neutronen, wodurch Reaktionen ausgelöst werden, die enorme Energiemengen freisetzen. Dies birgt natürlich viele Gefahren, da die unkontrollierte Emission von Neutronen die Struktur der Grundproteine ​​von Lebewesen schädigen kann (ionisierende Strahlung). .

  1. Kernspaltung

Die Kernphysik ist eine Form des Bruchs des Atoms, insbesondere schwerer Atome wie Uran (U) und seiner stabilen Isotope.

Diese Prozedur besteht darin , den Urankern mit schnellen Neutronen zu bombardieren und so seine Spaltung und Energiefreisetzung sowie daneben neue freie Neutronen in a zu erreichen Kettenreaktion, die in der Lage ist, ein hohes Maß an nutzbarer Energie zu erzeugen.

Wenn diese Reaktion in einer kontrollierten Umgebung stattfindet, kann sie verwendet werden, um Strom durch Turbinen zu erzeugen und für den menschlichen Gebrauch zu verwenden, genau wie dies in Kernkraftwerken der Fall ist. Kernenergie ist relativ sicher und rentabel, birgt jedoch gewisse Risiken, da sie giftige (radioaktive) Elemente unterproduziert.

Im Gegenteil, wenn diese Reaktion auf unkontrollierte Weise auftritt, sind wir in der Gegenwart einer Atombombe, einer der zerstörerischsten Kriegserfindungen, die der Mensch erfinden konnte, wie und wie die, die die US-Regierung im Zweiten Weltkrieg über die japanischen Städte Hiroshima und Nagasaki geworfen hat.

Folgen Sie mit: Antimaterie


Interessante Artikel

Aquatisches Ökosystem

Aquatisches Ökosystem

Wir erklären Ihnen, was aquatische Ökosysteme sind und wie sie klassifiziert sind (Meer oder Süßwasser). Funktionen und Beispiele. Meeresökosysteme sind äußerst vielfältig und reich an Fauna und Flora. Was ist ein aquatisches Ökosystem? Ein aquatisches Ökosystem ist das gesamte Ökosystem, das sich in einem Gewässer unterschiedlicher Größe und Natur entwickelt , das Meere, Seen, Flüsse, Sümpfe, Bäche, Lagunen und Küsten umfasst. Sie spielen eine

Allgemeine und spezifische Ziele

Allgemeine und spezifische Ziele

Wir erklären Ihnen, was die allgemeinen und spezifischen Ziele, Beispiele und die Funktionen sind, die sie erfüllen. Funktionen und Schritte, um sie auszuführen. Alle spezifischen Ziele müssten daher dem allgemeinen Ziel entsprechen. Was sind die allgemeinen und spezifischen Ziele? Wenn über allgemeine und spezifische Ziele gesprochen wird, werden die von einer Untersuchung, einem Projekt oder einer Organisation festgelegten Ziele anhand der Elemente klassifiziert, in denen sie enthalten sind Zentrum und die spezifische Herangehensweise, die sie erwägen, wie folgt: Allgemeines Ziel . In d

Tieratmung

Tieratmung

Wir erklären Ihnen, was Tieratmung ist und woraus dieser Prozess besteht. Darüber hinaus die Arten der Tieratmung, die existieren und Beispiele. Tieratmung besteht aus einem Austausch von Gasen mit der Umwelt. Was ist Tieratmung? Wenn wir über die Atmung von Tieren sprechen, beziehen wir uns auf den Stoffwechselmechanismus von Lebewesen im Tierreich , der aus einem Austausch von Gasen mit der Umwelt besteht, in die Sauerstoff eingeführt wird ( O2) in den Körper und Kohlendioxid (CO2) wird ausgestoßen. Dies

Sicherheit

Sicherheit

Wir erklären, was Sicherheit ist und welche Bedeutung sie hat. Darüber hinaus wissen wir, welche Arten von Sicherheiten wir haben und welche Funktion die Versicherung hat. Schlösser sind Sicherheitstools, die täglich verwendet werden. Was ist Sicherheit? Der Begriff Sicherheit stammt aus dem Lateinischen " securitas ", was bedeutet, dass man über etwas Bescheid weiß und sicher ist. Sich

Moral

Moral

Wir erklären, was die Moral und die Hauptmerkmale dieser Wertemenge sind. Darüber hinaus die Arten von Moral, die existieren. Moral ist definiert als die Menge von Normen, die sich aus der Gesellschaft selbst ergeben. Was ist Moral? Die Moral besteht aus einer Reihe von Normen, Regeln, Werten, Ideen und Überzeugungen ; auf deren Grundlage ein in der Gesellschaft lebender Mensch sein Verhalten manifestiert. I

Atmen

Atmen

Wir erklären Ihnen, was Atmung ist und warum wir atmen. Außerdem, wie ist der Atmungsprozess und was passiert mit den Zellen beim Atmen. Das Atmen ist allgemein als der Vorgang bekannt, bei dem wir Luft einatmen. Was ist atmen Das Atmen ist ein für Lebewesen typischer biologischer Prozess , dessen Ziel es ist, Ihren Körper durch den Austausch von Kohlendioxid gegen Sauerstoff aktiv (also lebendig) zu halten. Ge