• Thursday February 25,2021

Neuron

Wir erklären, was ein Neuron ist und welche Hauptfunktionen es hat. Darüber hinaus die Typen, die existieren und wie ist ihre Struktur.

Neuronen steuern die freiwilligen und unfreiwilligen Funktionen des Organismus.
  1. Was ist ein Neuron?

Es ist als "Neuron" (von griechisch " neon", "vave" oder "nervio") zu einem hochspezialisierten Zelltyp bekannt, der das Nervensystem ausmacht, verantwortlich für die Kontrolle der freiwilligen und unfreiwilligen Funktionen des Organismus.

Die Neuronen zeichnen sich durch ihre elektrische Erregbarkeit aus, die sich in der Fähigkeit niederschlägt, Nervenimpulse über das ausgedehnte Netzwerk des Nervensystems zu leiten und sie zusätzlich zu anderen c zu übertragen Lulas, wie die muskulösen.

Sie kommen im Gehirn besonders häufig vor und erreichen eine menschliche Größe von 86 x 109 86 variar variar ((((((((Fruchtfliegen haben 300.000, bestimmte Fadenwürmer kaum 300)) .

Darüber hinaus vermehren sich die Neuronen eines erwachsenen Individuums normalerweise nicht, sie werden jedoch weiterhin im Gehirn aus Stammzellen und Vorläuferzellen an zwei Stellen des Gehirns erzeugt. Nur: die subgranulare Zone (ZSG) des Hippocampus und die subventrikuläre Zone (ZSV) in einem Prozess namens Neurogenese .

Dies bedeutet nicht, dass das gesamte neuronale Netzwerk aufgefüllt oder wiederhergestellt wird oder dass es mit Krankheiten fertig werden kann, die es schädigen, da die neuen Neuronen sich mit sehr spezifischen Problemen wie Geruch befassen.

Die Neuronen sind jedoch nicht die einzigen Nervenzellen . Sie teilen mit ihnen das Nervensystem der Gliazellen (Astrozyten und Schwann-Zellen).

Es kann Ihnen dienen: Hormonsystem.

  1. Neuron-Funktionen

Neuronen erfüllen die Rolle von Boten und Kommunikatoren des Organismus.

Neuronen erfüllen die Rolle von Boten und Kommunikatoren des Organismus. Sie sind in der Lage, Nervenimpulse auf andere Körperzellen wie Muskelzellen zu übertragen und Bewegung zu erzeugen. äußere Reize wahrzunehmen und zu kommunizieren und sie in eine organisierte Reaktion wie Kälte, Hitze, Gefahr usw. umzuwandeln; oder um eine Nachricht in einem neuronalen Netzwerk laufen zu lassen und so die Speicherung von Informationen im Speicher zu ermöglichen.

Dies liegt an der elektrischen Übertragung zwischen diesen Zellen durch die Verwendung von Natrium- und Kaliumionen unter anderen chemischen Elementen, die von einer Zelle zur anderen gelangen. Die Geschwindigkeit dieser Übertragung ist so bemessen, dass bei einem erwachsenen Menschen ein Impuls von ungefähr 18, 75 Millisekunden benötigt wird, um die Entfernung zwischen dem Zeh und dem Gehirn zurückzulegen.

  1. Arten von Neuronen

Es gibt viele Möglichkeiten, Neuronen zu klassifizieren. Die drei wichtigsten sind:

Entsprechend seiner Form und Größe . Neuronen können das folgende Aussehen haben:

  • Polyeder . Mit einer bestimmten geometrischen Form.
  • Fusiformes Ähnlich wie Muskelzellen, zylindrisch.
  • Sternenhimmel In Form eines Sterns oder einer Spinne, also mit vielen Gliedmaßen.
  • Sphärisch Runde Form
  • Pyramiden Pyramidenförmig.

Entsprechend seiner Funktion . Gemessen an der Rolle, die sie im Nervensystem spielen, können wir über Folgendes sprechen:

  • Motorboote Diejenigen, die mit Bewegung und Muskelkoordination verbunden sind, sowohl bewusst als auch reflexartig.
  • Sensorisch Diejenigen, die mit der Wahrnehmung von Reizen von außerhalb des Körpers durch die Sinne verbunden sind.
  • Interneuronal Diejenigen, die verschiedene Arten von Neuronen miteinander verbinden und neuronale Netze ermöglichen, was zu komplexem Denken, Gedächtnis usw. führt.

Entsprechend seiner Polarität . Abhängig von der Anzahl und Anordnung der elektrischen Anschlüsse können dies sein:

  • Unipolar Sein Axon ist eine einzelne gegabelte Verlängerung.
  • Bipolar Mit dem Kern in der Mitte haben sie ein langes Axon und einen Dendriten, die zu entgegengesetzten Enden tendieren.
  • Multipolar Sie haben ein langes Axon und mehrere Dendriten, die viele gleichzeitige Verbindungen ermöglichen.
  • Monopolar Sie haben nur einen Dendriten, der in zwei Hälften geteilt und auf entgegengesetzte Enden gerichtet ist, so dass sie als falsch unipolar angesehen werden.
  • Anaxonic Extrem klein, unterscheiden sie ihre Axone nicht von ihren Dendriten.
  1. Neuron Struktur

Das Axon ermöglicht es dem elektrischen Reiz, von einem Ende der Zelle zum anderen zu gelangen.

Neuronen haben eine bestimmte Morphologie, die sich aus vier Teilen zusammensetzt:

  • Core . Dort, wo sich die genetische Information des Neurons befindet, nimmt es in der Regel eine zentrale und sehr sichtbare Position ein, insbesondere bei jüngeren Exemplaren.
  • Perikarion Der Raum, der den Kern umgibt und den Zellkörper zusammensetzt, in dem sich die verschiedenen Organellen des Neurons befinden, wie freie Ribosomen, das grobe Retikulum, der Golgi-Apparat usw.
  • Dendriten Hierbei handelt es sich um Ausdehnungen des Zytoplasmas der Zelle, die in eine myelinfreie Plasmamembran gehüllt sind und reichlich Organellen und Vesikel enthalten, die eine Verbindung und Synapse ermöglichen.
  • Ax n . Es ist eine röhrenförmige Verlängerung des Körpers des Neurons, die mit Myelin bedeckt ist und reichlich Mikrosonden enthält, die den Durchgang des elektrischen Stimulus von einem Ende der Zelle zum anderen ermöglichen . Am Ende des Axons gibt es eine Reihe von Terminals, mit denen Sie sich physisch mit anderen Neuronen und anderen Zellen verbinden können.
  1. Neuronen und Synapsen

Der Synapsenprozess findet statt, wenn Neuronen miteinander oder mit einer anderen Zelle kommunizieren (z. B. die Muskeln, um Bewegung zu erzeugen, oder die Drüsen, um Hormone abzuscheiden), wodurch sie aktiviert oder deaktiviert werden bestimmte Prozesse des Organismus.

Dies geschieht durch die Übertragung eines Nervenimpulses, dh durch die Trennung einer chemischen Entladung in der Membran durch die emittierende Zelle, die eine elektrische Entladung verursacht, die von der Zelle wahrgenommen wird Axon des Neurons. Dies wiederum setzt chemische Verbindungen, sogenannte Neurotransmitter, frei, die von einem anderen intermediären Neuron wahrgenommen werden und so eine Kette fortsetzen, die insgesamt zweite Fragmente aufnimmt.

Siehe auch: Synapse.

Interessante Artikel

Selbstwertgefühl

Selbstwertgefühl

Wir erklären, was Selbstwertgefühl ist und welche Arten von Selbstwertgefühl es gibt. Wie kann das Selbstwertgefühl verbessert werden? Selbstwertgefühl in der Jugend. Es geht um die Bewertung, die wir normalerweise von uns selbst machen. Was ist Selbstachtung? Unter Selbstwertgefühl versteht man eine Reihe von Wahrnehmungen, Einschätzungen und Wertschätzungen, die eine Person in Bezug auf sich selbst oder die von ihr ausgeübten Aktivitäten hat. Dies kan

Neoliberalismus

Neoliberalismus

Wir erklären Ihnen, was Neoliberalismus ist und wie sich der Wohlfahrtsstaat entwickelt. Darüber hinaus ist die neoliberale Expansion in der Welt. Adam Smith stellte liberale wirtschaftliche Ideen auf. Was ist Neoliberalismus? Der Neoliberalismus ist der Name, unter dem er ein wirtschaftliches Modell, aber auch ein politisches Modell bezeichnet , das einer Reihe von Autoren und Regierungen entspricht, die im 20.

RAM-Speicher

RAM-Speicher

Wir erklären, was ein RAM-Speicher ist, wozu er dient und wie er funktioniert. Darüber hinaus die Arten von RAM und deren Eigenschaften. Im RAM wird beispielsweise das Betriebssystem ausgeführt. Was ist der RAM-Speicher? In der Informatik ist der RAM-Speicher (Abkürzung Random Access Memory oder Random Access Memory) eine Art Arbeitsspeicher von Computern und Computersystemen, wo die meiste Software ausgeführt wird: das Betriebssystem selbst, die Anwendungssoftware und andere ähnliche Programme. Der

Optimismus

Optimismus

Wir erklären Ihnen, was Optimismus ist und warum er als Wert angesehen wird. Darüber hinaus Botschaften des Optimismus und was ist Pessimismus. Optimismus tendiert dazu, die günstigsten Dinge zu erwarten. Was ist Optimismus? In der Psychologie, Ethik und Philosophie ist es als "Optimismus" für die Lehre bekannt, die das Beste erwartet und die meisten Aspekte hervorhebt s positive und wohltuende Realität. Es

Internationaler Handel

Internationaler Handel

Wir erklären, was internationaler Handel ist, seine Bedeutung, Vorteile und andere Eigenschaften. Darüber hinaus Unterschiede zum Außenhandel. Länder können als Verkäufer oder Käufer am internationalen Handel teilnehmen. Was ist internationaler Handel? Wenn wir über Außenhandel, internationalen Handel oder Welthandel sprechen, beziehen wir uns auf die Menge der wirtschaftlichen Transaktionen, die den Austausch von Waren und Dienstleistungen zwischen den verschiedenen Ländern und ihren jeweiligen Binnenmärkten beinhalten. Durch die

Informationsgesellschaft

Informationsgesellschaft

Wir erklären Ihnen, was die Informationsgesellschaft ist und welche Hauptmerkmale sie hat. Darüber hinaus ist seine Bedeutung, Vor- und Nachteile. Der Begriff "Informationsgesellschaft" wird seit den 1960er Jahren verwendet. Was ist die Informationsgesellschaft? Die Informationsgesellschaft ist ein Begriff, der verwendet wird, um eine neue Art und Weise zu definieren , wie Gemeinschaften ihre Gesellschaft und ihre Wirtschaft organisieren .