• Saturday October 16,2021

Zellkern

Wir erklären, was der Zellkern und die Hauptfunktionen dieser Organelle ist. Außerdem, wie jeder seiner Teile zusammengesetzt ist.

Der Zellkern erhält das Erbgut und sorgt dafür, dass es bei Bedarf funktioniert.
  1. Was ist der Zellkern?

Es ist als Zellkern eine Membranorganelle bekannt, die ausschließlich in den eukaryotischen Zellen vorkommt und den größten Teil des genetischen Materials der enthält Zelle, die in DNA-Makromolekülen namens Chromosomen organisiert ist, in denen sich die Gene befinden.

Der Zellkern fungiert als Kontrollturm für Zellen, da seine Hauptaufgabe darin besteht, das genetische Material zu erhalten und es bei Bedarf in Betrieb zu nehmen, beispielsweise bei der Zellteilung oder der Proteinsynthese, da die DNA das erforderliche Muster für enthält Alle Zelloperationen.

Interessanterweise war der Zellkern die erste der Zellorganellen, die durch mikroskopische Beobachtung entdeckt wurde. Der erste, der von ihm Notiz nahm, war Anton van Leeuwenhoek (1632-1723) in Lachszellen.

Die wahre Funktion des Zellkerns und seine Bedeutung für die Vererbung und zelluläre Reproduktion wird jedoch erst viel später deutlich, dank Mendels Gesetzen und der Entdeckung der zellulären Mitose im frühen 20. Jahrhundert.

Der Zellkern Es ist eine der fundamentalen Organellen der Zelle, die unabdingbar ist, um ein hohes Maß an Komplexität des Lebens zu erreichen, da wir vielzellige Wesen sind. Tatsächlich werden in ihrer Gegenwart innerhalb des Zellzytoplasmas prokaryotische Zellen (primitiver) und Eukaryoten (weiterentwickelter) unterschieden.

Siehe auch: Synapse.

  1. Zellkernfunktionen

Der Kern produziert Ribosomen, die für die Bildung von ribosomaler RNA unverzichtbar sind.

Die Kernfunktionen sind:

  • Enthalten und lagern Sie die Chromosomen, die genetische Informationen (Gene) enthalten, insbesondere bei Fortpflanzungsprozessen wie Mitose.
  • Es organisiert Gene in spezifischen Chromosomen, was die Zellteilung ermöglicht und die Transkription seines Inhalts erleichtert.
  • Es ermöglicht den Transport von Molekülen zwischen dem Zellkern und dem Zytoplasma, selektiv entsprechend ihrer Größe.
  • Es produziert Messenger-RNA (mRNA) aus der DNA-Matrix, die die genetische Sequenz zum Zytoplasma transportiert und als Matrix für die Synthese der Proteine ​​dient, die in der Zelle ausgeführt werden.
  • Es produziert unentbehrliche Ribosomen, um Ribosomale RNA (rRNA) zu erzeugen.
  1. Teile des Zellkerns

Der Zellkern ist von einer Membran bedeckt, die als Kernhülle bezeichnet wird.

Der Zellkern ist von einer Membran bedeckt, die der Plasmamembran der Zelle ähnelt, die ihren Körper begrenzt und von außen trennt. Diese Membran des Kerns ist als Kernhülle bekannt und hat eine Reihe von Poren, die eine bidirektionale Bewegung zwischen Kern und Zytoplasma ermöglichen.

Ein weiterer wichtiger Bestandteil des Zellkerns ist der Zellkern, ein im Chromatin und im genetischen Material reichlich vorhandener Bereich des Zellkerns, der bei der Teilung eine grundlegende Rolle spielt. zellulär und in der Biosynthese von Ribosomen, notwendig für RNA.

In tierischen Zellen gibt es auch eine Kernschicht, die den Kern stützt und die Organisation von Chromosomen ermöglicht. Dieses Blatt besteht aus zwei intermediären Filamenten-Netzwerken, die aus Proteinen bestehen, die sich im Zellzytoplasma zusammensetzen und dann in den Zellkern gelangen.

Schließlich gibt es Subdomänen des Kerns, von denen wenig bekannt ist, dh spezialisierte Kompartimente, die mit verschiedenen Funktionen des Kerns auf eine Art und Weise verbunden sind, die noch völlig unverstanden ist. Dies sind die Cajal-Körperschaften, die Vereinigung "Casarios", "Polim", "Interf", die Leukämie ", " Primieloc "und die" Speckles " (aus dem Englischen points ).


Interessante Artikel

Zivilgesellschaft

Zivilgesellschaft

Wir erklären, was eine Zivilgesellschaft im Gesetz ist, ihre Merkmale und Beispiele. Vor- und Nachteile dieser Art der Assoziation. In einer Zivilgesellschaft verwalten Mitglieder Vermögenswerte auf eine gemeinsame Art und Weise. Was ist eine Zivilgesellschaft? Im Handelsrecht ist die Zivilgesellschaft als eine Art vertraglicher Vereinigung (dh vertraglich) bekannt, in der sich zwei oder mehr Personen verpflichten und zur gemeinsamen Verwaltung verpflichtet sind Und gemeinsame Güter wie Geld oder Industrie, um einen unnatürlichen Menschen zu schaffen, der nicht nur vom Profitstreben bestimmt is

Hefe

Hefe

Wir erklären Ihnen, was Hefe ist, alkoholische und milchhaltige Gärung. Darüber hinaus sind die verschiedenen Verwendungen und die Arten von Hefen, die gehandelt werden. Hefe ist in der Lage, Abbauprozesse auszulösen. Was ist hefe Eine Vielzahl von Pilzen , in der Regel mikroskopisch klein und einzellig, die in der Lage sind, den Abbau (die Fermentation) verschiedener org-Substanzen auszulösen, wird als "Hefe" oder "Ferment" bezeichnet. Ein

Richterskala

Richterskala

Wir erklären, was Richters Maßstab ist und wer ihn erfunden hat. Darüber hinaus, wofür es verwendet werden kann und welche Formel es verwendet. Die Richterìmide skalieren die Energie, die bei einem Erdbeben in der Erdkruste freigesetzt wird. Was ist die Richterskala? Die seismologische Skala von Richter, allgemein als Richter-Skala der lokalen Größe (ML) bekannt, ist eine logarithmische Messmethode n der Energiemenge, die während eines Erdbebens oder Erdbebens in der Erdkruste freigesetzt wird und die ihren Namen zu Ehren des amerikanischen Seismologen Charles Francis Richter (1900-1985) erhält

Institution

Institution

Wir erklären Ihnen, was eine Institution ist und wie sie nach den verfolgten Zielen eingestuft wird. Darüber hinaus, was sind die wichtigsten Institutionen. Jede Institution besteht gleichzeitig aus formellen und informellen Regeln. Was ist Institution? Eine Institution ist jede Art von menschlicher Organisation , die stabile und strukturierte Beziehungen zwischen Menschen beinhaltet, die über einen längeren Zeitraum aufrechterhalten werden, um eine Reihe expliziter oder spezifischer Ziele zu erreichen. im

Robotik

Robotik

Wir erklären Ihnen, was Robotik ist, seine Geschichte, Vorteile, Typen und andere Eigenschaften. Darüber hinaus, was sind die Gesetze der Robotik. Das Wort "Robotik" wurde vom Science-Fiction-Schriftsteller Isaac Asimov geprägt. Was ist Robotik? Die Robotik ist eine Disziplin, die sich mit Design, Betrieb, Herstellung, Studium und Anwendung von Automaten oder Robotern befasst . D

Cytoplasma

Cytoplasma

Wir erklären, was das Zytoplasma ist und in welche Regionen es unterteilt ist. Darüber hinaus sind seine verschiedenen Funktionen und wie ist seine Struktur. Das Zytoplasma nimmt den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran ein. Was ist das Zytoplasma? Man nennt es das innere Zytoplasma der Zellen (Protoplasma), das den Bereich zwischen Zellkern und Plasmamembran einnimmt.