• Saturday October 31,2020

Tod

Wir erklären Ihnen, was der Tod ist, was dieser Prozess in Abhängigkeit von den Religionen und den Bedeutungen dieses Begriffs in verschiedenen Bereichen bedeutet.

Das Wort Tod wurde schon immer von allen Menschen gefürchtet.
  1. Was ist der Tod?

Der Begriff Tod bedeutet das Ende des Lebens, dh wenn ein Organismus oder Lebewesen keine Lebenszeichen mehr hat.

Das Wort Tod wurde schon immer von allen Menschen gefürchtet, das hat seinen Sinn, für manche ist es das Ende der Existenz, für andere der Beginn des ewigen Lebens. Tod bedeutet das Ende eines lebenden Körpers, der von Geburt an erschaffen wurde . Nach verschiedenen Religionen bedeutet Tod:

  • Christentum: Sterben bedeutet für Christen die Trennung von Körper und Seele, das heißt, das Leben endet nicht, weil ein Körper nicht mehr dient, sondern am besten mit seiner Seele fortfährt Es wird für die guten und schlechten Taten beurteilt, die während des Lebens ausgeführt werden. Sobald dieser Prozess endet, geht die Seele in den Himmel oder in die Hölle. Für Christen ist der Tod der Weg vom irdischen Leben zu Gott selbst.
  • Muslimische Religion: In der muslimischen Religion bedeutet Tod dasselbe wie für Christen, ihre Seelen werden nach ihren Taten beurteilt. Der Unterschied ist, dass sie nicht glauben, dass sie zur Hölle gehen werden, weil ihr Prophet Muhammad in die Verurteilung eingreifen wird.
  • Hinduismus: Dann gibt es Hinduismus, diese Religion hat mehr als 700 Millionen Gläubige und Anhänger. Für sie bedeutet Tod nicht das Ende des irdischen Lebens und den Beginn des ewigen Lebens im Paradies oder in der Hölle, wie Christen oder Muslime. Wenn ein Mensch stirbt, beginnt er ein neues Leben mit Reinkarnation, das heißt, seine Seele wird in diese Welt zurückkehren und nicht notwendigerweise in einen anderen menschlichen Körper, sondern auch in Tiere. Was darüber entscheidet, was wiedergeboren werden soll, ist Karma mit dem Ergebnis Ihrer Handlungen.
  • Buddhismus: Für Buddhisten hat das Leben viel Leid, seine Ursache ist das Verlangen, daher muss es auf dem achtfachen Pfad bekämpft werden, dh Anstrengung, Leben, Verhalten, Gewissen, Bestrebungen, Konzentration und die Vision.

Der Tod in der Medizin bedeutet, dass eine Person aufhört zu existieren, weil ihre Funktionen und Vitalfunktionen beginnen, ungültig zu werden . In diesem Wissenschaftszweig spricht man auch vom sogenannten Hirntod, medizinisch gesprochen vom Hirntod, der dann eintritt, wenn das Gehirn stoppt vollständig und irreversibel funktionieren.

Aufgrund dieser Art von Gesundheitsproblemen und anderen entsteht der sogenannte "würdige Tod". Es ist ein Prozess, der das Leben eines Kranken beendet, um sein Leiden zu beenden . Diese Erklärung scheint für viele Menschen ausreichend zu sein, es gab jedoch immer Debatten von anderen, die bei solchen Entscheidungen nicht einverstanden sind. In einer großen Anzahl von Ländern ist dieses Verfahren völlig verboten, da es als Mord gilt.

Für religiöse Menschen sollte dies nicht erlaubt sein, da der Einzige, der entscheiden kann, wann es Zeit für unseren Tod ist, Gott ist. Er ist der Einzige, der weiß, warum Dinge passieren und ob eine Person diese Umstände durchmachen musste., es muss durch sie gehen, weil es der Plan des Herrn ist und respektiert werden muss. Kein Mensch kann über Leben oder Tod eines anderen entscheiden .

Siehe auch: Karma.

Interessante Artikel

Zwischenmenschliche Intelligenz

Zwischenmenschliche Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was zwischenmenschliche Intelligenz nach der Theorie der multiplen Intelligenzen ist, ihre Eigenschaften und Beispiele. Zwischenmenschliche Intelligenz erleichtert die Beziehungen zu anderen. Was ist zwischenmenschliche Intelligenz? Nach dem 1983 von Howard Gardner vorgeschlagenen Modell der multiplen Intelligenz ist persönliche Intelligenz eines, mit dem Einzelpersonen ihre Beziehungen zu anderen erfolgreich managen können . E

Arbeiterklasse

Arbeiterklasse

Wir erklären Ihnen, was die Arbeiterklasse ist und wie diese soziale Klasse entstanden ist. Merkmale der Arbeiterklasse. Marxismus Der Ursprung der Arbeiterklasse ist mit den Ursprüngen des Kapitalismus verbunden. Was ist die Arbeiterklasse? Von der Industriellen Revolution (1760-1840) wird es als Arbeiterklasse, Arbeiterklasse oder einfach Proletariat der sozialen Klasse bezeichnet, die der Gesellschaft die Arbeitskräfte für Produktion, Konstruktion und Fertigung zur Verfügung stellt und empfängt Ich ändere eine wirtschaftliche Überlegung (Gehalt), ohne Eigentümer der Produktionsmittel zu werd

Fossile Brennstoffe

Fossile Brennstoffe

Wir erklären, was fossile Brennstoffe sind, wie sie entstehen und geben Beispiele. Gebrauch, Bedeutung und die Umweltauswirkungen, die sie erzeugen. Fossile Brennstoffe sind weltweit die wichtigste Energiequelle. Was sind fossile Brennstoffe? Fossile Brennstoffe wie Öl, Kohle und Erdgas stammen aus dem natürlichen Abbau organischer Stoffe (Pflanzen, Mikroorganismen, Bakterien und Algen) nach einem Umwandlungsprozess, der mehr als 600 Millionen Jahre dauern kann von Jahren Sie werden als nicht erneuerbare Energien bezeichnet, da es sich um begrenzte natürliche Ressourcen handelt, da sie einen la

Toleranz

Toleranz

Wir erklären Ihnen, was Toleranz ist und wie sich dieser Wert in der Geschichte entwickelt hat, bis er das Konzept der Toleranz von heute erreicht. Toleranz bedeutet, sich selbst und andere zu akzeptieren und zu respektieren. Was ist Toleranz? Toleranz ist der Respekt und die Akzeptanz der Meinungen, Überzeugungen, Gefühle oder Ideen anderer , auch wenn sie sich unterscheiden oder sich gegen ihre eigenen widersprechen. A

Gewerkschaft

Gewerkschaft

Wir erklären, was eine Gewerkschaft ist und welche Arten von Gewerkschaften existieren. Darüber hinaus die Gewerkschaft der Arbeiter und die Geschichte der Gewerkschaftsbewegung. Es gibt zwei Arten von Gewerkschaften, nach Vertretung und nach Finanzierung. Was ist eine Gewerkschaft? Die Gewerkschaft ist eine Gruppe von Arbeitern, um die finanziellen, beruflichen und sozialen Interessen zu verteidigen, die mit den Aufgaben und der Arbeit derjenigen verbunden sind, aus denen sie besteht.

Mikroökonomie

Mikroökonomie

Wir erklären, was die Mikroökonomie ist und in welche Zweige sie unterteilt ist. Darüber hinaus, wofür es ist und seine wichtigsten Bestrebungen. Die mikroökonomische Ökonomie zielt darauf ab, den Markt zu modellieren. Was ist die Mikroökonomie? Unter Mikroökonomie wird ein wirtschaftlicher Ansatz verstanden, der nur die Handlungen von Wirtschaftsakteuren wie Verbrauchern, Unternehmen, Arbeitnehmern und Investoren berücksichtigt. oder di