• Sunday September 27,2020

Forschungsmethoden

Wir erklären Ihnen, was die Forschungsmethoden sind und welche die wichtigsten sind. Darüber hinaus, was sind die Eigenschaften von jedem.

In einer Untersuchung wird die am besten geeignete Methode ausgewählt, um die Ziele zu erreichen.
  1. Was sind die Forschungsmethoden?

Eine Untersuchung ist eine Aktivität, die darauf abzielt, durch ein verständliches, kommunizierbares und reproduzierbares Verfahren neues Wissen oder eine Anwendung zur Lösung spezifischer Probleme zu erlangen . Es kann verschiedenen Bereichen des menschlichen Wissens gewidmet sein und je nach gewählter Forschungsmethode unterschiedliche Argumentations- und Verfahrensweisen beinhalten.

Der Begriff Methode stammt aus dem Griechischen meta -, to und hod s, camino, was darauf hindeutet, dass seine Bedeutung der Pfad m ist Es ist gegen Ende geeignet. Das heißt, eine Methode ist eine Prozedur, die wir wählen, um ein vorbestimmtes Ende zu erhalten .

Folglich sind die Forschungsmethoden die verschiedenen Modelle von Verfahren, die in einer spezifischen Untersuchung verwendet werden können, wobei die Bedürfnisse derselben, dh die Natur des Phänomens, berücksichtigt werden. Es sei denn, wir wollen nachforschen.

Ein perfektes Beispiel hierfür ist die wissenschaftliche Methode, eine Reihe von Verfahren logischer und experimenteller Art, mit denen eine Hypothese durch kontrollierte, reproduzierbare und präzise Erfahrungen überprüft werden kann, dh mit deren Hilfe Wir kennen uns heute als Wissenschaft aus.

Siehe auch: Forschungstechniken

  1. Was sind die Forschungsmethoden?

Im Allgemeinen werden Forschungsmethoden als logisch und empirisch eingestuft . Logische Forschungsmethoden beinhalten den Einsatz von Denken und Denken, um Ableitungen, Analysen und Synthesen durchzuführen.

Andererseits nähern sich empirische Forschungsmethoden dem Wissen durch reproduzierbare, kontrollierte und dokumentierte Erfahrungen an, die wir unter dem Namen Experimente kennen.

Zusätzlich können wir folgende Methoden identifizieren:

  • Logisch-deduktive Methode . Es besteht darin, allgemeine Grundsätze auf Einzelfälle anzuwenden, die auf bestimmten Verknüpfungen von Urteilen beruhen. Dies geschieht durch: 1) Auffinden unbekannter Prinzipien aus bereits bekannten und 2) Aufdecken unbekannter Konsequenzen bereits bekannter Prinzipien.
  • Direkte deduktive Methode . Vor allem im logischen und formalen Denken eingesetzt, zieht es aus einem endlichen Satz bewährter Prämissen einen einzigartigen und wahren Schluss.
  • Indirekte deduktive Methode . Es ist die Methode, die auf der Logik des Syllogismus beruht, dh der Vergleich zweier anfänglicher Prämissen, um eine endgültige Schlussfolgerung zu erhalten. Im Allgemeinen ist die anfängliche Prämisse allgemein oder universell, die zweite Prämisse ist speziell und die Schlussfolgerung kann die eine oder andere sein.
  • Hypothetische deduktive Methode . Dies ist die Methode, die von einer anfänglichen Hypothese oder Erklärung ausgeht und daraus bestimmte Schlussfolgerungen zieht, die dann experimentell getestet werden. Das heißt, es umfasst einen ersten Schritt empirischer Schlussfolgerungen (zum Beispiel Beobachtung), die es ermöglichen, eine anfängliche Hypothese abzuleiten, die dann experimentiert wird.
  • Induktive logische Methode . Es wird der umgekehrte Weg vorgeschlagen: Aus bestimmten Prämissen werden universelle oder allgemeine Schlussfolgerungen abgeleitet, entweder durch vollständige Induktionen (alle Elemente, die den Gegenstand des Studiums ausmachen, werden berücksichtigt) oder unvollständig (nur einige der Elemente, die ihn ausmachen, werden berücksichtigt). .

Weiter mit: Forschungsprojekt


Interessante Artikel

Elemente einer Monographie

Elemente einer Monographie

Wir erklären Ihnen, was die Elemente einer Monografie sind, wofür sie verwendet werden und welche Hauptmerkmale sie haben. Von einer Monografie werden Präzision, Überprüfbarkeit, Unparteilichkeit und Klarheit erwartet. Was sind die Elemente einer Monographie? Eine Monographie ist ein Expositorium oder eine argumentative Formulierung , die am Ende eines Forschungsprojekts erstellt wird, ob dokumentarisch, experimentell oder in irgendeiner Form. Aus

Flutwellen

Flutwellen

Wir erklären, was Flutwellen sind und was ihre Ursachen und Folgen sind. Unterscheiden sie sich auch von Tsunamis? Schockierende Bilder des Tsunami in Japan im Jahr 2011. Was ist ein Tsunami? Es ist bekannt als Tsunami (von der lateinischen Stute , dem Meer und dem Motiv , der Bewegung) oder manchmal auch als Tsunami (vom japanischen Tsu , dem Hafen oder der Bucht und dem Nami , der Welle) zu einem Moor Der am wenigsten komplexe Ozean, in dem Wellen von großer Energie und Größe erzeugt werden , die Wassermengen weit über die normalen Wellen des Windes bewegen und die an Land Hunderte von Metern

Lebewesen

Lebewesen

Wir erklären, was Lebewesen sind, welche Eigenschaften sie haben und wie ihr Lebenszyklus ist. Darüber hinaus lebenswichtige Funktionen und Arten von Lebewesen. Lebewesen unterscheiden sich in Komplexität, Größe und Intelligenz. Was sind Lebewesen? Wenn wir über Lebewesen oder Lebewesen sprechen, beziehen wir uns auf die verschiedenen Formen, die das Leben in seiner Geschichte annimmt , von den einfachsten und mikroskopischsten Wesen bis zu komplexe Lebensformen, unter denen der Mensch selbst auftritt. Lebe

Phänotyp

Phänotyp

Wir erklären den Phänotyp und die Unterschiede zum Genotyp. Darüber hinaus einige Beispiele für Phänotyp. Der Phänotyp wird durch die einzigartige genetische Konfiguration bestimmt, die in der DNA enthalten ist. Was ist der Phänotyp? In der Genetik spricht man von einem Phänotyp, der sich auf die beobachtbaren physikalischen Eigenschaften eines Organismus bezieht, auf das Produkt der Expression oder Manifestation der genetischen Information in der Genotyp in Übereinstimmung mit den Bedingungen der bestimmten Umgebung, in der der Organismus lebt. Oder an

Römisches Recht

Römisches Recht

Wir erklären Ihnen, was römisches Recht ist, seine Geschichte und in welche Zeiträume es unterteilt ist. Darüber hinaus, was sind seine Quellen, Eigenschaften und Bedeutung. Das römische Recht diente als Grundlage für Rechtstexte anderer Kulturen und Zivilisationen. Was ist römisches Recht? Das römische Recht wird das Rechtssystem genannt, das die Gesellschaft des antiken Roms von der Gründung (im Jahr 753 v. Chr.) B

Hyperlink

Hyperlink

Wir erklären, was Hyperlinks sind und wozu diese Elemente im Web dienen. Arten von Hyperlinks und Anwendungsbeispielen. Hyperlinks bieten die Möglichkeit, von einem Text zum nächsten zu springen. Was ist ein Hyperlink? Es wird als Hyperlink oder Hyperlink zu einem Elementtyp bezeichnet, der in elektronischen Dokumenten (Webseiten, E-Mails, digitalen Textdokumenten usw.)