• Tuesday March 2,2021

Methode

Wir erklären, was eine Methode ist und welche Methoden verwendet werden. Die Entstehung der wissenschaftlichen Methode und ihrer Kritiker.

Eine Methode ordnet unsere Praxis basierend auf bestimmten Richtlinien an.
  1. Was ist eine Methode?

Die Methode ist der systematisch angewandte Prozess, der unsere Praxis auf der Grundlage zuvor festgelegter Prinzipien leitet.

Die wissenschaftliche Methode ist diejenige, die von der gesamten wissenschaftlichen Gemeinschaft angewendet wird, um ein hohes Maß an Wahrhaftigkeit in ihren Verfahren und Untersuchungen zu gewährleisten. Dies sind Regeln, die gewährleisten, dass ein Prozess und / oder Ergebnis wissenschaftlich ist Ficofic und kein bloßer Glaube.

Siehe auch: Induktive Methode.

  1. Bacons wissenschaftliche Methode

Francis Banks war ein englischer Philosoph, der als Vater des Empirismus galt.

Obwohl es in der Vergangenheit einige große Köpfe gab, die zur Entwicklung einer wissenschaftlichen Methode beigetragen haben (z. B. die alten Griechen mit Logik), wird dies zweifellos von Francis Bacon (englischer Philosoph) in Betracht gezogen der Vater des Empirismus), der als erster die Schritte, die zur Durchführung einer wissenschaftlichen Methode erforderlich sind, klar und präzise auflistet.

  • Als ersten Schritt haben wir die Beobachtung. Der Mensch steht der Natur gegenüber, was ihn umgibt, als etwas, das ihm fremd ist. Dies wird durch die Sinne erreicht. Nach einer genauen und detaillierten Beobachtung werden wir einen induktiven Prozess durchführen .
  • Induktion ist der Prozess, durch den wir allgemeine und universelle Ansprüche auf der Grundlage der Beobachtung bestimmter Ereignisse extrahieren. Diese Tatsachen müssen unter verschiedenen Bedingungen, in einer großen Anzahl von Fällen usw. wiederholt werden.
  • Sobald dies geschehen ist, können wir eine Hypothese skizzieren, um die aufgetretenen Ereignisse zu erklären. Dies muss durch Experimente nachgewiesen werden, um mit den Schlussfolgerungen fortzufahren.

Sobald dies geschehen ist und wenn es nicht widerlegt wird, werden wir eine echte wissenschaftliche Erkenntnis nach Bacons Vorbild oder dem "positivistischen Klassiker" vor uns haben. Die Physik ist der maximale Exponent des positivistischen Modells, dessen Hauptwaffe die von Isaac Newton entdeckten Gesetze sind.

Mehr in: Schritte der wissenschaftlichen Methode

  1. Karl Poppers Kritik an der Methode

Dieses Modell weist jedoch einige recht wichtige Einschränkungen auf . Eine der härtesten und überwältigendsten Kritiken richtete Karl Popper durch Fälschung.

Wir werden diese Zeit nicht zu sehr auf Poppers Ideen ausdehnen, aber es genügt zu sagen, dass er die Induktion entschieden ablehnte, da es für singuläre Tatsachen logischerweise unmöglich ist, universelle Wahrheiten zu entdecken. Es ist jedoch auch umgekehrt möglich.

Daraus folgt, dass die Theorien nicht definitiv "überprüfbar" sind, sondern eine Zeit lang "bestätigt" werden, bis ein Wissen auftaucht, das dies zusammenbricht und so den kontinuierlichen Fortschritt der Wissenschaft sicherstellt.

Diese Modelle wissenschaftlicher Methoden müssen in den Geisteswissenschaften komplex sein, da sie zwar in den Naturwissenschaften sehr nützlich sind, es jedoch nicht möglich ist, kontinuierlich mit Individuen zu experimentieren. Dies erklärt sich aus dem Übergewicht der Naturwissenschaften für die Entwicklung einer wissenschaftlichen Methode.

Wie wissenschaftliches Wissen entsteht, unter welchen Umständen und wie die wissenschaftliche Methode aufgebaut ist, ist Aufgabe der Erkenntnistheorie. In Bezug auf die Methode der Wissenschaft können wir die Aufgaben von Imre Lakatos und Thomas Khun hervorheben.

  1. Andere Methoden

Es gibt Methoden jenseits der wissenschaftlichen Methode, wie Verhütungsmethoden.

Innerhalb der wissenschaftlichen Methode gibt es wiederum unterschiedliche Methoden . Die hypothetisch-deduktive Methode, die historische Methode, die soziologische Methode, die analytische, die hermeneutische, die logisch- deduktiv und vieles mehr. Dies hängt von dem Zweig der Wissenschaft ab, der es benötigt, obwohl sie (und oft) mehr Methoden anwenden können, die für den Zweig charakteristisch sind.

Es gibt jedoch mehr Methoden als die wissenschaftliche Methode. Zum Beispiel sind Verhütungsmethoden Formen der Empfängnisverhütung und variieren von prophylaktischen bis zu Antibabypillen.

Es kann Ihnen dienen: Verhütungsmethoden.

Interessante Artikel

Biogeochemische Kreisläufe

Biogeochemische Kreisläufe

Wir erklären Ihnen, was die biogeochemischen Kreisläufe oder Stoffkreisläufe sind und welche Arten es gibt. Der Kohlenstoff-, Phosphor- und Stickstoffkreislauf. Biogeochemische Kreisläufe sind die Kreisläufe der Verdrängung von Materie. Was sind biogeochemische Kreisläufe? Es ist bekannt als biogeochemische Kreisläufe oder Stoffkreisläufe zu den Kreisläufen des Austauschs chemischer Elemente zwischen Lebewesen und der Umgebung durch eine Reihe von Transportprozessen, Produktion und Zersetzung n Sein Name leitet sich von den griechischen Präfixen bio , vida und geo , tierra ab. In den bi

Primitive Gemeinschaft

Primitive Gemeinschaft

Wir erklären Ihnen, was die primitive Gemeinschaft genannt wird, zu welcher prähistorischen Zeit sie existierte und was ihre Hauptmerkmale waren. Die primitive Gemeinschaft war die erste Form der sozioökonomischen Organisation. Was war die primitive Gemeinschaft? Wenn wir über die primitive Gemeinschaft des Menschen sprechen, beziehen wir uns auf die älteste Stufe der sozioökonomischen Organisation, die in der Geschichte unserer Spezies verzeichnet ist. Das

Wissenschaftliche Revolution

Wissenschaftliche Revolution

Wir erklären Ihnen, was die wissenschaftliche Revolution war, als sie geschah, was ihre Hauptbeiträge und die führenden Wissenschaftler waren. Kopernikus leitete die wissenschaftliche Revolution ein, indem er die Bewegung der Sterne erklärte. Was war die wissenschaftliche Revolution? Es ist bekannt als die wissenschaftliche Revolution für die drastische Veränderung des Denkmodells, die zwischen dem 15., 16.

Körperkultur

Körperkultur

Wir erklären Ihnen, was die physische Kultur ist und welche Bedeutung dieser Lebensstil hat. Darüber hinaus sind seine Vorteile in verschiedenen Bereichen. Körperkultur hängt alles mit der körperlichen Aktivität des Menschen zusammen. Was ist Körperkultur? Die Kultur bezieht sich auf die Menge an Wissen, Überzeugungen und Verhaltensweisen sozialer Gruppen , die verwendet werden, um zu kommunizieren, sich abzuheben und ihre kollektiven Bedürfnisse zu erreichen. Körperk

Schriftliche Mitteilung

Schriftliche Mitteilung

Wir erklären, was schriftliche Kommunikation ist, ihre Eigenschaften, Klassifizierung und Beispiele. Darüber hinaus ist seine Bedeutung, Elemente und Vorteile. Für die schriftliche Kommunikation ist ein physisches Gerät wie Papier oder ein Bildschirm erforderlich. Was ist schriftliche Kommunikation? Di

Externe Migration

Externe Migration

Wir erklären Ihnen, was externe Migration ist und was ihre Ursachen und Konsequenzen sind. Darüber hinaus die Arten der Migration und einige Beispiele. Viele externe Migrationen sind durch Kriegskonflikte motiviert. Was ist externe Migration? Unter externer Migration oder internationaler Migration wird diejenige verstanden, die aus Ländern oder Regionen stammt, die sich von denen am Bestimmungsort unterscheiden (und oftmals davon entfernt sind) . D