• Wednesday December 8,2021

Literarische Bewegungen

Wir erklären Ihnen, was literarische Bewegungen sind, wie sie klassifiziert sind, welche Hauptmerkmale sie haben und welche Beispiele sie haben.

Die Schriftsteller Goethe und Schiller gehörten zur romantischen Literaturbewegung.
  1. Was sind literarische Bewegungen?

Ebenso wie es künstlerische Bewegungen im Allgemeinen gibt, sind literarische Bewegungen die unterschiedlichen historischen und ästhetischen Tendenzen, aus denen sich die Geschichte der Literatur zusammensetzt . Das heißt, wir verweisen auf die verschiedenen literarischen Aspekte, die im Laufe der historischen Entwicklung dieses künstlerischen Genres in den verschiedenen Regionen der Welt aufgetreten sind.

Es hat viele literarische Bewegungen gegeben, einige populärer als andere, einige beständiger als andere und einige einflussreicher als andere in der Art und Weise, wie der Rest der Welt Literatur versteht. Viele von ihnen waren sehr revolutionär und wurden oft von ähnlichen Varianten in anderen Künsten wie Malerei oder Musik oder auch in der Philosophie begleitet.

Jeder Satz hat eine eigene und erkennbare Bedeutung, gewöhnlich im Dialog oder im Gegensatz zur literarischen Tradition des Augenblicks oder zum allgemeinen Geist seiner Zeit. Dies liegt daran, dass die Bewegung von einigen Prinzipien oder Grundlagen geleitet wird, die von ihren Autoren geteilt werden, obwohl sie individuell ausgedrückt werden.

Dies bedeutet nicht, dass sie sich notwendigerweise einig waren, sich kannten oder sich sogar als Teil desselben Systems fühlten. Obwohl dies in einigen Fällen vorkommt, sind diese Unterscheidungsmerkmale im Allgemeinen die Begriffe, mit denen die Fachleute die Geschichte der Literatur interpretieren und organisieren.

Es kann Ihnen dienen: Literarischer Text

  1. Arten von literarischen Bewegungen

Es gibt keine richtige Klassifizierung der literarischen Bewegungen, da jede ihren eigenen Geist, ihren eigenen Kontext und ihre eigene Geschichte hat. Man könnte sie jedoch in größere Kategorien einteilen, wie zum Beispiel:

  • Klassische Bewegungen, also solche, die die Wiederherstellung traditioneller Werte vorsahen, die als verloren galten. Dies ist jedoch nicht zu verwechseln mit dem Klassizismus als künstlerischer Bewegung (besonders wichtig in der Malerei).
  • Avantgardistische Bewegungen, dh diejenigen, die einen ausdrücklichen und freiwilligen Bruch mit den damals akzeptierten literarischen Kanonen vorschlugen, dh Revolutionäre sein wollten, etwas Neues schaffen, innovativ sein wollten.

Sie können auch nach ihrer Inschrift in die großen geistigen Bewegungen der Menschheit eingeteilt werden: Renaissance, Barock, Romantik, Realismus, Klassizismus, Neoklassizismus usw.

  1. Merkmale der literarischen Bewegungen

Einige literarische Bewegungen, wie der Surrealismus, wurden bewusst geschaffen.

Literarische Bewegungen sind Kategorien, in denen die Geschichte der Literatur organisiert ist. Bei vielen Gelegenheiten wurden sie jedoch von literarischen Gruppen vorgeschlagen, d. H. Von Schriftstellergruppen, die ausdrücklich darauf abzielten, eine literarische Philosophie unter allen zu schaffen, und zwar jede auf ihre Weise und absichtlich als Teil desselben Systems.

Zum Beispiel waren sich die Surrealisten ihrer Existenz als künstlerische Gruppe (nicht nur literarisch, sondern auch plastisch) sehr bewusst und verfügten über eine Reihe von Schreibtechniken, die sie vorschlugen und unter allen verwendeten. In einigen Fällen handelte es sich bei diesen Techniken um neuartige und neu eingeführte Praktiken, die nach der Zeit der Gruppe durchgeführt wurden.

Mit anderen Worten, für literarische Bewegungen gibt es keine strengen Zeitlimits oder wissenschaftlichen Definitionen, wie zum Beispiel, wer chemische Elemente klassifiziert. Derselbe Autor kann während seines gesamten Schaffens eine anfängliche literarische Tendenz haben und diese dann allmählich ändern, um schließlich etwas Neues zu eröffnen.

Im Gegensatz zu anderen spektakuläreren Kunstformen mit größerer Medienwirkung ist Literatur eine besonders langsame Kunstform: Bücher müssen geschrieben, bearbeitet, veröffentlicht, bekannt gemacht und dann gelesen werden zwei, geschätzt, organisiert in Bewegungen usw. Viele literarische Bewegungen sind daher nur im Nachhinein zu sehen.

Im Großen und Ganzen unterscheiden sich literarische Bewegungen durch ihre Vorstellung davon, was Literatur ist, wozu sie dient oder auf welche Art und Weise Sie müssen die Sprache verwenden. Auf die gleiche Weise pflegten einige mehr ein literarisches Genre als andere, sei es Poesie, Erzählung oder Dramaturgie.

  1. Was sind die literarischen Bewegungen?

Einige der beliebtesten literarischen Bewegungen sind:

  • Romantik Die Literatur der Romantik folgt denselben philosophischen Grundsätzen wie die anderen Künste, die Teil derselben großen Bewegung sind, die im 17. Jahrhundert geboren wurden und im 19. Jahrhundert als tot galten. Es war eine Literatur, die vor allem die Sensibilität des Autors schätzte, insbesondere in der Poesie, und die sich von der rationalen und kosmopolitischen Welt des Realismus entfernte. Nationales Imaginäres (Legenden, Mythen, Traditionen) und Geschichten, bei denen die Innerlichkeit der Figuren am wichtigsten war, wurden bevorzugt. Ein gutes Beispiel für diesen Trend ist der Roman Die Missgeschicke des jungen Werthers des deutschen Autors JW Goethe.
  • Realismus Die literarische Schule des Realismus war stark von den philosophischen Idealen der französischen Aufklärung beeinflusst und widersetzte sich der Romantik als Tendenz. Seine Konzeption der Literatur strebte eine Kunst an, die die Realität getreu wiedergeben kann, und so konzentrierte er seine Aufmerksamkeit auf die Erzählung, insbesondere auf den Roman, wobei er eine präzise, ​​akribische Sprache sowie Geschichtenerzähler verwendete. Ziele, die nicht an der Welt der Emotionen interessiert sind. Ein klares Beispiel für Realismus war der Roman Madame Bovary des Franzosen Gustav Flaubert.
  • Surrealismus Die surrealistische Literatur war viel vielfältiger als die beiden, die wir beschrieben haben, da sie in der Regel Dichter und Dramatiker mehr als Erzähler zusammenfasste. Wie der Rest der künstlerischen Bewegung, die sich mit Malerei, Theater und Kino befasste, versuchten surrealistische Schriftsteller, den Zustand des offensichtlichen Unsinns des Traumes mit seinen mysteriösen Zusammenhängen und seiner wilden Kreativität in der Arbeit wiederzugeben . Sie schätzten Wahnsinn, Delirium und das Brechen der Formen, also übten sie regelmäßig die Techniken der exquisiten Leiche oder des automatischen Schreibens. In einigen Fällen versuchten sie, Poesie mit Malerei oder mit anderen Erfahrungen wie Performance zu verbinden.
  • Modernismus Wir dürfen die Moderne nicht mit der philosophischen Bewegung der Moderne verwechseln, da die Moderne im 19. Jahrhundert eine äußerst wichtige literarische Bewegung war, die in Lateinamerika geboren wurde, obwohl sie in Spanien einen großen Einfluss hatte. So sehr, dass er als "Die Rückkehr der Karavellen" bekannt wurde, da seine Schreibweise kostbar, klassizistisch und barock später in Spanien nachgeahmt wurde. Die Modernisten strebten eine Erneuerung der literarischen Sprache an und brachten eine Kostbarkeit in ihre Formen und Themen ein, die insbesondere in der Poesie entwickelt wurden. Das typische Beispiel der Literatur der Moderne sind die blauen Gedichte des nicaraguanischen Rubin Darão.
  • Magischer Realismus Es war eine viel jüngere literarische Bewegung, die im 20. Jahrhundert in der Malerei geboren und dann in die Literatur eingeführt wurde. Diese spezielle Art von Realismus versuchte, das Fantastische und Wunderbare in seine Geschichten einzubeziehen, ohne etwas von seinem erstaunlichen Charakter zu betonen, sondern indem man es auf eine realistische, das heißt alltägliche Art und Weise zählte. unbedruckt Der bekannteste Vertreter dieser Bewegung war der Kolumbianer Gabriel Garc a M rquez mit seinem Roman Hundert Jahre Einsamkeit .

Folgen Sie mit: Literaturressourcen


Interessante Artikel

Stress

Stress

Wir erklären, was Stress ist, wie man weiß, ob er gestresst ist und warum wir gestresst sind. Stresslevel und ihre möglichen Behandlungen. Stress ist ein Generator von Spannung und Angst. Was ist Stress? Stress ist die Reaktion unseres Körpers auf verschiedene Situationen , die genug Spannung verursachen, um als Bedrohung angesehen zu werden. So

Didaktik

Didaktik

Wir erklären Ihnen, was der Unterricht ist und wie er sich im Bildungsbereich entwickelt. Darüber hinaus, wie diese Wissenschaft klassifiziert werden kann. Es ist notwendig, das Lernen durch Erfahrung mit der Theorie zu ergänzen. Was ist die Lehre? Das Wort didaktisch stammt aus dem Griechischen Didasko . I

Zeichnen

Zeichnen

Wir erklären Ihnen, was die Zeichnung ist und warum sie ein Ausdruckswerkzeug ist. Arten von Zeichnungen und Elementen verwendet. Der Künstler führt vor dem Zeichnen eine mentale Arbeit durch. Was ist Zeichnen? Zeichnen ist die Kunst und Technik des Zeichnens . Beim Zeichnen wird ein Bild auf Papier, Leinwand oder anderem Material mit verschiedenen Techniken aufgenommen. D

Herkunft der Materie

Herkunft der Materie

Wir erklären alles über den Ursprung der Materie, die gegenwärtig akzeptierten Theorien und ihren Prozess bis zur Entstehung des Lebens. Der Urknall besagt, dass das Universum aufgrund eines Urknalls entstanden ist. Woher kommt die Materie? Um den Ursprung der Materie zu erklären , ist es notwendig, auf die gegenwärtig akzeptierten Theorien über den Ursprung des Universums zurückzugreifen, da angesichts der etablierten Gesetze der Physik, der Menge der Materie und der Energie im Universum muss konstant sein. Diese

Sport

Sport

Wir erklären, was Sport ist und welche Vorteile er hat. Kurzer historischer Rückblick. Die Olympischen Spiele und die Professionalisierung des Sports. Die Ursprünge des klassischen Sports reichen bis in die Vergangenheit zurück. bis zum Jahr 4000 a. C. Was ist Sport? Der Sport ist eine körperliche Aktivität, die von einer oder mehreren Personen nach einer Reihe von Regeln und in einem bestimmten physischen Raum ausgeübt wird. Sport

Abwasserbehandlung

Abwasserbehandlung

Wir erklären, was die Behandlung von Abwässern, ihre Stadien und die Anlagen ist, die sie durchführen. Darüber hinaus ist sein weltweites Defizit. Kontaminiertes Wasser wird dank Abwasserbehandlung trinkbar. Was ist Abwasserbehandlung? Die Abwasserbehandlung ist als eine Reihe physikalischer, chemischer und biologischer Verfahren bekannt, die es ermöglichen, kontaminiertes Wasser in Trinkwasser umzuwandeln . So