• Tuesday June 22,2021

Molekül

Wir erklären Ihnen, was ein Molekül ist und einige Beispiele für diese Gruppe von Atomen. Darüber hinaus die Typen, die existieren und deren Unterschied zum Atom.

Ein Molekül ist eine Gruppe von Atomen, die durch chemische Bindungen verbunden sind.
  1. Was ist ein Molekül?

Unter einem "Marmormolekül" versteht man eine organisierte und in Wechselbeziehung stehende Menge von Atomen unterschiedlicher Natur, unabhängig davon, ob sie aus demselben oder vielen verschiedenen Elementen bestehen, die durch chemische Bindungen entstehen ein stabiler und meist elektrisch neutraler satz.

Ein Molekül ist auch das kleinste Segment, in das eine Chemikalie unterteilt werden kann, ohne sie zu denaturieren, dh ohne ihre physikalischen und physikalischen Eigenschaften zu verlieren. spezifische Chemikalien.

Die Struktur eines Marmors und der Grad der Kompression zwischen seinen Atomen hängt davon ab, ob es sich bei der Substanz tatsächlich um einen Feststoff handelt (geringe Trennung) zwischen Molekülen), eine Flüssigkeit (Medium, flexible Trennung) oder ein Gas (viel Trennung zwischen Molekülen).

Diese Arten von Atomstrukturen sind in der organischen Chemie und beim Aufbau atmosphärischer Gase äußerst verbreitet . Allerdings bestehen nicht alle aus Molekülen: Die meisten Metalle und Mineralien in der Erdkruste verbinden sich miteinander oder bilden Ionen, dh geladene Atombindungen elektrisch.

Das Studium der Moleküle und ihrer Nomenklatur umfasst nicht nur die Anzahl der Atome, aus denen sie bestehen, und die Eigenschaften, aus denen sie bestehen, sondern auch ihr Verständnis ein dreidimensionales Modell von Gewerkschaften und Strukturen. Zwei verschiedene Moleküle können die gleiche Anzahl von Atomen desselben Typs aufweisen, sind jedoch unterschiedlich artikuliert und bilden eine völlig unterschiedliche Substanz.

Es kann dir dienen: Metallic Link.

  1. Beispiele für Moleküle

Das Molekül kann geteilt werden, ohne seine spezifischen physikalischen und chemischen Eigenschaften zu verlieren.

Einige Beispiele für übliche Moleküle sind:

  • Sauerstoff: O2
  • Salzsäure: HCl
  • Kohlenmonoxid: CO
  • Schwefelsäure: H2SO4
  • Natriumchlorid: NaCl
  • Ethanol: C 2 H 5 OH
  • Phosphorsäure: H3PO4
  • Glukose: C6H12O6
  • Chloroform: CHCl3
  • Saccharose: C12H22O11
  • Paraaminobenzoesäure: C7H7NO2
  • Aceton: C3H6O
  • Cellulose: C6H10O5
  • Trinitrotoluol: C7H5N3O6
  • Silbernitrat: AgNO3
  • Harnstoff: CO (NH 2) 2
  • Ammoniak: NH3
  1. Arten von Molekülen

Die Polymere bestehen aus Makromolekülen.

Die Moleküle können nach der Komplexität ihrer Konstitution folgendermaßen klassifiziert werden:

  • Iskrete Moleküle . Sie haben eine definierte Anzahl von Atomen, seien es verschiedene Elemente oder von gleicher Natur. Sie können der Reihe nach nach der Anzahl der Atome eingeteilt werden, aus denen sich ihre Struktur zusammensetzt: einatomige Moleküle (derselbe Atomtyp), zweiatomige Moleküle (zwei Atomtypen), trikotomische Moleküle (drei Atomtypen), tetralogische Moleküle (vier Atomtypen). usw.
  • Makromoleküle oder Polymere . Dies ist der Name der großen Molekülketten, die aus einfacheren Stücken bestehen und zusammengefügt werden, um umfangreiche Sequenzen zu erhalten, die neue und spezifische Eigenschaften erhalten. Kunststoffe sind beispielsweise Verbundwerkstoffe aus organischen Makromolekülen.

Sie können auch nach ihrer Tendenz zur elektromagnetischen Stabilität oder Instabilität wie folgt klassifiziert werden:

  • Polare Moleküle Diejenigen, die mit einer bestimmten elektrischen Ladung ausgestattet sind, was sich darin äußert, dass die Anziehung von Elektronen durch die Kerne der beteiligten Atome ungleich ist. Daher tendieren die Elektronen dazu, mehr zu den stärksten und weniger zu den schwächeren Kernen zu kreisen, wodurch das Molekül als Batterie (Dipol) mit einem positiven und einem negativen Pol elektrisch geladen wird.
  • Unpolare Moleküle . Diejenigen, deren Atome eine identische Elektronegativität aufweisen, zeigen also keine Ungleichheit in Bezug auf die Anziehung von Elektronen und behalten in einer normalen Situation eine neutrale Ladung.
  1. Unterschiede zwischen Atom und Molekül

Die Atome sind viel kleinere und einfachere Teilchen als die Moleküle.

Die Moleküle werden durch Atome und Verbindungen zwischen ihnen gebildet, und daher sind sie Teilchen, die viel kleiner und einfacher sind als die Moleküle. Tatsächlich können die meisten Moleküle Verfahren zum Aufbrechen oder zur Lyse ihrer chemischen Bindungen durchlaufen, wodurch sie oder zu molekularen Molekülen reduziert werden. s einfache oder reine chemische Elemente, dh Atome.

Mehr in: Tom.

  1. Wassermolekül

Das Wassermolekül besteht aus zwei Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom.

Ein sehr häufiger Fall ist das Wassermolekül, das aus drei Atomen zweier Typen besteht: zwei Wasserstoffatomen und einem Sauerstoffatom, die gemäß der Formel H2O kovalent gebunden sind. Dieses Molekül, das auf unserem Planeten sehr häufig vorkommt, ist auch Bestandteil zahlreicher organischer Substanzen und des Körpers von Tieren und Pflanzen.

Dieses Molekül zeichnet sich durch eine gewisse elektrische Asymmetrie aus, da Sauerstoff Elektronen mit größerer Kraft an das gesamte Molekül zieht, was sich in diesem niederschlägt Der Wasserstoff ist leicht positiv und der Sauerstoff leicht negativ geladen.

Die Adhäsion von Wasser beruht auf dieser besonderen Eigenschaft und der Möglichkeit, dass sich seine Moleküle zu einer Flüssigkeit oder auch mit anderen Substanzen, die in Wasser gelöst werden können, vereinigen.

Interessante Artikel

Exotische Arten

Exotische Arten

Wir erklären, was eine exotische Art ist, ihren Unterschied zu den einheimischen Arten und Schädlingen. Darüber hinaus Beispiele für exotische Arten. Oft werden die exotischen Arten verwendet, um bestimmte Lebensräume zu verändern. Was ist eine exotische Art? In der Biologie nennt man es eine exotische Art, eine eingeführte Art, eine nicht heimische Art, eine fremde Art, eine Art, die alle heimisch ist. dieje

Diphthong

Diphthong

Wir erklären, was ein Diphthong ist und welche Arten von Diphthong es gibt. Außerdem einige Beispiele dieser Stimmkombination. Der Buchstabe h in der Mitte der Vokale verhindert nicht das Auftreten des Diphthongs. Was ist Diphthong? Der Diphthong ist die Kombination von zwei Vokalen in einer Silbe innerhalb eines Wortes.

Chemische Bindung

Chemische Bindung

Wir erklären Ihnen, was eine chemische Bindung ist und wie sie klassifiziert wird. Beispiele für kovalente Bindungen, einzigartige Bindungen und metallische Bindungen. Chemische Bindungen können unter bestimmten Bedingungen brechen. Was ist eine chemische Bindung? Wir kennen chemische Bindungen an die Fusion von Atomen und Molekülen, um größere und komplexere chemische Verbindungen zu bilden, die mit Stabilität ausgestattet sind. Dabei

Professionalität

Professionalität

Wir erklären, was Professionalität ist und welche Merkmale diese Arbeitsqualität aufweist. Darüber hinaus, was ist Professionalität und Arbeitsmoral. Professionalität wird als positive Qualität am Arbeitsplatz angesehen. Was ist Professionalität? Professionalität ist der Weg oder die Art und Weise, eine bestimmte berufliche Tätigkeit mit vollem Engagement , Zurückhaltung und Verantwortungsbewusstsein entsprechend ihrer spezifischen Ausbildung und unter Befolgung sozial festgelegter Richtlinien zu entwickeln. Das Konze

Ganzheitlich

Ganzheitlich

Wir erklären Ihnen, was ganzheitlich ist und wie diese Lernmethode entsteht. Darüber hinaus, wie sich die ganzheitliche Entwicklung in der Bildung entwickelt. Die Ganzheitlichkeit betrachtet jedes System als Ganzes. Was ist Alkohol? Das Studium der Systeme, aus denen die Welt besteht, kann auf verschiedene Arten erfolgen.

Girokonto

Girokonto

Wir erklären Ihnen, was ein Girokonto ist, wofür es ist und welche Anforderungen es stellt. Darüber hinaus ist sein Unterschied mit einem Sparkonto. Ein Girokonto ermöglicht es Ihnen, Geld effektiv zu haben. Was ist ein Girokonto? Es ist bekannt als "Girokonto " (abgekürzt: "CTA " ) für einen Bankvertrag , der es dem Kontoinhaber ermöglicht, Gelder über verschiedene Produkte wie Scheckhefte einzugeben und effektiv zu entsorgen, Schecks, Geldautomaten, Schaufenster oder elektronische Überweisungen, die jedoch gleichzeitig keinerlei Interesse für Ihre Person wecken. Ein Giro