• Friday May 20,2022

Modernismus

Wir erklären Ihnen, was Moderne ist und in welchem ​​historischen Kontext sie entsteht. Außerdem die wichtigsten Autoren und Werke dieser Bewegung.

Die Moderne war geprägt von kreativem Aufstand.
  1. Was ist die Moderne?

Im Kontext der spanischen Literatur ist eine grundlegend poetische literarische Bewegung als Modernismus bekannt, die zwischen dem 19. und 20. Jahrhundert (1880-1920) entstanden ist und als hispanische Form verstanden wird der universellen Krise der Buchstaben und des Geistes, die den Einstieg in die Gegenwart kennzeichneten.

Die Moderne war geprägt von kreativem Aufruhr, einer etwas aristokratisierenden und narzisstischen Verfeinerung sowie einem kosmopolitischen Kulturalismus, aber ihr wichtigster Beitrag zur spanischen Literatur war die tiefgreifende Erneuerung des sprache So sehr, dass die lateinamerikanischen Autoren zum ersten Mal die Halbinsel beeinflussten und den Ton für sie festlegten, was als " Die Rückkehr der Karavellen" bekannt wurde.

Auf diese Weise neigten die modernistischen Gedichte dazu, die Sprache zu verehren, amerikanische und indigene Themen zu würdigen, gleichzeitig aber auch eine Hingabe an Paris und an die kosmopolitische Kultur zu bekunden Für Frauen und idealisierte Liebe. In seinen Versen kann man jedoch das charakteristische Desazen der Romantik, ihre Angst und tiefe Melancholie wahrnehmen. Seine Gedichte wurden oft beschuldigt, Eskapisten zu sein, die Gesellschaft abzulehnen und Fantasie zu bevorzugen.

Der Beginn der Moderne beginnt gewöhnlich im Jahr 1888 mit der Veröffentlichung der Blauen Gedichte des nicaraguanischen Dichters Rubin Daro, dessen Einfluss auf die hispanische Literatur gigantisch war. Ursprünglich wurde der Begriff, mit dem die Anhänger dieser Strömung bezeichnet wurden („Modernisten“), abwertend verwendet, doch da er von diesen Dichtern mit freudlosem Stolz geführt wurde, wurde er schließlich zu einem Begriff Im Namen der Bewegung gehen.

Siehe auch: Existenzialismus.

  1. Historischer Kontext der Moderne

Die Moderne bekennt sich zu einer starken Uneinigkeit mit der damaligen bürgerlichen Kultur, die die Bewegung zu einem Erben der Postromantik des 19. Jahrhunderts macht, ähnlich den künstlerischen Tendenzen des Art Noveau (Frankreich und Belgien). Modern Style (England), Sezession (Österreich), Jugenstil (Deutschland), Liberty (USA) und Floreale (Italien).

Nach Ansicht einiger Theoretiker war die Moderne nicht nur eine literarische Bewegung, sondern auch eine künstlerische Reflexion eines viel größeren Aspekts, einer spirituellen Krise des Westens, die mit dem 20. Jahrhundert begann und bis zum Ersten Weltkrieg andauerte. Diese Krise würde in dem Wunsch nach Schaffung von Ordnung in einer unharmonischen und instabilen Welt bestehen und mit der endgültigen Verwirklichung des Kapitalismus als wirtschaftliches und soziales Modell sowie dem Niedergang der Monarchien und der Großreiche, von denen die meisten, zusammenfallen Es würde sich im zwanzigsten Jahrhundert auflösen.

  1. Autoren und Werke der Moderne

Die Liste der Autoren und Werke der Moderne ist äußerst umfangreich, da sich alle lateinamerikanischen Länder sowie Spanien selbst an der Bewegung beteiligten. Eine Liste der bekanntesten umfasst jedoch Folgendes:

  • Rubén Darío (Nicaraguaner, 1867–1916), Dichter, Journalist und Diplomat, gilt als Begründer der Moderne mit seinen Gedichten (1888) und berühmt für seine Gedichte Profane Prosa (1896), Lieder des Lebens und der Hoffnung. Schwäne und andere Gedichte (1905) und seine Prosabücher Los raros (1896), Pilgerreisen (1901) und Geschichte meiner Bücher (1916), unter vielen anderen Werken.
  • Leopoldo Lugones (Argentinien, 1874–1938), Dichter, Essayist und Journalist mit starken nationalistischen Wurzeln, Vorläufer der fantastischen Geschichte und Science-Fiction in Rio de la Plata. Er beging Selbstmord durch Aufnahme von Cyanid. Seine berühmtesten poetischen Werke sind The Mountains of Gold (1897) und The Twilight of the Garden (1905), die einen starken symbolischen Einfluss haben.
  • José Martí (Kubaner, 1853-1895), Politiker, Journalist, Denker, Philosoph und Dichter, Gründer der kubanischen Revolutionspartei, starb während des kubanischen Unabhängigkeitskrieges, nachdem er durch den Kontinent gereist war und ein poetisches Werk verfasst hatte Prosa von großem Wert, in der die Chroniken von Our America (1891) und die Gedichte des Goldenen Zeitalters (1878-1882) und Blumen des Exils (1878-1895) hervorstechen.
  • José Asunción Silva (Kolumbianer, 1865–1896), Dichter und Reisender, von kurzer, aber bedeutender Arbeit, in der das Buch der Verse (1923, posthum) herausragt. Mit 30 Jahren tötete er sich mit einem Schuss ins Herz.
  • Amado Nervo (Mexikaner, 1859-1895), Journalist, Dichter und Diplomat, ist berühmt für seine Freundschaft mit Oscar Wilde in Paris und für seine Werke The Bachelor (Roman, 1895) und die Gedichte Black Pearls, Mystics (1898) und The Beloved unbeweglich (posthum, 1922).
  • Delmira Agustini (Uruguayan, 1886-1914), eine Dichterin aus wohlhabenden Gesellschaftsschichten, deren Ausbildung es ihr ermöglichte, trotz der damaligen machoistischen Diskriminierung eine Rolle zu spielen. Das Weißbuch (1907), Die leeren Kelche (1913) und Sexuelle Korrespondenz (posthum, 1969) stechen in seiner Arbeit hervor.
  • Manuel Machado (spanisch, 1874-1947), Dichter und Dramatiker, Bruder des berühmten Dichters Antonio Machado, veröffentlichte ein umfangreiches dichterisches Werk, in dem unter anderem Alma (1902), Los Cantares (1905) und El Mal Poema (1909) herausstechen andere.
  • Manuel Díaz Rodríguez (Venezolaner, 1871–1927), Essayist, Romanautor und Geschichtenerzähler, zu dessen wichtigsten Werken die Romane Broken Idols (1901) und Sangre patricia (1902) sowie die Prosas Essays of Art, Justice and Devotion (1918) zählen ) und Zwischen den blühenden Hügeln (1935).

Interessante Artikel

Andersartigkeit

Andersartigkeit

Wir erklären, was Anderssein ist und wie es sich auf das Konzept der Vielfalt bezieht. Bedeutet der Begriff des Andersseins Diskriminierung? Anderssein ist die Kraft, unter allen zusammen zu existieren und das Wachstum aller zu suchen. Was ist Anderssein? Die Andersheit nimmt den anderen nicht als gleich , sondern als jemanden anders wahr, der nicht Teil unserer Gemeinschaft ist.

Abtreibung

Abtreibung

Wir erklären, was Abtreibung ist und welche Arten von Abtreibungen es gibt. Darüber hinaus die Debatten über diese Praxis und die fehlgeschlagenen Methoden. Abtreibung bezieht sich auf den erzwungenen Abbruch einer Schwangerschaft. Was ist Abtreibung? Das Wort Abtreibung leitet sich vom lateinischen abortus ab, und seine Hauptbedeutung besteht darin, mit der Kontinuität einer bestimmten Aktivität zu schneiden . Ein

Belastbarkeit

Belastbarkeit

Wir erklären Ihnen, wie belastbar und sinnvoll dieser Begriff in verschiedenen Bereichen ist. Darüber hinaus einige Beispiele und Synonyme dieser Kapazität. Ein Merkmal der Belastbarkeit ist die Fähigkeit, die Katastrophe zu ermöglichen. Was ist Belastbarkeit? Wenn wir über Resilienz sprechen , beziehen wir uns auf die Fähigkeit eines Individuums, eines Systems oder einer Gemeinschaft, traumatische, gewalttätige oder schwierige Episoden oder Ereignisse zu durchlaufen, ohne eine Veränderung zu bedeuten. n dauer

Mantra

Mantra

Wir erklären, was ein Mantra ist, was die verschiedenen Bedeutungen dieses Begriffs sind und einige der beliebtesten Mantras. Der Begriff "Mantra" kommt in den Texten verschiedener orientalischer mystischer Traditionen vor. Was ist ein Mantra? Es ist als eine Phrase oder ein Wort bekannt, die oder das nicht mit einer wörtlichen Bedeutung ausgestattet ist und eine mystische, spirituelle oder psychologische Kraft enthält , die durch wiederholte aufeinanderfolgende Male ausgelöst werden kann und den Verstand zu einer war ähnlich wie Trance. Der

Akzent

Akzent

Wir erklären Ihnen, was der Akzent ist und welche unterschiedlichen Bedeutungen dieser Begriff hat. Darüber hinaus einige grundlegende Regeln der Akzentuierung. Der Akzent kann in Abhängigkeit von den Akzentregeln geschrieben sein oder nicht. Was ist der Akzent? Der Akzent in einem Wort ist einer, den wir stärker oder intensiver aussprechen . Al

FAO

FAO

Wir erklären Ihnen, was die FAO ist, welche Ziele sie verfolgt und wann sie gegründet wurde. Darüber hinaus sind seine acht Abteilungen und Kritiker an der Organisation beteiligt. Die FAO wurde am 16. Oktober 1945 gegründet. Was ist die FAO? Das Akronym UU gehört zur Ernährungs- und Landwirtschaftsorganisation der Vereinten Nationen, basierend auf dem Akronym in Englisch: Landwirtschaft Organisation . Logi