• Sunday April 18,2021

Mikroskop

Wir erklären, was ein Mikroskop ist, wann und wer dieses Instrument erfunden hat. Die Teile, aus denen es besteht, und die Mikroskoptypen.

Das Mikroskop ermöglicht die Analyse der Partikel.
  1. Was ist ein Mikroskop?

Das Mikroskop ist ein Instrument, mit dem Sie Objekte beobachten können, die zu klein sind, um vom Menschen gesehen zu werden. Der Begriff Mikroskop ist zum einen die Verbindung zweier Begriffe micro ist äquivalent zu small und scopio means bedeutet observ, kurz gesagt bezieht es sich auf die kleine Beobachtung a oder in geringerem Maße.

Das Mikroskop ist ein optisches Instrument, das die Beobachtung von Annäherungsniveaus verbessert und sogar die Analyse von Partikeln ermöglicht . Das erhaltene Bild ist eigentlich eine Untersuchung der Zusammensetzung der Objekte. Das Studium und die Analyse kleiner Objekte wird als " Mikroskopie" bezeichnet.

Siehe auch: Schritte der wissenschaftlichen Methode.

  1. Wann und wer hat das Mikroskop erfunden?

Das Mikroskop ermöglichte es der Medizin, eingehendere Untersuchungen durchzuführen.

Dieses Instrument wurde von Zacharias Janssen im Jahr 1590 erfunden . Die Entdeckung dieses Instruments war sehr wichtig, vor allem wegen seiner Beiträge in der medizinischen Forschung. 1665 erschienen bei der Analyse der Blutkapillaren die von William Harvey durchgeführten Untersuchungen zur Durchblutung. Der italienische Biologe Marcello Malpighi war 1667 der erste Forscher, der lebende Gewebe durch Beobachtung mit einem Mikroskop untersuchte.

Der Niederländer Anton van Leeuwenhoek beschrieb mit Mikroskopen erstmals verschiedene Organismen, Protozoen, Bakterien, Spermien und rote Blutkörperchen . Es kann als der Begründer der Wissenschaft betrachtet werden, die das Verhalten von Bakterien untersucht, was zur Bakteriologie führte. Das Innovative an seiner Technik ist, dass er die Studien mit seinen eigenen Mikroskopen durchführte, einen Großteil seiner Zeit damit verbrachte, Lupen zu formen und den Kristallen die benötigte Millimeterdicke zu verleihen.

Von da an wurde durch die Vergrößerung der Mikroskope ein technischer Fortschritt erzielt, der es der Medizin ermöglicht, das Verhalten von Mikroorganismen und Zelluntersuchungen eingehender zu erforschen . Der Fortschritt dank der Implementierung und Entwicklung des Mikroskops war im 18. Jahrhundert enorm.

Dann kam das Elektronenmikroskop, das 1931 von den beiden Forschern Max Knoll und Ernst Ruska in Deutschland entwickelt wurde . Dies ermöglichte eine Steigerung um das 100.000-fache, ein enormer Sprung für die Technik.

  1. Teile eines Mikroskops

Mit einem Rotationssystem ermöglicht der Revolver den Austausch der Linsen.

Die verschiedenen Teile, aus denen ein Mikroskop besteht, sind:

  • Augenlinse Hier platzieren Sie das Auge des Betrachters. Dieses Objektiv kann das Bild um das 10- bis 15-fache vergrößern.
  • Kanone Es handelt sich im Grunde genommen um ein längliches Metallrohr, dessen Inneres schwarz ist und das als Halterung für das Okular und die Objektivlinsen dient.
  • Objektivlinsen. Es handelt sich um eine Gruppe von 2 oder 3 Linsen, die sich im Revolver befinden.
  • Revolver Es ist ein System, das die Objektivlinsen im Inneren enthält, es kann ein Rotationssystem haben, das den Austausch dieser Linsen ermöglicht.
  • Die makrometrische Schraube. Es ist ein Knopf, der es dreht, indem er in das beobachtete Objekt hinein- oder herauszoomt.
  • Die mikrometrische Schraube. Auf diese Weise können Sie das Bild richtig schärfen und fokussieren. Klarer machen.
  • Die Bühne Es ist eine Klemmplattform, auf der sich das Objekt oder die Präparation befindet, die Sie beobachten möchten.
  • Das Zwerchfell Sie regelt die Lichtmenge, die durch das zu beobachtende Objekt fällt.
  • Der Kondensator Es dient dazu, den Lichtstrahl in der Präparation oder im Objekt zu konzentrieren.
  • Künstliche Lichtquelle. lenkt das Licht auf die Bühne.

Erweitern: Teile des Mikroskops

  1. Arten von Mikroskopen

Es gibt verschiedene Arten von Mikroskopen, die im Laufe der Geschichte verwendet wurden, und derzeit gibt es Mikroskope, die für einen bestimmten Zweck entwickelt wurden. Einige davon sind:

  • Rasterelektronenmikroskop
  • Optisches Mikroskop
  • Einfaches Mikroskop
  • Verbindungsmikroskop
  • Ultraviolettes Lichtmikroskop
  • Fluoreszenzmikroskop
  • Petrographisches Mikroskop
  • Dunkelfeldmikroskop
  • Phasenkontrastmikroskop
  • Polarisiertes Lichtmikroskop
  • Konfokales Mikroskop
  • Elektronenmikroskop
  • Transmissionselektronenmikroskop
  • Ionenmikroskop im Feld
  • Rastersondenmikroskop
  • Tunneleffektmikroskop
  • Rasterkraftmikroskop
  • Virtuelles Mikroskop

Erweitern: Mikroskoptypen

Interessante Artikel

Dunkle Materie

Dunkle Materie

Wir erklären Ihnen, was dunkle Materie ist und warum sie so wichtig ist. Darüber hinaus ist was Antimaterie und dunkle Energie. Dunkle Materie macht 80% der Gesamtmasse des Universums aus. Was ist dunkle Materie? In der Astrophysik wird eine andere Komponente des Universums als die sogenannte bariatrische Materie (gewöhnliche Materie), Neutrinos und dunkle Energie als dunkle Materie bezeichnet. D

Mission und Vision

Mission und Vision

Wir erläutern die Mission und Vision eines Unternehmens anhand klarer Beispiele. Darüber hinaus, was sind die Unterschiede zwischen den beiden Konzepten. Mission und Vision eines Unternehmens müssen gemeinsam formuliert werden. Was ist Mission und Vision? Die Begriffe Mission und Vision beziehen sich im Allgemeinen auf die Festlegung von Zielen, die eine Person oder Gruppe möglicherweise zu erreichen versucht . Be

Dialog

Dialog

Wir erklären Ihnen, was der Dialog ist, seine Eigenschaften und Klassifizierung. Darüber hinaus der direkte Dialog, der indirekte Dialog und der Monolog. Im Dialog wechseln sich die Gesprächspartner in der Sender- und Empfängerrolle ab. Was ist der Dialog? Im Allgemeinen verstehen wir unter Dialog den gegenseitigen Informationsaustausch zwischen einem Sender und einem Empfänger über ein mündliches oder schriftliches Medium. Das h

Pflanzenfressende Tiere

Pflanzenfressende Tiere

Wir erklären Ihnen, was pflanzenfressende Tiere sind, ihre Eigenschaften, Arten und Beispiele. Darüber hinaus fleischfressende und alles fressende Tiere. Pflanzenfresser ernähren sich von Blättern, Stielen, Früchten, Blüten und Wurzeln. Was sind pflanzenfressende Tiere? Pflanzenfressende Tiere sind solche, deren Ernährung fast ausschließlich von Pflanzen und Gemüse abhängt , das heißt, sie ernähren sich normalerweise nur von Blättern, Stängeln, Früchten, Blumen oder anderen Derivaten des Pflanzenreichs. Aus diesem Gr

Umweltprobleme

Umweltprobleme

Wir erklären, was Umweltprobleme sind und was ihre Ursachen sind. Einige Beispiele und Möglichkeiten, um sie zu verhindern. Umweltprobleme multiplizierten sich mit der Industrialisierung. Was sind die Umweltprobleme? Umweltprobleme sind die schädlichen Auswirkungen auf das Ökosystem, die sich aus verschiedenen menschlichen Aktivitäten ergeben , im Allgemeinen als unerwünschte Folgen und mehr oder weniger zufällig. Wenn

Magnetfeld

Magnetfeld

Wir erklären, was ein Magnetfeld ist, wie es entsteht und welche Arten es gibt. Zusätzlich Intensität, Richtung und Erdmagnetfeld. Die Magnetfelder sind dipolar, sie haben einen Nordpol und einen Südpol. Was ist ein Magnetfeld? Unter der mathematischen Darstellung wird die mathematische Darstellung der Verteilung der Magnetkräfte in dem eine Magnetquelle umgebenden Raum verstanden. Mit