• Tuesday March 2,2021

Metaphysik

Wir erklären Ihnen, was Metaphysik ist und woraus dieser Zweig der Philosophie besteht. Darüber hinaus sind seine Eigenschaften und einige Wissenschaftler dieses Bereichs.

Die Metaphysik untersucht die Natur, die Realität und ihre Gesetze und Komponenten.
  1. Was ist Metaphysik?

Wenn man über Metaphysik spricht, wird ein Zweig der Philosophie geschaffen, der sich mit dem Studium der Natur, der Realität und ihrer grundlegenden Gesetze und Komponenten befasst . Dies impliziert nicht nur die Beobachtung der Realität, sondern auch die (Neu-) Formulierung bestimmter Schlüsselkonzepte, um über unsere Art, in der Welt zu sein, nachzudenken, wie man ist, Existenz, Realität, Objekt, Subjekt, Zeit, ebener Raum .

In der Antike, woher es kam, galt die Metaphysik als die erste der Philosophien, so etwas wie die Mutter der Wissenschaft: die philosophische natürlich . Zu dieser Zeit gab es keine wissenschaftliche Methode, und die Art und Weise, die Realität zu testen, hatte nichts mit überprüfbaren Experimenten zu tun, sondern mit der Ableitung logischer Gesetze Aus dem Gedanken.

Während sich die Wissenschaft heute mit der Untersuchung konkreter Realität durch Experimente befasst, interessiert sich die Metaphysik für jene Aspekte der Realität, die für Wissenschaftler unzugänglich sind. : die großen transzendentalen Fragen zur Existenz. Diese Fragen sind im Allgemeinen drei:

  • Was soll es sein
  • Was ist da
  • Warum gibt es etwas statt nichts?

Zur Durchführung ihrer Untersuchungen umfasst die Metaphysik verschiedene Bereiche, wie die Ontologie (Studium des Seins), die natürliche Theologie (Studium Gottes durch rationale Methoden)., philosophische Psychologie (das rationale Studium des menschlichen Geistes) oder Kosmologie (das Studium der Art und Weise, wie wir das Reale verstanden haben).

Das Metaphysische schafft schließlich seine eigene Grundlage für die Interpretation der Welt, es ist also keine Wissenschaft, keine Beobachtungsmethode, sondern eine Denkweise .

In einigen Fällen kann sein Name verwendet werden, um ein Argument zu diskreditieren oder darauf hinzuweisen, dass eine angebliche These die Grundlagen festlegt, die es legitimieren, was der wissenschaftlichen Logik zuwiderläuft. fica.

Es kann dir dienen: Alte Wissenschaft.

  1. Eigenschaften der Metaphysik

Die Metaphysik geht von einem obersten Prinzip wie dem Sein aus.

Allgemein gesagt hat die Metaphysik drei Hauptmerkmale:

  • Es ist spekulativer Natur . Es geht gewöhnlich von einer Uridee oder einem obersten Prinzip aus, sei es Gott, die Idee, das Sein usw., von dem aus er fortfährt, die gesamte Realität zu interpretieren.
  • Induktiv vorgehen . Es verfolgt die Konfiguration eines umfassenden Gesamtbildes der Gesamtheit der einzelnen Wissenschaften, dh es versucht, das Gesamtbild der Realität zu finden.
  • Es kann reduktionistisch sein . Wenn es zu einem bloßen spekulativen Kunstgriff wird, durch den die Menschen gehen müssen, um sich der Realität nähern und sie erkennen zu können. In diesem Sinne kann es sogar als abfälliger Begriff für eine Lehre oder einen wissenschaftlichen Satz verwendet werden.
  1. Hauptstudenten der Metaphysik

Platon war einer der Philosophen, die Metaphysik studierten.

Einige der größten Gelehrten dieses philosophischen Zweigs waren die antiken griechischen Philosophen wie Sokrates, Platon und Aristoteles, aber auch die Denker der vorsokratischen Tradition wie Parmenides, der Begründer der Ontologie.

Während des europäischen Mittelalters entstanden Theologie und Scholastik, Disziplinen, die den Denkern der Zeit dienten, sich über die Natur ihrer Realität zu erkundigen, immer beeinflusst vom vorherrschenden religiösen Gedanken (sowohl im Fall des Christentums als auch im Fall ihres Glaubens) Cousin dann illustriert, Islam).

Das Aufkommen der Moderne revolutionierte die Art und Weise, wie der Mensch sich selbst und die Wirklichkeit wahrnahm, so dass mit der Europäischen Aufklärung neue Philosophen und Deutungstheorien der Existenz auftauchten, wie Immanuel Kant (1724-1804) und der Deutscher Idealismus, unter anderem Friedrich Hegel (1770-1831) und Friedrich Nietzsche (1844-1900), dessen philosophisches Denken große politische Auswirkungen hatte.

Interessante Artikel

Schulung

Schulung

Wir erklären Ihnen, woraus sich dieser Begriff zusammensetzt und woher er stammt. Darüber hinaus die verschiedenen Formationen, die existieren. Militärische Ausbildung trainiert Männer körperlich und emotional. Was ist Training? Der Begriff Formation stammt aus dem lateinischen "Format" und bezieht sich auf die Form , das Aussehen und die äußeren Merkmale von Dingen. Es gi

Tierrechte

Tierrechte

Wir erklären Ihnen, was Tierrechte sind, woher sie stammen und welche Ziele sie verfolgen. Darüber hinaus, was ist die Tierbefreiungsbewegung. Tierrechte schützen alle Arten vor Missbrauch. Was sind Tierrechte? Mit Tierrechten oder Tierrechten beziehen wir uns auf die unterschiedlichen Gedankenströme, nach denen Tiere durch das Gesetz der grausamen Behandlung geschützt werden müssen und nicht als Verbrauchsgegenstände betrachtet werden dürfen. Mit an

Angst

Angst

Wir erklären Ihnen, was Angst ist und warum sie auftritt. Darüber hinaus die Arten von Angst, Ursachen, Symptome und wie man es kontrolliert. Angst ist in der modernen Gesellschaft zunehmend ein verbreitetes Leiden. Was ist Angst? Wenn wir über Angst sprechen, meinen wir eine unfreiwillige Antizipation oder eine unverhältnismäßige Reaktion des Organismus auf (interne oder externe) Reize, die als gefährlich, stressig oder herausfordernd empfunden werden. Angst

Zivilrecht

Zivilrecht

Wir erläutern Ihnen, was Zivilrecht ist und welche Regeln dieser Rechtszweig umfasst. Darüber hinaus, wie das Zivilrecht gestaltet ist. Reguliert die Beziehungen von Einzelpersonen zu Gleichaltrigen und zum Staat. Was ist Zivilrecht? Das Zivilrecht ist der Rechtszweig, der Rechtsnormen enthält, die für die Regelung der Beziehungen zwischen Personen oder Eigentum zuständig sind , die sowohl freiwillig als auch erzwungen sein können legale oder private, private Gegensätze. Jede

Natürliche Ressourcen

Natürliche Ressourcen

Wir erklären, was natürliche Ressourcen sind und welche Arten von Ressourcen existieren. Was sind die Ressourcen (Beispiele) und wie können sie geschont werden? Öl gilt als nicht erneuerbare natürliche Ressource. Was sind natürliche Ressourcen? Natürliche Ressourcen sind Waren natürlichen Ursprungs , die nicht durch menschliche Aktivitäten verändert werden und deren Nutzung die Gesellschaften nutzen, um ihr Wohlergehen und ihre Entwicklung zu erreichen. Natürlic

Wechselstrom

Wechselstrom

Wir erklären, was Wechselstrom ist und wie er funktioniert. Dazu Beispiele und der Unterschied zwischen Wechsel- und Gleichstrom. Wechselstrom ist eine Stromart, deren Verhalten schwankt. Was ist der Wechselstrom? Die am häufigsten verwendete Art von elektrischem Strom , der durch regelmäßige und zyklische Schwingungen in seiner Größe und Richtung gekennzeichnet ist, wird als Wechselstrom bezeichnet. Es i