• Tuesday June 22,2021

Meiose

Wir erklären, was Meiose ist und woraus jede ihrer Phasen besteht. Darüber hinaus, was ist Mitose und ihre Unterschiede mit Meiose.

Meiose sorgt für genetische Vielfalt in den absteigenden Zellen.
  1. Was ist Meiose?

Es wird " Meiose" oder "Meyose" genannt, um eine der Arten der Zellreproduktion zu beschreiben, die durch genetische Vielfalt in den absteigenden Zellen gekennzeichnet ist. Dies ist der Schlüssel für die sexuelle Fortpflanzung: Diejenige, an der zwei verschiedene Individuen beteiligt sind, um eine neue zu produzieren, deren genetisches Material eine Kombination der beiden vorherigen ist.

Die "Meiose" besteht in der Teilung einer diploiden Zelle (2n), die mit zwei Chromosomensätzen versehen ist (die meisten unserer Zellen sind von diesem Typ). in vier haploiden Zellen (n), dh mit der Hälfte der genetischen Belastung der Vorderzelle.

Diese haploiden Zellen fungieren als Samen eines neuen Individuums, sobald sie mit einem anderen Individuum verschmolzen sind und jeweils die Hälfte seiner genetischen Belastung beitragen. So funktionieren Gameten, die Fortpflanzungszellen von Tieren und Menschen.

Somit ist die "Meiose" ein Prozess vor der sexuellen Fortpflanzung, da in ihr die Gameten gebildet werden (z. B. Vulos und Spermien). Es ist jedoch auch Teil komplexer Lebenszyklen bei Algen, Pilzen und anderen einfachen Eukaryoten, einen Generationswechsel zu erreichen und ihre Zellen in verschiedenen Stadien auf sexuelle und asexuelle Weise zu reproduzieren.

Die "Meiose" wurde im 19. Jahrhundert vom deutschen Biologen Oscar Hertwig (1849-1922) aus seinen Studien mit Seeigeleiern entdeckt. Seitdem haben sukzessive Forschungen zu einem besseren Verständnis und zu einem besseren Verständnis seiner entscheidenden Bedeutung für die Entwicklung höherer Lebensformen beigetragen.

Siehe auch: Eucariot Cell.

  1. Phasen der Meiose

Meiose I führt zu Zellen mit der halben genetischen Belastung.

Meiose ist ein komplexer Prozess, der zwei unterschiedliche Phasen umfasst: Meiose I und Meiose II. Jedes von ihnen besteht aus mehreren Phasen: Prophase, Metaphase, Anaphase und Telophase. Dies verdient eine detailliertere Studie:

  • Meiose I. Die erste Zellteilung des Diploids (2n), die als reduktiv bezeichnet wird, führt zu Zellen mit der Hälfte der genetischen Belastung (n).
  • Prophase I Der erste Schritt besteht darin, die DNA so vorzubereiten, dass sie sich zu zwei unterschiedlichen Gruppen zusammenfügt, sodass sich das genetische Material schneidet und eine Art Trennlinie in der Zelle entsteht.
  • Metaphase I Die Chromosomen befinden sich in der Mitte der Zelle (Äquator) und beginnen sich zu trennen. Eine zufällige genetische Verteilung wurde bereits durchgeführt.
  • Anaphase I. Jede DNA-Kette tendiert zu einem Zellpol und bildet zwei haploide Pole (n).
  • Telophase I Die Plasmamembran trennt sich und es entstehen zwei haploide Zellen.
  • Meiose II Es ist als Duplikationsphase bekannt und ähnelt einer Mitose: Zwei ganze Individuen werden durch Duplizieren der DNA gebildet.
  • Prophase II In Meiose gebildete haploide Zellen Ich verdichte ihre Chromosomen und breche die Kernhülle.
  • Metaphase II Nach wie vor tendieren Chromosomen zur Mitte der Zelle und bereiten sich auf eine neue Teilung vor.
  • Anaphase II . Das genetische Material neigt dazu, sich zu trennen und zu den Polen der Zelle zu wandern, wodurch der neue Prozess der Zellteilung eingeleitet wird.
  • Telophase II Die Zellmembranen trennen sich wieder und ergeben vier haploide Zellen (n), die sich in ihrer Verteilung vom vollständigen genetischen Code des Individuums unterscheiden.
  1. Meiose und Mitose

Mitose produziert zelluläre "Klone" und gilt als asexuelle Fortpflanzung.

Die Unterschiede zwischen Mitose und Meiose sind mehrere:

  • Mitose ist asexuell . Mitose besteht in der Teilung einer ursprünglichen Zelle in zwei genetisch identische Zellen aus einer vollständigen Teilung des Individuums. Diese Form der Fortpflanzung produziert zelluläre "Klone" und wird als asexuell angesehen, da sie dem genetischen Brunnen keine Abwechslung verleiht. Meiose hingegen ist die Vorbereitung auf die sexuelle Fortpflanzung und ermöglicht daher eine hohe genetische Rekombination.
  • Mitose schafft zwei Personen, beide diploid. Meiose produziert stattdessen vier, aber alle haploiden.
  • Mitose schützt die DNA . Wie bereits erwähnt, ist Mitose ein Mechanismus zur Erhaltung von intaktem genetischem Material, während Meiose es einem Rekombinationsprozess unterwirft, bei dem der Fehler viel mehr möglich ist, aber auch das Genom bereichert und die Erzeugung von ermöglicht besonders erfolgreiche Ketten.

Mehr sehen: Mitose.

Interessante Artikel

Exotische Arten

Exotische Arten

Wir erklären, was eine exotische Art ist, ihren Unterschied zu den einheimischen Arten und Schädlingen. Darüber hinaus Beispiele für exotische Arten. Oft werden die exotischen Arten verwendet, um bestimmte Lebensräume zu verändern. Was ist eine exotische Art? In der Biologie nennt man es eine exotische Art, eine eingeführte Art, eine nicht heimische Art, eine fremde Art, eine Art, die alle heimisch ist. dieje

Diphthong

Diphthong

Wir erklären, was ein Diphthong ist und welche Arten von Diphthong es gibt. Außerdem einige Beispiele dieser Stimmkombination. Der Buchstabe h in der Mitte der Vokale verhindert nicht das Auftreten des Diphthongs. Was ist Diphthong? Der Diphthong ist die Kombination von zwei Vokalen in einer Silbe innerhalb eines Wortes.

Chemische Bindung

Chemische Bindung

Wir erklären Ihnen, was eine chemische Bindung ist und wie sie klassifiziert wird. Beispiele für kovalente Bindungen, einzigartige Bindungen und metallische Bindungen. Chemische Bindungen können unter bestimmten Bedingungen brechen. Was ist eine chemische Bindung? Wir kennen chemische Bindungen an die Fusion von Atomen und Molekülen, um größere und komplexere chemische Verbindungen zu bilden, die mit Stabilität ausgestattet sind. Dabei

Professionalität

Professionalität

Wir erklären, was Professionalität ist und welche Merkmale diese Arbeitsqualität aufweist. Darüber hinaus, was ist Professionalität und Arbeitsmoral. Professionalität wird als positive Qualität am Arbeitsplatz angesehen. Was ist Professionalität? Professionalität ist der Weg oder die Art und Weise, eine bestimmte berufliche Tätigkeit mit vollem Engagement , Zurückhaltung und Verantwortungsbewusstsein entsprechend ihrer spezifischen Ausbildung und unter Befolgung sozial festgelegter Richtlinien zu entwickeln. Das Konze

Ganzheitlich

Ganzheitlich

Wir erklären Ihnen, was ganzheitlich ist und wie diese Lernmethode entsteht. Darüber hinaus, wie sich die ganzheitliche Entwicklung in der Bildung entwickelt. Die Ganzheitlichkeit betrachtet jedes System als Ganzes. Was ist Alkohol? Das Studium der Systeme, aus denen die Welt besteht, kann auf verschiedene Arten erfolgen.

Girokonto

Girokonto

Wir erklären Ihnen, was ein Girokonto ist, wofür es ist und welche Anforderungen es stellt. Darüber hinaus ist sein Unterschied mit einem Sparkonto. Ein Girokonto ermöglicht es Ihnen, Geld effektiv zu haben. Was ist ein Girokonto? Es ist bekannt als "Girokonto " (abgekürzt: "CTA " ) für einen Bankvertrag , der es dem Kontoinhaber ermöglicht, Gelder über verschiedene Produkte wie Scheckhefte einzugeben und effektiv zu entsorgen, Schecks, Geldautomaten, Schaufenster oder elektronische Überweisungen, die jedoch gleichzeitig keinerlei Interesse für Ihre Person wecken. Ein Giro