• Wednesday December 8,2021

Produktionsmittel

Wir erklären, was die Produktionsmittel sind und welche Typen es gibt. Darüber hinaus die kapitalistische und sozialistische Vision der Produktionsmittel.

Das Fließband einer Fabrik ist Teil der Produktionsmittel.
  1. Was sind die Produktionsmittel?

Die Produktionsmittel sind wirtschaftliche Ressourcen, auch physisches Kapital genannt, mit denen Sie produktive Arbeiten ausführen können, beispielsweise die Herstellung eines Artikels Esel des Verbrauchs oder die Erbringung einer Dienstleistung.

Dieser Begriff umfasst nicht nur Geld, sondern auch natürliche Ressourcen (Rohstoffe), Energie (in der Regel Elektrizität), Verkehrsnetze, Maschinen, Werkzeuge und Glauben Fabriken und alles Notwendige, um die Produktion am Laufen zu halten. Es sollte nicht mit den Produktionsweisen verwechselt werden, die die spezifischen Arten sind, in denen eine Gesellschaft ihre wirtschaftlichen Aktivitäten organisiert.

Die Produktionsmittel können nach ihrer Beteiligung am Produktionsprozess in zwei Arten eingeteilt werden:

  • Mittel zur direkten Teilnahme . Sie führen die Produktion an sich durch, dank der Bemühungen der Arbeiter (Arbeiter, Arbeiter usw.), der Werkzeuge und des Produktionsmaterials.
  • Mittel der indirekten Beteiligung . Diejenigen, die nicht direkt mit der Produktion verbunden sind, aber für den erfolgreichen Abschluss unabdingbar sind, wie Rohstofflager, Transportnetze und allgemeine Dienstleistungen usw.

Es kann Ihnen dienen: Produktionsfaktoren.

  1. Produktionsmittel im Marxismus

Nach der philosophischen und politischen Doktrin von Carlos Marx wird die moderne Gesellschaft von jener sozialen Klasse kontrolliert, die die Produktionsmittel kontrolliert und besitzt. Das wäre laut Marxismus der Grund, warum die Bourgeoisie aus dem Mittelalter hervorging und zur neuen herrschenden Klasse wurde, die die Arbeit der Arbeiterklasse (Proletariat) ausnutzte und deren einziges Angebot ihre Arbeitsfähigkeit ist.

Die von Marx vorgeschlagene Transformation des Kapitalismus zum Kommunismus würde also stattfinden, wenn die Arbeiter genau diejenigen wären, die die Produktionsmittel kontrollierten, anstatt die Bourgeoisie, die sie ausbeutete. Dies wurde als "Diktatur des Proletariats" bezeichnet.

  1. Mittel der kapitalistischen Produktion

Die Bourgeoisie kann die Arbeiterklasse ausbeuten, die ihre Arbeitskräfte anbietet.

Nach der marxistischen Theorie basiert der Kapitalismus als System auf der Aneignung der Produktionsmittel durch die Bourgeoisie (Privateigentum) : Fabriken, Maschinen, Werkzeuge, Transportmittel und große Investitionskapitalien. Indem sie sozusagen den Job selbst besitzen, können sie die Arbeiterklasse ausbeuten, die ihre Belegschaft anbietet.

Die Ausbeutung des Menschen durch den Menschen besteht in der Kommerzialisierung der von den Arbeitnehmern ausgearbeiteten Produkte und Dienstleistungen, wobei Vorteile erzielt werden, die es nicht nur ermöglichen, die Maschinerie am Laufen zu halten (Reinvestition), sondern auch die Zahlung eines Gehalts pro Arbeitsstunde an die Proletarier Sie erhalten aber auch wirtschaftliche Überschüsse (Mehrwert), die dazu dienen, Ihren privilegierten Lebensstil aufrechtzuerhalten.

Nach Marx wäre der Kapitalismus eine großartige Maschinerie für die Ausbeutung der Arbeit anderer im Austausch für ein Gehalt (Geld), das verwendet werden muss, um die Produkte und Dienstleistungen zu konsumieren, die wiederum von anderen Arbeitnehmern angeboten werden, die wiederum von einem anderen Segment ausgebeutet werden der Bourgeoisie.

  1. Mittel der sozialistischen Produktion

Im sozialistischen System werden, zumindest theoretisch, die Produktionsmittel von den Arbeitern selbst kontrolliert, die die Produktion durchführen, ohne dass die Bourgeoisie den generierten Mehrwert parasitiert, da sie es nie geschafft hat, zufriedenstellend zu funktionieren .

Anstatt ein Gehalt nicht mehr zu erhalten, erhalten die Arbeiter im sozialistischen System einen Teil der erzielten Produktion, da es keine privaten Eigentümer der Produktionsmittel gibt, sondern alle gehören. In der Praxis bedeutet dies, dass die Produktionsmittel vom Staat verwaltet werden und ihre Produktion darauf abzielt, die spezifischen Bedürfnisse der Bevölkerung zu befriedigen, anstatt einen Verbrauchermarkt mit Gewinn zu füllen.

In diesem System gäbe es keinen Mehrwert, da die Überproduktion den Arbeitern selbst zufließen und der Kapitalbedarf in der organisierten Gesellschaft unterdrückt werden könnte.

Interessante Artikel

Licht

Licht

Wir erklären alles über Licht, die Geschichte seines Studiums, wie es sich ausbreitet und andere Eigenschaften. Darüber hinaus natürliches und künstliches Licht. Licht ist eine Form von Strahlung, die für das menschliche Auge sichtbar ist. Was ist licht Was wir Licht nennen, ist der Teil des elektromagnetischen Spektrums, der vom menschlichen Auge wahrgenommen werden kann . Abge

Umweltprobleme

Umweltprobleme

Wir erklären, was Umweltprobleme sind und was ihre Ursachen sind. Einige Beispiele und Möglichkeiten, um sie zu verhindern. Umweltprobleme multiplizierten sich mit der Industrialisierung. Was sind die Umweltprobleme? Umweltprobleme sind die schädlichen Auswirkungen auf das Ökosystem, die sich aus verschiedenen menschlichen Aktivitäten ergeben , im Allgemeinen als unerwünschte Folgen und mehr oder weniger zufällig. Wenn

Hedonismus

Hedonismus

Wir erklären Ihnen, was Hedonismus ist und woher diese philosophische Lehre stammt. Außerdem, woraus die hedonistischen Schulen bestanden. Die Hedonisten kommen zu dem Schluss, dass das Vergnügen danach strebt, seine eigene Sensation zu erreichen. Was ist Hedonismus? Der Hedonismus wird als ein Zweig oder eine Lehre innerhalb der Philosophie betrachtet, deren Anhänger als einziges Ziel des Lebens das Erreichen eines absoluten und wahren Vergnügens anstreben . Es

Forschungsprojekt

Forschungsprojekt

Wir erklären, was ein Forschungsprojekt ist und aus welchen Teilen es besteht. Darüber hinaus sind die Schritte zu erarbeiten und Beispiele. Ein Forschungsprojekt ist ein Bericht vor der Durchführung von Experimenten. Was ist ein Forschungsprojekt? Unter einem Forschungsprojekt wird ein oft wissenschaftliches methodisches Dokument verstanden, in dem es als Ganzes ausführlich erläutert und beschrieben wird Verfahren, die eine Erkundung in einem bestimmten Wissensgebiet: Wissenschaften, Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften usw. Es

Südamerika

Südamerika

Wir erklären, was Südamerika ist, welche Länder diese Region und ihre Hauptstädte ausmachen. Darüber hinaus ist die Wirtschaft und das Klima präsentiert. Die Fläche Südamerikas beträgt 18, 2 Millionen Quadratkilometer. Was ist Südamerika? Wenn wir über Südamerika, Südamerika oder Südamerika sprechen, ist die Region dieses Kontinents zu bezeichnen die Linie des Äquators nach unten , und das ist ein einziger subkontinentaler Block außer Nordamerika, Mittelamerika und den Karibikinseln. Der Südamerika

Elastizität in der Physik

Elastizität in der Physik

Wir erklären, was die Elastizität in der Physik ist und wie die Formel dieser Eigenschaft lautet. Darüber hinaus Beispiele und was sind die elastischen Materialien. Durch die Elastizität kann ein Material deformiert werden, um in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Was ist die Elastizität in der Physik? Wenn