• Tuesday May 18,2021

Audiovisuelle Medien

Wir erklären Ihnen, was die audiovisuellen Medien sind, ihre Geschichte und Hauptmerkmale. Außerdem, wie sie klassifiziert sind und wofür sie sind.

Die audiovisuellen Medien übertragen Bilder und Ton synchron.
  1. Was sind die audiovisuellen Medien?

Die Medien der audiovisuellen Kommunikation (oder einfach nur der audiovisuellen Medien) sind solche Massenkommunikationsmechanismen, die ihre Botschaften über Kanäle übertragen, die nicht nur den Sinn von enthalten die Sicht, wie in den traditionellen Printmedien, aber auch die der Anhörung.

Das heißt, die audiovisuellen Medien verwenden Multimediatechnik, die die visuellen Vorzüge des gedruckten Modells mit der Unmittelbarkeit des gesprochenen Radios kombiniert und so ein komplexeres Format erzielt, das die tatsächliche Präsenz in nachahmt die Reihenfolge der übertragenen Ereignisse. Dies ist der Fall bei Fernsehen, Kino und in jüngerer Zeit im Internet.

Diese Art von Kommunikationsmedien basiert auf der gemeinsamen Übertragung von Bild und Ton auf eine artikulierte Weise, dh gleichzeitig und synchron, um einen in der Geschichte der Europäischen Union noch nie dagewesenen wirkungsvollen Realitätseffekt zu erzielen menschliche Kommunikation

Diese Assemblierungsarbeit zwischen den beiden Registern (dem visuellen und dem auditiven), die wie in Fernsehnachrichten auf realistische Natürlichkeit hinweisen oder wie im Fiktionskino Spezialeffekte verfolgen kann, heißt "Montage".

Die audiovisuellen Medien haben die menschliche Gesellschaft im Laufe des 20. Jahrhunderts in ihrem allmählichen Auftreten revolutioniert und stellen derzeit die Hauptquelle für Informationen dar, die täglich übertragen werden oder in digitalen Medien wie DVDs oder Webseiten enthalten sind.

Es kann Ihnen dienen: Kommunikationswissenschaften.

  1. Geschichte der audiovisuellen Medien

Die Entwicklung des Tonkinos erfolgte erstmals um 1920.

Die Verbindung von Audio und Sprache in einem Medium der Massenkommunikation fand zum ersten Mal in der Entwicklung des Tonkinos um 1920 statt. Dieser Fortschritt stellte eine Erneuerung der Film- und Konzeptionspraktiken von Kino und dann Fernsehen dar und Sie lieferten eine viel reichhaltigere und realistischere Erfahrung für ihre Aufführungen, die bis dahin eher dem Theater ähnelten.

Die Ankunft der neuen Informationstechnologien und insbesondere des Internets und der verschiedenen Formate des digitalen Videos bedeutete eine noch tiefgreifendere Veränderung, in der diese dem wirklichen Leben ähnlichen Elemente manipuliert und interveniert werden konnten, um sie zu erzeugen erstaunliche visuelle und akustische Effekte, wie wir sie heute in Spielfilmen genießen.

Darüber hinaus ermöglichte die Popularität virtueller Netzwerke die massive Verbreitung von audiovisuellen Inhalten, sodass jeder Benutzer mit einem mit einer Kamera ausgestatteten Mobiltelefon Ereignisse audiovisuell aufzeichnen und mit der Öffentlichkeit teilen oder sogar mit entfernten Verwandten in Echtzeit kommunizieren kann. in der Lage zu sein, sie über große Entfernungen zu sehen und zu hören.

  1. Merkmale der audiovisuellen Medien

Wie der Name schon sagt, sind audiovisuelle Medien solche, die sowohl visuelle (Standbilder oder bewegte Bilder) als auch Klangaspekte kombinieren. Sie basieren auf der synchronisierten Koexistenz dieser Reize, ob sie nun beabsichtigen, die Realität nachzuahmen oder eine neue, fiktive vorzuschlagen .

In diesem Sinne sind die audiovisuellen Medien in der Regel unmittelbar, massiv und gleichzeitig vergänglich (da ihre Darstellung zeitlich endet) und dauerhaft (da sie von Anfang an immer wieder gespeichert und reproduziert werden können).

  1. Klassifizierung von audiovisuellen Medien

Traditionelle Folien werden von der Stimme des Erklärenden begleitet.

Es gibt verschiedene Formen von audiovisuellen Medien, die wir separat untersuchen können:

  • Traditionell Fälle wie die Tafel, die Dias oder die herkömmlichen Overhead-Projektoren sind nicht wirklich audiovisuell (sondern eher visuell), aber sie bilden den Keim für das, was als nächstes kommen würde, da in ihren Fällen das visuelle Medium von einer mündlichen Erklärung begleitet wurde des Lehrers oder Ausstellers, um die beiden Formate zu nutzen.
  • Massiv Durch die Vervielfältigung von Bild und Ton wurden Kino und Fernsehen zu leistungsstarken audiovisuellen Medien, um die Bevölkerung schnell und unmittelbar zu erreichen, und deshalb auch die Medien Diese Art von Fernsehen, insbesondere die Fernsehsender, erlangten im Konzert der Gesellschaften eine entscheidende Bedeutung und wurden als Teil der "vierten Macht" oder der Mittelmacht bezeichnet.
  • Interaktiv Seit dem Erscheinen des Internets waren die audiovisuellen Medien nicht nur massiv und schnell, sondern ermöglichten es dem Zuschauer auch, keine so passive Rolle zu spielen, sondern zu wählen, einzugreifen und Feedback geben oder sogar Informationen senden, wie bei Videokonferenzen oder Videotelefonaten.
  1. Wofür sind die audiovisuellen Medien?

Die audiovisuellen Medien spielen eine Schlüsselrolle bei der Information der Massen in der heutigen Gesellschaft und ermöglichen es ihnen, die Realität so zu sehen, als wären sie dort, in jedem anderen Winkel der Welt.

Ebenso erlaubt es uns, mit möglichen Realitäten durch das Fiktionskino zu träumen und diese Welten der Lügen durch den Umgang mit Ton und Bild so zu leben, als ob sie wirklich existierten.

Hinzu kommt der enorme Vorteil, dass audiovisuelle Telekommunikation bedeutet, große Entfernungen zu überwinden, damit sich zwei oder mehr Menschen in Echtzeit sehen können: eine echte globale Kommunikationsrevolution.

Interessante Artikel

Volkskunst

Volkskunst

Wir erklären, was Populärkunst ist und welche Arten von Populärkunst es gibt. Darüber hinaus ist seine Bedeutung, Eigenschaften und konkrete Beispiele. Volkskunst spielt eine wichtige Rolle bei der Gestaltung der nationalen Identität. Was ist Volkskunst? Es ist nicht einfach, populäre Kunst oder ihre entgegengesetzte Kategorie, die Kunst von Eliten oder Elitären, zu definieren. Diese

Literarische Bewegungen

Literarische Bewegungen

Wir erklären Ihnen, was literarische Bewegungen sind, wie sie klassifiziert sind, welche Hauptmerkmale sie haben und welche Beispiele sie haben. Die Schriftsteller Goethe und Schiller gehörten zur romantischen Literaturbewegung. Was sind literarische Bewegungen? Ebenso wie es künstlerische Bewegungen im Allgemeinen gibt, sind literarische Bewegungen die unterschiedlichen historischen und ästhetischen Tendenzen, aus denen sich die Geschichte der Literatur zusammensetzt . Da

Carpe Diem

Carpe Diem

Wir erklären, was Carpe Diem ist und woher dieser Satz stammt. Darüber hinaus, wie ist der Lebensstil auf dem Carpe Diem basiert. "Profitiere jeden Tag davon, vertraue morgen nicht." Was ist Carpe Diem? Der Ausdruck carpe diem stammt aus dem Lateinischen und wurde zuerst vom römischen Dichter Horace geschrieben . W

Zeit in der Physik

Zeit in der Physik

Wir erklären Ihnen, wie spät es seit der Physik und ihren Formeln ist. Zeit in klassischer Mechanik und relativistischer Mechanik. Zeit kann als die Dauer von Dingen angesehen werden, die Änderungen unterliegen. Wie spät ist es in der Physik? In der Physik wird Zeit als Größe bezeichnet, die dazu dient, die Dauer oder die Trennung eines oder mehrerer Ereignisse zu messen . Dadu

Mikroskop

Mikroskop

Wir erklären, was ein Mikroskop ist, wann und wer dieses Instrument erfunden hat. Die Teile, aus denen es besteht, und die Mikroskoptypen. Das Mikroskop ermöglicht die Analyse der Partikel. Was ist ein Mikroskop? Das Mikroskop ist ein Instrument, mit dem Sie Objekte beobachten können, die zu klein sind , um vom Menschen gesehen zu werden. D

Thermometer

Thermometer

Wir erklären, was ein Thermometer ist, wofür es gedacht ist und wer es erfunden hat. Darüber hinaus die Arten von Thermometern und wie sie funktionieren. Der Zweck eines Thermometers ist es, die Temperatur zu messen. Was ist ein Thermometer? Ein Instrument, mit dem die Temperatur über verschiedene Mechanismen und Skalen gemessen werden kann, wird als Thermometer bezeichnet. De