• Tuesday June 22,2021

Quantenmechanik

Wir erklären Ihnen, was Quantenmechanik ist und was sie in dieser Hinsicht studiert. Was ist außerdem relativistische Mechanik?

Die Quantenmechanik untersucht Objekte und Materie auf der Ebene des Atoms.
  1. Was ist der quantenmechanische Mechanismus?

Der Zweig der zeitgenössischen Physik, der sich der Erforschung von Objekten und Kräften im sehr kleinen Maßstab, das heißt des Feldes, widmet, wird als Quantenmechanik bezeichnet . Materie auf der Ebene des Atoms und der Teilchen, aus denen es besteht, sowie die Bewegungen, die sie charakterisieren.

Die Quantenquantenmechanik ist der jüngste Zweig der Physik, der im 20. Jahrhundert zusammen mit der Relativitätstheorie entwickelt wurde Die meisten seiner Formulierungen stammen aus der Zeit nach 1920. Diese beiden Bereiche des Universumsverständnisses sind die Säulen der modernen Physik (zusammen mit Newtons klassischer Mechanik) a Obwohl sie nicht von gemeinsamen Grundsätzen ausgehen und dennoch eine einheitliche Theorie (oder „Theorie für das Ganze“) benötigen, die sie miteinander in Einklang bringt.

Ausgangspunkt der Quantenmechanik sind die Studien des Franzosen Louis de Broglie, der das Gesetz formuliert hat, das die Bewegung sowohl korpuskular (Körper) als auch diktiert Welle (von Wellen) von subathemischen Objekten. Dies führte dazu, dass diese Disziplin zunächst als Wellenmechaniker bekannt wurde .

Dies wäre jedoch ohne die bisherigen Entwicklungen von Max Planck nicht möglich gewesen, der die Hypothese postulierte, dass Licht (elektromagnetische Strahlung) von Materie als absorbiert und emittiert wird wie viele (des englischen Quantums) des Lichts (heute Photonen genannt ) laut Planck-Konstante. Dies war die erste Quantenentwicklung in der Geschichte, die die Möglichkeit einer Welle-Teilchen-Dualität demonstrierte.

Die Anwendungen der Entwicklung dieses Feldes revolutionierten nicht nur die Physik, sondern auch die Chemie und andere nahe gelegene Gebiete Ohne diese wissenschaftlichen Erfahrungen wäre es nicht möglich, Moleküle (Fermionen, Leptonen und Quarks) zusammenzusetzen und die darin enthaltenen Energien für die industrielle Entwicklung und zum Beispiel für das Studium der Galaxie zu nutzen.

Es kann dir dienen: Gravitationsfeld.

  1. Relativistische Mechanik

Die relativistische Mechanik wird von Albert Einsteins Relativitätstheorie bestimmt.

Dies ist der Name des Zweigs der Physik, der von der Relativitätstheorie bestimmt wird, die Albert Einstein zu Beginn des 20. Jahrhunderts formuliert hat. Dies basiert auf zwei Hauptveröffentlichungen: der Theorie der Speziellen Relativitätstheorie (1905) und der Theorie der Allgemeinen Relativitätstheorie (1915). Diese Theorien postulierten die Auflösung der traditionellen Inkompatibilität zwischen den Theorien von Isaac Newton (klassische oder Newtonsche Mechanik) und denen von James Clerk Maxwell (Elektromagnetismus).

Die Relativitätstheorie befasst sich mit der Bewegung von Körpern in Abwesenheit von Schwerkraft, für die bestimmte Bewegungsgesetze neu formuliert werden mussten. In der Allgemeinen Relativitätstheorie hingegen lag der Schwerpunkt der theoretischen Reflexion auf dem Gravitationsprinzip, das das von Newton vor Jahrhunderten formulierte Prinzip ersetzte und einen nichtinertialen Ansatz (ohne universellen Bezug) zu physikalischen Systemen ermöglichte.

Dies wird in einem einfachen Postulat zusammengefasst: Der Ort eines physikalischen Phänomens in Zeit und Raum hängt vor allem von der Bewegung ab, die Ihr Beobachter darstellt. Dies bedeutet, dass die Länge, Zeit und andere Variablen, die bisher als universell und absolut angesehen wurden, einfach nicht waren und daher in Abhängigkeit von den Bedingungen, unter denen sie beobachtet werden, variieren können.

Diese Theorie der Physik sollte nicht mit der Möglichkeit verwechselt werden, ein Phänomen aus mehreren realen Perspektiven zu interpretieren, und sie hat auch nichts mit Formulierungen zu tun, die die Wahrheit oder Geschichte betreffen, wie es manchmal beabsichtigt ist, gesehen zu werden. Es ist auch nicht wahr, dass diese Theorie "nur eine Hypothese" ist, sondern im Gegenteil eine Erklärung, die auf mathematischen und experimentellen Beweisen beruht .

Interessante Artikel

Exotische Arten

Exotische Arten

Wir erklären, was eine exotische Art ist, ihren Unterschied zu den einheimischen Arten und Schädlingen. Darüber hinaus Beispiele für exotische Arten. Oft werden die exotischen Arten verwendet, um bestimmte Lebensräume zu verändern. Was ist eine exotische Art? In der Biologie nennt man es eine exotische Art, eine eingeführte Art, eine nicht heimische Art, eine fremde Art, eine Art, die alle heimisch ist. dieje

Diphthong

Diphthong

Wir erklären, was ein Diphthong ist und welche Arten von Diphthong es gibt. Außerdem einige Beispiele dieser Stimmkombination. Der Buchstabe h in der Mitte der Vokale verhindert nicht das Auftreten des Diphthongs. Was ist Diphthong? Der Diphthong ist die Kombination von zwei Vokalen in einer Silbe innerhalb eines Wortes.

Chemische Bindung

Chemische Bindung

Wir erklären Ihnen, was eine chemische Bindung ist und wie sie klassifiziert wird. Beispiele für kovalente Bindungen, einzigartige Bindungen und metallische Bindungen. Chemische Bindungen können unter bestimmten Bedingungen brechen. Was ist eine chemische Bindung? Wir kennen chemische Bindungen an die Fusion von Atomen und Molekülen, um größere und komplexere chemische Verbindungen zu bilden, die mit Stabilität ausgestattet sind. Dabei

Professionalität

Professionalität

Wir erklären, was Professionalität ist und welche Merkmale diese Arbeitsqualität aufweist. Darüber hinaus, was ist Professionalität und Arbeitsmoral. Professionalität wird als positive Qualität am Arbeitsplatz angesehen. Was ist Professionalität? Professionalität ist der Weg oder die Art und Weise, eine bestimmte berufliche Tätigkeit mit vollem Engagement , Zurückhaltung und Verantwortungsbewusstsein entsprechend ihrer spezifischen Ausbildung und unter Befolgung sozial festgelegter Richtlinien zu entwickeln. Das Konze

Ganzheitlich

Ganzheitlich

Wir erklären Ihnen, was ganzheitlich ist und wie diese Lernmethode entsteht. Darüber hinaus, wie sich die ganzheitliche Entwicklung in der Bildung entwickelt. Die Ganzheitlichkeit betrachtet jedes System als Ganzes. Was ist Alkohol? Das Studium der Systeme, aus denen die Welt besteht, kann auf verschiedene Arten erfolgen.

Girokonto

Girokonto

Wir erklären Ihnen, was ein Girokonto ist, wofür es ist und welche Anforderungen es stellt. Darüber hinaus ist sein Unterschied mit einem Sparkonto. Ein Girokonto ermöglicht es Ihnen, Geld effektiv zu haben. Was ist ein Girokonto? Es ist bekannt als "Girokonto " (abgekürzt: "CTA " ) für einen Bankvertrag , der es dem Kontoinhaber ermöglicht, Gelder über verschiedene Produkte wie Scheckhefte einzugeben und effektiv zu entsorgen, Schecks, Geldautomaten, Schaufenster oder elektronische Überweisungen, die jedoch gleichzeitig keinerlei Interesse für Ihre Person wecken. Ein Giro