• Tuesday January 19,2021

Dunkle Materie

Wir erklären Ihnen, was dunkle Materie ist und warum sie so wichtig ist. Darüber hinaus ist was Antimaterie und dunkle Energie.

Dunkle Materie macht 80% der Gesamtmasse des Universums aus.
  1. Was ist dunkle Materie?

In der Astrophysik wird eine andere Komponente des Universums als die sogenannte bariatrische Materie (gewöhnliche Materie), Neutrinos und dunkle Energie als dunkle Materie bezeichnet. Der Name stammt von der Tatsache, dass es keine elektromagnetische Strahlung aussendet oder mit ihr in Wechselwirkung tritt und daher im gesamten Lichtspektrum unsichtbar ist. Es sollte jedoch nicht mit Antimaterie verwechselt werden.

Dunkle Materie macht 80% der Gesamtmasse des Universums aus und seine Existenz ist überprüfbar, da die Auswirkungen seiner Schwerkraft auf astronomische Objekte in seiner Umgebung oder auf den kosmischen Mikrowellenhintergrund wahrnehmbar sind. Tatsächlich wurde die Möglichkeit erstmals für 1933 vorgeschlagen, als der Schweizer Astronom und Physiker Fritz Zwicky bemerkte, dass eine nicht sichtbare Masse die Geschwindigkeiten beeinflusste. Orbitale von Galaxienhaufen. Seitdem haben viele andere zusätzliche Beobachtungen ihre wahrscheinliche Existenz signalisiert.

Über dunkle Materie ist nicht viel bekannt. Seine Zusammensetzung ist ein Rätsel, aber es soll sich aus gewöhnlichen und schweren Neutrinos und kürzlich vorgeschlagenen Elementarteilchen wie WIMPs und Axionen oder anderen astronomischen Körpern zusammensetzen nicht hell. Die endgültige Antwort auf ihre Zusammensetzung ist eine der Hauptfragen der modernen Kosmologie und Teilchenphysik.

Siehe auch: Allgemeine Eigenschaften der Materie.

  1. Bedeutung der Dunklen Materie

Die Überprüfung der Dunklen Materie würde das Schicksal des Universums beleuchten.

Die Existenz dunkler Materie ist wichtig, um das Bildungsmodell des Urknalluniversums und die Verhaltensweise von Raumkörpern zu verstehen . Zum Teil, weil wissenschaftliche Berechnungen zeigen, dass es im Universum viel mehr Materie gibt, als beobachtet werden kann. Beispielsweise ist es üblich, dass das vorhergesagte Verhalten von Galaxien ohne ersichtlichen Grund geändert wird, mit Ausnahme der Möglichkeit, dass eine nicht beobachtbare Materiemenge eine Gravitationsmodifikation auf das sichtbare Material ausübt.

Auf der anderen Seite, obwohl die Existenz oder Nichtexistenz der Dunklen Materie für das Leben auf der Erde nach Ansicht von Spezialisten nicht sehr relevant zu sein scheint, würde ihre Überprüfung das Schicksal unseres Universums in ständiger Ausdehnung erhellen (bekannt durch die Rotverschiebung) der Lichter der fernen Sterne). Wenn es keine dunkle Materie gibt, würde sich diese Expansion auf unbestimmte Zeit fortsetzen, was schließlich zu einer Unterbrechung der Raum-Zeit-Struktur führen würde. Wenn es jedoch stimmt, dass dunkle Materie existiert, verlangsamt sich ihre Anziehungskraft schließlich und verlangsamt möglicherweise die Expansion des Kosmos, bis sie zum Stillstand kommt. Dann würde eine Phase der Kontraktion beginnen, die zur Zerstörung des gesamten Universums am selben Punkt führen und so einen neuen Urknall ermöglichen würde.

  1. Antimaterie

Ein Anti-Elektron ist ein Antimaterieteilchen, das einem Elektron entsprechen würde.

Wir dürfen dunkle Materie nicht mit Antimaterie verwechseln. Letzteres ist eine Form der gewöhnlichen Materie, wie diejenige, aus der wir uns zusammensetzen, und die nur aus fundamentalen Teilchen des entgegengesetzten elektromagnetischen Vorzeichens besteht: positiv / negativ.

Ein Antielektron ist also ein Antimaterieteilchen, das einem Elektron entsprechen würde, jedoch mit einer positiven statt einer negativen Ladung. Diese Antimaterie ist jedoch wie gewöhnliche Materie in Atome und beobachtbare Moleküle organisiert.

Folgen Sie in: Antimaterie

  1. Dunkle Energie

Dunkle Energie beschleunigt ihre Expansion durch Druck oder abstoßende Gravitationskraft.

Dunkle Energie ist eine Form von Energie, die im gesamten Raum des Universums vorhanden ist und dessen Expansion durch Druck oder abstoßende Gravitationskraft beschleunigt.

Es wird geschätzt, dass 68% der Energiematerie des Universums von diesem Typ sind und dass es sich um eine sehr dichte, sehr homogene Energieform handelt, die mit keiner anderen interagiert die fundamentalen Kräfte des Universums, weshalb es Dunkelheit genannt wird. Aber es hat im Prinzip nichts mit dunkler Materie zu tun.


Interessante Artikel

Subathemische Teilchen

Subathemische Teilchen

Wir erklären Ihnen, was subathemische Partikel und Studien sind. Darüber hinaus die Arten von Partikeln, die existieren. Ein subathemisches Teilchen ist kleiner als ein Atom. Was sind die subathemischen Teilchen? Unter subatmischen Partikeln versteht man die Strukturen der Materie, die kleiner sind als das Atom , also einen Teil davon bilden und dessen bestimmen Eigenschaften: Diese Partikel können von zwei Arten sein: zusammengesetzt und elementar, dh teilbar bzw. u

Kinetische Energie

Kinetische Energie

Wir erklären, was kinetische Energie ist. Darüber hinaus der Unterschied zwischen potentieller Energie und kinetischer Energie, und einige Beispiele. Kinetische Energie ist die Energie, die die Bewegung auf das Objekt druckt. Was ist kinetische Energie? Die kinetische Energie ist jene Energie, die aufgrund ihrer Bewegung einen Körper oder ein System hat . D

Kundendienst

Kundendienst

Wir erklären, was Kundenservice ist und wie wichtig diese Methoden sind. Darüber hinaus die Techniken, die sie verwenden, und ihre Elemente. Der Kundenservice sucht nach Kundenzufriedenheit. Was ist der Kundenservice? "Kundenservice " oder " Kundenservice" sind die Methoden, mit denen ein Unternehmen seine Kunden kontaktiert , um unter anderem zu gewährleisten, dass das Gute oder Der angebotene Service erreicht seine Verbraucher und wird korrekt genutzt. E

Externe Migration

Externe Migration

Wir erklären Ihnen, was externe Migration ist und was ihre Ursachen und Konsequenzen sind. Darüber hinaus die Arten der Migration und einige Beispiele. Viele externe Migrationen sind durch Kriegskonflikte motiviert. Was ist externe Migration? Unter externer Migration oder internationaler Migration wird diejenige verstanden, die aus Ländern oder Regionen stammt, die sich von denen am Bestimmungsort unterscheiden (und oftmals davon entfernt sind) . D

Mensch

Mensch

Wir erklären Ihnen, was der Mensch ist, zu welcher Art er gehört und welche Eigenschaften er hat. Darüber hinaus die verschiedenen Theorien über ihre Herkunft. Die ältesten Zeugnisse menschlicher Aktivitäten stammen aus 315.000 Jahren in Marokko. Was ist der Mensch? Wenn wir vom "Menschen" oder direkt vom "Menschen" sprechen, beziehen wir uns auf unsere Spezies: den " Homo sapiens " (vom lateinischen "Weisen") der Ordnung der Primaten und der Familie der Hominiden , Schöpfer der Zivilisation, die heute den Planeten Erde beherrscht und transformiert. Der ä

Säuren und Basen

Säuren und Basen

Wir erklären, was Säuren und Basen sind, ihre Eigenschaften, Indikatoren und Beispiele. Außerdem, was ist die Neutralisationsreaktion. Substanzen mit einem pH-Wert von weniger als 7 sind sauer und solche mit einem pH-Wert von mehr als 7 sind Basen. Was sind Säuren und Basen? Wenn wir von Säuren und Basen sprechen, meinen wir zwei Arten chemischer Verbindungen, die sich hinsichtlich ihrer Konzentration an Wasserstoffionen, dh ihres Maßes für die Säure oder Alkalinität, unterscheiden pH Ihre Namen stammen vom lateinischen acidus ( agrio ) und vom arabischen al-Qaly ( asizas ). Der Beg