• Tuesday June 22,2021

Anorganische Materie

Wir erklären, was organische Materie ist und einige Beispiele. Was ist organische Materie und ihre Unterschiede zu anorganischer Materie?

Anorganische Materie ist kein Produkt der chemischen Reaktionen des Lebens.
  1. Was ist anorganische Materie?

Wenn wir von anorganischer Materie sprechen, beziehen wir uns auf all jene chemischen Verbindungen, in denen Kohlenstoff nicht das Zentralatom ist, und daher sind sie nicht eng mit der Chemie von verknüpft Leben (organische Chemie), sind weder biologisch abbaubar, noch allgemein brennbar oder flüchtig.

Mit anderen Worten, anorganische Materie ist das, was nicht das Produkt der chemischen Reaktionen des Lebens selbst ist, sondern auf die Logik der elektromagnetischen und elektromagnetischen Anziehung zurückzuführen ist. Ethik und damit viel schnellere Reaktionen. Dies bedeutet nicht, dass es sich um Substanzen handelt, die Lebewesen völlig fremd sind, da viele von ihnen in ihrem Körper vorhanden sind oder als Nahrungssubstrat dienen (insbesondere bei autotrophen Lebewesen). Wasser zum Beispiel wird als anorganisches Biomolekül betrachtet, dh als anorganische Substanz, die für das Leben notwendig ist.

Anorganische Chemie ist verantwortlich für die Untersuchung dieser Art von Materie.

Siehe auch: Anorganische Verbindung.

  1. Beispiele für anorganische Stoffe

Einige gebräuchliche anorganische Substanzen sind: Wasser (H2O), Kohlendioxid (CO2), Ammoniak (NH3), Schwefelsäure (H2SO4), Salzsäure Drico (HCl), Natriumchlorid (NaCl). Metalle, Erdmineralien und die verschiedenen Salze, die sie bilden, sind ebenfalls Beispiele für anorganische Stoffe.

  1. Was ist organische Materie?

Organische Materie besteht chemisch aus Kohlenstoff.

Im Gegensatz zu anorganischen Stoffen ist organische Materie diejenige, die mit der Chemie des Lebens verbunden ist und aus Körpern, Substanzen und Derivaten von Lebewesen besteht . Organische Materie besteht chemisch aus Kohlenstoff als grundlegendem Element, weshalb die organische Chemie auch als "Kohlenstoffchemie" bezeichnet wird.

Organische Substanzen reagieren ganz anders als anorganische Substanzen und können lange Molekülketten (Makromoleküle) bilden, wie sie die Proteine ​​und Zucker bilden, die für das Leben, wie wir es kennen, wesentlich sind.

Folgen Sie in: Organische Materie.

  1. Unterschiede zwischen organischen und anorganischen Stoffen

Anorganische Stoffe sind im Allgemeinen feuerfest und nicht flüchtig.

Die Unterschiede zwischen organischen und anorganischen Stoffen lassen sich wie folgt zusammenfassen:

  • Das Wesentliche: Organische Materie wird von Lebewesen erzeugt, während anorganische durch natürliche Reaktionen gebildet werden, in die das Leben nicht eingreift.
  • Organische Materie besteht chemisch aus Kohlenstoffatomen, die ihr grundlegendes Element sind. Anorganisch hingegen weist an seiner Stelle verschiedene andere Elemente auf.
  • Organisches Material ist biologisch abbaubar, das heißt, es kann durch Einwirkung biologischer Mechanismen oder durch einfachen Abbau, reduziert auf seine Grundelemente, abgebaut werden. Nicht so anorganisch, was von der elektromagnetischen (ionischen) Anziehungskraft abhängt.
  • Anorganische Stoffe sind im Allgemeinen nicht brennbar und nicht flüchtig, während die wichtigsten bekannten Brennstoffe organischen Ursprungs sind, beispielsweise Erdöl.
  • Organische Materie kann Isomerie aufweisen (Moleküle mit gleicher Konstitution, aber unterschiedlichen physikalisch-chemischen Eigenschaften aufgrund einer unterschiedlichen Orientierung der Atome), während anorganische Materie dies im Allgemeinen nicht tut.

Interessante Artikel

Verwaltungskontrolle

Verwaltungskontrolle

Wir erklären Ihnen, was die Kontrolle in der Verwaltung ist und in welchen Phasen der Kontrollprozess abläuft. Darüber hinaus die Arten der administrativen Kontrolle. Die Kontrolle bei der Verabreichung bewertet die Wirksamkeit der erhaltenen Ergebnisse. Was ist die Kontrolle in der Verwaltung? In den Verwaltungswissenschaften spricht man von Kontrolle, um sich auf eine der Hauptverwaltungsfunktionen zusammen mit Planung, Organisation und Management zu beziehen. Z

Ethnographie

Ethnographie

Wir erklären, was Ethnographie ist, was ihre Geschichte ist und welche Ziele diese Methode verfolgt. Vorteile, Einschränkungen und Klassifizierung. Ethnographie wird auf das Studium jeder Form von sozialer Gruppe angewendet. Was ist Ethnographie? Es wird unter Ethnographie verstanden und auch als systematisches Studium von Menschen und Kulturen bezeichnet durch die Beobachtung ihrer kulturellen und sozialen Praktiken.

Gedicht

Gedicht

Wir erklären Ihnen, was ein Gedicht ist und was seine Unterschiede zur Poesie sind. Außerdem die Teile, aus denen es besteht, und einige Beispiele. Gedichtbücher werden Gedichte genannt und können aus Anthologien bestehen. Was ist ein Gedicht? Ein Gedicht ist eine literarische Komposition des Genres der Lyrik , meist von kurzer Dauer, bestehend aus der subjektiven Beschreibung eines emotionalen, existenziellen Zustands oder von etwas Erfahrung. Hi

Literatur

Literatur

Wir erklären Ihnen, was Literatur ist und wie dieser künstlerische Ausdruck entsteht. Kurzer historischer Rückblick. Was sind die literarischen Genres. Literatur ist eine Disziplin, die Sprache ästhetisch einsetzt. Was ist Literatur? Literatur wird von der Royal Spanish Academy als künstlerischer Ausdruck angesehen, der auf dem Gebrauch der Sprache beruht . In

Magnetfeld

Magnetfeld

Wir erklären, was ein Magnetfeld ist, wie es entsteht und welche Arten es gibt. Zusätzlich Intensität, Richtung und Erdmagnetfeld. Die Magnetfelder sind dipolar, sie haben einen Nordpol und einen Südpol. Was ist ein Magnetfeld? Unter der mathematischen Darstellung wird die mathematische Darstellung der Verteilung der Magnetkräfte in dem eine Magnetquelle umgebenden Raum verstanden. Mit

Verfassungsrecht

Verfassungsrecht

Wir erklären Ihnen, was Verfassungsrecht ist und warum es wichtig ist. Herkunft, Zweige und Beispiele des Verfassungsrechts. Dieser Zweig schlägt im Allgemeinen die Aufteilung und Autonomie der öffentlichen Befugnisse vor. Was ist Verfassungsrecht? Verfassungsrecht oder politisches Recht ist ein Zweig des öffentlichen Rechts , der sich mit der Erforschung der grundlegenden Vorschriften (Grundsätze, Konzepte und Gesetze) befasst, die die Existenz und Funktionsweise eines Nationalstaates bestimmen, der normalerweise inhaltlich in einem Bundesstaat verankert ist Nationale Verfassung oder Magna Car