• Wednesday December 8,2021

Flutwellen

Wir erklären, was Flutwellen sind und was ihre Ursachen und Folgen sind. Unterscheiden sie sich auch von Tsunamis?

Schockierende Bilder des Tsunami in Japan im Jahr 2011.
  1. Was ist ein Tsunami?

Es ist bekannt als Tsunami (von der lateinischen Stute, dem Meer und dem Motiv, der Bewegung) oder manchmal auch als Tsunami (vom japanischen Tsu, dem Hafen oder der Bucht und dem Nami, der Welle) zu einem Moor Der am wenigsten komplexe Ozean, in dem Wellen von großer Energie und Größe erzeugt werden, die Wassermengen weit über die normalen Wellen des Windes bewegen und die an Land Hunderte von Metern erreichen können und fegte alles auf seinem Weg.

Tsunamis sollten nicht mit Meeresbewegungen verwechselt werden, die durch die Flut verursacht werden, wie z. B. Flutwellen, oder mit Überschwemmungen, die durch Stürme, Hurrikane und tropische Stürme verursacht werden. Im Gegensatz zu diesen werden Tsunamis in den meisten Fällen als Folge eines erheblichen Bebens oder Erdbebens (oder von Flutwellen, wie sie im Meeresboden auftreten) seit der Bildung einer großen Meereswelle erzeugt Es erfordert die Übertragung großer Mengen kinetischer Energie an das Wasser.

Paradoxerweise reicht eine minimale Neigung des Meeresbodens von nur wenigen Zentimetern aus, um eine riesige Menge Meerwasser zu mobilisieren, das durch die Wiederherstellung seines physischen Gleichgewichts Energie in einer sehr energetischen Welle überträgt, die in der Lage ist, sich in kurzer Zeit kilometerweit fortzubewegen Zeit, auf hoher See praktisch unsichtbar, bis sie seichtes Wasser erreicht und durch Reibung mit dem Boden an Geschwindigkeit verliert, jedoch an Höhe gewinnt. Dies führt zu einer Folge von riesigen Wellen.

Flutwellen sind wegen ihrer Zerstörungskraft gefürchtet, da Meerwasser gewaltsam in das Festland eindringt und in der Regel unmittelbar nach einem Erdbeben von beträchtlichem Ausmaß zu den größten Sorgen zählt. Das Gebiet der Welt mit der häufigsten Präsenz von Flutwellen ist dasjenige, das dem Pazifischen Ozean entspricht, im sogenannten „Brandgürtel“ enormer seismischer Unterwasseraktivität.

Siehe auch: Naturkatastrophen, Umweltprobleme

  1. Ursachen eines Tsunamis

Flutwellen sind genau wie Erdbeben das Ergebnis von Verschiebungen tektonischer Platten unter der Erdkruste . Solche Bewegungen führen oft dazu, dass sie kollidieren, sich gegenüberstehen und ihre Form ändern und eine Reibung erzeugen, deren Energie in Form von Vibration, in diesem Fall, auf das Wasser übertragen wird.

Ebenso sind Tsunamis zu 90% auf Flutwellen oder Erdbeben in Küstennähe zurückzuführen. Weitere mögliche Ursachen für einen Tsunami sind die Explosion von U-Boot-Vulkanen oder die Auswirkungen großer Meteoriten auf das Meer .

  1. Folgen eines Tsunamis

Wir haben bereits die ursprüngliche und am meisten gefürchtete Folge des Tsunamis erwähnt: den Tsunamis. Das zerstörerische Potenzial von gigantischen und schnellen Wellen ist in der Küstenbevölkerung des Pazifischen Ozeans weit verbreitet und wurde in ihrer Geschichte von Naturkatastrophen immer wieder bewiesen.

Auf der anderen Seite können Flutwellen selbst kurzfristige oder dauerhafte Änderungen der Verteilung der Meeresströmungen oder sogar der Flora und Fauna des Meeresbodens bewirken.

Tsunami in Samatra, 2004.
  1. Unterschiede zwischen Tsunami und Tsunami

Obwohl sie normalerweise als Synonyme verwendet werden, gibt es eine technische Präzision in Bezug auf die Verwendung der Begriffe Tsunami und Tsunami.

Als Erstes beziehen wir uns auf ein Erdbeben im Meer, dh eine heftige tektonische Bewegung, die auf dem Meeresboden auftritt. Der zweite Begriff wird andererseits als Folge des Unterwassertremors angesehen, da er sich streng auf die gigantische Welle bezieht, die durch die Übertragung der seismischen Schwingung auf die Gewässer erzeugt wird.

Da jedoch 90% der Tsunamis aus Tsunamis stammen, obwohl nicht alle Tsunamis notwendigerweise aus Tsunamis stammen, werden sie in der Umgangssprache in der Regel mehr oder weniger undeutlich verwendet.

Mehr in: Tsunami.

Interessante Artikel

Licht

Licht

Wir erklären alles über Licht, die Geschichte seines Studiums, wie es sich ausbreitet und andere Eigenschaften. Darüber hinaus natürliches und künstliches Licht. Licht ist eine Form von Strahlung, die für das menschliche Auge sichtbar ist. Was ist licht Was wir Licht nennen, ist der Teil des elektromagnetischen Spektrums, der vom menschlichen Auge wahrgenommen werden kann . Abge

Umweltprobleme

Umweltprobleme

Wir erklären, was Umweltprobleme sind und was ihre Ursachen sind. Einige Beispiele und Möglichkeiten, um sie zu verhindern. Umweltprobleme multiplizierten sich mit der Industrialisierung. Was sind die Umweltprobleme? Umweltprobleme sind die schädlichen Auswirkungen auf das Ökosystem, die sich aus verschiedenen menschlichen Aktivitäten ergeben , im Allgemeinen als unerwünschte Folgen und mehr oder weniger zufällig. Wenn

Hedonismus

Hedonismus

Wir erklären Ihnen, was Hedonismus ist und woher diese philosophische Lehre stammt. Außerdem, woraus die hedonistischen Schulen bestanden. Die Hedonisten kommen zu dem Schluss, dass das Vergnügen danach strebt, seine eigene Sensation zu erreichen. Was ist Hedonismus? Der Hedonismus wird als ein Zweig oder eine Lehre innerhalb der Philosophie betrachtet, deren Anhänger als einziges Ziel des Lebens das Erreichen eines absoluten und wahren Vergnügens anstreben . Es

Forschungsprojekt

Forschungsprojekt

Wir erklären, was ein Forschungsprojekt ist und aus welchen Teilen es besteht. Darüber hinaus sind die Schritte zu erarbeiten und Beispiele. Ein Forschungsprojekt ist ein Bericht vor der Durchführung von Experimenten. Was ist ein Forschungsprojekt? Unter einem Forschungsprojekt wird ein oft wissenschaftliches methodisches Dokument verstanden, in dem es als Ganzes ausführlich erläutert und beschrieben wird Verfahren, die eine Erkundung in einem bestimmten Wissensgebiet: Wissenschaften, Sozialwissenschaften, Geisteswissenschaften usw. Es

Südamerika

Südamerika

Wir erklären, was Südamerika ist, welche Länder diese Region und ihre Hauptstädte ausmachen. Darüber hinaus ist die Wirtschaft und das Klima präsentiert. Die Fläche Südamerikas beträgt 18, 2 Millionen Quadratkilometer. Was ist Südamerika? Wenn wir über Südamerika, Südamerika oder Südamerika sprechen, ist die Region dieses Kontinents zu bezeichnen die Linie des Äquators nach unten , und das ist ein einziger subkontinentaler Block außer Nordamerika, Mittelamerika und den Karibikinseln. Der Südamerika

Elastizität in der Physik

Elastizität in der Physik

Wir erklären, was die Elastizität in der Physik ist und wie die Formel dieser Eigenschaft lautet. Darüber hinaus Beispiele und was sind die elastischen Materialien. Durch die Elastizität kann ein Material deformiert werden, um in seine ursprüngliche Form zurückzukehren. Was ist die Elastizität in der Physik? Wenn