• Tuesday June 22,2021

Meinungsfreiheit

Wir erklären Ihnen, was Meinungsfreiheit ist und wie dieses Menschenrecht entstanden ist. Darüber hinaus sind seine Grenzen und die Meinungsfreiheit im Internet.

Die Meinungsfreiheit ist ein elementares Medium für die Verbreitung von Ideen.
  1. Was ist Meinungsfreiheit?

Meinungsfreiheit ist das Recht, das jeder Mensch genießen, seine Meinung frei äußern, veröffentlichen oder kommunizieren und das der Rest der Menschen respektiert.

Artikel 19 der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte und des Internationalen Pakts über bürgerliche und politische Rechte besagt, dass dieses Recht garantiert werden muss, da es für jeden Menschen unerlässlich ist, dies zu können Führen Sie richtig durch und entwickeln Sie sich richtig. Zu den Verfassungen jedes demokratischen Landes gehört auch dieses Menschenrecht, das auch als Grundrecht bezeichnet wird.

Man sagt, die Meinungsfreiheit sei ein elementares Mittel zur Verbreitung von Ideen und zur Entdeckung von Wahrheiten. Es besteht kein Zweifel, dass dieses Menschenrecht notwendig ist, damit sich die Menschen der Umwelt und der Welt im Allgemeinen bewusst werden, da sie in der Lage sind, sich auszutauschen und durch freie Kommunikation mit ihnen zu lernen die anderen. Wir könnten dann sagen, dass Meinungsfreiheit die Fähigkeit ist, Ideen zu formulieren und gleichzeitig bekannt zu machen.

In politischer Hinsicht wird der Staat das Vertrauen und den Respekt seiner Einwohner gewinnen, wenn die Bürger eines bestimmten Landes das Gefühl haben, dass ihre Rechte auf freie Kommunikation geachtet werden . Wenn eine Regierung diese Merkmale einhält, schafft sie im Volk ein Gefühl, in dem ihre Politiker ehrlich und in der Lage sind, die entsprechenden Positionen einzunehmen. Auf diese Weise können die Bürger bei der Wahlentscheidung eine kritische und umstrittene Meinung vertreten.

Die ständige Konfrontation der Medien mit den Machthabern oder Oppositionspolitikern trägt dazu bei, dass Korruption und Unregelmäßigkeiten im Land bekannt werden. Im Gegenzug wird dank der Medien eine Verbindung zwischen den Bürgern und ihren Herrschern hergestellt, in der sie Beschwerden, Bedenken oder auch Dank an die Behörden äußern können.

Schließlich ist einer der Hauptgründe, warum es wichtig ist, dieses Menschenrecht zu genießen, dass es ihm zu verdanken ist und es ermöglicht, die Verletzung oder das Erfordernis eines anderen Rechts der Menschen, das nicht erfüllt wird oder das nicht respektiert wird, anzuprangern .

Siehe auch: Unveräußerlich.

  1. Woher kommt die Meinungsfreiheit?

Voltaire argumentierte, dass eine Welt voller freier Männer bedeutende Fortschritte machen würde.

Obwohl das Recht auf freie Meinungsäußerung im Jahr 1948 in der Allgemeinen Erklärung der Menschenrechte als solches definiert wurde, wird dieses Konzept seit den Jahren der Aufklärung diskutiert . Philosophen wie Voltaire, Rousseau und Montesquieu argumentierten, dass eine Welt voller freier Männer sowohl in den Künsten als auch in den Wissenschaften und natürlich in der Politik erhebliche Fortschritte bringen würde.

Genau wie in der Französischen Revolution und im Unabhängigkeitskrieg der Vereinigten Staaten waren diese Ideale die Hauptargumente, die die Revolutionäre verwendeten und die sich in der Mehrzahl der übrigen westlichen Länder auswirkten.

  1. Grenzen der Meinungsfreiheit

Im Allgemeinen wird die Meinungsfreiheit eingeschränkt, wenn eine bestimmte Situation den Rechten oder Werten anderer widerspricht . Das heißt, jede Handlung, die im Zusammenhang mit Gewalt, Kriminalität oder einem anderen Fall steht, der dem anderen Schaden zufügen könnte, wird nicht als Meinungsfreiheit angesehen. Wenn die Grenzen dieses Rechts verletzt werden, leidet die Person unter einer rechtlichen Sanktion oder sogar unter Missbilligung oder sozialer Ablehnung.

Nach dem Ersten Weltkrieg wurden in den Genfer Konventionen Themen wie Sicherheit, Respekt und einige Mindestrechte behandelt, die den Soldaten des Krieges entsprechen sollten. Erst 1948, nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs 1945, wurde beschlossen, die Menschenrechte in der Generalversammlung der Vereinten Nationen zu erörtern und auf diese Weise ein Regelwerk zu verwirklichen, das als Grundlage dienen würde Garantie gegen die verschiedenen Behörden.

  1. Meinungsfreiheit im Internet

Die Grenzen dieses Rechts sind in den international festgelegten Normen festgelegt.

Im Jahr 2011 wurde in der Organisation Amerikanischer Staaten erklärt, dass die Meinungsfreiheit im Internet genauso angewendet wird, wie sie in einem beliebigen Bereich oder Kontext angewendet wird .

Die Grenzen dieses Rechts werden in den international festgelegten Normen festgelegt. Sie müssen gesetzlich vorgeschrieben sein und einen legitimen Zweck enthalten, der durch das sogenannte internationale Recht anerkannt wird.

Die Vorschriften für andere Medien wie Radio oder Fernsehen können jedoch nicht berücksichtigt werden, aber der Fall des Internets muss analysiert werden, um einen Entwurf zu erstellen Sie können spezifische Bedingungen für dieses neue und leistungsstarke Kommunikationsmittel festlegen.

In jedem Fall hat jede Website oder jedes Internetunternehmen ihre eigenen Vorschriften, um den Prozess zu beschleunigen und die Bekämpfung oder Beseitigung schädlicher Äußerungen oder Verhaltensweisen wirksamer zu gestalten.

Interessante Artikel

Swag

Swag

Wir erklären, was Beute ist, die Haupttheorien ihrer Entstehung, ihre unterschiedlichen Bedeutungen und einige Beispiele für diesen Begriff. Der Begriff Swag wurde um 2012 dank des Internets und der sozialen Netzwerke populär. Was ist Beute ? Der Begriff Swag stammt aus dem Englischen und insbesondere aus dem amerikanischen Slang, der mit Rap, Hip-Hop und afroamerikanischer Musik verbunden ist . D

Erosion

Erosion

Wir erklären, was Erosion ist und woraus dieser physikalische Prozess besteht. Darüber hinaus, wie die Erosion durchgeführt wird und die Erosion Wasser ist. Durch die Erosion werden unter anderem Erde und Steine ​​abgetragen. Was ist Erosion? Man spricht von Abnutzungserscheinungen, bei denen verschiedene physikalische Prozesse der Erdoberfläche auf Böden, Gesteine ​​und Materialien einwirken, die im Laufe der Zeit Widerstand leisten können. Die wichtigs

Eigentumsrecht

Eigentumsrecht

Wir erklären Ihnen, was das Eigentumsrecht ist und welche Eigenschaften es hat. Darüber hinaus Beispiele für die Anwendung dieses Rechts. Dieses Recht kann in Fällen wie dem Kauf oder Verkauf eines Hauses überprüft werden. Was ist das Eigentumsrecht? Das Eigentums- oder Eigentumsrecht ist die unmittelbare und unmittelbare Rechtsfähigkeit einer Person in Bezug auf einen bestimmten Gegenstand oder ein bestimmtes Eigentum, die es ihr ermöglicht, innerhalb des gesetzlich festgelegten Rahmens frei darüber zu verfügen. Mit ande

Emotionale Intelligenz

Emotionale Intelligenz

Wir erklären Ihnen, was emotionale Intelligenz ist und wie dieses Konzept entsteht. Darüber hinaus, was sind die Vorteile der emotionalen Intelligenz. Das Konzept wird 1983 vom Psychologen Howard Gardner vorgestellt. Was ist emotionale Intelligenz? Emotionale Intelligenz bezieht sich auf die psychologischen Fähigkeiten und Fertigkeiten, die das Fühlen, Verstehen, Steuern und Verändern der eigenen und fremden Emotionen beinhalten . Ein

Paradigma

Paradigma

Wir erklären, was ein Paradigma ist und welche unterschiedlichen Prozesse befolgt werden müssen. Darüber hinaus ist seine Definition in der Linguistik und den Sozialwissenschaften. In der Linguistik ist ein Paradigma eine Reihe von sehr unterschiedlichen Wörtern und im Kontext. Was ist ein Paradigma? Da

Hypertext

Hypertext

Wir erklären Ihnen, was Hypertext in der Informatik ist und welche Bedeutung er im Internet hat. Eigenschaften und Verwendung von Hypertext. Hypertext funktioniert ähnlich wie menschliches Denken. Was ist ein Hypertext? Der Hypertext in der Informatik ist ein Werkzeug zum Erzeugen, Verknüpfen und Verteilen von Informationen aus verschiedenen Quellen, das auf einer nicht-sequentiellen, aber assoziativen, dh nicht-linearen Struktur beruht, direkt, aber führt von einer Sache zur anderen, sehr im Sinne des menschlichen Denkens. Di